Bi-turbo warmfahren

Diskutiere Bi-turbo warmfahren im BMW 135i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo Kollegen, ich habe eine Frage an euch ob Ihr das folgende auch kennt. Wenn ich mein 135i nicht unter Berücksichtigung der...

  1. #1 BMWProf, 04.03.2009
    BMWProf

    BMWProf 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Netphen
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Michael
    Hallo Kollegen,

    ich habe eine Frage an euch ob Ihr das folgende auch kennt.

    Wenn ich mein 135i nicht unter Berücksichtigung der Schaltpunktanzeige warmfahre, sondern gleich etwas heißsporniger fahre und bis 3000 U/min hochdrehe, dann wirkt er etwas träger und beschleunigt verzögerter. Wenn ich dagegen bis 100 Grad Celsius Öltemperatur erreicht ist nach der Schaltpunktanzeige schalte und erst ab dieser Temperatur hochtouriger fahre und richtig beschleunige, dann wirkt er viel spontaner.

    Habt Ihr das auch schon festgestellt?

    Woran liegt das?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Paranoia_135i, 05.03.2009
    Paranoia_135i

    Paranoia_135i 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel - Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Dein Kleiner sagt dir somit, dass er gerne warmgefahren werden würde... ;)
    (steht im Übrigen auch so im Handbuch..."nicht über 2'500 bis er warm ist und nicht warm laufen lassen im stehen")
     
  4. #3 Elchkopp, 05.03.2009
    Elchkopp

    Elchkopp 1er-Fan

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Wo steht das mit den 2500? Ich habe das auch mal gelesen, allerdings mit der Bemerkung "nicht über 4000 U/min drehen"...
     
  5. #4 redflash, 05.03.2009
    redflash

    redflash 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Waldkraiburg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Andreas
    Spritmonitor:
    Das merk ich im kalten Zustand schon bei weniger Drehzahl.
    Bis 100 °C liegen bei mir eh nicht mehr als 2.500 U/min an!
     
  6. #5 ITRocket, 05.03.2009
    ITRocket

    ITRocket 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AR (CH)
    Spritmonitor:
    Das mit dem verzögertem Ansprechen habe ich auch schon gemerkt. èber 2500 U/min sieht er eh selten wenn er unter 90 Grad hat.

    Laut Aussage eines Bekannten (Wahrheitsgehalt unbekannt) nimmt der Motor auch Leistung zurück. Ob das nun an der erhöhten Einspritzmenge von Benzin im Kaltlauf liegt weiss ich nicht. Könnte ich mir aber bei einem Turbo gut vorstellen.

    Da das Verhältnis Luft Benzin anders ist und mehr Benzin beim Einspritzen vorhanden ist, könnte dies schon der Grund sein.

    Aber das könnte ein Motortechniker oder ein Freak wohl näher erläutern. Hatte das Verhalten auch beim 2 Liter TFSI meines Vorgängerautos.
     
  7. #6 Elchkopp, 06.03.2009
    Elchkopp

    Elchkopp 1er-Fan

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ich will euch das ja nicht absprechen, aber ich kann beim besten Willen in der Betriebsanleitung nicht finden, wo etwas von maximal 2500 U/min bei kaltem Motor steht.

    Das einzige, was ich gefunden habe:
    Meine 4000U/min sind auch nur im Kapitel zum Einfahren angegeben.

    Wie gesagt, ich sprech euch das nicht ab, aber ich würde gerne wissen, wo die Drehzahlangabe, die Pranoia_135i erwähnt hat, herkommt.

    Gruß
     
  8. #7 Paranoia_135i, 06.03.2009
    Paranoia_135i

    Paranoia_135i 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel - Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    bin leider noch nicht dazu gekommen im buch nach zu schauen... aber kann im fall SEHR GUT sein, dass ich diese 2500 "vermixt" habe mit dem buch und dem hinweis bei der übergabe! das mit dem "nicht im stand warm laufen" steht garantiert im buch...die 2500 wohl offensichtlich nich.
    :oops: :oops:
     
  9. #8 Catahecassa, 06.03.2009
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Es gibt keine Warmfahrvorschrift oder Empfehlung. Wenn es dem Motor nicht passt, nimmt die Regelung die Leistung runter. Weil es eben zum einen ein unsauberes Gemsich ist und die Abgaswerte noch nicht stimmen und zum anderen ist der Schmierkreislauf noch nicht auf Temperatur. Die Anzeige ist, was es ist, eine Anzeige. Ob da nun 70 Grad oder 130 Grad stehen ist informativ, aber nicht überlebenswichtig. Der Motor zeigt dem Fahrer eigentlich recht gut, wann es ihm taugt und wann er lieber eine andere Gangart hätte ... z.B. untertouriges stuckern und beim Klatzustand sehr stark verzögertes Ansprechverhalten.
    Beim RS4 gab es bis 65 Grad eine Drehzahlbegrenzung bei roundabout 5.500u/min im Display, die verschwand dann auch wieder. Beim M-Motor ist im Drehzahlmesser eine Skala abgelegt. Beide Indiktaoren greifen auch direkt in die Motorsteuerung ein und begrenzen dann die Drehzahl bzw. nehmen stark Leistung weg.
     
  10. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    3
    Stimmt.


    Im Kaltlaufprogramm liegt weniger Leistung an wegen "suboptimaler" Gemischaufbereitung, um z.B. die Kats schneller auf Betriebstemperatur zu bringen. Hat also nicht primär mit Material Schonung zu tun, sondern mit Umweltschutz.

    Im Notfall ist bei Vollgas aber trotzdem voller Leistung vorhanden um sich aus Notsituationen rausbeschleunigen zu können (was man aber möglichst vermeiden sollte :wink: )
     
  11. #10 HeiTech, 06.03.2009
    HeiTech

    HeiTech 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    21220
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    06/2016
    Ich habe alle meine bisherigen Autos nach der Devise behandelt: Unter 80 Grad Öltemperatur nur die Hälfte der max. Drehzahl. Das waren allerdings allesamt Sauger.
    Beim Turbo hab' ich mich jetzt weiter reglementiert. Nicht über 3000 bis 90 Grad. Das sollte dann schon passen, sonst hätte es kein Automotor werden dürfen :wink: .

    Gruss,
    Didi
     
  12. #11 Paranoia_135i, 06.03.2009
    Paranoia_135i

    Paranoia_135i 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel - Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Ja genau - irgendwas müssen die dinger also definitiv aushalten.
    einerseits ist es ein BMW-motor - das allein sollte schon für sich sprechen ;) und anderseits ist er wirklich züchtig gehalten. (nicht wie ein endlos aufgeblaser 4zyl)
     
  13. #12 ITRocket, 06.03.2009
    ITRocket

    ITRocket 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AR (CH)
    Spritmonitor:
    So war auch mein Gedankengang. Es ist ja irgendwo logisch das im kaltlauf das Gemischverhältnis nicht wie "gewohnt" ist. Somit ist logischerweise ein anderes Verhalten da.

    Ich mach es einfach weil ich schon immer Turbos fahre so das ich nie über 3000 U/min bei unter 90 Grad fahre. Und wenn dann nur mit wenig Gas und keineswegs Vollast.

    So haben alle meine getunten Kisten problemlos ohne Schaden gehalten. Und das obwohl es SEAT fahrzeuge waren. ;)
     
  14. #13 jaskone, 18.03.2009
    jaskone

    jaskone 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vidauban-Frankreich
    ich weiß nicht ob das ne dumme frage ist...aber warum nicht im stand warmlaufen lassen?

    also wenigstens ein zwei minuten?

    warum hab ich eig diese ganze efficient dynamics sachen nicht? wo st meine schaltanzeige? kann man die ausblenden? baujahr 06/08...

    grüße daniel
     
  15. #14 Paranoia_135i, 18.03.2009
    Paranoia_135i

    Paranoia_135i 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel - Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    steht im bedienerhandbuch... es sei für denn motor besser, wenn man zu beginn nicht zu hochtourig fährt, als wenn man ihn einfach im stand vor sich hertuckerln lässt (hehe das mit 'ner fest angegebene zahl hab ich nun definitiv geträumt ;-) )
    ich weiss gar nicht mehr, steht da noch ne erklärung warum?!
    ich würde ganz naiv mal schätzen, weil im standgas nicht alle, in abhängigkeit zueinander arbeitenden "teile arbeiten". wird währenden fahren etwas aufs warmfahren bzw tourenzahl geachtet; werden die entsprechenden "teile" nicht überfordert, arbeiten aber auch schon mit allen anderen zusammen.....
    :?: könnte ja sein...wenn ichs jetzt noch total überzeugend rüberbring - wärs richtig glaubwürdig :wink:
    neee mich würde aber der richtige grund auch interessieren....

    frontales antippen des blinkerhebels....wollt ich zuerst sagen... das wird aber nicht über den hebel bedient?! *mich-nich-errinner-kann* :roll:
     
  16. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    3
    Ist nur Umweltgelaber. Wenn du im Stand warmlaufen lasst, produzierst du CO2 ohne dasses was bringt. Außerdem kommt der Kat bei ruhiges Warmfahren schneller auf Betriebstemperatur, also weniger Schädliche Auspuffgase.

    Page 74 de ton mode d'emploi allemand quand tu as iDrive, autrement page 60 :wink:
     
  17. #16 jaskone, 18.03.2009
    jaskone

    jaskone 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vidauban-Frankreich
    non j'ai pa le idrive...est-ce que peux lire ca dans le livre d'emploi? sinon...je vais demander chez bm...
    merci poliver :)
     
  18. #17 der_haNnes, 18.03.2009
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    1
    oh-la-la, on parle francais 8) ok damit hat sichs dann aber auch mit meinen französisch-sprachkenntnissen :)

    und BTT: "kaltfahren" sprich abkühlen und nachlaufen lassen ist imho für turbofahrzeuge fast noch wichtiger als warmfahren... beim warmfahren hätte ich kein problem mit bis zu 4000 u/min, sollte er schon abkönnen.
     
  19. #18 jaskone, 18.03.2009
    jaskone

    jaskone 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vidauban-Frankreich
    also mein typischer morgen läuft so ab:

    aufstehen
    schnell ins bad fertig machen...
    den einser noch in boxershorts aus der garage fahren und laufen lassen
    kaffee kochen
    kippe rauchen
    einsteigen bei öl knapp 40°C und losfahren.
    10km arbeitsweg und bis dahin nie über 2000u/min gedreht.
    da ein bis 2 min nachlaufen lassen.

    bei rennstrecke leg fahr ich nach 5 runden immer ein paar cooldown runden ein...schon allein wegen der bremsen und lass den auch mal 5min nachlaufen mit offener haube...

    ich denke das alles sollte doch reichen um guten gewissens den kleinen abends wieder in die garage zu stellen :wink:

    et monsieur vous parlez très très bien :P
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    3
    Oui, à page 60. En allemand:
    bien à toi,

    Paul
     
  22. #20 Catahecassa, 19.03.2009
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    würde ich meinen Racker morgens anwerfen und Kaffe/Kippe zu mir nehmen, würden sich meine Nachbarn wohl echauffieren :lol:

    Auf dem Motorenprüfstand werden auch keine Antriebswellen angeschlossen & der muss ja auch klappen 8)
     
Thema: Bi-turbo warmfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. biturbo fahren

    ,
  2. bmw f11 turbo warmfahren

    ,
  3. turbo warmfahren warum

    ,
  4. turbodiesel warmfahren,
  5. 135i dauer warmfahren ,
  6. turbos schneller warm fahren
Die Seite wird geladen...

Bi-turbo warmfahren - Ähnliche Themen

  1. [E8x] Bi-Xenon Scheinwerfer

    Bi-Xenon Scheinwerfer: Verkaufe Bi-Xenon Scheinwerfer ohne Kurvenlicht. (Passendes FRM hätte ich auch noch). Inkl Leuchtmittel aber ohne Steuergeräte. Top Zustand außer...
  2. Innere Linse bei FL Bi-Xenon codieren?

    Innere Linse bei FL Bi-Xenon codieren?: Moin, meine Frage: Kann man die innere Linse bei den Bi-Xenon Scheinwerfern codieren, sodass diese immer mit dem Abblendlicht eingeschaltet wird?...
  3. Bi Xenon Scheinwerfer mit LED Braue (RECHTS)

    Bi Xenon Scheinwerfer mit LED Braue (RECHTS): Hallo, ich suche einen rechten (Beifahrerseite) Bi Xenon Scheinwerfer mit LED Braue ohne Kurvenlicht. Vielleicht hat jemand noch etwas in der...
  4. Verkaufe 1x Scheinwerfer Bi-Xenon mit Kurvl. (rechts)

    Verkaufe 1x Scheinwerfer Bi-Xenon mit Kurvl. (rechts): Ich verkaufe 1x Scheinwerfer Bi-Xenon mit Kurvenlicht rechts ohne Steuergerät und ohne Leuchtmittel von Valeo für einen BMW der Reihe E8x an....
  5. [E8x] E8x Bi-Xenon Scheinwerfer LCI-Yourself

    E8x Bi-Xenon Scheinwerfer LCI-Yourself: Hallo zusammen, ich verkaufe hier zwei original BMW Bi-Xenon Scheinwerfer für alle 1er Modelle. Die Scheinwerfer sind in einem sehr guten Zustand...