bekomme Felgen nicht von der Radnarbe

Diskutiere bekomme Felgen nicht von der Radnarbe im Felgen Forum im Bereich Reifen & Felgen am 1er BMW; wie im titel beschrieben, bekomme ich meine Stahlfelgen nicht runter. sin d wahrscheinlich so festgegammelt... hab zuguterletzt sogar zur...

  1. #1 Bremsbohne, 27.03.2011
    Bremsbohne

    Bremsbohne 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Vorname:
    Jörn
    wie im titel beschrieben, bekomme ich meine Stahlfelgen nicht runter. sin d wahrscheinlich so festgegammelt... hab zuguterletzt sogar zur brachialen methode gegriffen und alle radmuttern angelöst und bin vor und zurück und dabei ruckartig gebremst - keine chance... jetz brauch ich mal ahnung von euch. kann man dem ganzen mist evtl im herbst schon vorgreifen indem man etwas fett oder ähnliches auf die narbe gibt...?:roll:
     
  2. #2 BMWlover, 27.03.2011
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.382
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Versuchs mal mit WD40 auf die Nabe.
     
  3. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Einfach komplett lösen und dann den Wagenheber absenken bis sie sich lösen
     
  4. #4 Bremsbohne, 27.03.2011
    Bremsbohne

    Bremsbohne 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Vorname:
    Jörn
    das hatte ich nich probiert. werd ich morgen mal probieren:wink:
     
  5. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Das klappt auf jeden Fall... hab ich bei meinem 3er auch immer so gemacht
     
  6. #6 joern1977, 27.03.2011
    joern1977

    joern1977 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    4.175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Vorname:
    Joern
    aber nur lösen (1-2 umdrehungen) nicht komplett rausschrauben !
     
  7. #7 scubarpro, 27.03.2011
    scubarpro

    scubarpro 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.04.2010
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Frankfurt
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Danny
    Also zu empfehlen ist es immer etwas Kupferpaste auf die Radnabe zu machen, dort wo die Felge das Auto berührt, damit geht es um Welten leichter ab!

    Mein Tipp zu deinem Problem, lass die Reifen wechseln, dann ist es das Problem von der Werkstatt, du wirst die Reifen nicht so leicht runterbekommen, nur mit viel Zeit und Gewalt, solltest du 50 € übrig haben dann bring e weg, danach kannst du sie nochmal abmachen und schön mit Paste einschmieren aber eigentlich sollten die dort es auch schon einschmieren.
     
  8. #8 135i_BMWPerformance, 28.03.2011
    135i_BMWPerformance

    135i_BMWPerformance 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    2.034
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    :daumen: ...mein erster Gedanke beim lesen des thread-Titels! :grins: ...
     
  9. #9 Bremsbohne, 29.03.2011
    Bremsbohne

    Bremsbohne 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Vorname:
    Jörn
    ich fahr heute zur werkstatt. bekomm die dinger nur vorne runter. hinten sind die bombenfest...:angry:
     
  10. #10 SuperflyHOF, 29.03.2011
    SuperflyHOF

    SuperflyHOF 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Ähnliches hatte ich die Tage auch.....

    Räder gingen runter, allerdings waren die Spurverbreiterungen an der Nabe so fest, da ging nichts..... Naja, hatte keinen Bock groß rumzuprobieren und rumzuklopfen, also ab zur unweit entfernten Werkstatt, der Mechaniker durfte sich dann damit rumärgern.....

    Gemein wie ich war, hatte ich nicht gesagt das die Spurverbreiterungen fest sind....bei der Abholung hat er schon gemeint, dass er etwas länger dran rumgewerkelt hatte, 20,- Euro war aber allemal OK ;)
     
  11. Samaki

    Samaki 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    3.118
    Zustimmungen:
    1
    Ich musste meine Spurverbreiterung auch komplett zerstören um sie von der Radnabe abzunbekommen. Kupferpaste sollte man sich schnellst möglich zulegen!
     
  12. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    hab meine Radnaben verzinkt und zudem werden die bei jeden Reifenwechsel schön geputzt... dann klappt das auch ... ansonsten einfach abschrauben... bisschen WD40 drauf oder ähnliches,... (aber Vorsicht... sollte nichts davon auf die Bremsscheibe gelangen) und dann vorischtig absenken... da wirken dann genug Kräfte drauf, dass die sich löst
     
  13. #13 Kevin Pecks, 29.03.2011
    Kevin Pecks

    Kevin Pecks 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.02.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Obermaubach
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Kevin
    gummi oder kupferhammer und gib ihm

    von innen nach aussen klopfen.
     
  14. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Auch hier wieder der Hinweis, dass man Kupferpaste nicht verwenden soll, da es zu Problemen mit dem ABS führen kann!

    Ansonsten wie auch in den anderen Ich-krieg-meine-Reifen-nicht-runter-Threads:
    Mit aller Kraft abwechselnd auf eine Seite hauen, dann auf die Gegenüberliegende. Dadurch lösen sich selbst die festsitzensten Felgen relativ schnell.

    Bei den SPurplatten hatte ich sicherheitshalber bissel fett drunter gesprüht, da man keinen vernünftigen Angriffspunkt hat um sie zu lösen...
     
  15. #15 daytona900, 29.03.2011
    daytona900

    daytona900 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    4.589
    Zustimmungen:
    1
    Spritmonitor:
    Um die Spurplatten ohne Gewalt runter zu bringen hab ich 2 m6 Gewinde reingeschnitten, etz hat der Reifenfutzi keine probs mehr beim Lösen. Funkt wie ein Abzieher und keine Macken in den Platten.
     
  16. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Elegante Lösung wenn man das Werkzeug dafür hat :)
    Aber das mit dem Fett hat auch perfekt funktioniert
     
  17. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    gute Idee,... sollte mal von den Spurplattenherstellern aufgegriffen werden + Abziehwerkezug
     
  18. #18 _Chris_, 29.03.2011
    _Chris_

    _Chris_ 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Oder halt mal kurz auf den Hintern setzen und treten... hat bei mir bisher auch immer geklappt ;)
     
  19. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Diese Idee hatte ich auch schonmal, bis ich mir das ganze mal bildlich vorgestellt habe:
    Man senkt den Wagenheber, die Felge hält, man senkt ihn weiter, das Federbein wird gespannt, man senkt ihn noch weiter, das Federbein wird weiter gespannt, die Felge löst sich und die Radaufhängung schießt mit Karacho in die Felge :daumen:
    Lieber nicht :)
     
  20. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    man macht das auch vorsichtig, und hoch und runter .. kann das dann zusätzlich mit den anderen Methoden kombiniert werden...

    oder man lässt wie erwähnt die Radschrauben drinne und lockert sie nur
     
Thema: bekomme Felgen nicht von der Radnarbe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1er bmw bekomme felge nicht runter

    ,
  2. Reifen von alufelge lösen1

    ,
  3. ich bekomme meine reifen nicht runter

Die Seite wird geladen...

bekomme Felgen nicht von der Radnarbe - Ähnliche Themen

  1. Felgen beim Lagern sichern

    Felgen beim Lagern sichern: Bei uns in der Region räumen sie gerade mal wieder Garagen aus. Vorzugsweise hochwertige Fahrräder und eingelagerte Sommerräder. Sichert ihr eure...
  2. [F20] Meine neuen M140i xdrive Winterreifen auf alten Felgen. 379 17“

    Meine neuen M140i xdrive Winterreifen auf alten Felgen. 379 17“: Nach 6 Jahren Sommerdienst werden die Sportline Felgen 379 als Winterböcke benutzt mit neuen Pirelli Sottozero 3 225/45 R17 [IMG] [IMG] Mit dem...
  3. BMW 405 Felgen

    BMW 405 Felgen: Suche BMW 405 Felgen in 19 Zoll ohne Beschädigungen.
  4. Tausche 1m OEM Felgen Seidenmatt Schwarz gegen OEM Silber

    Tausche 1m OEM Felgen Seidenmatt Schwarz gegen OEM Silber: Wenn jemand Interesse hat seine Originalen 1m felgen gegen meine Schwarz Seidenmatten Pulverbeschichteten zu tauschen, der kann sich gern bei mir...
  5. [F20] Felgen/Fahrwerk eintragen

    Felgen/Fahrwerk eintragen: Guten Abend, ich hoffe ich bin hier in dem richtigen Unterforum. Wenn nicht bitte verschieben:icon_smile: Und zwar geht es darum, mein Fahrwerk...