Beratung für 1er Finanzierung (gerade ausgelernt)

Diskutiere Beratung für 1er Finanzierung (gerade ausgelernt) im Finanzielles & Absicherung Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Guten Tag 1er Community, ich möchte mal gerne paar Meinungen von euch hören und ggf. Beraten werden was ich in meiner Situation am besten machen...

  1. #1 Shnu, 21.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2011
    Shnu

    Shnu 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Oliver
    Guten Tag 1er Community,

    ich möchte mal gerne paar Meinungen von euch hören und ggf. Beraten werden was ich in meiner Situation am besten machen soll, da bei mir ein neuer 1er auf die Auffahrt soll.

    Also erstmal zu meiner finanziellen Lage:
    Ich bin 21 Jahre und seit 3 Monaten aus der Lehre raus und verdiene seitdem auch fast 3x soviel Netto wie vorher. Meine Probezeit endet in weiteren 3 Monaten, vorher möchte ich mir auf keinen Fall irgendwas größeres Anschaffen, auch wenn es null Anzeichen gibt, dass ich die Probezeit nicht überstehen sollte.

    Meine Kosten:
    -Auto Versicherung 50€ mtl., 70€ Sprit
    -Unterhalt für meine Eltern
    - 2.000€ müssen noch an die Oma abgezahl werden, die mein Erstwagen gesponsort hat (Zahle monatlich 200€.) Der Wagen hat momentan ca. ein Verkaufswert von 1.700€
    -Recht verschwenderisches Leben (Öfters Feiern, Essen gehen usw.)

    Somit bleiben mir zur Zeit 500€ im Monat die ich bei Seite legen kann, was ich die letzten beiden Monate auch gemacht habe.
    Ist mein jetziges Fahrzeug abbezahlt, hätte ich sogar jeden monat 700€ über.

    Nach langer suche habe ich mich nun endlich für ein Fahrzeug entschieden und es soll der neue 1er werden.
    Hatte am Wochenende auch eine Probefahrt mit einem 118i gehabt und bin begeistert von dem Wagen. Man fühlt sich einfach wie ein König und dieses gefühl bekommt man nicht in einer Reisschüssel o.ä vermittelt.

    Die Fragen die jetzt entscheidend sind:
    -Wie finanziere ich das Auto?.
    -Wie lange soll ich noch mit dem Kauf Warten und sparen?
    -Jahreswagen oder Neu?

    Am liebsten würde ich ja direkt nach dem Winter zum Freundlichen gehen und mir einfach einen Kaufen. (Kredit bei der Bank).
    Ich sitze hier nämlich echt auf heißen Kohlen.

    Allerdings würde der 118i mit meiner Wunschkonfiguration ca. 34.000€ kosten (mit Rabatt vllt. 30.000€), meiner Meinung nach viel zu viel für jemanden in meinem Alter!?

    Alternativ könnte ich erstmal noch 1 Jahr Warten (bzw. noch etwas mehr, da ich mir im Winter kein neuen Wagen kaufen möchte) und mir den Einser als Jahreswagen dann kaufen. Scheint wohl die vernünftigere Variante zu sein, aber ich weiß nicht ob ich noch so lange warten kann :( Und es wird wohl schwer werden ein Jahreswagen mit meiner Wunschkonfiguration zu bekommen. (Klimaautomatik, Xenon,Pdc,harman kardon,sport line,379 oder 382 Felgen, in Grau/Weiß/Rot/)

    Ich weiß viel Text, aber vielleicht kann sich ja jemand in meine Situation hineinversetzen und mir mal paar Ratschläge geben. Vielleicht war jemand in der selben Situation und ist vernünftig geblieben und hat erstmal felißig gespart? Vielleicht hat jemand anderes aber auch beide Augen zugedrückt und einfach gekauft?


    gruß,

    der Shnu
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Kauf dir doch lieber nen gebrauchten mit mehr Dampf... Jahreswagen etc... vom NP gehen ja noch ma Prozente etc ab... kannst ja entweder Bankfinanzieren oder Händler
     
  4. Shnu

    Shnu 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Oliver
    Wo kriege ich denn jetzt nen gebrauchten her? Also noch ein Jahr warten und evtl dann den 125i kaufen? Keine schlechte Idee, der 118i war mir auch fast zu lasch. Wenn da nur nicht das warten wäre :(
     
  5. Muehi

    Muehi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.01.2011
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wenzenbach
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Vorname:
    Michael
    Muss es denn unbedingt der F20 sein? Was spricht gegen nen E8x?

    Ansonsten, nimm dir mal etwas Zeit und rechne mal komplett durch, was dich das Auto dann im Monat kosten (Vollkasko, Haftpflicht, Sprit, Reifen, Verschleiß, Wartung, Steuern, Finanzierung)... Und dabei nicht beschönigen, realistisch bleiben!

    Als nächstes überlegst du dir, ob du dir im Leben auch noch was anderes gönnen willst, als nen teures Auto. Urlaub, Altersvorsorge, eigene Wohnung, andere Hobbies...?
    Ohne dass genau durchgerechnet zu haben, sonderlich viel wird bei nem neuen 1er von den 500€/700€ im Monat nicht übrig bleiben.
     
  6. #5 Shnu, 21.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2011
    Shnu

    Shnu 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Oliver
    Der E8x ist auch ein klasse Auto, aber ist mir ein wenig zu Alltagsuntauglich. (Kleiner Kofferraum, Quasi nen Zweisitzer) und insgesamt einfacht Totgesehen. Der F20 ist was frisches neues, der weckt Emotionen bei mir. Ich habe mich in den letzten Monaten auch noch bei sämtlichen anderen Herstellern umgesehen, aber ich habe einfach bei jedem Fahrzeug was zu meckern. Der F20 ist so der einzige wo ich sage "Jo, das isser.... nur der preis..mh" Und nach meiner Philosophie möchte ich keine kompromisse eingehen, wenn ich schon ein batzen Geld auf den Tisch lege, dann will ich auch jedes mal ein breites Grinsen haben wenn ich in mein Wagen steige.

    Versicherung fahre ich auf 35%, Sprit wird nicht viel mehr sein als jetzt, Steuern und Wartung wird bisschen mehr sein, da geb ich dir recht.

    Urlaub auf jedenfall, aber dafür bekomme ich auch nen 1/2 gehalt als Urlaubsgeld, Altersvorsorge und eigene Wohnung ist erst nach der Autofinanzierung geplant. Andere Hobbies sind schon alle bezahlt ;)
    (Bin nebenbei DJ und gehe abundzu ins Fitnessstudio über Firmenfitness, naja und meine Freundin.. die kostet wohl am meisten :D)


    Will deine Einwände aber auch garnicht ausreden, eigentlich hast du auch vollkommen recht. Würde ich mir den F20 zulegen, geht der größte batzen meines Geldes in den nächsten 2-3 Jahren für diesen drauf. Aber 1x im Jahr in Urlaub und andere nettigkeiten werde ich mir noch leisten können.


    Rechne ich mal 60€ Versicherung im Monat (sollte wohl hinkommen?), 200€ An meine Eltern fürs Wohnen,100€ Sprit im Monat und 500€ für die finanzierung, hätte ich immer noch gute 500€ über und so verschwenderisch lebe ich dann doch nicht, dass ich die fürs feiern und Unternehmungen ausgebe. Könnte mir also davon sicherlich auch noch 100-200€ im Monat weglegen für Werkstatt,Urlaub usw.
     
  7. #6 misteran, 21.11.2011
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.533
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Ich hab mir mit 21, auch nen 30.000,- Euro Auto gekauft bzw. Finanziert.

    Jetzt mit 23 nen Neuwagen mit einem Listenpreis von über 53.000,- Wenn du genug verdienst und die Kohle für das Auto ausgeben willst, wieso nicht.

    Rechne mal im Monat mit ca. 700,- für ein 30.000,- Auto.

    Also Finanzierungsrate, Sprit, Versicherung, Steuer, Service, Verschleißteile. Einiges geht direkt ab, anderes bei Seite legen. Für die Sachen, wo später anfallen.

    Sparen würde ich nicht, bis du 30.000 gespart hast ... lieber im heute und jetzt leben. Morgen kann es vorbei sein.

    Für eine BMW Finanzierung, musst du mind. 1250,00 Euro Netto verdienen bei der Preisklasse 30.000,- Euro. So war es 2009, ob es mittlerweile angepasst wurde, keine Ahnung.

    Also ab zum Händler und nachfragen. Auto konfigurieren und dann die Finanzierungsarten durchgehen.
     
  8. #7 Herbi78, 21.11.2011
    Herbi78

    Herbi78 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.10.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Würde an deiner Stelle mich wegen einem Auto nicht in so jungen Jahren schon so hoch verschulden...auch wenn ich es gut nachvollziehen kann das Du gerne den klasse Wagen fahren würdest :daumen: lieber noch was warten und einen Teil des Geldes zur Seite legen um später dann schon einen Großteil des Geldes direkt auf den Tisch legen zu können.
    Beim Kredit würde ich auch nicht zu deiner Bank gehen sondern ruhig mal im Internet schauen, weils dort einfach wesentlich bessere Zinskonditionen gibt in der Regel als bei deiner Hausbank...und vergleichen kann ja nicht schaden :wink:
     
  9. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.936
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Willst du denn gar nicht irgenwann zu Hause ausziehen?

    Nettes Auto schön und gut aber immer die Freundin stemmen wenn Mutti und Vati im Nachbarzimmer wachen ist auf Dauer nicht grad grad beziehungsfördernd.
    Mit so einer fetten Rate von 500 € bist du auch nicht eben flexibel wenn deine Freundin sagt, lass uns mal zusammenziehen.

    Ich kann dich zwar voll verstehen aber ich hatte damals andere Prioritäten.
    Ich wünsch dir aber, egal wie du dich entscheidest viel Freude am Fahren.
     
  10. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Frauen sind vergänglich, das Auto bleibt treu:)
     
  11. Shnu

    Shnu 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Oliver
    Doch, wollte ich aber erst in 2-3 Jahre machen. Das mit der Freundin sollte bis dahin kein Problem sein, die wohnt selbst noch zuhause und geht evtl noch studieren. Dann würde sie sogar noch länger Zuhause wohnen bleiben als ich.

    Nunja, aber wenn ich das mal durchrechne, könnte ich in 3 Jahren max. ca. 20.000€ aufbringen. Das wird dann wohl nichts mit dem neuen F20, selbst nicht als Jahreswagen. :crybaby:
    (Was würde wohl ein F20 118i LP 34.000€ als Jahreswagen kosten?)

    Ich glaube ich werde mich bei anderen Herstellern umsehen müssen, oder mir mal den "alten" 120i als gebrauchten anschauen. Ich hasse es jetzt schon, kompromisse einzugehen, aber was soll man machen.. blödes geld :D
     
  12. #11 misteran, 22.11.2011
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.533
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Zielfinanzierung?
     
  13. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.936
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Genau oder Leasing? Funktioniert genau für die Dauer von 3 Jahren \:D/
     
  14. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Du rechnest auch die ganze Zeit mit dem Listenpreis... wirst ja auch noch Rabatt bekommen...aber wie man sich den F20 holen kann, wenn es günstiger nen 1er oder 3er Gebrauchten mit mehr Extras und PS geben kann...
     
  15. #14 Meenzer_130i, 22.11.2011
    Meenzer_130i

    Meenzer_130i 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mainz
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    04/2010
    Vorname:
    Manuel
    Spritmonitor:
    Wie lange willst du denn finanzieren? Bei 34.000 Euro und 500 Euro monatliche Rate liegst du sicher zwischen 6 und 7 Jahren. Wäre mir persönlich zu lange für ein Auto.

    Von daher wäre die Zielfinanzierung wirklich eine Lösung: Anzahlung wählen, kleine monatliche Raten und am Ende dann in einer Summe ablösen.

    Wieviel Prozent von deinem Nettogehalt willst du denn für dein Auto aufwenden?
     
  16. #15 Shnu, 22.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2011
    Shnu

    Shnu 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Oliver
    Ich hab das Prinzip der Zielfinanzierung noch nicht ganz durschaut glaube ich.

    Ich leiste eine Anzahlung (sagen wir mal 5.000€), dann zahle ich sagen wir mal 2 Jahre 500€ Raten und wie gehts dann weiter? Wie soll man dann den Restbetrag aufbringen?

    @Simon, selbst mit 10% wäre ich noch bei ca. 30.000€ bei einem Neuwagen. Viel zu viel.
    Ich denke ich sollte eher irgendwas im bereich von 20.000€ Anschaffen. In Frage kommen dann 120i und 130i. Wobei der 130i schon etwas zu viel des guten ist :D Vorallem im Unterhalt. Aber was ich so vom Sound und Fahrspaß über Ihn gehört habe, soll ja wohl absolut geil sein. R6<3 123d kööönnte auch noch gehen, allerdings fahre ich max. 15.000km im Jahr. Das lohnt doch nicht?
    Ein Kumpel von mir fährt außerdem schon ein 118i in Weiß und es würde schon komisch sein wenn ich mir nun auch einen 1er in Weiß "Nach"-Kaufen würde. Die Vorstellung gefällt mir irgendwie nicht :D
    Eine alternative wäre sonst noch ein A3 2.0 TFSI.. aber der is so bieder und eben kein BMW.

    Wie gesagt, wollte ich eigentlich nicht länger als 3 Jahre mit 500€ mtl. finanzieren, da ich dann echt mal ausziehen möchte und ich das Geld dann für meien Wohnung brauche. Wie es dann finanziell mit einer eigenen Wohnung ausieht (Ich hoffe doch das ich nach 3 Jahren etwas mehr Verdienen werde) und ich vllt noch ne kleinere Rate Zahlen kann, kann ich nicht vorraussagen.

    Leasen möchte ich nicht. Jahre lang für ein Wagen bezahlen und er gehört nicht einmal dir? Finde ich irgendwie blöd.
     
  17. #16 Meenzer_130i, 22.11.2011
    Meenzer_130i

    Meenzer_130i 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mainz
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    04/2010
    Vorname:
    Manuel
    Spritmonitor:
    So teuer ist der 130i im Unterhalt garnicht:

    Steuer: 200 - 220 Euro / Jahr
    Versicherung: bei 35% auch nicht die Welt (zahle bei 55% inkl. Vollkasko etwas über 600 Euro im Jahr)
    Sprit: kommt aufs Fahrverhalten an :mrgreen:

    Ich kann das Auto nur empfehlen. Meiner Meinung nach besser als ein Neuwagen mit weniger Leistung und u.U. weniger Extras für deutlich mehr Geld. Und du kannst dir auch relativ sicher sein, dass du eine Art Alleinstellungsmerkmal besitzt. Denn so viele 130i sind auf den Straßen nicht unterwegs :wink:
     
  18. #17 misteran, 22.11.2011
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.533
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Bei der Zielfinanzierung hast du nach der Laufzeit den Ablösewert X, den kannst du weiterfinanzierung oder ein neues Auto nehmen und das Finanzieren.

    Restwert sollte aber immer höher sein als Ablösewert.

    Sent from my BlackBerry 9900 using Tapatalk
     
  19. #18 snakeshit87, 22.11.2011
    snakeshit87

    snakeshit87 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    13
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Martin

    sehe ich ganz genau so! Wenn dus dir leisten willst - warum nicht? Vom Neuwagen würde ich aus rein wirtschaftlichen Gründen jedoch abraten.
    Nun weiß ich nicht ob du der PS- oder Ausstattungsjunkie bist, bei beidem wirst du bei nem jungen gebrauchten (1-2 Jahre) jedoch deutlich mehr für dein Geld bekommen.
    Ich sag nur 135i, 3 Jahre - ab 30.000 EUR bzw. auch 330i.
    oder umgehrt: 118i für deutlich weniger als 30k ;)

    Nicht vergessen: den "Neuwagen" hast du so oder so nur kurz ;)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Shnu, 22.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2011
    Shnu

    Shnu 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Oliver
    Das geht ja echt noch. Ich habe die letzten Jahre immer 50€ mtl. für nur teil kasko bezahlt. (Seat Ibiza 1.4 60ps). Liegt wohl daran das den viele Fahranfänger fahren.
    Wechsel aber am ende des Jahres zu einer anderen Versicherung wo ich nur noch 25€ Zahl. Bei nem 130i wären das dann ja auch nur 50€ mtl. wäre ja dann garkeine Umstellung.



    Was bringt es mir dann, den Ablöse wert wieder weiterzufinanzieren? Dann kann ich doch gleich eine normale Finanzierung wählen? Sorry aber mit Finanzierungen hatte ich bisher nichts am hut



    Eben. Ich war auch immer gegen Neuwagen. Viel zu hoher Wertverlust in den ersten Jahren.

    Ich würde mich weder als Ausstattungs- oder PS-Junkie bezeichnen.
    Als Ausstattung will ich nur Xenon, am besten kein Standardsound System, Klimaautomatik, Alufelgen, evtl. Navi (besitze aber ein Mobiles) und das wars dann auch schon.

    PS sollte er mindestens. 170 haben, wobei ich die im F20 118i schon etwas unaufregend fand. Über 200 wären also schon nett :)
     
  22. #20 misteran, 22.11.2011
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.533
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Du hast keine hohen monatlichen Raten. Dein Finanzierungsvertrag läuft halt erstmal 3 Jahre, statt direkt 6-7 Jahre. Nach 3 Jahren hast du dann die Wahl.
    -Auto verkaufen
    -Weiterfinanzieren
    -Gegen ein anderes/neues Auto "eintauschen"

    Ob Neuwagen für einen Sinn macht oder nicht, muss jeder selbst entscheiden. Aber einmal sollte man es mal erlebt haben. Das Gefühl einen zu besitzen :grins:

    Geh doch mal zum Händler und lass dich dort beraten. Dann hast du konkrete Zahlen und kannst es dir dann überlegen.
     
Thema: Beratung für 1er Finanzierung (gerade ausgelernt)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autofinanzierung mit 1500 netto

    ,
  2. bmw 120d lci finanzierung

    ,
  3. welches gehalt für autofinanzierung

Die Seite wird geladen...

Beratung für 1er Finanzierung (gerade ausgelernt) - Ähnliche Themen

  1. Mein neuer 1er

    Mein neuer 1er: Hi, mein Name ist Felix und heute habe ich meinen neuen 1er bekommen :) (118d) [IMG] Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  2. Suche kW V3 für 1er m coupe

    Suche kW V3 für 1er m coupe: Hi, Bin auf der Suche nach dem oben genannten Fahrwerk. Wer was hat bitte per pn melden.
  3. 1er Elite NRW trifft sich am 18.03.17

    1er Elite NRW trifft sich am 18.03.17: Hallo Zusammen, die 1er Elite NRW trifft sich am 18.03.17 wieder in Wülfrath. Wer interesse hat kann sich melden. Hier der Link zur Veranstaltung:...
  4. Treffen der 1er Elite NRW am 18.03.17

    Treffen der 1er Elite NRW am 18.03.17: Die 1er Elite NRW trifft sich im neuen Jahr wieder. Frei nach dem Motto: Neues Jahr, neue Treffen... Los geht's 18.03.2017 ab 12 bis Ende...
  5. [E8x] BMW E81 E82 E87 E88 1er Xenon Xenonscheinwerfer Scheinwerfer

    BMW E81 E82 E87 E88 1er Xenon Xenonscheinwerfer Scheinwerfer: Gebraucht- siehe Bilder Bitte Teilenummer vergleichen 63 11 7170291 und 63 11 7170292 Halter sind teilweise repariert- siehe Bilder Ohne...