B58 - Probleme mit dem Ölfilter bis hin zum Motorschaden...?

Diskutiere B58 - Probleme mit dem Ölfilter bis hin zum Motorschaden...? im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Moinsens, ist das ein spezielles 5er-Problem oder ist das ein bekanntes Problem des B58? [MEDIA]

  1. #1 SecretWorld, 08.05.2019
    SecretWorld

    SecretWorld 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2017
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Wo die großen Kreuzliner gebaut werden...
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2017
    Vorname:
    Jürgen
    Moinsens,
    ist das ein spezielles 5er-Problem oder ist das ein bekanntes Problem des B58?

     
  2. #2 Alex-M140i, 08.05.2019
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    399
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Also wenn sich der Ölfilter (wie auch immer) aufgelöst hat, dürfte das weniger ein Problem des Motors sein (und ich denke, dann hätten das hier schon einige geschildert, da der B58 im M140i ja schon ein Weilchen auf dem Markt ist), sondern ein Produktionsfehler beim Ölfilter-Hersteller.
     
  3. #3 misteran, 08.05.2019
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    8.368
    Zustimmungen:
    1.015
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Und warum soll es ein Totalschaden sein? Die Karre wird wohl mehr Wert sein als so ein poppliger Motor kostet.

    Passiert halt mal und weiter?
     
  4. FloM4

    FloM4 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.02.2017
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Hallbergmoos
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2018
    Vorname:
    Flo
    Ist doch mittlerweile bekannt, passiert ab und zu.
    Liegt teilweise am Ölfilter oder wenn er zu lange drinnen war.
    Bei uns in der Gruppe hatte auch einer das Problem, die Reste von dem Filter haben die Öhlbohrungen verstopft im Block und somit zum Motorschaden geführt.
    H2 Motos GmbH hat auch letztens einen Revidiert, der den Service Intervall weit überschritten hatte, dadurch hat sich der Filter aufgelöst.
    Werden alle Intervalle eingehalten, zahlt alles bmw und es gibt keine Probleme;)
    War aber ein N62;) liegt somit also am Filter und nicht am Motor
     

    Anhänge:

  5. #5 Alex-M140i, 08.05.2019
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    399
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Soweit, so gut. Aber das klingt bei Dir fast so, als wäre das ganz normal und man müsse das halt so hinnehmen.
    Ich meine aber, dass das zwar mal vorkommen kann, aber dann umgehend abgestellt werden muss durch einen anderen Ölfilter, der sich eben nicht von selbst auflöst. Zudem darf es auch dann nicht passieren, wenn der Ölfilter zu spät gewechselt wird. Insofern es ist für mich alleine ein Produktions- oder Entwicklungsfehler beim Filter und nichts anderes.
     
    FelixK gefällt das.
  6. FloM4

    FloM4 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.02.2017
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Hallbergmoos
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2018
    Vorname:
    Flo
    Ist ein Fehler von der Qualität ja, aber ob BMW da was macht wird sich zeigen. Wir können dagegen nix machen und müssen es einfach so hinnehmen:( solang der Service immer bei bmw gemacht wird und eingehalten wird, übernimmt bmw auch die vollen Kosten.
     
  7. #7 Alex-M140i, 08.05.2019
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    399
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Ein Grund mehr, nicht die vom Fahrzeug vorgegeben Wechselintervalle bis zum Ende auszureizen, sondern vielleicht schon ein wenig früher Motoröl und -filter wechselt.
    Trotzdem hoffe ich, dass BMW da schnellstmöglich gegensteuert! Denn auch wenn Schäden auftreten und BMW die Kosten übernimmt, weiß man nie, ob das ganze System dann nach der Reparatur problemlos läuft, denn es kommt sowohl nach größeren Reparaturen, als auch nach einem kompletten Motorwechsel nicht selten dazu, dass immer wieder Fehler/Störungen/andere Probleme auftauchen.
    Und auch wenn sich der Filter (vielleicht nur) ansatzweise auflöst und kein unmittelbarer Schaden entstanden ist, weiß man nie, ob nicht zigtausende Kilometer später Folgeschäden auftreten, die aus dem Filterproblem resultieren, aber nicht mehr in direkten Zusammenhang damit gebracht werden können. Wenn nämlich dann kostspielige Reparaturen anstehen, guckt man in die Röhre.
     
    j1mmy und FloM4 gefällt das.
  8. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.829
    Zustimmungen:
    901
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    also 2 jahre oder die km zahl sollte der filter ja abkönnen....dennoch, ich wechsle jählich, dann unter BC vorgabe selber....also im Intervall dann 1x selber und 1x BMW...das kostet fast nix...
     
    andreasstudent gefällt das.
  9. cb7777

    cb7777 1er-Profi

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    1.657
    Ort:
    Holzgerlingen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Claus
    Gute, fürsorgliche Einstellung. Meine bescheidene Meinung hierzu ist, man kann alles übertreiben, denn wenn ich die vom Hersteller vorgegebenen Intervalle peinlich genau einhalte, bin ich auf der sicheren Seite und kann im Falle des Falles zwar keinen rechtlichen Anspruch geltend machen (ausserhalb der Gewährleistung sowieso nicht), aber das Maximale dazu beigetragen zu haben, um Kulanz gewährt zu bekommen.
     
    Maik1975 und FloM4 gefällt das.
  10. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.829
    Zustimmungen:
    901
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    naja...verweise da mal auf die Thematik zum automatengetriebe und dessen longlife "niemals" wechsel öl tralala...ebenso wird beim differential bei BMW nie das öl gewechselt...hält ein BMW "leben" lang...., zumal da die teilehersteller anderer Meinung sind, wie ich auch...

    und das öl und kette hat VAG vor einiger zeit schon eingeholt gehabt, dazu gibt es untersuchungen, dass damals eben LL öle mit die Ursache für die materialversprödung und dann risse waren...

    da meiner bereits 1x eine kettenaktion bei BMW hinter sich hat, bin ich da in der tat vorsichtiger. und da Kulanz ein heikles Thema ist, lande ich lieber erst garnicht mit einem schaden in der Werkstatt...

    kann ja jeder für sich entscheiden und abwägen. meine Abwägung ist augenblicklich langfristige Nutzung, da aktuell ein fahrzeugwechsel unabsehbare Entwicklungen in der fahrzeugzulassung und Nutzung in unsern schönen neuen Zonen entgegen steht...
     
    project_chaos gefällt das.
  11. #11 nekkface, 08.05.2019
    nekkface

    nekkface 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2018
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    348
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Ich hatte bei meinem B58 das selbe Problem. Hatte den Wagen neu gekauft und den Service bei 13.000km gemacht. War nen Riesending, weil das ganze Ölfiltergehäuse dafür demontiert werden musste und leider damit der halbe Motorraum zerpflückt wurde weil quasi alles demontiert werden muss damit man da rankommt (Wasserladeluftkühler, Ansaugung, Steuergerät, Sicherungskasten etc.).
    Wurde natürlich alles von der Garantie übernommen.
    Circa 10.000km danach hatte ich dann einen Motorschaden beim B58, der aber wohl nicht damit zusammenhing sondern mit Mangelschmierung der Lagerschalen in Verbindung mit "artgerechter" Haltung :icon_smile: (bekanntes Problem auch bei N54/N55).
     
  12. #12 _HighTower_, 08.05.2019
    _HighTower_

    _HighTower_ 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.11.2014
    Beiträge:
    1.513
    Zustimmungen:
    1.027
    Vorname:
    Fabian
    Über dieses Problem gibt's einen Puma Fall, und soll wohl nur die Werksseitig verbauten Ölfilter betreffen, da die Dichtringe im Aftermarket überarbeitet sein sollen. Die sind der Grund das der Filter beim lösen zerbricht, da sie unten am Filtergehäuse fest kleben. Somit tritt dieses Problem wenn, nur beim ersten Ölwechsel auf.

    Passiert es, wird vorsorglich das komplette Ölfiltermodul getauscht um auszuschließen das irgendwelche abgebrochenen Stücke die Ölversorgung stören. Betroffen können alle B58 bis zu einem gewissen Bauzeitpunkt sein, wo genau der liegt weiß ich jetzt nicht mehr.
     
    aragon, Flo95 und Alex-M140i gefällt das.
  13. #13 Alex-M140i, 08.05.2019
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    399
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Dann bin ich ja froh, dass ich bei meinem bereits sehr früh einen Öl- und Filterwechsel habe machen lassen!
     
    BMW330Ci und JuicyjuiceDE gefällt das.
  14. #14 JuicyjuiceDE, 10.05.2019
    JuicyjuiceDE

    JuicyjuiceDE 1er-Fan

    Dabei seit:
    12.12.2017
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    356
    Geht mir genauso, ein bisschen mulmig wird einem da schon weil man ja quasi "ab Werk" mit dem "Schaden" rumfährt. Die Filter kommen ja aus Italien von UFI, ich dachte der 5er wäre ein absoluter Einzelfall.

    Wahrscheinlich hängt das Werks 0W-20 in verbindung mit den häufig anliegenden 110-115°C Öltemperatur damit zusammen. Mit meinem 5W-40 und CeraTec schaff ich maximal noch so 96°C.
     
  15. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.829
    Zustimmungen:
    901
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ähm...logischer schritt wäre das in der Produktion zu ändern?!....und die Fahrzeuge vor dem Kundendienst mit neuem filter auszustatten....
     
  16. #16 Estorilblue, 10.05.2019
    Estorilblue

    Estorilblue 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Aachen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    02/2016
    Wie ist denn allgemein die Erfahrung mit "CeraTec"? Hält dieser Verschleißschutz wirklich was er verspricht?
     
  17. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.829
    Zustimmungen:
    901
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012

    wenn der mit 0W 20 fast 20 grad heisser läuft als mit 5W30, dann ist die plempe einfach zu dünn und die wärmeabfuhr/schmiervermögen bei betriebstemperatur herabgesetzt. 0W niedertemperaturbereichsöl und SAE 20 ist im sommer auch ned gut!
     
  18. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.829
    Zustimmungen:
    901
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ich habs nicht drin, aber motorprotect, die ölanalysen sind top und von daher nichts negatives zu sagen. Kraftstoffverbrauch, nun ja...die reifen / Klima / fahrstiel beeinflussen das mehr. Laufruhe und ruhiger, am anfang, nach erster zugabe deutlich zu merken, inzwischen ist das ja auch Standard. und die gewechselten Gleitschienen/kettenreparatur geben seit 35 k km auch ruhe...
     
  19. 3lli0t

    3lli0t 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2016
    Kann sein, dass auch welche von UFI verbaut worden sind. Aber es werden auf jeden Fall auch welche von MANN + HUMMEL verbaut. Um welchen Hersteller es sich bei o.g. Problem dreht, weiß ich nicht.
     
  20. Boesi

    Boesi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    856
    Ort:
    S-H
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    11/2019
    Vorname:
    Sven
    Hengstfilter verbaut BMW auch
    Ist bestimmt der Italienische Mafia Mist der Stress macht
     
Thema: B58 - Probleme mit dem Ölfilter bis hin zum Motorschaden...?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw b58 probleme

    ,
  2. 0w20 motorschaden

    ,
  3. b58 probleme

    ,
  4. bmw m140i ölfiltergehäuse,
  5. b58 motorschaden,
  6. bmw b58 motorschaden,
  7. bmw 340i motor probleme,
  8. bmw b58 ölfilter,
  9. bmw b58 aufgelöste ölfilter,
  10. bmw b58 steuerkette,
  11. b58 ablassschraube wo?,
  12. bmw m58 ölfilter löst sich,
  13. b58 motor Probleme turbo,
  14. b58 motor,
  15. bmw motor b58,
  16. bmw b58 erfahrungen,
  17. b58b30 steuerkette,
  18. 340i probleme,
  19. BMW m140i Motor Probleme,
  20. b58 motor probleme,
  21. bmw f21 steuerkette motorschaden,
  22. b58 ölfilter,
  23. bmw 118i b58 probleme,
  24. Ölfilter b58,
  25. b58b30 Kette
Die Seite wird geladen...

B58 - Probleme mit dem Ölfilter bis hin zum Motorschaden...? - Ähnliche Themen

  1. [F2x] BMW M140i B58 ///M Fahrwerk - Performance - NEU -

    BMW M140i B58 ///M Fahrwerk - Performance - NEU -: Verkaufe mein originales BMW M Fahrwerk stammend aus meinem M140i. Das Fahrwerk ist keine 1.000 km in gebrauch gewesen und wurde 2 Monate nach...
  2. BMS B48/B58 JB+ Quick Install und ASD Bypass Platine

    BMS B48/B58 JB+ Quick Install und ASD Bypass Platine: Hallo zusammen, auf Grund eines Fahrzeugwechsel hätte ich folgendes Abzugeben: - BMS B48/B58 JB+ Quick Install - VB 175€ inkl. Versand - ASD...
  3. Downpipe Einbau B58 / M140i

    Downpipe Einbau B58 / M140i: Hallo zusammen, hat von euch jemand schon mal die Downpipe beim BMW M140i gewechselt? Gibt es irgendwelche Besonderheiten zu beachten oder...
  4. B58 Motor in M235i einbauen?

    B58 Motor in M235i einbauen?: Wegen Motorschadens bei meinem M235i würde es mich interessieren, wieviel Aufwand es wäre einen B58 einzubauen. Hat dazu schon jemand etwas...
  5. Suche Austauschmotor M235i / M135i Euro 6 326PS N55B30, ggf auch B58

    Suche Austauschmotor M235i / M135i Euro 6 326PS N55B30, ggf auch B58: Bitte alles anbieten. bitte nur laufende Motoren ohne Schäden anbieten! es muss ein N55B30 mit EWG Turbolader sein!
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden