Berufsunfähigkeitsversicherung mit 26 - Ja oder Nein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Kurbel, 24.11.2008.

  1. Kurbel

    Kurbel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    hier scheinen mir eine Menge gescheiter Menschen ihr Unwesen zu treiben ;)

    Daher richte ich meine Frage mal an euch:

    Mein Finanzberater versucht mir jetzt seit 2 Wochen mit den üblichen Argumenten eine kombinierte BU Versicherung + Basis/Rürup Rente anzudrehen. Ich bin seit einem Jahr im Job und der ganze Spaß soll 170 Euro - 70 Euro Steuervorteil im Monat kosten (sprich 100 € Netto).

    Natürlich wird nächstes Jahr alles wieder teurer, meine bereits laufende Kapitallebensversicherung kann man 1 Jahr einfrieren, ebenso erstmal die BU mit einem niedrigen Beitrag im ersten Jahr ansetzen, damit ich ein Jahr lang +- 0 fahre. Danach schlägt es dann natürlich voll zu ...

    An sich vertraue ich dem guten Mann, allerdings muss natürlich auch er Geld nach Hause bringen und Verträge machen. Daher habe ich mich versucht schlau zu machen, aber wenn man keine Ahnung von der Materie hat, dann scheint das ein Dschugel zu sein.

    Was ich herausgefunden habe, ist dass der Steuervorteil bei der Kombination Rürup + BU jetzt nicht so doll ist, als dass man nicht auch beides einzeln abschließen könnte.

    Alternative wäre also, erstmal nur ne BU zu machen, allerdings habe ich als Informatiker eigentlich nicht vor demnächst BU zu werden (ja, ich weiß es kann jeden treffen). Desweiteren frage ich mich ernsthaft, was mir passieren sollte, damit ich meinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Da müsste ich an sich schon soweit ramponiert sein, dass mir die Piepen dann auch egal sind und ich besser in ne Ladung Zyankali investiert hätte.

    Morgen hab ich wieder nen Termin - und momentan tendiere ich irgendwie dazu, dass ganze mal zu verschieben. Ich will auch momentan nicht mein ganzes Gehalt in meine Altersvorsorge pumpen - ich gehe davon aus, dass ich in 3-5 Jahren unverhältnismäßig mehr verdienen werde, so dass man dann auch sinnvoller in Vorsorgepläne investieren kann.

    Also, eure Meinungen und Erfahrungen sind gefragt, erwünscht oder auch begehrt ;)

    Gruß
    Kurbel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BMWlover, 24.11.2008
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Wäre vielleicht auch gut zu wissen, welchen Beruf du denn ausübst. Bei handwerklichen Berufen würde ich sowas eher machen, da die köperliche Belastung sehr hoch ist, bei klassischen Bürojobs dagegen eher weniger...
     
  4. #3 Christoph, 24.11.2008
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Sagte er doch, Informatiker.

    Was ist, wenn Du nicht mehr tippen kannst, was ist wenn Du nichts mehr siehst?
    Ich habe auch eine BU, kostet mich für mein Gehalt ca 25 €/Monat. Finde das jetzt nicht sonderlich übertrieben.
    Ob sich ne Kombi lohnt - keine Ahnung. Würde ich persönlich nciht machen. DAs eine ist Risikovorsorge, das andere Altersvorsorge...

    Grüße
    Christoph
     
  5. #4 M to the x, 24.11.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die Kombination macht steuerlich Sinn, wenn ich das richtig verstehe - durch die Kombination wird die Versicherung abzugsfähig.

    Wobei ich bei 170 Euro/Monat und 70 Euro Steuervorteil schon ein Gehalt jenseits der 50k/Jahr brauche....

    Wichtig ist, dass Deine BU ein sinnvolles Niveau hat, d.h. die BU muss Deine Lebenshaltungskosten decken und dazu noch die Einzahlungen in Deine private Vorsorge; sonst hast Du im Extremfall lustige 30 "unfähige" Jahre und mit 65 gehst Du dann in Sozialhilfe über, da hilft die BU nämlich nicht mehr.

    Meine BU hat folgende Konditionen (ob das billig oder teuer ist, keine Ahnung, die reine BU ohne den Altersvorsorgeteil):
    brutto/Monat - 97 Euro
    netto/Monat - 65 Euro (das hat mit Steuer nix zu tun, Überschussbeteiligung müßte die Differenz sein)

    Rente: 2,1k / Monat
     
  6. Miles

    Miles Guest

    Du musst Dir einfach Prioritäten setzen!
    Mit 26 Jahren kannst Du eine Altersvorsorge auch noch später aufbauen.
    Am wichtigsten ist eine BU - fertig!

    Mach eine ganz normale Risiko-BU mit einer gescheiten monatlichen BU-Rente! Lass Dir ein Vergleichsangebot geben: Risiko-LV + BU Rente - das ist meist sogar billiger, auch wenn der Versicherungsschutz umfangreicher ist.
    Das hängt damit zusammen, dass die Versicherungen das alleinige BU Risiko ungern zeichnen.

    Eine Rürup-Rente (bist Du selbstständig?!?! - oder meintest Du Riester?) kannst Du immer noch machen!!

    Und diese "Leichtigkeit des Seins" hatte ich mit 26 Jahren auch noch.
    Als Versicherungsfuzzy kann ich Dir jede Menge Fälle schildern, die Dich BU werden lassen - von Bandscheibenvorfall über Schlaganfall bis hin zum Unfall mit Pflegebedürftigkeit etc.!!

    Mach `ne BU!! Alles andere hat Zeit!
    Natürlich hat eine Altersvorsorge mit BU-Zusatz auch seinen Reiz (Beitragsbefreiung bei BU und trotzdem volle Altersabsicherung), aber man muss es sich leisten können / wollen!

    Gruß

    Miles

    P.S.: For further information send a pn......
     
  7. reduef

    reduef 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Spritmonitor:
    Ich kann Miles nur zustimmen.
    Eine BU ist einfach notwendig, auch wenn oder gerade weil man immer denkt "mir passiert das schon nicht". Bei mir ist die BU ebenfalls mit einer LV gekoppelt ...
    Ach ja: Achte darauf, dass die BU auch wirklich zahlt, wenn du DEINEN Beruf nicht mehr ausüben kannst. Angeblich schreiben manche Versicherungen in ihr Kleingedrucktes, dass sie nur zahlen, wenn du GAR NICHT MEHR arbeiten kannst ... :?
     
  8. Kurbel

    Kurbel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    OK, danke für eure Infos.

    Sowas in der Richtung liegt mir auch im Sinn - sprich eine reine BU abzuschließen (bzw. hörte ich jetzt auch häufgier von der Kombination mit Risiko LV, dass muss ich morgen klären).

    Ihr habt ja recht, es kann einen einfach doch schneller ereilen, als einem jetzt lieb ist. Ich werde dann berichten, was daraus geworden ist :D

    Gruß
    Kurbel
     
  9. #8 Spiderin, 25.11.2008
    Spiderin

    Spiderin 1er-Profi

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    @Kurbel, auch als Informatiker kannst Du berufsunfähig werden, das größte Risiko liegt da bei psychischen Krankheiten durch den andauernden geistigen Leistungsdruck, als nächstes kommen Rückenleiden durch das Sitzen, dann bist Du ziemlich am A.... wenn Dir ein Finger verloren geht.
    Ich würde auf jeden Fall in eine BUV investieren, allerdings hab ich bei Dir das Gefühl, dass das, was Dir Dein Versicherungsmensch da ausgerechnet hat, zuviel Belastung im Monat ist, deswegen würd ich erst mal weniger investieren, evtl. nur in eine reine BUV und dann später entweder den Beitrag für mehr Leistung aufstocken oder eine private Rentenversicherung dazunehmen.
    Ich bin selber 27, auch Informatikerin und hab vor einem Monat eine Kombination aus privater Rentenversicherung und BUV abgeschlossen. Du bist also nicht der einzige in dem Alter und mit dem Beruf, der sich solche Gedanken macht.
     
  10. Miles

    Miles Guest

    ....vielleicht sollte ich mal über einen Forumspreis nachdenken.... :roll: :grins: :unibrow: :whistle:
     
  11. #10 M to the x, 25.11.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    :woohoo: :woohoo: :woohoo:

    Du arbeitest aber nicht bei ner Behörde, oder? :wink:
     
  12. #11 Spiderin, 25.11.2008
    Spiderin

    Spiderin 1er-Profi

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    Ich red ja auch nicht von mir... :idea: :P Hat uns unser Versicherungsfuzzi erzählt.
     
  13. Kurbel

    Kurbel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Psychische Krankheiten sind ja generell auf dem Vormarsch ;)

    Aber drücken wir mal alle die Daumen ... Ich denke, es ist aber auch irgendwo "menschlich", dass man sich dreimal überlegt für eine Risikoversicherung jeden Monat um die 50 Euro raus zu hauen.

    Aber ich muss da wohl durch ;) Will ja nicht auf Harz IV angewiesen sein und Vater Staat auf der Tasche liegen, falls es mal soweit kommt.
     
  14. Miles

    Miles Guest

    Dem liegste nicht auf der Tasche - der zahlt nämlich nichts :idea: :lol:
    (google Dir mal "Erwerbsminderungsrente" - eine Berufsunfähigkeitsrente bekommste nämlich nur von privaten Anbietern!!!)

    Gruß

    Miles
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Christoph, 25.11.2008
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Lass es lieber, sonst wird Dir nur schlecht...
     
  17. #15 M to the x, 25.11.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Na der zahlt schon was - Kurbel sprach ja von Hartz IV und Arbeitslosengeld II oder halt Leistungen im Rahmen der Sozialhilfe würde er im Falle der Arbeitsunfähigkeit schon beziehen.... ein schwacher Trost, aber ganz verrecken läßt Dich Vadder Staat nicht in D
     
Thema:

Berufsunfähigkeitsversicherung mit 26 - Ja oder Nein?

Die Seite wird geladen...

Berufsunfähigkeitsversicherung mit 26 - Ja oder Nein? - Ähnliche Themen

  1. Ja, man kann Mountainbikes im M135xi (oder sonstwas Fxx) drin transportieren

    Ja, man kann Mountainbikes im M135xi (oder sonstwas Fxx) drin transportieren: Ich hab mich das immer gefragt und nie gemacht (da noch ein Kombi daneben stand). Aber es geht. Ist aber nicht angenehm wegen Ladekante und dem...
  2. Klackern im Motorraum, Steuerkette ja/nein?

    Klackern im Motorraum, Steuerkette ja/nein?: Hallo zusammen, Ich weiß es ist ein leidiges Thema, hab schon viel gesucht und in youtube Videos angehört, aber ich bin einfach kein Fachmann......
  3. [F20] 19Zoll Z Performance 8,5J ET35 - passen ja oder nein??

    19Zoll Z Performance 8,5J ET35 - passen ja oder nein??: Hallo miteinander, bin am überlegen ob ich mir für mein M135i 19Zoll "ZP2.1 Deep Concave FlowForged | Liquid Metal" von Z-Performance hole. Nun...
  4. Eigentlich wollte ich ihn ja serie belassen...

    Eigentlich wollte ich ihn ja serie belassen...: klappt(e) nur nicht so ganz. LLK und Stahlflex sind ja schon drin und heute kam wieder mal ein Paket... [ATTACH]
  5. [E87] Katalysator(ja oder nein)

    Katalysator(ja oder nein): Hallo Leute,habe einen gebrauchten Kat mit 80Tkm Laufleistung inklusive Lambdasonde für einen fairen Preis gefunden..mein Fahrzeug hat einen Dpf...