Beschädigung durch Autohaus...

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von BreZel, 12.10.2011.

  1. BreZel

    BreZel 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Hallo Leute,

    nachdem sich mein Puls wieder etwas beruhigt hat brauche ich euren Rat.

    Folgende Story:

    Ich habe meinen Wagen gestern per Nachttresor in einem BMW Autohaus zur Garantieüberprüfung abgegeben. War alles soweit mit der Dame am Telefon abgeklärt und auch vereinbart das erstmal alles gemacht wird was Garantieumfang ist und falls Kosten entstehen werde ich vorab per Handy infomiert...

    Am Nachmittag dann der Anruf von Herrn XY dass mein Auto abholbereit wäre und die Rapratur 110€ kostet. Zitat: "Da die Kosten jetzt nicht so hoch waren haben wir das jetzt einfach mal über Ihren Kopf hinweg entschieden" (ohne Witz, das war der Wortlaut). Fand diese Aussage an sich schon ziemlich dreist. Klar 110€ treiben mich jetzt nicht in den Bankrott, aber das möchte trotzdem noch ich entscheiden was für mich viel ist oder nicht, zumal es anders vereinbart war.
    Zu diesem Zeitpunkt blieb ich noch gelassen und dachte mir: "Naja wenigsten passt jetzt alles wieder" aber denkste...

    Mangel 1: Mehrfacher Leistungsverlust (kein Tempo über 100km/h mehr möglich und extrem wenig Leistung): Auf der Rechnung steht: "Fahrzeugdiagnose-Testmodul-durchführen Befund: Testmodule zum Ladedrucksteller bearbeitet, Ursache für Leistungsabfall war eine temporäre Überhitzung des Ladedruckstellers." -> 83,60€

    Irgendwie stellt mich dieser Lösungsansatz nicht zufrieden. Hört sich für mich stark nach "Wir haben mal den Laptop angeschlossen und bisschen an der Software rumgespielt, jetzt sollte alles wieder passen" an. Vor allem da jetzt die kalte Jahreszeit anfängt, und somit eine Überhitzung vermutlich kaum zu testen ist. Ich sehe schon dass im April nächsten Jahres wenn meine EURO-Plus abgelaufen ist das Spiel von vorne los geht und BMW sagt: "Garantie ist rum"...

    Mangel 2: Radio hat schlechten Empfang: Laut Werkstattmitarbeiter liegt das an der Peugotantenne. Auf die Frage warum das bei meinem 118i davor problemlos geklappt hat und jetzt nicht mehr kam nur etwas undeutliches Gemurmel. Vor allem ist es nicht so das es je nach Gebiet wo ich mich aufhalte mal schlecht und mal gut ist. Sondern ganz sporadisch. Teilweise stehe ich an der Ampel habe top Empfang, plötzlich bricht der Empfang für 10 Sekunden komplett ab (nur rauschen) und ist dann von 1er Sekunde auf die andere wieder da...

    Mangel 3: Scheinwerferdüse rechts spritzt über das Auto. Antwort Servicemensch. "Wir haben die getestet und die ist OK, Einstellen kann man da sowieso nichts, das sind schon die neuen Fächerdüsen". Ich: "Naja aber Sie spritzt bei langsamen Rollen trotzdem übers Auto" Er: "Wurde getestet ist uns nicht aufgefallen"... 8,60€

    Mangel 4: Beifahrersitz klemmt beim Rückstellen (Dreitürer). "Wurde getestet und nichts gefunden"... Ich bin raus und habs getestet, und siehe da, er klemmt...

    Bis hierher war ich schon leicht angesäuselt, aber ich musste auf Arbeit und hatte keine Zeit dem allem weiter nachzudiskutieren.

    Und jetzt kommt der Hammer. Ich geh raus zu meinem Wagen steige ein und lege mein Geldbeutel in die Ablage in der Tür und was sehe ich da. Eine ca. 2cm große Schramme in der Türverkleidung. Aber nicht nur so ein Kratzer, nein richtig Material abgeschält. Richtig tief rein...

    Ich also auf 180 wieder rein und die Dame am Empfang angesprochen, der ist erstmal die Kinnlade runtergefallen und Sie hat Ihren Kollegen geholt der mit raus ist. Der hat sich die Stelle angeschaut und es mit einem "hmm" kommentiert. Er faselte dann sofort etwas von "Smart-Repair"
    , "ziemlich gut auszubessern" und "von oben nicht mehr sichtbar, nur aus der Nähe". Ich habe ihm zu verstehen gegeben dass ich es nicht "ziemlich gut ausgebessert" haben möchte sondern so wie vorher... Er machte dann noch ein paar Fotos und sagte er schaue was er tun kann und ruft mich an.

    Ich erstmal auf Arbeit gefahren. Dann ruft er mich heute Nachmittag an und erzählt mir einen vom Pferd. Ich hätte das Auto ja per Nachttresor abgeliefert und es wurde morgens auf Mängel überprüft, allerdings nur grob ob der Lack Schrammen hat usw. und dass er mir dadurch eben nur Smart-Repair anbieten kann. Plötzlich war das Verfahren auch so gut dass man danach gar nichts mehr sieht...

    Ich habe ihm nochmal zu verstehen gegeben dass ich das nicht möchte und dass ich allgemein mit dem kompletten Ablauf des Termins unzufrieden bin ob es keine andere Lösung gäbe. Er verneinte dies. Ich habe daraufhin gesagt dass ich das so jetzt erstmal stehen lasse und mir das überlege, das es aber definitiv der letzte Besuch bei diesem Autohaus war. Ich soll mich jetzt bei Ihm wegen einem Termin melden...

    So jetzt kommt Ihr ins Spiel. Welche Möglichkeiten habe ich ? Sollte ich mich mal bei BMW direkt in München melden, habe ich da irgendwelche Chancen ?
    Oder soll ich mich an meinen Anwalt wenden (auch wenn das wahrscheinlich in keiner Relations steht) um einen Warnschuss loszulassen ? Oder geht dass dann direkt an die Rechtsabteilung von BMW womit meine Chancen ja gleich 0 sein dürften.
    Verbraucherschutz ?

    Also alles in allem bin ich sehr verärgert. Nichtmal über den Schaden selbst. Sowas kann passieren. Am meisten ärgert mich dass der Wagen einfach ohne was zu sagen hingestellt wurde, nach dem Motto: "Der Kunde fährt vom Hof und es ist nicht mehr unser Problem"...

    Würde mich über Antworten, oder Erfahrungen von euch freuen. Vieleicht ist jemanden ja mal ähnliches passiert.

    Gruß
    Me
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mb_120i, 12.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2011
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    Frage: War dieses Autohaus zufällig eine Filiale von B&K...Alles klar!?

    Nicht nur, dass die Service-Leute nicht mal mehr klassische Brot- und Butter-Mängel beheben können. Nein, man muss sich zwischenzeitlich auch noch ernstlich Sorgen machen, dass man das Auto nach dem Besuch in der Werkstatt wieder heil entgegen nehmen kann.

    Mir geht es genauso. Deshalb bringe ich meinen Wagen nur noch in die Niederlassung(en). Ist zwar auch keine Garantie. Aber offensichtlich zwischenzeitlich immer noch besser als ein Händler.

    Ich würde mich sofort mit der BMW-Kundenbetreuung in München in Verbindung setzen, Name des Autohauses und des Ansprechpartners / Service-Beraters, der Dir zugeteilt wurde, nennen und den Sachverhalt schildern. Danach abwarten, was kommt. Auch habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, zeitgleich in den obersten Etagen der jew. BMW-Werkstätten anzuklopfen und mich dort über den miesen Service da unten zu beschweren. Das hat schon manche Wunder gewirkt :twisted:

    Den Anwalt würde ich erst einschalten, wenn gar nichts mehr geht. Auf jeden Fall eine riesengroße Schweinerei, welche Dramen sich zwischenzeitlich in den Werkstätten abspielen. Es wird wirklich langsam immer schlimmer... :angry: :haue:
     
  4. Esprit

    Esprit 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Coupé (F22)
    Vorname:
    Michaela
    klar ist sowas sehr ärgerlich... und mit einem Anwalt wirst du auch nicht weitkommen....

    deine einzige Chance bleibt nur die Kundenbetreuung von BMW... und eigentlich bekommst du von BMW nach jedenm Werkstattaufenthalt einen Anruf wo du befragt wirst ob du zufrieden warst.... aber ich denke mal in deinem Fall werden die schon dafür gesorgt haben das du keinen Anruf bekommst :D
     
  5. #4 simon81, 12.10.2011
    simon81

    simon81 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    1.415
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remseck am Neckar
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Simon
    Wichtig ist immer was auf dem Auftrag steht den du unterschrieben hast. Ich finde es eine Unverschämtheit wenn was auf kosten des Kunden gerichtet wird ohne Info. Bezahlen würde ich es nicht, da du nie den Auftrag gegeben hast was zu richten wenn es dich Geld kostet. Außer es steht was anderes auf dem Werkstatt Auftrag. Ich würde mich erst mal an das Autohaus direkt wenden, bringt das nix, wende dich an BMW direkt. Anwalt selber ist immer fraglich, weil ich erst dieses Jahr gegen ein autohaus geklagt habe und es auf einen Vergleich hinaus lief obwohl ich nur eine abtrittserklärung unterschrieben habe.
     
  6. #5 padde_120d, 12.10.2011
    padde_120d

    padde_120d 1er-Fan

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Garmisch-Partenkirchen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    da sind wir wieder beim tollen service. sauerei ist das! fehler machen aber nicht dafür grade stehen wollen.
    ich würd einfach richtig auf den putz hauen. hilft bei mir in letzter zeit immer! :haue:
     
  7. #6 Platikschachterl, 12.10.2011
    Platikschachterl

    Platikschachterl 1er-Fan

    Dabei seit:
    03.08.2011
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0


    Das dürfte ziemlich anders laufen.
    Bei Porsche ist es so, dass du nach der Übergabe einen Fragebogen zugesandt bekommst, wie die verschiedenen Dinge so gelaufen sind.

    Wenn da nicht überall Bestnote angekreuzt ist, und sich das marginal häuft, bekommen die betreffenden PZs eine Margenkürzung.

    Ich denke nicht, dass das bei BMW großartig anders ist.
     
  8. BreZel

    BreZel 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    B&K ? Kenn ich nicht. War ein ganz normales BMW Autohaus hier aus der Region. Habe dort meinen ersten 1er geleaset...

    Genau das denke ich mir auch. Anwaltstechnisch steht BMW bestimmt ein bisschen besser da als ich :)

    Genau das ist es was mich an der Sache am allermeisten aufregt. Es wäre kein Problem gewesen wenn der der den Fehler macht das meldet, die Sache wird gerichtet, der Kunde informiert und gut ist.
    Aber das Auto dreist hinzustellen und darauf zu spekulieren dass es der Kunde erst zu Hause merkt, und das AH dann aus dem Schneider ist, ist die rießen Sauerei...
    Auch um die 110€ geht es mir nicht. Die habe ich auch direkt vor Ort bezahlt. Es steht ja in den Garantiebedingungen auch drin dass nicht alles in der Garantie enthalten ist. Wobei ich auch hier sagen muss dass es nicht okay ist etwas zu reparieren was der Kunde nicht ausdrücklich zugestimmt hat. Aber wir sind alle nur Menschen und jeder kann mal vergessen einen Haken im Computer zu machen oder den Werkstattleuten Bescheid zu geben... Von daher...

    Na das hoffe ich doch mal. Bei der Umfrage erzähl ich denen erstmal was...

    Ich werde morgen erstmal die Kundenbetreuung bei BMW München anschreiben und abwarten was da kommt...

    g
    Me
     
  9. Esprit

    Esprit 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Coupé (F22)
    Vorname:
    Michaela
    ich weiss wie es läuft..... ;)
     
  10. #9 mb_120i, 13.10.2011
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    Nicht anschreiben. Mach es telefonisch. Bekommst gleich eine Ticket-Nr. und bist registriert. Musst nur noch den Sachverhalt so detailliert wie möglich schildern. Der Kundenbetreuer hackt das Ganze im Hintergrund in den Rechner. Wenn der was nicht richtig versteht / verstanden hat, sagt er Dir das. Die Leute dort sind fit und schon einiges gewohnt :twisted:

    Glaub mir, geht schneller...:wink:
     
  11. BreZel

    BreZel 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Okay, dann werde ich da heute Mittag mal anrufen. Wird mir der Sachbearbeiter am anderen Ende der Leitung gleich Lösungsansätze nennen ? Oder nimmt er nur auf und leitet es dann weiter ?

    Anders gefragt. Muss ich gleich beim Anruf hartnäckig sein und auf den Putz hauen oder hat der Sachbearbeiter da nichts mit zu tun bzw. keinen Einfluss drauf...
     
  12. #11 simon81, 14.10.2011
    simon81

    simon81 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    1.415
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remseck am Neckar
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Simon
    Ich sag immer, so wie du in der Wald reinschreist so schreit es wieder raus. Ich würde ruhig bleiben aber sachlich. Nie frech oder beleidigend werden.
     
  13. #12 TachDanke, 14.10.2011
    TachDanke

    TachDanke 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Geseke OT L.A.
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Lothar
    Du sollst auch dein Auto nicht besoffen von Händler abholen :nod: :wink:

    Spass bei Seite, so ähnlich ging es mir nach einer Beschädigung auch schon,
    allerdings ist alles ohne Kosten für mich einwandfrei erledigt worden.
    Nur die Laufereien und der entstandene Zeitaufwand war natürlich höchst ärgerlich.

    Einen Rat zum Umgang mit deinem Schaden: Erst mal mit Nachdruck die Werkstatt unter Druck setzen.
     
  14. BreZel

    BreZel 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Um Gottes Willen. Ich hatte nicht vor pampig oder beleidigend zu werden. Klar so sachlich wie möglich. Aber natürlich kann man auch sachlich seine extreme Unzufriedenheit mit verschiedenen Lösungsvorschlägen kund tun. Wollte lediglich wissen ob ich mich jetzt schon auf sowas einstellen muss, oder ob das quasi einfach nur eine "Aufnahme" meines Falls wird und ich dann wieder von denen höre...

    ups, das sollte wohl angesäuert werden ;)

    Naja die Lauferei lässt sich nicht vermeiden. Ich wäre ja schon froh wenn die mir wenigstens einen Tausch mit Nachdruck angeboten hätten. Aber dieses "Was wir Ihnen anbieten können ist ein Smart-Repair nachdem es FAST nicht mehr zu sehen ist, nur wenn Sie ganz nah hin gehen!" (Wortlaut) finde ich eine Frechheit...
    Ich will nicht dass man es FAST nicht mehr sieht, sondern dass es in dem Zustand ist in dem ich den Wagen abgegeben habe...
    Naja ich hoffe München ist da kulanter. So wie ich das sehe müsste da die komplette Türverkleidung (ca. 350€) getauscht werden. Klar ist das viel Kohle für so ne Schramme. Aber das ist nicht mein Problem...

    Habe ich sowohl vor Ort gemacht, woraufhin der Service-Mann meinte er klärt ab was er mir alternativ anbieten kann und auch am Telefon als er mich anrief und meinte mehr als "Smart-Repair" können wir Ihnen nicht mehr anbieten. Bin dann so mit Ihm verblieben das ich mich bei Ihm melde...
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 simon81, 14.10.2011
    simon81

    simon81 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    1.415
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remseck am Neckar
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Simon
    Du Must sogar sagen wie unzufrieden und Vorallem enttäuscht du bist von dem service einer Premium Marke. Aber schreib bitte was bei dem Gespräch rausgekommen ist.
     
  17. #15 RoadStar111, 14.10.2011
    RoadStar111

    RoadStar111 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Brühl (NRW)
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2006
    Vorname:
    Olli
    Spritmonitor:
    Da fällt einem zu deiner Story echt nichts mehr zu ein !!

    Mein Weg sieht bei solchen Dingen immer wie folgt aus:

    Mitarbeiter > Serviceleiter > Geschäftsführung > Kundenbetreuung München > Anwalt

    Meine Erfahrung ist auch, daß ein höflicher aber bestimmter Ton oft weiterhilft. Bisher mußte ich auch maximal den Serviceleiter belästigen.

    Drück Dir die Daumen, daß die Verkleidung gegen eine neue ersetzt wird !
     
Thema:

Beschädigung durch Autohaus...

Die Seite wird geladen...

Beschädigung durch Autohaus... - Ähnliche Themen

  1. Tele Service, Autohaus wechseln?

    Tele Service, Autohaus wechseln?: Hallo, Kurze Vorgeschichte; ich habe lange den Besten Preis gesucht und hatte mit vielen BMW Händlern Kontakt. Letztendlich hat mir dann einer...
  2. Erfahrung: Autohaus Kainz GmbH & - Co KG Daun

    Erfahrung: Autohaus Kainz GmbH & - Co KG Daun: Hallo Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Händler gemacht: Autohaus Kainz GmbH & - Co KG Daun Hamster Weg 3 DE-54550 Daun Hätte Interesse an...
  3. Spurplatten / Spurverbreiterung ohne Beschädigung demontieren

    Spurplatten / Spurverbreiterung ohne Beschädigung demontieren: Hallo, leidiges Thema alljährlich, wiedermal haben sich die Platten festgesetzt, das lösen gestaltet sich schwierig und gebe nach 2 Stunden auf....
  4. [E82] Bordstein-Beschädigung Smartrepair möglich?

    Bordstein-Beschädigung Smartrepair möglich?: Servus, ich habe mir meine Felge beschädigt. Seit dem blutet mir jedes mal mein Herz wenn ich darauf schaue :( Wie schätzt ihr den Schaden ein?...
  5. Das vergessene Autohaus

    Das vergessene Autohaus: Unglaublich, dass so etwas immer noch vorkommt: Passau: Vergessenes Autohaus birgt Oldtimer-Schätze - SPIEGEL ONLINE