Bilstein B16 und Performance-Beläge

Dieses Thema im Forum "BMW 135i" wurde erstellt von Geronimo, 19.11.2009.

  1. #1 Geronimo, 19.11.2009
    Geronimo

    Geronimo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    4.479
    Zustimmungen:
    0
    seit gestern habe ich ich es eingebaut ...

    kurzer Eindruck dazu:

    Gekauft wurde das Fahrwerk da gerade bei hohen Geschwindigkeiten doch schon ganz schön instabile Fahrzustände herrschten. Gerade beim starken anbremsen aus >230 km/h wurde die Hinterachse so was von leicht und taumelnd das man einfach kein gutes Gefühl mehr hatte ... in Angst um ein "viel zu hartes Fahrwerk" hab ich mich dann doch entschlossen und siehe da: straffer ja, aber teilweise werden ganze Strassenzüge, die vorher ein absolutes poltern und schlagen des M-Fwks zu folge hatten, echt toll ausgebügelt. Das ganze ist nochmal viel harmonischer, die Kurvengeschwindigkeiten sind gefühlte 50 km/h höher, das Auto lässt sich viel schöner für nen Drift anstellen, die Untersteuertendenz is komplett weg, stattdessen sogar sehr leichte Übersteuertendenz, genau so wie ich es haben wollte ... Kurven machen nen Höllenspass, die Reifen können anscheinend auch dank dem Fahrwerk nochmal gut 30 % an Grip und Zuverlässigkeit aufbauen ... alles in allem - Super sache ...

    Isn richtiges Traktionswunder geworden der kleine - was ja beim 135er ne Schwäche ist, gerade mit den Werksseitigem RFT´s.

    Nuja ich würds wieder tun ... is echt sein Geld wert ...
    ach ja: die Tieferlegung beträgt max. 5-10 mm, so wie ich es wollte.

    Nächsten Sommer kommen noch Toyos und leichte Felgen drauf und dann sollte der richtig an der Strasse kleben bleiben. Da die Wankneigung gefühlt komplett verschwunden ist wird jetzt auch der eigentlich noch in diesem Jahr anvisierte Stabikit von H&R bis auf weiteres verschoben ...


    Auch wurden vorne die geschli/gelochten Performance-Scheiben draufgemacht ... optik klar sportlicher, ansprechverhalten: feiner dosierbar, bei wenig Pedaldruck nur sehr wenig bremswirkung, aber bei richtigem reintreten machen Sie einfach zu und das Rad steht ... müssen aber noch eingefahren werden denke ich ... Beläge sind neue bmwstandart.

    Alles in allem bin ich erstmal recht zufrieden mit der Möhre und ärger ich über meine langen Arbeitszeiten bzw. den kurzen Tageslichtintervallen ... :roll:

    Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Catahecassa, 19.11.2009
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Fein, bin gespannt, wie du das Fahrverhalten findest, wenn du dich dran gewöhnt hast ;)
    Beim einbremsen bisserl aufpasen, die Teile ziehen anfangs gerne seitlich weg ... :wink:
     
  4. #3 sonnenjunge, 19.11.2009
    sonnenjunge

    sonnenjunge 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.02.2009
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2013
    Vorname:
    Phil
    Mich würde interessieren wie straff du das Fahrwerk bei dir eingestellt hast,Vorder-wie hinterachse.
    :D
     
  5. bic

    bic 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kanton Zug, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    hi geronimo

    gratuliere zu den neu gefundenen freuden :)

    mal etwas naiv gefragt: würdest du sagen, dass du gegenüber dem m-fahrwerk überhaupt keine komforteinbussen spürst? thema fahrwerk mit moderater tieferlegung interessiert mich. ich möchte aber auf keinen fall ne harte kiste haben im alltag - dafür bin ich mittlerweile einfach zu alt und zu bequem geworden. etwas mehr souveräneität in den kurven und bei rassigen links-rechts-wechseln würde ich hingegen begrüssen.

    ich hab immer den eindruck, dass es doch schon fast physikalisch unmöglich sein muss, satter aber doch komfortabel unterwegs zu sein....

    danke für aufklärung und viel spass noch
    bic
     
  6. #5 Catahecassa, 19.11.2009
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Geht aber, denn der Federweg ist beim M fahrwerk einfach zu gering und die Progression der Feder/Dämperraten zu steil.
     
  7. #6 Geronimo, 19.11.2009
    Geronimo

    Geronimo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    4.479
    Zustimmungen:
    0
    @sonnenjunge: kann ich dir leider gar nix dazu sagen weil ich das meiner werkstatt mit der angabe "so weich wie s geht, so hoch wie ´s geht" anvertraut habe - muss auch gestehen das ich keine ahnung hätte wie ich s verstelle ... soviel zum technischen verständnis ...

    ja naja geht mir ja ähnlich wie dir - ich war ja vom komfort her schon zufrieden mit dem normalen fahrwerk aber diese extrem unruhige hinterachse hat mich dann doch überlegen lassen - mags halt nicht wenn mein auto was macht was ich nicht will - gerade wenns bei 250 + damit anfängt ...

    ich hab auch schon zig leute so "doof" gefragt wie du mich. du bekommst halt nirgendwo ne befriedigende antwort - und ich muss dir jetzt das gleiche sagen leider: es is in manchen situationen schon straffer im sinne von "härter gefedert" aber über kopfsteinpflaster etc ... gehts jetzt schöner als vorher weil das poltern weg is ... das wird einfach gut geschluckt alles - trotzdem haste teilweise schon mehr "erschütterungen" im auto, kann dir aber nicht sagen wann ... dafür fehlen jetzt noch die erfahrungen. die tempo-begrenzungs-poller werden beispielsweise dreimal besser geschluckt als vorher komischerweise ... glatte fahrbahnen und gute landstraßen sind ein paradies weil das auto halt über ne welle geht, kurz einfedert und das wars ... beim m fwk biste da dreimal "nachgefedert" (nein die dämpfer vom m waren in ordnung.)

    wenns dir nur um die seitenneigung geht würde ich mal das Stabi-Kit probieren ohne Fwk ... hab allerdings auch noch keine praktische erfahrung damit.
    Zu tieferlegung: mir war halt wichtig das man es nicht sieht das er tiefer als serie liegt ... und das ich meine 15 mm Distanzen noch unterkrieg ... :-)

    summa summarum gibts kein eindeutiges statement: es ist teilweise komfortabler als vorher, teilweise aber doch härter.
    werd heut abend mal n paar km abspulen und dann nochmal berichten ... auch die highspeed (max-speed) strecke steht heute auf m programm -...
     
  8. #7 Geronimo, 19.11.2009
    Geronimo

    Geronimo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    4.479
    Zustimmungen:
    0
    was weißt n du schon mit deiner Brett-Hart-Rumpel-Einstellung ... :lol:

    stimmt natürlich nicht is überzogen aber ich fahr derzeit gefühlte drei stufen komfortabler als du ... (is ja aber auch nicht deine priorität)
     
  9. #8 Sven135i, 19.11.2009
    Sven135i

    Sven135i 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    3.998
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Hamburg/Berlin
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Sven
    Glückwunsch auch von mir.
    Exakt das gleiche Problem habe ich auch festgestellt, als ich von ca. 240 auf ca. 90 runterbremsen musste als ein LKW auf die linke Spur zog.
    Das Heck wurde dermaßen leicht und ich musste leicht nach links und rechts korrigieren. :roll:

    Mal was anderes, noch mit Leistungssteigerung zufrieden, Nachteile erkanntß schon dran gewöhnt?
     
  10. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Danke Georg,

    der bericht klingt sehr interessant.
    Was genau wurde da getauscht und in welchem preislichen Rahmen bewegt sich das?

    Verdammt, ich werd hier langsam angefixt :D
     
  11. #10 Geronimo, 19.11.2009
    Geronimo

    Geronimo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    4.479
    Zustimmungen:
    0
    hmm wenn du mich so fragst dann konkret: ja, was meinst du damit, ja fast. :-)
    hast interesse?


    naja getauscht wurde das orginal-m-fahrwerk, also m-federn und m-dämpfer gegen eins aus gleichen bauteilen bestehendes von bilstein - b16.

    frag mich nicht so peinlich genau - bin ich nicht der fachmann dafür - interessiert mich auch nicht so direkt - ich bin mehr für das was dabei rauskommt zu befragen. :-)

    Preis: B16 kost im moment bei Ebay glaub 1400 € und für Einbau kannst 300 - 500 € rechnen denke ich.

    Ja hätt ich auch nie gemacht hätt ich nicht den andy kennengelernt der mir quasi die Leistungssteigerung mit Vmax-Unlock aufgezwungen hat, mich dazu genötigt hat das ganze am gleichen wochenende noch auszuprobieren und mich dadurch quasi süchtig gemacht hat ... runterbremsen bei 240 mit leichtem korrigieren sieht halt bei 290 nochmal ne ecke anders aus - da noch korrigieren zu müssen is meinstens eh eher ungünstig ... das war der stein des anstoßes ... das die landstraßenperformance dadurch nun um gefühlte 100 % zugenommen hat is nur n glückliches nebenprodukt ...
     
  12. #11 Catahecassa, 19.11.2009
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Nachteil des Tunings: Man gewöhnt sich auch daran leider viel zu schnell 8)
    Vorteil des Fahrwerks: Die Fahrbarkeit und das Vertrauen steigt um Welten. Man prügelt den Wagen einfach mehr & kann damit echte Freude am Fahren durch das verbesserte Feedback bekommen. Das B16 ist das Top-Produkt von Bilstein, doch leider keine einstelbare Zugstufe. Und das ist bei schnellen Bodenwellen oder unruhigen BAB Kurven ein Manko, IMHO. Aber wichtig ist, dass der Fahrer zufrieden ist damit :!:
     
  13. #12 Geronimo, 19.11.2009
    Geronimo

    Geronimo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    4.479
    Zustimmungen:
    0
    joa bis jetzt schon aber wie du sagst man gewöhnt sich an alles und das zu schnell ... vielleicht ganz gut das der llk so lange auf sich warten lässt ...

    auch stimmt das man mit dem ding einfach viel mehr unfug machen kann ... und einfach fast schon respektlos (im direkten vergleich zu vorher) die kurven anfahren kann ... mal sehen wie lang ich zufrieden bin ... kann ich ja immer noch wieder ausbauen und zum v3 wechseln wa?
     
  14. #13 BMWlover, 19.11.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Einstellen kann man sie schon soweit ich weiß. Das ist halt an die Druckstufe gekoppelt...

    In der Z4 Welt ist das Fahrwerk aber auch recht beliebt, scheint auf jeden Fall ein Top Produkt zu sein, trotz der geringeren Einstellmöglichkeiten im Vergleich zum Kw V3.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 DerMicha81, 19.11.2009
    DerMicha81

    DerMicha81 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Ebersberg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Nachteile der Leistungssteigerung: Der neue 550i ist immer noch schneller :lol: und die Langlebigkeit der hinteren Reifen ist noch eingeschränkter.

    @ Geronimo: Dann bist du jetzt auch der Meinung, dass das M-Fwk rein garnix taugt?! Trotz Tieferlegung und sportlicherer Abstimmung mehr Komfort konnte ich bisher ja auch so feststellen. Und das trotz Eibach Gewinde, welches mittlerweile auch erst modifiziert werden musste damit es 100% passt.

    @ TomDe: Der Frickel-Wahnsinn wird dich auch noch befallen ;-) .. Erst das Fahrwerk, dann der Auspuff, dann die Leistungssteigerung und dann die Anlage :wink: :lol:
     
  17. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Noch ne Frage:

    Wenn du schreibst im Sommer kommen leichte Felgen drauf, an was denkst du da genau?
    Die Performance Felgen machen ja vom Gewicht her nicht grade nen Unterschied, aber wenn nicht vom Gewicht, wo dann?
    Doe Oz Ultraleggera sind da schon deutlich leichter und denke mal auch günstiger (wär zZ mein Favorit).
     
Thema: Bilstein B16 und Performance-Beläge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw f20 b16 forum www.1erforum.de

Die Seite wird geladen...

Bilstein B16 und Performance-Beläge - Ähnliche Themen

  1. [E87] Aerodynamikheckschürze + Performance ESD

    Aerodynamikheckschürze + Performance ESD: Hallo liebes 1er Forum, wahrscheinlich wurde mein Anliegen bereits tausende Male angesprochen, jedoch habe ich bisher nie exakte Fakten und Daten...
  2. Armlehne M-Performance

    Armlehne M-Performance: Wer kann mir sagen, welche Form die Armlehne hat, mit den Ausschnitt für die Handbremse wie beim F30, oder wie die normale Armlehne auch?
  3. [E8x] BMW Performance Luftfiltereinsatz für N52 / N53

    BMW Performance Luftfiltereinsatz für N52 / N53: Habe hier noch ein original Performance Luftfilter Element für den 1er und 3er aus dem BMW Performance Lufteinlass-System. Es handelt sich also um...
  4. [E87] Performance Nieren schwarz glänzend

    Performance Nieren schwarz glänzend: Ich habe noch einen Satz Performance Nieren rumliegen. Werden nicht mehr benötigt, da Fahrzeug verkauft. Sind in gutem Zustand (Auf Foto gerade...
  5. [Verkauft] Wagner performance

    Wagner performance: Verkaufe Nagelneuen wagner performance evo 1 ladeluftkühler. Ist nur einmal zur sichtkontrolle aus dem karton geholt worden und anschließend...