Blaue Umweltzonenplakette: Das AUS für EURO5 N47 Diesle-Pkw

Diskutiere Blaue Umweltzonenplakette: Das AUS für EURO5 N47 Diesle-Pkw im Umfragen Forum im Bereich Das 1er BMW Forum; Nach der anstehend Bundestagswahl droht uns ja doch noch die BLAUE Plakette. Diesle PKW mit der aktuellen EURO 5 Norm Plakette erhalten diese...

?

Was wirst du tun, wenn nur noch Euro 6 Diesel in die BLAUE Zone dürfen?

  1. Ich fahre bereits Euro 6, daher nicht relevant

    23 Stimme(n)
    22,3%
  2. Ich bin mittelbar nicht betroffen, da ich voraussichtlich solche Zonen nicht befahren muss

    19 Stimme(n)
    18,4%
  3. Ich werde in blauen Zonen untwerwegs sein müssen und darf es eigentlich nicht

    14 Stimme(n)
    13,6%
  4. In der Konsequenz werde ich mein Euro 5 (oder neidriger) Fahrzeug verkaufen müssen

    6 Stimme(n)
    5,8%
  5. Ich behalte mein Euro 5 (oder niedriger) Fahrzeug und kaufe noch ein Euro 6 dazu

    2 Stimme(n)
    1,9%
  6. Ich tue nichts und riskiere die Strafe bei Nichtbeachtung der Zonenregelung

    21 Stimme(n)
    20,4%
  7. Ich glaube nicht, dass die Regelung je so umgesetzt wird

    41 Stimme(n)
    39,8%
  8. Eine Partei, die das so im Wahlprogramm fordert, werde ich nicht wählen

    46 Stimme(n)
    44,7%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #1 deftl, 16.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2016
    deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    392
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    Nach der anstehend Bundestagswahl droht uns ja doch noch die BLAUE Plakette. Diesle PKW mit der aktuellen EURO 5 Norm Plakette erhalten diese voraussichtlich nicht, da keine Harnstoff-Kats verbaut sind und somit die Stickoxide nicht im Grenzbereich liegen.

    Wir, die PKW Käufer, wurden ja bereits schon einmal bei Einführung der gelb-rot-grünen Zonenplakette kalt erwischt.

    Nun drohen all den N47 Triebwerken (oder allen Euro 5 Dieseln allgemein gesprochen) das Zonenverbot. Die Bewegungfreiheit der Fahrzeuge wird beschränkt. Und das bei Motoren, die bis 2015/16 regulär gebaut wurden.

    Was haltet Ihr davon? Und was werdet Ihr tun?!

    Laut ADAC sind in D dann rund 16 Mio. Fahrzeuge betroffen. Das sind 16 Mio. potentielle Wähler!
     
    moccabeamer gefällt das.
  2. #2 JayJay125D, 16.12.2016
    JayJay125D

    JayJay125D 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    18.03.2010
    Beiträge:
    3.629
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    Wanne-Eickel
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Vorname:
    Georg
  3. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    392
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ja, Meinungen und da war noch einiges unklar, von daher, hier die Umfrage dazu, wer nichts meint, kann ja auch nur Abstimmen.:mrgreen::daumen:
     
  4. #4 Sixpack66, 16.12.2016
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Profi

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    1.048
    Ort:
    Sackeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Du erwähnst 16 Mio. Wähler.
    Immer öfter muss man aber berechtigte Zweifel daran haben ob politische Handlungen, Beschlüsse, Gesetzgebungen, ........ usw tatsächlich im Interesse des wahlberechtigten Volkes ist.
    Die politischen Vertreter, die in den seltensten Fällen direkt gewählt wurden, profilieren sich leider in zunehmenden Maße dadurch, sich als Erfüllungsgehilfen der Wirtschafts-Lobbiisten Vorteile zu verschaffen.

    Lange Rede kurzer Sinn, ob, wann und wie eine Plakette bzw eine Verschärfung der Umweltauflagen eingeführt wird, liegt indirekt im Machtbereich der Automobilindustrie.
     
    deftl gefällt das.
  5. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    392
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    dann sollten wir ja nichts...oder gerade desswegen viel befürchten? VW hat da halt schlecht vorgelegt und der kunde zahlt und wird die zeche zahlen....?! das wäre schon auch mal ein wahltheme, neben, Bildung, renten, verteilungskämpfen etc. pp (ohne Anspruch auf irgendeine Vollständigkeit!)
     
  6. #6 deftl, 18.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2016
    deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    392
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ich ergänze mal noch einige Fakten, die ich nun nochmals nachgelesen habe:

    blaue Plakette: zonenfahrverbot, dauerhaft für diesel PKW unter euro 6 norm: 13 mio Fahrzeuge, davon 6 mio mit euro 5 norm, so wie der n47 beim F-Modell des 1ers. also ein Fahrverbot für 13 mio Fahrzeuge. teils werden hier auch ältere Benziner angesprochen, eine zahl ist nicht im umlauf.

    weiterhin in den medien und dauernd auch wild durcheinandergemischt, die aussprache von Fahrverboten....hier sollen nun die gemeinden in Zukunft eigenständig entscheiden können, fraglich nach welcher Normierung....fahren dürfen nur Fahrzeuge mit blauer Plakette....wobei das ja im Prinzip nichts ändert, also ein stumpfes schwert wäre, da ja die dann gemessenen Belastungen ohnehin nur durch diese Fahrzeuge erzeugt werden können?! aber, medial so berichtet.

    weitehin in Diskussion eine graue und weisse Plakette oder Fahrverbot nach kennzeichenziffer ala Frankreich...

    wild vermsicht wird in der berichtersttung auch die Problematik feinstaub, was immer NUR dem diesel angelastet wird und NOx Noxen....in der tat 2 paar schuhe, denn feinstaub erzeugen aktuelle euro6 benziner mal genausoviel wie die modernen diesel, diese in der Tendenz sogar weniger....

    also in der summe, euro 5 diesel und Benziner haben unterschiedliche Problemzonen, NOx beim diesel, feinstaub beim modernen Benziner. die neuen euro6 norm hat in 2 stufen partikelgrenzen beim Benziner festgelegt, daher in Zukunft auch dort 4 wege Katalysatoren....euro6 diesel haben den NOx kat mit harnstoffeinspritzung (adblu).

    bedeutet eigentlich für die ganze Zonen und plaketten diskussuion, dass aktuell produzierte diesel mit euro6 den Anforderungen entsprechen (können), euro6 beziner noch nicht müssen und alle andern Fahrzeuge, ja nach Klassifizierung und genese entweder zuviel NOx emmittieren oder zuviel feinstaub oder beides....

    da sich die zonen zum einen und die Fahrverbote zum anderen sicher an den dann höchsten vorhandenen Standards oreintieren werden, wird der grossteil der pkw also von solchen regelungen betroffen sein....Benziner und diesel. und auch die vor kurzem produzierten, denn die Klassifizierungen werden sicher nachgerechnet und korrigiert. auf bestandschutz braucht man wohl nicht hoffen.

    die mediale Aufmerksamkeit ist sicher nur durch die falsche Fokussierung recht verzerrt....

    und nach einer Wahl wird alles dann ganz schnell gehen können, die zeche bleibt beim verbrauche, wie immer?!

    alles ganz gut nachzulesen in der aktuellen motorwelt 12/16 ab seite 24, speziell punkt 16,17,18

    und nur so am rande noch: die Stuttgarter Innenstadt hatte 2006 eine jahresmittellwert von NOx von 83yg/m³ und aktuell nur noch 62yg/m³. eine kontinuierliche abnahme soll es sein.

    welche regelunegn gibt es eigentlich zum schwerlstverkahr? (keine?!)...wieviel pkw repräsentiert ein LKW (10-30?!)....aber schwerlast ist ja wirtschaft und wir sind ja nur verbeucher, also kein Wirtschaftsfaktor!:narr:
     
  7. #7 malte87, 18.12.2016
    malte87

    malte87 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2010
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Mein Plan B hieße leider John Cooper Works, da ich wenn schon Benziner, richtig Dampf im Kessel haben möchte, jedoch bei SF5 und Studium kein Geld für 130i und co sind..:cry:
    Hoffentlich wird dieser Tag nie kommen, da ich meinen e87 eigentlich fahren wollte bis er zerfällt...:unibrow:
     
  8. #8 Triplets, 19.12.2016
    Triplets

    Triplets 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.06.2016
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Kai
    Der JCW ist ja auch DER Schnapper! :mrgreen:
     
    malte87 gefällt das.
  9. #9 malte87, 19.12.2016
    malte87

    malte87 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2010
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Ja gebraucht wäre ich da auf 0:0 für meinen 18d. 125/130i sind da deutlich drüber :daumen: Und da ich nur maximal 15000km im Jahr fahre wäre der Unterhalt nichtmal teurer.
    Aber hoffen wir, dass das nicht kommt man hat ja doch noch ein bisschen mehr Auto im 1er.. und Heckantrieb:jumper:
     
  10. #10 Sniickers, 29.12.2016
    Sniickers

    Sniickers 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ostalbkreis
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2010
    Vorname:
    Stefan
    Hinterradantrieb! :eusa_naughty:

    Gruß Sniickers
     
  11. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    392
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    also, die frage wird ja nach den umfrageergebnis (nicht repräsentativ!) ja dann wahlentscheiden für die nächste BT-Wahl werden....mal sehn, welche Partei die maut mit zusatzkosten für uns (also keine 1:1 Verrechnung) in D einführt und sich nicht eindeutig von der "umweltplakettenthematik" distanziert oder gar als punkt für eine koaltionsverhandlung mit ins Wahlprogramm setzt...

    dann kommen wohl :00newdetectivexa0:5 Parteien:engelteufelil7: in den Bundestag, das wird ja :ironisch:lustig :ironisch:für uns :arrow:euro4/5 geplagten!:hinweisen::heuldoch:
     
  12. #12 deftl, 09.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2017
    deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    392
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ist ja gerade aktueller denn je...Gerichtsurteil, Stuttgart und münchen wollen diesel ab 2018 aus den Innenstädten verbannen, der schwerlastverkehr rollt dennoch...

    freund DUDENHÖFER trällert vom dach, dass euro 6 diesel nicht besser als euro 4/5 diesel sind, im fahrbetrieb 90% aller Fahrzeuge bis zu 15% mehr schadsstoffe ausstossen, als gesetzlich erlaubt und die auch (neuen) prüfzyklen nichts taugen...sein fazit, wir müssen schneller weg vom diesel in die e-Mobilität, tetsla machts vor, die Europäer habens verballert.

    was aber hier noch immer kreuz und quer geht...NOx und feinstaub wird noch immer wild vermischt. bei den feinstaubmessungen zusätzlich nur eine menge bestimmt, nicht mal die partikelgröße und damit die Gefährlichkeit klassifizeirt...

    und euro 6 beziner erzeugen soviel feinststäube, wie ungefilteret diesel mit euro3.....

    der diesel wird geprügelt, Benziner nicht diskutiert!

    und klar, da steht einiges an...dogmenwechsel in der mobilitätspolitik? bedeutet erstmal hohen kosten, und die holt sich der Staat sicher wieder rein, oder?

    das Problem ist halt, fossile Verbrennung macht abgase, und die sind so rein, wie man mannmessen kann und Grenzwerte nach unten zieht....

    ich bin ja echt gespannt, wie innerhalb von 10 jahren der deiselanteil auf "0" gesenkt werden wird.....
     
    745lio gefällt das.
  13. #13 bubble_m, 09.03.2017
    bubble_m

    bubble_m 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.08.2015
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Köln
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    11/2015
    Magst Du vielleicht mal die Fehlerkorrektur einschalten/nutzen? Dann bekommt man keinen Augenkrebs und versteht mehr als "Bahnhof" :wink:
     
  14. #14 Triplets, 09.03.2017
    Triplets

    Triplets 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.06.2016
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Kai
    Ist für mich auch irgendwie eine Hexenjagd und wieder mal werden die Autohersteller verteufelt. Sicher, VW und wohl auch andere Marken, haben einen riesen Bockmist mit der Schummelsoftware gebaut. Das muss bestraft werden!
    Aber, bei all den Diskussion vermisse ich die Ursacher, die den meisten Dreck rauspusten,nämlich LKW's, Flugzeuge und Schiffe! Die scheinen wohl unter Artenschutz zu stehen.
    Ich wohne genau zwischen der Elbe und Airbus. Was hier für ein Dreck in die Luft geschleudert wird, grenzt schon an Körperverletzung. :angry:
     
    Whitey gefällt das.
  15. Flo95

    Flo95 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    10.549
    Zustimmungen:
    2.094
    Ort:
    Stuttgart / Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Und bei Stuttgart vergessen viele gerne, dass es nur an Tagen mit Feinstaubalarm so ist, die meiste Zeit vom Jahr gibt's keine Einschränkungen

    Und die Einschränkung ist zum derzeitigen Stand quasi nicht kontrollierbar, also auch halb so wild
     
  16. M125d

    M125d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    10
    Was sagen denn die Hersteller dazu? Wenn mein/eure 1er aus z.B. 12/14 nicht mehr überall fahren dürfen, wäre das einfach nur lächerlich. BMW ist da eindeutig am Zug!
    Gäbe es da eine Rechtsgrundlage zur Klage?


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
  17. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    392
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ach, "DUDI" meinte ja noch, die blaue Plakette sein ja nur typisch "Behörde", die ordnugsorgane kämen da ja nicht nach...also durch die blume werden die Fahrzeuge doch bald gechipt und bei passieren der einfahrtsbarriere gleich wieder ausgeleitet......dem ordnungswahn sei gefrönt!

    ich hab da ja im Prinzip nichts gegen, sauberer, entschleunigt, weniger bequemlich.....das kostet zeit, das kostet Produktivität, das kostet wertschöpfung, das kostet mehr....wenn es nicht nur die "Randgruppe" der pkw nutzet trägt, wäre das ja ne Überlegung wert, aber im augenblick wird nur da die Melkmaschine angesetzt, wo die quelle offensichtlich am einfachsten anzuzapfen ist?
     
  18. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    392
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012

    naja, leider keine sammelklagen in D....der fahrzeughersteller ist den gesetzlichen vorgaben gefolgt (mal von den nicht gesetzlichen VW vorgehen abgesehen) und kann nichts dafür, wenn dann der Gesetzgeber plötzlich sagt, war gestern, heute ist anders....

    das zahlt wie bei der Einführung der umweltplakette derjenige, der dann so einen plötzlich "uralthobel" aus 2015 fährt..
     
  19. M125d

    M125d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    10
    Vielleicht sollte man dann auf die Kundenfreundlichkeit bauen, was will man denn dann mit den ganzen Fahrzeugen machen? Alle in den Export geben? Lässt sich evtl. etwas nachrüsten/umbauen?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  20. Flo95

    Flo95 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    10.549
    Zustimmungen:
    2.094
    Ort:
    Stuttgart / Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Was soll BMW denn da deiner Meinung nach tun?

    BMW kann doch nichts für die Politik.
     
Thema: Blaue Umweltzonenplakette: Das AUS für EURO5 N47 Diesle-Pkw
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. N47 stickoxide

    ,
  2. euro 5 auto

    ,
  3. euro 6 bmw n47

Die Seite wird geladen...

Blaue Umweltzonenplakette: Das AUS für EURO5 N47 Diesle-Pkw - Ähnliche Themen

  1. Downpipe für N47 116d, 118d, 120d, 123d *NEU*

    Downpipe für N47 116d, 118d, 120d, 123d *NEU*: Hallo Leute, Weil ich sie doch nicht einbauen werde, da ich meinen Sound nun über eine Active Sound Anlagen verbessert habe, verkaufe ich die...
  2. Downpipe N47 Diesel

    Downpipe N47 Diesel: Hallo, Suche für meinen E82 120d N47 eine Downpipe. Würde auch eine gebrauchte nehmen, sofern alles dicht, Gewinde usw gut sind. Vielen Dank
  3. Suche PP ESD N47 Diesel 118d 120d

    Suche PP ESD N47 Diesel 118d 120d: Hallo, Ich suche einen PP ESD oder etwas vergleichbares für meinen 120d Einfach mal anbieten, Danke und VG, Manuel
  4. [E87] Le Mans Blauer 123d

    Le Mans Blauer 123d: Da ich vorhin den Preis vergessen habe, nun nochmal. Le Mans Blauer 123d Hatch Kilometerstand: 111.500 km, wird aber noch bewegt Leistung 150 kW...
  5. [Verkauft] BMW 130i Le Mans Blau

    BMW 130i Le Mans Blau: Hiermit verkaufe ich meinen BMW 130i in einer sehr schönen Farbe LE-MANS-BLAU Metallic. Ich bin im besitzt von diesem Wagen seit 2 Jahren und...