[E8x] Autounfall - Was jetzt?

Dieses Thema im Forum "BMW 116i" wurde erstellt von Lu.ke, 27.12.2012.

  1. Lu.ke

    Lu.ke 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2009
    Vorname:
    Lukas
    Hallo meine Freunde,

    ich hatte am Sonntag leider einen Autounfall.

    Kleine Infos zum Auto:
    Hier ist mein Auto. Ich wollte es eigentlich verkaufen

    Wie Ihr seht, ist das Auto noch relativ jung.
    Extras wie PP Auspuff, ALPINE Hifi Anlage & Scheiben tönen.

    Und jetzt am Sonntag das:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Mir ist jemand reingefahren, somit ist die Schuldfrage geklärt.
    Der Achsträger ist gebrochen und der Schaden beläuft sich auf rund 10.000€.

    Die Frage ist, ob es sich lohnt die Reparatur in Anspruch zu nehmen.
    Das Auto wäre ein Unfallwagen und somit viel weniger Wert als jetzt.

    Wenn ich das Geld von der Versicherung nehme, wären so um die 8000€.
    In diesem Fall würde ich das Auto so verkaufen wie es da steht.


    Wie würdet ihr es machen?
    Habt ihr Tipps an wen man so etwas verkaufen kann?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MikeTR

    MikeTR 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.10.2012
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Trier
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    03/2015
    Vorname:
    Mike
    Die gegnerische Versicherung hat auch den Wertverlust zu erstatten.
     
  4. Lu.ke

    Lu.ke 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2009
    Vorname:
    Lukas
    Das kommt noch dabei, hast du da eine Ahnung wie hoch der sein wird?
     
  5. #4 Bundesfowi, 27.12.2012
    Bundesfowi

    Bundesfowi 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover/LK
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Dirk
    Hast du 3 Themen erstellt? Nich die Übersicht verlieren! :-)
     
  6. Lu.ke

    Lu.ke 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2009
    Vorname:
    Lukas
    Ich bin noch jung und knackig!

    Keine Sorge :)
     
  7. #6 Bundesfowi, 27.12.2012
    Bundesfowi

    Bundesfowi 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover/LK
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Dirk
    :daumen: Sieht Man !! :daumen:
     
  8. #7 diggnboy, 27.12.2012
    diggnboy

    diggnboy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Köln
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2008
    Vorname:
    Dave
    Spritmonitor:
    Auto verkaufen + geld kassieren (versicherung) und direkt neue karre anschaffen.
    Wenn es nich sorgfältig repariert wird hast nur probleme.
    Die ganzen extras würd ich allerdings vorher abbauen und seperat verkaufen ;)
     
  9. #8 Bundesfowi, 27.12.2012
    Bundesfowi

    Bundesfowi 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover/LK
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Dirk
    Bei der Bestimmung des Restwertes haben Sie die Wahl:

    Entweder:
    Sie lassen den Restwert von Ihrem Sachverständigen schätzen. Dann ist es egal, ob Sie das Fahrzeug wirklich verkaufen - denn bei der Berechnung des Wiederbeschaffungswerts ist in der Regel der geschätzte Restwert maßgebend. Aber aufgepasst: Wenn Sie das Fahrzeug dann zu einem höheren als dem geschätzten Preis verkaufen, sollten Sie - um unnötige Diskussionen zu vermeiden - dies nicht die Versicherung wissen lassen!

    Oder:
    Sie müssen einen Sachverständigen nicht unbedingt einschalten, wenn Sie das Fahrzeug wirklich verkaufen wollen (also nicht fiktiv auf Gutachtenbasis abrechnen möchten). Dann sollten Sie die Angebote von nicht mehr als 3 Altauto-Aufkäufern einholen und das Fahrzeug zum besten Preis verkaufen. Sie brauchen keine Marktforschung zu betreiben, auch wenn die Versicherungen dies gerne verlangen. Wenn Sie "auf Nummer Sicher gehen" wollen, bieten Sie der Versicherung das Fahrzeug vorher zum Ankauf an und setzen Sie eine Frist von 3 Werktagen. Wenn die Versicherung kein höheres Angebot innerhalb dieser Frist unterbreitet, können Sie das Fahrzeug abgeben und den erzielten Verkaufspreis bei der Berechnung des Wiederbeschaffungswertes zu Grunde legen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das defekte Fahrzeug für ein Ersatzfahrzeug in Zahlung geben!
     
  10. #9 Bundesfowi, 27.12.2012
    Bundesfowi

    Bundesfowi 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover/LK
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Dirk
    Der Wiederbeschaffungswert eines Fahrzeugs ist der Marktwert des Fahrzeugs unmittelbar vor dem Unfall, also der Geldbetrag, den Sie für ein gleichwertiges Ersatzfahrzeug aufwenden müssten. Der Restwert (der Wert des Fahrzeugs nach dem Unfall) ist für die Frage, welchen Wiederbeschaffungswert das Fahrzeug hat, ohne Belang.

    Die Frage, welchen Wert das Fahrzeug unmittelbar vor dem Unfall hatte, kann zuverlässig nur ein Sachverständiger beantworten. Der Sachverständige, der mit der Schätzung der voraussichtlichen Reparaturkosten beauftragt wird, wird auch den Fahrzeugwert schätzen. Zwei wichtige Hinweise:

    1. Auch hier wird deutlich, dass es besonders wichtig ist, einen eigenen, freien Sachverständigen beauftragen. Überlassen Sie die Auswahl des Sachverständigen niemals der Versicherung! Beauftragen Sie den Sachverständigen möglichst schnell, da viele Versicherungen eigene Sachverständige beschäftigen und alles versuchen, das Fahrzeug durch diese Sachverständigen besichtigen zu lassen. Leider muss man immer wieder feststellen, dass diese "versicherungseigenen" Sachverständigen zu einem geringeren Fahrzeugwert gelangen als freie Sachverständige.

    2. Bei einem fast noch fabrikneuen Kfz (Fahrleistung unter 2.000 km) ist nicht der Wert des Fahrzeugs unmittelbar vor dem Unfall maßgebend, sondern der Neupreis des Fahrzeugs. Dies ist Ihr Vorteil! Denn gerade auf den ersten 2.000 km sinkt der Wert des Fahrzeugs dramatisch.
     
  11. Lu.ke

    Lu.ke 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2009
    Vorname:
    Lukas


    Vielen Dank für deine zwei Kommentare.
    Sachverständiger beauftragt in meinem Fall BMW.
    Da das Auto bei denen steht.
    Ich wusste sonst nicht, wohin mit dem ADAC, auf meine Einfahrt wäre das wohl falsch.


    Das würde zwar alles BMW machen, aber da ich das Auto eh verkaufen wollte, solls halt weg.

    Extras extra verkaufen, ja das haben schon viele zu mir gesagt.
    Das heißt in den nächsten Tagen den Schraubenschlüssel in die Hand und ab die Post.

    LG
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. MikeTR

    MikeTR 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.10.2012
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Trier
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    03/2015
    Vorname:
    Mike
    Der Gutachter legt diesen ebenfalls fest, kannst du dann im Gutachten nachlesen.
     
  14. Lu.ke

    Lu.ke 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2009
    Vorname:
    Lukas
    Ich habe eine kleine Skizze gemahlt. Ja, vielen Dank für mein Talent!

    [​IMG]


    Er ( LandRover ) war zu schnell und flog aus der Kurve raus.
    Er hatte bestimmt 50-60 km/h drauf und ich stand zum Glück, da ich noch bremsen konnte.
     
Thema:

Autounfall - Was jetzt?

Die Seite wird geladen...

Autounfall - Was jetzt? - Ähnliche Themen

  1. Autounfall - Was jetzt?

    Autounfall - Was jetzt?: Hallo meine Freunde, ich hatte am Sonntag leider einen Autounfall. Kleine Infos zum Auto: Hier ist mein Auto. Ich wollte es eigentlich...
  2. Autounfall Totalschaden

    Autounfall Totalschaden: Ich hatte letze woche Freitag den 14.01.2011 ein schweren Autounfall , Meinem Sohn und mir gehts zum glück gut , Auto ist Totalschaden. Ich kam...
  3. Autounfall Totalschaden?

    Autounfall Totalschaden?: Ja ich hab heut meinen kleine 116i in einem Unfall verwickelt! Kein guter Tag heute! Das andere Auto ist Totalschaden, mich hat es nur vorn...