B58 - Probleme mit dem Ölfilter bis hin zum Motorschaden...?

Diskutiere B58 - Probleme mit dem Ölfilter bis hin zum Motorschaden...? im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Oh man, wenn das selbst bei einem Wagen von 2019 noch passiert :cry: Laut Aussage von sasi1777 wurde das Ölfiltergehäuse erst ab 11/2019...

  1. #221 Alex-M140i, 13.01.2021
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Laut Aussage von sasi1777 wurde das Ölfiltergehäuse erst ab 11/2019 überarbeitet. B58 - Probleme mit dem Ölfilter bis hin zum Motorschaden...?
     
  2. #222 AlainSutter1337, 13.01.2021
    AlainSutter1337

    AlainSutter1337 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.04.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Plan ist definitiv jährlich einen Ölwechsel zu machen. :daumen:
     
  3. #223 BamBuchi, 13.01.2021
    BamBuchi

    BamBuchi 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    329
    Ort:
    Hessen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2018
    Vorname:
    Luis
    Ich würde direkt UFI die Karte ins Jenseits geben, sowas zu produzieren.
    Auch bei einem Jährlichen Ölwechsel sehe ich die Gefahr trotzdem, ich denke es ist wie oben einer sagte eine tickende Zeitbombe, die man bei jedem Ölwechsel kontrollieren sollte. Als ich den Filter vorgestern gelöst habe, der 2 Monate erst drin war, dachte ich, dass die unten den Dichtring noch mit Zementspeis ausgefüllt haben in der Rinne wo die Dichtung reinschlägt. Das Lösen war komplett an der Grenze.
     
  4. #224 Alex-M140i, 13.01.2021
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Wenn es bereits nach zwei Monaten so extrem war, könnte man ja fast vermuten, dass der untere O-Ring vor dem Einbau nicht mit Öl benetzt wurde. :-k

    Ich finde es sehr schade, dass so ein toller Motor einen so banalen "Mangel" hat oder zumindest haben kann, der sich dann mitunter sehr kostspielig auswirken kann. Denn dann will man seinem Motor etwas Gutes tun und (selbst) außerhalb der Vorgaben zusätzliche Ölwechsel durchführen, was einem im schlimmsten Fall damit gedankt wird, dass man die Kiste in eine Werkstatt abschleppen lassen kann und man dann wahrscheinlich noch auf den Kosten für den Gehäusetausch sitzenbleibt, weil man es nicht bei BMW hat machen lassen.
     
    FelixK gefällt das.
  5. spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    491
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    :ironisch:Tja vielleicht hilft es ja auf den i1 mit top Batterie zu warten.
     
  6. #226 Alex-M140i, 13.01.2021
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Auch wenn ich schon einmal selbst (offensichtlich blauäugig) einen Ölwechsel durchgeführt habe, stellt sich mir nun wirklich die Frage, ob ich nicht lieber die 70-80 € Arbeitslohn ausgeben sollte und künftige Ölwechsel immer bei BMW machen lasse - für den Fall der Fälle. :-k
    Bislang war mein Plan, die offiziellen Ölwechsel zwecks Eintrag in der Servicehistorie bei BMW machen zu lassen und zwischendurch mindestens noch einen selbst.

    Wenn ich demnächst mal wieder bei meinem BMW-Händler bin, werde ich einfach einmal fragen, wie man es handhaben könnte, wenn mir beim Selberwechseln der Ölfilter abreißt. Wenn ich dann lediglich für die Abschleppkosten aufkommen müsste und man "den Rest" dann schon regeln würde, würde es mir leichter fallen, das potentielle Risiko einzugehen.
     
  7. #227 nekkface, 13.01.2021
    nekkface

    nekkface 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2018
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    420
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Da wird BMW auf Kulanz/Gewährleistung gar nichts machen, da es nicht beim Händler passiert ist.
    Einfach die 70-80€ mehr für den Ölwechsel ausgeben und zu BMW fahren. Normale Ölwechsel, ohne Inspektions-Service, sind gar nicht so teuer und definitiv nicht so viel teurer, dass sich das Risiko lohnen würde dann hinterher Ärgerei zu haben wenn das passiert und im absoluten worst case noch mit einem Motorschaden dazustehen den dann keiner bezahlt.
     
  8. #228 Alex-M140i, 13.01.2021
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Sehe ich ja im Grunde genauso, ist halt nur ärgerlich, deswegen immer einen Termin machen und in die Werkstatt fahren zu müssen für etwas, was der geübte Amateur innerhalb weniger Minuten zu Hause machen kann.
     
    nekkface gefällt das.
  9. #229 Organized, 13.01.2021
    Organized

    Organized 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Vorname:
    Andy
    Jo, das nervt mich auch am meisten daran. Bei meinem E91 hab ich das immer schön nach Feierabend in der Mietwerkstatt gemacht. Nach einem ganzen Tag im Büro ist das mal eine willkommene Abwechslung.:daumen:
     
  10. #230 Alex-M140i, 13.01.2021
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Da könnte man fast meinen, dass BMW den Fehler bewusst eingebaut hat, um zum einen mehr durch Ölwechsel zu verdienen und uns zum anderen die Freude am selber wechseln zu nehmen. :wink:
    :ironisch:

    Dazu kommt noch, dass man außer Ölwechsel an den modernen Kisten ja fast nichts mehr selbst machen kann.
    Räderwechsel und Bremsen, viel mehr fällt mir da spontan nichts mehr ein.
     
  11. #231 nekkface, 13.01.2021
    nekkface

    nekkface 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2018
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    420
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Auch bei einem B58 wird's mit zunehmenden Kilometer-Laufleistung sicherlich auch genügend Bedarf zum selber schrauben geben wenn man sich nicht finanziell ruinieren will, ihr müsst nur Geduld haben! Solangsam werden ja auch die 100.000km geknackt von einigen :mrgreen:

    Da gibt's dann DIY Videos aus den USA, wie man den Wasserladeluftkühler tauscht weil das Plastik rissig wird mit den Jahren. Auch wenn ich befürchte, dass das nicht die Art von Schrauben ist die man sich in der Freizeit unbedingt antun möchte :crybaby:
     
  12. tTt

    tTt 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2017
    Was mich nun also ziemlich interessiert:
    Tritt das Problem nun mit nur einem Filtertyp (UFI) auf oder auch mit allen anderen (z.B. MANN).
    Woran kann ich erkennen, ob ich eine aktuelle Version des Filterkastens habe oder die alte. Ist die Teilenummer von Außen irgendwie erkennbar? Meiner ist BJ2017 und müsste ja die fehlerhafte Version haben, es sei denn es wurden vorsorglich alle getauscht. Ich habe den ja quasi frisch gekauft und der letzte Ölwechsel erfolgte bei BMW.
    Zwischenlösung die ich nun sehe ist: 1x jährlich zusätzlich Öl wechseln ohne Filter und dann nach Anzeige dann ab zu BMW inkl. Filter.
    Wenn dann was passiert sollte man ja auf Kulanz hoffen können.
    Oder sehe ich das falsch?
     
  13. #233 sasi1777, 14.01.2021 um 07:17 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2021 um 07:24 Uhr
    sasi1777

    sasi1777 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2017
    das kommt davon, wenn man technische 3D Zeichnungen anfertigt...
    dann ein auschreiben macht (an Zulieferer), und dann dem die Zusage gibt. der es am günstigten innerhalb der Tolleranzen produziert...
    anschließend werden die Toleranzen dann doch nicht 100% eingehalten..... Bei X% passt es dann doch nicht. Dann klemmt der Filter... (wenn man das Filtergehäuse als beispiel nennen darf)

    das sieht man leider immer öfters, egal welcher Hersteller und was das Fahrzeug kostet.
    Solche problemme nimmt man dann in Kauf, letzendlich wird die Rechnung weiter gereicht, so einen Autausch zahlt der Zulieferer (da dieser es verbockt hat).

    Wie schon erwähnt,
    fährt zu BMW und gut ist, ich vermute das beim B58 auch nach der Gewährleistung die Filtergehäuse lange auf Kulanz getauscht werden.
    (Ich selbst habe auch schon paar auf Kulanz /Ausserhalb der gewährleistung getauscht. Kostenübernahme bisher immer 100%...)
    Da man ja auch weis das die erste Serie eine "Fehlproduktion" war, und wie schon gesagt letzendlich wird der Zulieferer die kosten für alles tragen.
     
    gao00vip gefällt das.
  14. BamBuchi

    BamBuchi 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    329
    Ort:
    Hessen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2018
    Vorname:
    Luis
    Von wo wird überhaupt der Filter benetzt? In der Mitte vom Filter/Filtergehäuse ist ein Steigrohr, wo der Filter drauf geschoben wird. Oben ist der Gehäusedeckel wo der Filter dran geklapst wird, unten greift der Filter in den Gehäuseboden mit dem äußeren O-Ring, wo die Probleme sind mit dem festbacken der Filter. Daneben unten ist ein Ablauf, wo das Öl wieder durch fließt in die Wanne rein bzw. In den Ölkreislauf. Von wo wird der Filter benetzt? Vom inneren Steigrohr und drückt sich das dann vom inneren des Filters nach außen?
    Und ist eigentlich der untere O Ring von nöten.. darunter ist ja sowieso nur Boden und hält den Filter bisschen fest.. ohne den Dichtring hätte er wenigstens bisschen Spiel und würde nicht festbacken..
     
  15. 740i

    740i 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    166
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2017
    Vielleicht unten einen O-Ring montieren welcher einen Tick dünner ist, sprich dann beim Einbau kaum gedrückt wird. Der muss schließlich nicht gegen hohen Druck perfekt abdichten.
    Gruß Peter
     
  16. Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Damit wäre ich sehr vorsichtig! Denn wenn dann etwas passiert, was einen Motorschaden o.ä. zur Folge hat, und man kann den ausgetauschten O-Ring dafür verantworltich machen, stehst Du völlig allein da.
     
    sasi1777 und andreasstudent gefällt das.
  17. sasi1777

    sasi1777 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2017
    die Beiden unteren O-Ringe dichten den Ungefilterten und gefilterten Ölkreislauf...das muss DICHT sein.
    ich würde da keine Experimente wagen, wenn der O-Ring nicht richtig abdichtet. Kann man sich auch gleich den Filter sparen....

    Auch wenn du einen dünneren O-Ring drauf bastels, wie willst du sicher gehen das der abdichtet?

    Da würde ich lieber noch zusätzlich Fett an den Dichtungen aufbringen, da gibt spezielle fette für Filterdichtungen..
    Die auch ruhig in Ölkreislauf laden können, weis grad nicht genau wie das zeug heist...
     
  18. AlainSutter1337

    AlainSutter1337 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.04.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Habe mein Auto gestern wieder abgeholt.
    Den Ölfilter samt Gehäuse haben sie zu BMW geschickt zwecks Sichtung.
    Laut Aussage des Serviceberaters ist ab Werk LL05 5W30 eingefüllt und genau das kam auch wieder rein.
    Das gleiche Öl soll wohl auch ein M4 bekommen ‍‍:swapeyes_blue:
    Aber da wollte ich dann nicht noch weiter nachfragen.
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  19. BamBuchi

    BamBuchi 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    329
    Ort:
    Hessen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2018
    Vorname:
    Luis
    Schade das BMW Serviceberater sich mit der Materie nicht mehr so auskennen oder die Lust haben dazu, up to Date zu bleiben, denn man sollte schon wissen das die Werksbefüllung um die WLTP Werte zu erreichen, ein 0W20 ist.
    Und ich hoffe er sagte nicht LL05 sondern nannte wenigstens die 4 ..
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  20. gao00vip

    gao00vip 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Motorisierung:
    M240i xDrive
    Modell:
    Coupé (F22)
    Bei so einem Serviceberater würde ich meinen Autoschlüssel definitiv nicht abgeben.
    Such am besten beim nächten Mal einen anderen...

    Werksbefüllung für B58 ist bisher immer das 0W-20. Der M4 bekommt als Werksbefüllung ein 0W-30.
    5w-30 stimmt bei beiden Fällen nicht. Ein LL05 von BMW gibt es leider auch nicht, entweder LL04 oder LL01.
     
Thema: B58 - Probleme mit dem Ölfilter bis hin zum Motorschaden...?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw b58 motorschaden

    ,
  2. bmw b58 ölfilter

    ,
  3. bmw b58 probleme

    ,
  4. b58 probleme,
  5. 0w20 motorschaden,
  6. bmw b58 steuerkette,
  7. b58 ölfilter probleme,
  8. bmw b58 erfahrungen,
  9. b58 motor probleme,
  10. b58 ölfilter,
  11. bmw m140i ölfiltergehäuse,
  12. b58 motorschaden,
  13. bmw 340i motor probleme,
  14. b58 probleme m240i,
  15. Bmw m240i ölwechsel Probleme ,
  16. bmw n54 ölsieb am block,
  17. bmw m140i ölfiltergehäuse problem,
  18. bmw g30 steuerkette probleme,
  19. bmw b58b30,
  20. Ölfilter Gehäuse b58,
  21. bmw b58 aufgelöste ölfilter,
  22. b58 ablassschraube wo?,
  23. bmw m58 ölfilter löst sich,
  24. b58 motor Probleme turbo,
  25. b58 motor
Die Seite wird geladen...

B58 - Probleme mit dem Ölfilter bis hin zum Motorschaden...? - Ähnliche Themen

  1. Williams Performance Oil Catch Can B58

    Williams Performance Oil Catch Can B58: Verkaufe hier einen neuen Williams Performance Oil Catch Can für die B58 Motoren. War nie verbaut, nur für Fotos ausgepackt. Hochwertiger Bronze...
  2. B58 HJS 300 Zellen Kat Zustand

    B58 HJS 300 Zellen Kat Zustand: Hallo Zusammen! ich hätte die Chance relativ günstig an eine gebrauchte DP zu kommen. Jetzt sieht die aber schon bisschen abgeranzt aus, wie ihr...
  3. [Verkauft] MST Ansaugung B58

    MST Ansaugung B58: Verkaufe hier mein MST Ansaugkit fürn M140i M240i etc. Werde den Sound sehr vermissen aber jetzt kann sich jemand anders daran erfreuen. Verkauft...
  4. B58 MST Ansaugkit

    B58 MST Ansaugkit: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/m140i-b58-mst-ansaugung/1629373363-223-8415?utm_source=sharesheet&utm_medium=social&utm_campaign=social...
  5. [Verkauft] FMS 200 Zellen ece Downpipe für B58 OPF Modelle

    FMS 200 Zellen ece Downpipe für B58 OPF Modelle: Da ich auf einen M2 umgestiegen bin biete ich hier eine gebrauchte Friedrich Motorsport Downpipe mit 200 Zellen HJS Katalysator zum verkauf. Die...