BEDI-Reinigung

Diskutiere BEDI-Reinigung im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo in die Runde, hat von Euch schon jemand seine Einlassventile reinigen lassen, um die Verkokung zu entfernen?

  1. #1 Alex Biturbo, 13.06.2017
    Alex Biturbo

    Alex Biturbo 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2013
    Vorname:
    Alex
    Hallo in die Runde,
    hat von Euch schon jemand seine Einlassventile reinigen lassen, um die Verkokung zu entfernen?
     
  2. MMario

    MMario capo di griglia

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    4.051
    Ort:
    Waldkirch
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2013
    Vorname:
    Mario
    Spritmonitor:
    Woher weisst du das deine ventile verkokt sind?
     
  3. Docter

    Docter 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    3.459
    Zustimmungen:
    2.187
    @test0r hat das machen lassen und war zufrieden... :)

    Danke AGR und den ganzen Rotzsystem kein Wunder.
     
    test0r gefällt das.
  4. Boscar

    Boscar 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2016
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    1.543
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    05/2016
    Hm, das Problem kenne ich namentlich nur von den direkteingespritzten Saugern z.B. des älteren RS4... Da hat die Komplettreinigung wieder die erwünschte Leistungssteigerung in Richtung "Serienleistung" gebracht. Ein Anbieter aus der Schweiz hatte sich bei den RS4 als sehr gründlich und erfolgreich hervorgetan - mit bebilderter Abwicklung im Netz und so...;-)

    Unserer ist zwar auch ein DI, aber gibt es da auch Erfahrungen mit spürbar weniger Leistung ab 80 tkm?

    Boscar
     
  5. 3lli0t

    3lli0t 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    512
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2016
    Also zumindest bei den N54 und älteren N55 berichten die Leute ähnliches. Ob es jetzt natürlich Einbildung ist weiß ich nicht. Muss ja was gebracht haben, hat ja Geld gekostet :-P
     
    Docter gefällt das.
  6. cb7777

    cb7777 1er-Profi

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    2.457
    Zustimmungen:
    1.584
    Ort:
    Holzgerlingen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Claus
    Jeden Morgen mit Zahnpasta.
     
    BMW_m140i und Boscar gefällt das.
  7. Boscar

    Boscar 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2016
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    1.543
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    05/2016
    :lach_flash:
     
  8. PePe92

    PePe92 1er-Fan

    Dabei seit:
    07.04.2014
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2014
    Vorname:
    Basti
    Also meine Einlassventile sind bei einem Kilometerstand von 60.000 noch sauber.

    Tanke ausschließlich Aral 102. Keine Ahnung ob das einen Unterschied macht.
     
    MrGoodlife gefällt das.
  9. #9 Alex Biturbo, 14.06.2017
    Alex Biturbo

    Alex Biturbo 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2013
    Vorname:
    Alex
    Ich tanke auch nur Ultimate aber Blow by (AGR) und Direkteinspritzung tun ihr übles Werk trotzdem.
    @cb7777: Karies :nod:
     
  10. cb7777

    cb7777 1er-Profi

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    2.457
    Zustimmungen:
    1.584
    Ort:
    Holzgerlingen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Claus
    Aua, dann besser noch ein paar Brandbeschleuniger ins gute Super, denn wenn er bohren muss tut es meistens weh bzw. wird's teuer....
     
  11. test0r

    test0r 1er-Profi

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    2.815
    Zustimmungen:
    1.227
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Chris
    Stimmt, hab' das neulich machen lassen.

    War wirklich ganz interessant, vor allem weil derjenige, der die Reinigung durchgeführt hat, äußerst kompetent war und so einiges Wissenswertes zu erzählen hatte. War halt quasi eine Aktion, für die ein paar Autos gebraucht wurden. Deswegen habe ich meinen da zur Verfügung gestellt und musste auch nichts dafür bezahlen. Aus eigener Tasche hätte ich es bei einem Kilometerstand von 65 tkm wohl noch nicht machen lassen. Detaillierte Vorher/Nachher-Bilder gibt's leider nicht, aber auch der Profi meinte, dass meiner schon noch ziemlich sauber aussah. Wirklich schlimm muss es ja bei den 2.0-TFSI-Motoren sein; da würde ich das in jedem Fall regelmäßig machen lassen.

    Leider kann ich nicht direkt sagen, dass die BEDI-Reinigung auch leistungsmäßig bei meinem was gebracht hat. Problem war, dass wir kurz vorher noch eine andere Chargepipe eingebaut haben und ich zwischendurch keine Testfahrt damit machen konnte. Dafür war keine Zeit, da der Wagen für die Reinigung ausreichend ausgekühlt sein musste. Das Ansprechverhalten war nach Reinigung und CP-Einbau einen Tick besser und er drehte etwas freier hoch (ging mir aber natürlich eigentlich gar nicht darum; war für mich vorher eher theoretischer Natur). Wie das bei Turbomotoren eh nun mal so ist, laufen die halt mal an einem Tag (gefühlt) wie die Hölle und an einem anderen Tag geht (gefühlt) gar nichts. Letztendlich bleibt aber das beruhigende Gefühl (wo wir schon dabei sind), dem Motor was Gutes getan zu haben.
     
    Docter, oldie62 und Alex Biturbo gefällt das.
  12. #12 oldie62, 15.06.2017
    oldie62

    oldie62 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.05.2013
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    140
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Cabrio (F23)
    Baujahr:
    11/2015
    Wurde bei Dir mechanisch und/oder chemisch gereinigt? Was tankst Du so und fährst Du Longlife Öle? Ansonsten Dank für Deinen Bericht.
     
  13. J-P

    J-P 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.12.2011
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    11/2008
    Vorname:
    Jens-Peter
    die Ablagerungen in den Einlässen beim DI kommen hauptsächlich von dem Verdampfenden ÖL aus dem KW Bereich
    dieser wird ja in den Ansaugbereich entlüftet
    Hochwertiger Sprit wie z.B. Aral 102 Oktan bringt da leider nichts da nicht in das Saugrohr gespritzt wird sonder direkt in den Brennraum
    LL mit bei zu 30.000 KM altem ÖL beschleunigen die Bildung der Ablagerungen da es hier zu deutlich erhöhen Verdampfung Verlusten
    kommt kann
    um die Ablagerungen so gering wie möglich zu halten würde ich das ÖL nur ca. 10.000km nutzen
    dazu ein ÖL aussuchen welches einen nicht zu hohen Naock Wert (Verdampfungswert) aufweist


    https://www.oelcheck.de/news-downlo...einem-neuem-icp-geraet-dem-chlor-auf-der.html


    Gruß
    J-P
     
    MrGoodlife und oldie62 gefällt das.
  14. #14 oldie62, 15.06.2017
    oldie62

    oldie62 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.05.2013
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    140
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Cabrio (F23)
    Baujahr:
    11/2015
    Das beim DI der Sprit direkt in den Brennraum gespritzt wird ist schon klar und daher der Reinigungseffekt ausfällt auch, aber eine saubere Verbrennung sollte das Öl langsamer/weniger belasten. Ist das falsch gedacht?
     
  15. J-P

    J-P 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.12.2011
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    11/2008
    Vorname:
    Jens-Peter
    nicht wirklich
    wenn die Verbrennung so unsauber ist das es das ÖL belasten würde
    dann wäre wir wohl an der Grenze der Zündfähigkeit diese würde dann recht schnell zu Zylinderabschaltung/Notlauf führen
    ich persönlich fahre nur 102 Oktan aber wegen der hier beschriebenen Wirkung:

    http://www.performancechemicals.bas...oline/en/content/EV3/keroline/keropur/effects

    das zeug ist im 102er drin angeblich jetzt auch im 95/98er von Aral

    ÖL wir belastet durch Benzin Eintrag beim Kaltstart
    durch übermässig hohe ÖL Temp. und durch Scherung
    auch Abrieb vom Motor selbst belaste das ÖL
    und natürlich durch zu lange Nutzungsdauer

    J-P
     
    oldie62 gefällt das.
  16. #1er

    #1er 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    24.01.2015
    Beiträge:
    3.554
    Zustimmungen:
    2.011
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2016
    Spritmonitor:
  17. J-P

    J-P 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.12.2011
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    11/2008
    Vorname:
    Jens-Peter
  18. #18 Alex Biturbo, 15.06.2017
    Alex Biturbo

    Alex Biturbo 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2013
    Vorname:
    Alex
    Mein Öl war nie länger als 10.000 km drin, dafür einige Kaltstarts und Stop&go im Großstadtdschungel.
     
  19. test0r

    test0r 1er-Profi

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    2.815
    Zustimmungen:
    1.227
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Chris
    War eine chemische Reinigung.
    Habe lange Zeit mindestens Super+, hier und da also auch mal Shell V-Power oder Aral Ultimate 102, getankt. Der Vorbesitzer (der ihn die ersten 45 tkm gefahren ist) hat das auch so gehandhabt. Die letzten Male habe ich fast immer nur Ultimate getankt und möchte das so gut es geht auch so beibehalten.

    Als Öl kam immer das altbewährte Mobil 1 New Life 0W-40 rein (da muss ich ja dann bald auf was anderes umschwenken :motz:). Wechsle das Öl ca. alle 15 tkm, wie es auch der Vorbesitzer gehandhabt hat.

    Der Profi, von dem ich sprach, war übrigens Roland Siegert von der Firma R.U.F. Macht normalerweise nicht selbst diese Reinigungen, sondern kümmert sich eher um Schulungen und den Vertrieb der entsprechenden Geräte und Produkte.

    Noch ein paar Worte zum Ablauf der Reinigung:

    Das Auto muss wie schon geschrieben schön ausgekühlt sein. In den Tank wird dann erst mal ein Additiv gekippt. Zugang zu den Motorinnereien wurde sich über den Temperatursensorschacht von der Chargepipe verschafft. Erst mal gab es eine Vorreinigung / "Voreinweichung" [1] bei kaltem, nicht gestartetem Motor. Im nächsten Schritt wurde der Motor dann gestartet und ich musste taktweise Gasstöße geben. Über die sich öffnende Drosselklappe hat Roland dann immer wieder mit dem BEDI-Gerät und einer Sonde den Brennraum mit einem Reinigergemisch geflutet. Dann hieß es erst mal eine kleine Runde zu drehen. Nach dieser Fahrt kam das alte Öl raus -- sollte einem also bewusst sein, dass im Zuge der Reinigung auch ein Ölwechsel stattfindet. Mit dem neuen Öl kam auch noch etwas Öl-Additiv hinein. Fahren sollte ich dann noch mal eine Runde (immer noch mit dem anderen Additiv im Tank; am besten ist es da, wenn also nicht zu viel Benzin im Tank ist) und es dabei ruhig mal etwas krachen lassen :)

    So weit also nur mal grob zum Ablauf; keine Garantie für Richtigkeit. Bei der Aktion sind auch an verschiedenen Fahrzeugen Aufnahmen zu den einzelnen Schritten entstanden, wobei Roland immer was dazu erzählt hat. Das entstandene Video (sollte nicht mehr allzu lange dauern, bis das fertig ist) kann ich hier dann gerne verlinken.

    [1] http://www.lambda-deutschland.com/bedi-ger-t
     
    oldie62 gefällt das.
  20. #1er

    #1er 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    24.01.2015
    Beiträge:
    3.554
    Zustimmungen:
    2.011
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2016
    Spritmonitor:
    Ja die Seite kenne ich, offiziell gibts ja wenig Informationen welche additive enthalten sind, ich habe schon mehrfach gehört, dass sich das Additiv Paket in 102 unterscheidet und Keropur nur darin enthalten ist und in 95 und 98 andere Additive, konnte bisher nichts finden, was das offiziell bestätigt oder verneint, vielleicht sollte ich mal Aral fragen, aber ich habe das Gefühl das wird nicht wirklich von Erfolg gekrönt sein.
     
Thema: BEDI-Reinigung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bedi reinigung berlin

    ,
  2. bmw bedi reinigung

    ,
  3. bedi n55

    ,
  4. bedi Reinigung bmw n55,
  5. n54 ventilreinigung berlin,
  6. m135i bedi rei igung,
  7. m135i Bedi Reinigung ,
  8. bedi reinigung bmw
Die Seite wird geladen...

BEDI-Reinigung - Ähnliche Themen

  1. EIBACH Spurplatten Spurverbreiterung Ø72,5 5x120 40mm + Reiniger // 2x20mm

    EIBACH Spurplatten Spurverbreiterung Ø72,5 5x120 40mm + Reiniger // 2x20mm: [IMG] EUR 90,69 End Date: 02. Apr. 10:35 Buy It Now for only: US EUR 90,69 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  2. Tipp zum alternativen Desinfektionsmitteln - BMW Reiniger

    Tipp zum alternativen Desinfektionsmitteln - BMW Reiniger: wer nun Desinfektionsmitteln kaufen möchte und sie nirgendwo findet oder sich vor dem aktuellen hohen Preis scheut, kann vielleicht einen Blick...
  3. AGR Ventil Reinigen ? B47

    AGR Ventil Reinigen ? B47: Hallo zusammen, da ja bekanntlich das AGR-Ventil bei B47 Motor Probleme macht wollte ich mich mal umhören ob es Sinn macht, dass Ventil zu...
  4. BMW PKW 1-7 er Leder Sitze Balsam & Pflege Wachs Reiniger Set 180 ml + Schwamm

    BMW PKW 1-7 er Leder Sitze Balsam & Pflege Wachs Reiniger Set 180 ml + Schwamm: [IMG] EUR 7,99 End Date: 29. Feb. 16:46 Buy It Now for only: US EUR 7,99 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  5. Reinigung der Einlassventile / kanäle

    Reinigung der Einlassventile / kanäle: Hallo , kennt jemand eine Adressen an die man sich im Raum Bielefeld damit wenden kann ? Danke im voraus
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden