Belastung der Vorderachse beim Lenken im Stand

Diskutiere Belastung der Vorderachse beim Lenken im Stand im Federn & Fahrwerk Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Nabend allerseits, Habe leider nix passendes gefunden und im Netz selbst finde ich auch nur sehr wenig darüber. Hab mir da früher auch nie groß...

  1. #1 JuicyjuiceDE, 28.07.2020
    JuicyjuiceDE

    JuicyjuiceDE 1er-Fan

    Dabei seit:
    12.12.2017
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    362
    Nabend allerseits,

    Habe leider nix passendes gefunden und im Netz selbst finde ich auch nur sehr wenig darüber.

    Hab mir da früher auch nie groß Gedanken drüber gemacht, aber in vielen Parklücken lässt es sich ja nicht vermeiden "auf der Stelle" zu lenken. Viel schlimmer ist allerdings: Bei Automatik MUSS man dabei auf der Bremse stehen.

    Die Knarz und Knirschgeräusche der Bremse hören sich echt nicht Gesund an, aber wie stark ist die Belastung wirklich? Ich fahre 235er Semi's am M140i rundum, die haben doch deutlich mehr Haftung als 225er Winterreifen.

    Das ist wirklich eine ernst gemeinte Frage. Ich bin mir da echt nicht sicher ob die Achsgummis und Spurstangen etc. überlastet werden oder frühzeitig verschleißen.

    Gedanken da drüber kamen weil mein 1er jetzt seit ca. 2 Monaten wie aus dem nichts ruhiger auf der Bahn geradeaus läuft. Ich habe weder Reifendruck verändert, Räder gewechselt, bin durch ein Schlagloch oder unsanft nen Bordstein hoch. Daher kam der Gedanke das sich dadurch evtl. die Spur verändert hat?

    Vieleicht hat ja jemand Erfahrung dazu =)
     
  2. #2 SilberE87, 28.07.2020
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.049
    Zustimmungen:
    1.393
    Ort:
    Norddeutschland
    Weniger fest auf die Bremse treten hilft. Ansonsten N schalten.
     
  3. #3 Der Jens, 28.07.2020
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.701
    Zustimmungen:
    975
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Der Bremse ist das komplett egal. Leichte Bremswirkung bei fast keiner Drehzahl, wo soll da das Probem sein ?

    Allerdings ergeben sich daraus Verspannungen im Fahrwerk und insbesondere die Spurstangenköpfe werden dabei relativ hoch belastet.

    Aber: seit flächendeckend Servolenkungen verbaut werden und ein Großteil der Autofahrer noch nie ein Auto ohne Servolenkung gefahren ist, gehört es nunmal zur Realität, daß im Stand und bei getretener Bremse gelenkt wird (bergab oder bergauf muß man das auch beim Schalter).

    Wenn eine Vorderachse das nicht aushält, dann hat der Konstrukteur etwas falsch gemacht.

    Früher war nicht alles besser; die Lebensdauer der Mechanik eines Autos hat sich in den letzten Jahrzehnten erheblich verbessert. Zum Ausgleich gibt es heute die Elektronik ...
     
  4. #4 Vanillathunder, 28.07.2020
    Vanillathunder

    Vanillathunder 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    150
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Thorben
    Hab das leider auch! Ist bei mir aber erst seit diesem Jahr und seit ich die Sommerreifen wieder drauf hab mit den Michelin’s.

    Zur Bremse knarzt dann natürlich noch mein KW V3 beim lenken. Manchmal schäme ich mich ein bisschen, wenn da Leute stehen und dann so schauen bei den Geräuschen
     
  5. #5 Nordlicht123, 28.07.2020
    Nordlicht123

    Nordlicht123 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    57
    Die Eingangsfrage ist berechtigt. Bei Spurstangen sind die auftretenden Kräfte im Stand maximal, besonders wenn Du bis an die Anschläge lenkst, bei rauher Fahrbahnoberfläche, bei Slicks. Gleiches dürfte für alle anderen beteiligten Achsteile gelten. Klar sollte ein Konstrukteur das berücksichtigen. Aber es ist nun mal so, daß ein hoch belastetes Teil weniger lange hält als ein weniger belastetes. Ich versuche das Lenken im Stand zu weit wie möglich zu vermeiden. Bei meinem E36 haben Spurstangen und Querlenker 260 tkm gehalten bis der Wagen in die Presse ging. Und das obwohl die E36 einen schlechten Ruf in Sachen QL Lager hatten.

    Ich habe früher mal im Fahrwerkversuch gearbeitet. Ich meine mich zu erinnern, daß unter o.g. Extrembedingungen bis zu 3000 N Spurstangenkraft gemessen wurden (im Stand an die Anschläge gelenkt). Sobald das Fahrzeug nur etwas rollt betragen die Kräfte gleich nur noch einen Bruchteil.
     
  6. #6 Bernd235, 30.07.2020
    Bernd235

    Bernd235 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    246
    Die genauen Kräfte habe ich auch nicht im Kopf, aber es ist prinzipiell so wie du sagst.
    Und auch "Totalausfälle" (Gewaltbruch nach Vorschädigungen oder bei Materialfehlern von Spurstange oder Zapfen oder...) passieren meistens / fast immer beim Lenken im Stand.

    Gruß, Bernd
     
Thema:

Belastung der Vorderachse beim Lenken im Stand

Die Seite wird geladen...

Belastung der Vorderachse beim Lenken im Stand - Ähnliche Themen

  1. Knarzen bei größerer Belastung des Fahrwerks

    Knarzen bei größerer Belastung des Fahrwerks: Ich hab dieses Problem schon länger, eigentlich seitdem die B8 Dämpfer eingebaut wurden, da es aber nur sehr selten auf der Autobahn Auftrat hat...
  2. [E87] BMW 120d Drehzahlprobleme bei Belastung! Hilfe!

    BMW 120d Drehzahlprobleme bei Belastung! Hilfe!: Hallo liebe Forenmitglieder, ich habe seit einigen Wochen folgendes Problem und würde mir gerne eure Meinung zu einholen. Wenn ich unter Volllast...
  3. BMW 120d Drehzahlprobleme bei Belastung! Hilfe!

    BMW 120d Drehzahlprobleme bei Belastung! Hilfe!: Hallo liebe Forenmitglieder, ich habe seit einigen Wochen folgendes Problem und würde mir gerne eure Meinung zu einholen. Wenn ich unter Volllast...
  4. [E8x] Maximale Belastung der Radio 12V Leitung

    Maximale Belastung der Radio 12V Leitung: Hallo Leute, ich wollte hier einmal nachfragen ob jemand weiß wie es mit der maximalen Belastbarkeit der 12V Leitung vom Radio aussieht. Der...
  5. [E87] Auf Höchste zulässige Achslast belasten!

    Auf Höchste zulässige Achslast belasten!: Hallo! Habe ein Bilstein b14 verbaut bei meinem e87 118d! da es bei uns in österreich jetzt eine neue regelung zum tieferlegen gibt, (auto muss...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden