Batterieprobleme trotz Aufladen

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von matthias120d, 11.01.2014.

  1. #1 matthias120d, 11.01.2014
    matthias120d

    matthias120d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.03.2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bornheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Hallo zusammen,

    es gibt zwar schon einige Themen hierzu, hab aber in der SuFu nichts gefunden was zu 100% passt.

    Ich hatte mit meinem gebrauchten 1er schon öfters Batterieprobleme (Meldungen "Erhöhte Batterieentladung" sowie "Batterie stark entladen"). Zwar hatte er nie Probleme zu starten, was aber sehr nervig ist, ist das Vergessen von Uhrzeit und Datum, Tageskilometerzähler und dass das Begrüßungslicht nicht mehr funktioniert. SSA auch so gut wie nie.

    Habe mir dann ein Ladegerät besorgt (CTEK MXS 7.0) und regelmäßig aufgeladen, die Probleme waren trotzdem nach kurzer Zeit wieder da, vor allem im Winter.

    Habe mir dann vor knappe einem Jahr eine neue Batterie gekauft (schweineteuer direkt bei BMW, auch dort einbauen lassen inkl. Anlernen, 80Ah AGM).

    Nun tauchen die gleichen Probleme wieder auf, obwohl ich das Auto ab und zu ans Ladegerät hänge.

    Ein Beispiel: Ich bin über 600km Autobahn gefahren (Köln - München), danach sollte die Batterie ja randvoll sein. In München trat aber am nächsten Tag direkt der Fehler wieder auf nach kurzem Abschalten des Motors (außer Radio, Lüftung und Standlicht keine Verbraucher an). Am 01.01.2014 bin ich die 600km zurück nach Köln gefahren und auch jetzt die gleichen Probleme.

    Was mich wundert ist, dass der Wagen immer problemlos anspringt, aber schon Uhrzeit und Datum "vergessen" werden. Man möchte meinen so eine Digitaluhr verbraucht nicht viel Strom?!

    Ich habe gerade mal das Multimeter bemüht: Wenn der Wagen komplett aus ist hat die Batterie eine Spannung von 12,0 - 12,2 Volt, schaltet man Zündung, Xenonlicht und Radio ein sind es noch 11,2 Volt.

    Beim Motorstart geht die Spannung kurz auf 8,2 Volt runter und ist dann bei ca. 14,4 Volt während der Motor läuft. Was sagt ihr zu den Werten? Rechtfertigt diese Spannung bereits die Meldung dass die Batterie stark entladen ist, oder ist die Elektronik übervorsichtig?

    Ist es ungewöhnlich, dass trotz Langstrecke (1200km an einem Wochenende) die Batterie nach wenigen Tagen wieder so leer ist? Zuletzt am Ladegerät hing die Batterie Mitte Dezember.

    Ich lade jetzt über Nacht noch mal und gucke morgen nach den Spannungswerten nach der Vollladung.

    Ist es möglich dass der Wagen im Stand so viel verbraucht, dass die Batterie sich so schnell selbst entlädt? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 insider, 11.01.2014
    insider

    insider 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Die Spannungswerte sind in Ordnung. Die Fehlermeldung kommt, wenn ein IM STAND zuviel Strom verbaucht wird. Soll heißen: völlig wurscht, ob du Langstrecke oder nicht fährst, es gibt einen Standverbraucher, der zu viel Saft zieht.

    Wurde irgendetwas elektrisches nachgerüstet? Ansonsten würde ich auf einen defekten Schalter schließen (Kofferraumdeckel, Handschuhkasten...)
     
  4. #3 Knüppel74, 11.01.2014
    Knüppel74

    Knüppel74 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    07.06.2012
    Beiträge:
    1.656
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Nordenham
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2006
    Vorname:
    Sascha
    Spritmonitor:
    Batterie stark entladen hatte ich letztes Jahr bei meinem auch öfter, allerdings hatte meiner niemals die Uhrzeit oder den Tageskilometerstand dabei vergessen!
    Ich würde sagen, da ist irgendetwas im Argen!
     
  5. #4 General Bleifuß, 12.01.2014
    General Bleifuß

    General Bleifuß 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.04.2011
    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    das selbe haben wir auch mit dem e90 in meiner familie. batteriecheck bei bosch hat ergeben dass mit ihr alles stimmt, haben dann auch ein batterieladegerät (ctek 5er) gekauft und geladen, problem besteht weiterhin (ebenfalls mit dem löschen des uhrzeitspeichers)..

    liegt evtl an der lichtmaschine? wenn die nicht richtig die batterie lädt sodass diese immer wieder leer gesaugt wird..

    von der werkstatt wurde uns empfohlen den wagen dort abzustellen, sodass erst voll geladen wird und dann über die nacht messgeräte angeschlossen bleiben um zu gucken ob dort stille verbraucher hocken - kamen bis jetzt aber nicht dazu..
     
  6. #5 matthias120d, 12.01.2014
    matthias120d

    matthias120d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.03.2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bornheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Das prüfe ich gleich mal nach, danke für die Tipps :not:

    Nachgerüstet wurde nichts.

    @General Bleifuß: Laut "insider" sind die Spannungswerte ja in Ordnung. Nur merkwürdig dass dann schon die Uhrzeit zurück gesetzt wird. Ich gucke mir mal die Spannungswerte jetzt nach dem Aufladen an und behalte diese mal im Auge.

    Danke schon mal für eure Antworten :blumen:
     
  7. #6 matthias120d, 12.01.2014
    matthias120d

    matthias120d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.03.2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bornheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Die Batterie ist jetzt voll geladen, die Spannungswerte sind ähnlich wie vor der Ladung (maximal 1 Volt mehr nun).

    Aber sobald der Schlüssel eingesteckt wird kommt die Meldung "Erhöhte Batterieentladung". Dann denke ich mal ist damit wirklich gemeint, dass diese Entladung gerade stattfindet und nicht, dass die Batterie bereits entladen ist.

    Fragt sich nur, was die Entladung verursacht :roll:
     
  8. #7 ancientLEGEND, 13.01.2014
    ancientLEGEND

    ancientLEGEND 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.07.2011
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Baujahr:
    11/2011
    Vorname:
    Lars
    Spritmonitor:
    Bei 12,0 ist die Batterie fast leer!
    Sind die 12V direkt nach abstellen des Wagens gemessen, oder hast du eine halbe Stunde gewartet?

    Beim starten geht die Spannung natürlich kurz nach unten. Ob 8,2V ok sind weiß ich aber auch nicht.

    Ich hatte letzten Winter oft Probleme, wenn der Wagen 3 Tage stand. Auch wenn ich vorher 200km gefahren bin, oder die Batterie am Ladegerät aufgeladen hatte. Aber da lag es glaub ich an meinen CanBus Adapter der zuviel Strom im Stand gezogen hat. Jetzt ist alles ausgebaut und ich hatte bis jetzt noch keine Probleme.
     
  9. #8 insider, 13.01.2014
    insider

    insider 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Zur vergessenen Uhrzeit:

    Ist die Batteire zu leer (was ja nach einigen Stunden bei erhöhter Standentladung der Fall sein kann) und startest du, bricht die Spannung ein. Das tut diese natürlich immer, allerdings bei einer entladenen Batterie noch weiter. Bei <7V kann es sein, dass Steuergeräte die Dinge "vergessen", die nur bei permamnenter Spannung beibehalten werden. Das ist im E8x nicht viel, aber eben Uhrzeit/Datum.

    Hast du ein vernünftiges Multimeter?
    Wenn ja: Fahrzeug abstellen, Kofferaumdeckel öffnen, 30 Minten warten. Dann Massekabel abklemmen und Mulitmeter zwischen Minuspol und Massekabel auf der Einstellung "Strom/A" dazwischen halten. Im Idealfall das Multimeter so anklemmen, dass du es nicht festhalten muss und nach 30 Minuten noch einmal den Wert checken. Da du ja nur bei geöffneter Heckklappe messen kannst, leuchtet die Kofferraumleuchte. Den Strom muss man natürlich bei der BEtrachtung abziehen.

    Hintergrund: wenn du das Fahrzeug abstellst, schlafen die Steuergeräte zeitversetzt ein. Erst nach 20 Minuten ist im Standardfall "ruhe". Hast du nach dieser Zeit noch einen erhöten Stromverbrauch, bleibt ein oder mehrere Steuergeräte aus einem bestimmten Grund wach.

    Dieses Verfahren ist der erste Schritt, den ich zur Diagnose durchziehen würde, danach kann man weiterschauen ;)
     
  10. #9 matthias120d, 13.01.2014
    matthias120d

    matthias120d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.03.2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bornheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Das probiere ich mal aus, danke!

    Die Spannungswerte habe ich nach einiger Standzeit (2-3 Stunden) gemessen.

    Was mich dann nach Lars' Anmerkungen wundert: Nachdem das Auto über Nacht vollgeladen hat, habe ich am nächsten Tag 12,2 Volt gemessen. Das wäre ja dann auch nicht viel mehr. Nach dem Vollladen ging die Spannung beim Startvorgang nur noch auf 9,2 Volt herunter.

    Selbst kurz nach dem Aufladen ging das Tagfahrlicht bzw. Begrüßungslicht beim Aufschließen nicht an :cry: Hab es mir extra schön hell codieren lassen und dann das :narr:

    Ich probiere jetzt mal aus den Strom zu messen wie beschrieben. Welche Spannung sollte die Batterie denn haben, wenn sie voll geladen ist?
     
  11. #10 insider, 13.01.2014
    insider

    insider 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Die Kapazität muss massiv runtergehen, damit die Spannung einbricht. 0,2V mehr sind zwar von der Spannung gesehen 10% mehr, aber von der enthaltenen Ladung ist das deutlich mehr ;)
     
  12. #11 driver-118i, 13.01.2014
    driver-118i

    driver-118i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Frechen bei Köln
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    04/2008
    Vorname:
    Bert
    Kann es sein das Du die Probleme danach hast?. :-k

    Hab es mir extra schön hell codieren lassen
     
  13. #12 Snake-Force, 13.01.2014
    Snake-Force

    Snake-Force 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Berlin
    Vorname:
    Sven
    Das Begrüßungslicht, TFL und ähnliches sollte keine Probleme machen, außer der Codierer hätte murks gebaut. :shock:

    Du sagtest du hast vor ca. einem Jahr eine neue Batterie direkt bei BMW einbauen lassen. Du hast also gut ein Jahr lang überhaupt keine Probleme damit gehabt?

    Hast du einen Codierer an der Hand oder in der Nähe? Man kann da sehr viel Werte zum Management und der Batterie erfahren. Vielleicht gab es wirklich mal ein Problem der Tiefenentlandung und das steht nun in der Historie und somit verhält sich dein Energiemanagement nach dieser Tiefenentladung.

    Das löschen dieser Historie geht recht schnell, wenn der Codierer sich auskennt und hilft dir vielleicht bei deinem Problem weiter.

    Ansonsten hilft nur, wie schon mehrfach erwähnt das Messen, ob ein Verbraucher dir wirklich die Batterie leer saugt.
     
  14. #13 insider, 13.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2014
    insider

    insider 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Unwahrscheinlich, da das TFL ja nicht im Stand leuchtet ;)

    Ansonsten wäre Snake-Force Vorschlag auch mein Tipp für Schritt 2 gewesen. Allerdings sind die PM-Historiedaten meistens auch nicht besonders aufschlußreich. Da sieht man aber, wann das Auto eine erhöhte Ladung bemängelt. So wie es sich ließt, würde ich aber erwarten, dass da bei jedem Abstellen ein Eintrag erstellt wird :mrgreen:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 driver-118i, 13.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2014
    driver-118i

    driver-118i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Frechen bei Köln
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    04/2008
    Vorname:
    Bert
    Angeblich hat er ja nichts am Wagen gemacht,ausser eben das Codieren.
    Ein Jahr lang keine Probleme,und auf einmal fangen die Probleme an.
    Frage , wann hast Du Codieren lassen,und wann fingen Die Probleme an?.

    Daher meine Vermutung.
     
  17. #15 Snake-Force, 13.01.2014
    Snake-Force

    Snake-Force 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Berlin
    Vorname:
    Sven
    Bert, deine Vermutung ist nicht unbedingt verkehrt. Merkwürdig ist das ganze natürlich schon.

    Der TE hat das Problem ja schon vor über einem Jahr gehabt, dann die Batterie gewechselt und nun nach ca einem Jahr die Probleme erneuert.

    Somit kann das eigentlich auch nix mit dem Codieren zutun haben. Komisch ist es allgemein, sollte es ein Verbraucher sein, warum hat er ein Jahrlang keine Probleme gehabt?

    Kenne es nur von meinen, da war auch die Batterie im Eimer. Neue gekauft und eingebaut und 2-3 Tage das gleiche Problem gehabt, wie bei der defekten. Als ich mich dann zum vereinbarten Termin mit meinen Codierer des Vertrauens getroffen habe, hat dieser meinem Auto gesagt "Neue Batterie" und die Historie gelöscht. Danach gab es ja nie wieder Probleme mit der Batterie.

    Das Auto hat ein Energiemanagement, womit er auch gewisse Sachen abschaltet, um möglichst immer ein Starten des Motors zu gewährleisten. Dafür wird eine Historie angelegt, nachdem sich das Auto verhält. War also wirklich mal (warum auch immer) 2-3 mal eine ziemlich tiefe Entladung vorhanden, behandelt das Auto die Batterie also bedeutend anders, als wenn dort alles okay ist.

    Fragt mich bitte nicht genau was das Auto macht, bei mir Stand nur ca. folgende Werte da:

    1. Tag: Batterie 33,7%
    2. Tag: Batterie 33,7%
    3. Tag: Batterie 33,7%
    4. Tag: Batterie 100% (neue Batterie eingebaut)
    5. Tag: Batterie 33,7%
    6. Tag: Batterie 33,7%

    Als grobes Beispiel, irgendwas und auch die Historie haben das Auto dazu veranlasst, dass die Batterie immer eine Ladung von diesen (keine Ahnung welcher es genau war) Prozentsatz das Auto hat.

    Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass bei dir nur die Historie dieses Problem verursacht bzw. wäre aufjedenfall ein versuch Wert.

    Jenach Codierer sollte das auch nicht soviel Kosten, gerade wenn dein Ladegerät mit der Batterie kein Problem hat.

    Viel Glück und Danke für jeden weiteren Bericht zum Problem. :daumen:
     
Thema: Batterieprobleme trotz Aufladen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 1er Batterie stark entladen

    ,
  2. 120d batterie stark entladen

    ,
  3. e90 2007 schlüssel aufladen

    ,
  4. batterie stark entladen,
  5. bmw 1er verliert uhrzeit und tageskilometer nach batterie,
  6. 1er batterie stark entladen,
  7. stille verbraucher e87,
  8. bmw autobatterie 80ah voll aufgeladen spannung,
  9. bmw 1er batterie leer nach kurzer zeit
Die Seite wird geladen...

Batterieprobleme trotz Aufladen - Ähnliche Themen

  1. **HILFE** BMW E87ist Undicht trotz abdichten

    **HILFE** BMW E87ist Undicht trotz abdichten: [ATTACH] Abend, Habe das typische Problem für den N46 Motor (118i) und zwar das er Öl verliert so das leicht ab Tropf... So also erstes hab ich...
  2. Ruckeln beim Anfahren trotz warmen Motor

    Ruckeln beim Anfahren trotz warmen Motor: Hey 1er Freunde, hatte heute nach einer Autobahn Fahrt das Problem, dass mein 120d FL von 2011 (94 tKM) beim Anfahren mehrmals geruckelt hat......
  3. DPF Fehlermeldung trotz neuem Partikelfilter

    DPF Fehlermeldung trotz neuem Partikelfilter: Hallo Zusammen, habe bei meinem 1er FL Bj 2008) bei 154.000 Km die DPF Fehlermeldung bekommen und Fehlerspeicher bei meiner freien Werkstatt...
  4. 118i Bj 2005 Fuehrungssensor und Aux In Probleme trotz Reset

    118i Bj 2005 Fuehrungssensor und Aux In Probleme trotz Reset: So hallo erstmal :-) Ich habe mir also einen 118 I E87 angelacht und heute hab ich gleich mehrere Sachen die mich beschäftigen und vielleicht...
  5. AGR fehlermeldung trotz neuem AGR

    AGR fehlermeldung trotz neuem AGR: Ich hatte vor ein paar monaten eine AGR fehlermeldung. Also neues reingebaut und jetzt zeigt es allerdings wieder eine fehlermeldung an....