[E82] Automatik- und Drehzahlprobleme

Diskutiere Automatik- und Drehzahlprobleme im BMW 125i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo, habe über die Suche leider nichts genau passendes gefunden. Fahrzeug ist ein E82 125i Automatik, Bj.2008, 89tkm, Zündkerzen bei ca. 65tkm...

  1. Niere

    Niere 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2017
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Jürgen
    Hallo, habe über die Suche leider nichts genau passendes gefunden.

    Fahrzeug ist ein E82 125i Automatik, Bj.2008, 89tkm, Zündkerzen bei ca. 65tkm erneuert, nicht entdrosselt, Fehlerspeicher mit Carly ausgelesen, leer.

    Das Problem fängt manchmal, nicht immer, schon beim Starten des Motors an, der Wagen läuft gefühlt unrund, wackelt oder vibriert sekundenlang, Drehzahlnadel bleibt aber stabil.
    Beim einlegen des Ganges (D) fällt die Drehzahl um ca. 50rpm ab beim losrollen (auch bei warmen Motor).

    Während der Fahrt scheint alles ok, selten gibt's einen Ruck (Schlag) wenn man plötzlich stärker Gas gibt. Wenn man bei warmen Motor das Fahrzeug zum Stillstand bringt, bleibt die Drehzahl noch ca. 2-3 Sekunden auf 750rpm, fällt dann auf knapp über 500 um sich dann bei 650 einzupendeln.
    Beim erneuten losfahren fällt die Drehzahl oft ein wenig ab, es ruckt leicht (als wenn er sich verschluckt). Anfahren und zum Stillstand bremsen fühlt sich im allgemeinen unruhig und sehr unharmonisch an. Nicht geschmeidig wie man es von Automatik gewöhnt ist.

    Nun habe ich in der Suche vieles gelesen, leider hatte niemand die gleiche Fahrzeugkombination von Motor und Getriebe...
    Habe von den Magnetventilen gelesen, meint ihr diese sind die Ursache? Oder hat die Automatik auch ein Ding weg? Wegen der Rucke und Schläge?

    Danke für eurer Feedback
     
  2. #2 Philsen, 20.08.2017
    Philsen

    Philsen 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    434
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Spritmonitor:
    Klingt für mich normal, das ist halt ein alter Wandler Automat und kein hochmoderner ZF Doppelkuppler oder Wandler. Ich hatte den Wandler jetzt schon selbst 2 mal...einmal im 125i und momentan im 130i. Beim 125i habe ich sogar einen Getriebeservice mit Spülung machen lassen. Dazu bin ich etliche 130i mit dem Wandler Probefahren. Es ist normal, dass im Stand nach ein paar Sekunden die Drehzahl etwas gesenkt wird, wenn du im Stand lenkst, wirst merken, dass er sie wieder anhebt. Auch leichte Schläge und Geruckel sind bei dem Wandler normal. Hatten alle die ich gefahren bin. Vor allem im Manuellen, bzw. D/S knüppelt er im kalten Zustand die Gänge schon mal ordentlich rein. Es ist auch wichtig, ob du manuell den Idealen Schaltzeitpunkt triffst...wenn du z.b. zu früh schaltest, ist es kein sonderlich smoother Schaltvorgang, wenn du aber genau den Punkt triffst (zu hören an der Drehzahl, z.B. vom 2 in den 3 bei ca. 2700 upm), merkst du gar nichts. Ebenfalls kannst du die Sache mit dem Gasfuß ganz gut steuern. Wenn du voll reinlatscht, haut er die Gänge auch entsprechend durch, wenn du mit Gefühl anfährst, läuft das ganze bei mir auch sehr geschmeidig ab. Auch überdreht er gelegentlich ein wenig, weil er manchmal seine Gedenksekunde vom 2 in den 3 hat. Hatten auch alle die ich getestet habe. Auch wirst du beim Anfahren ein deutliches Klacken bemerken, wenn du mal dein Fenster in nem Parkhaus runter machst. Auch normal, haben auch alle. Ist glaube ich die Wandlerüberbrückungskupplung.

    Du kannst mal ein Softwareupdate machen lassen wenn du mutig bist. Wahrscheinlich nie gemacht worden und deiner hat noch einen Softwarestand von 2008. Da sollten etliche Updates drauf laufen. Könnte die Situation auch etwas verbessern. Auch der Getriebeservice mit Spülung ist eine Option und schadet sicher nicht. Aber Vorsicht, nicht mit Chemikalien spülen lassen! Empfehlung ist alle 80-100tkm oder spätestens nach 8 Jahren. Beides bei dir sicher schon überschritten. Mein 125i hat sich nach der Spülung und dem Öl-Wechsel schon nochmal ne nummer geschmeidiger gefahren, zumindest eingebildet.

    Wie dem auch sei, solange keine Fehler im Speicher sind, und die Drehzahl im Stand nicht hin und her spinnt, würde ich mir nicht all zu viel sorgen machen. Was ich dir aber empfehlen würde ist ein Wechsel mit Spülung nach Tim Eckhart (ohne Chemikalien). Der Schadet ganz sicher nicht. Kostet aber ein paar Euro...ich hab bei ZF 671€ inkl. Differnenziel Service gezahlt.

    Grüße
     
  3. Niere

    Niere 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2017
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Jürgen
    Dank dir.
    Diese Probleme hatte ich noch nie bei BMW-Wandlern. Hatte einige 5-Gang Wandler, die sind alle sehr geschmeidig angefahren und beim Stillstand gab es auch keinen Abfall der Drehzahl.
    Bei diesem jetzt "verschluckt" er sich beim Anfahren ein bischen, soll heißen er macht nach lösen der Bremse einen gefühlten mini-Satz nach vorne, die Drehzahl fällt dabei etwas ab und erst dann beschleunigt er.
    Und das Phänomen beim Starten? Da greift der Automat noch gar nicht ein. Was kann das für eine Ursache haben?

    Was sind denn die Symptome von verschmutzten Magnetventilen?

    Ich finde dieses Fahrgefühl wird einem Automatikgetriebe nicht gerecht, es fährt sich ziemlich unkomfortabel.
     
  4. #4 Philsen, 20.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2017
    Philsen

    Philsen 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    434
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Spritmonitor:
    Das mit dem Verschlucken kenne ich so nicht. Aber bevor ich anfangen würde da irgendwelche Teile auf Verdacht zu tauschen, mach erstmal das Softwareupdate...da wurde schon mehrmals etwas geändert an Öldruck, Schaltzeitpunkten etc. pp. Wenn du kein Navi drin hast, ist es auch relativ Risikolos.
     
  5. Niere

    Niere 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2017
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Jürgen
    Zumal die Symptome zuletzt schlimmer geworden sind. Als ich den Wagen kaufte war das nicht so spürbar.
    Auch das Kaltstarten mit Vibrationen ist neu, hatte er vorher auch nicht. Woran könnte das liegen?

    Das Software-Update betrifft nur das Getriebe? Oder auch andere Steuergeräte?
     
  6. #6 Philsen, 20.08.2017
    Philsen

    Philsen 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    434
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Spritmonitor:
    i.D.R alle Steuergeräte, macht ja auch Sinn.
     
  7. Niere

    Niere 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2017
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Jürgen
    Weißt du was so ein komplettes Update bei BMW kostet?

    Navi habe ich keins, können sie mir schonmal nicht kaputtmachen... Sind dann eigentlich auch Codierungen und key-memory-Einstellungen weg?
     
  8. Niere

    Niere 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2017
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Jürgen
    Es gibt Neuigkeiten, auf blauen Dunst habe ich heute erneut den Fehlerspeicher ausgelesen und siehe da:

    Code: 2A98 Kurbelwelle, Einlassnockenwelle, Korrelation

    Ist das ein Zeichen für das Magnetventil oder kann das noch was anderes sein? Übrigens bin ich heute 35km Stadtverkehr gefahren und es war lange nicht so schlimm wie oben beschrieben, sehr merkwürdig.
     
  9. #9 DaniloE31, 20.08.2017
    DaniloE31

    DaniloE31 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    AB
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2008
    @Philsen dein Urteil über Wandlergetrieben kann ich so kein bisschen teilen: wenn sie gute Eigenschaften haben dann sind eben ausgerechnet Comfort und Geschmeidigkeit. So wie in diesen Fall ist aber oft der Fehler eher in Motor versteckt und nicht im Getriebe selber zu suchen :wink:

    Hier nach dem Fehlercode zu Urteilen würde ich klar auf Nockenwellensensor Einlass tippen :weisheit:
     
  10. _Andy_

    _Andy_ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.10.2012
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Regensburg
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2005
    Vorname:
    Andy
    Servus
    Nach deiner Beschreibung würd ich auf Magnetventile tippen.Deine Laufleistung spricht auch dafür.Wie sieht dein Ölwechselintervall aus?Gibt im Forum auch eine Anleitung zum Reinigen der Ventile.

    Mfg Andy
     
  11. #11 Philsen, 20.08.2017
    Philsen

    Philsen 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    434
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Spritmonitor:
    Hat wohl jeder ein anderes empfinden was das angeht. Alle die ich gefahren bin, und das waren doch ein paar, waren da recht gleich. Glaube kaum, dass die alle was am Motor hatten. Klar, was der TE hier beschreibt, ist nicht normal, hat ja jetzt auch einen Fehler und blauen Rauch. Aber ich finde den Unterschied von "unserem" GM Wandler zu einem aktuellen ZF Wandler schon deutlich. Ich fahr ja nach wie vor meinen 130i mit noch nicht mal 30tkm auf der Uhr, der schaltet schon recht weich, trotzdem zu keiner Zeit auf dem Niveau von dem aktuellen ZF Wandler. Ich fahre allerdings auch nie komplett auf Automatik, sondern immer im Manuellen Modus. Komplett Automatik siecht mir, vor allem in der Stadt, dann doch zu untertourig durch die Gegend. Das legt nur mehr Last auf den Antriebsstrang und verbraucht mehr Sprit.

    Alles in allem ist der Automat aber schon ganz ok, ich will auf jeden Fall im Alltag momentan nicht mehr im Getriebe rühren und bevorzuge den Komfort. Bei einem Sportwagen ist es natürlich Handgerissen deutlich lustiger.
     
  12. Niere

    Niere 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2017
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Jürgen
    Übrigens hatte ich keinen blauen Rauch aus dem Auspuff, sondern habe nur ein Wortspiel genutzt: "habe auf blauen Dunst..."

    Wäre ja gut, wenn es nur die Magnetventile oder der Sensor ist, mal sehen.
     
  13. Niere

    Niere 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2017
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Jürgen
    Hallo,
    mein Wagen war gestern bei BMW, auch wegen anderer Dinge, und aufgrund des Fehlercodes und des BMW-Diagnose-Ablaufes empfahl mir der Service-Berater, bzw. ließ mir die Wahl, die Steuerkette zu überprüfen was einen enormen Aufwand bedeutet die Steuerzeiten zu überprüfen, große Kosten ect.
    Ist das normal dass die erstmal den ganzen Motor auseinander nehmen wollen bevor sie ein Verschleißteil wie die Magnetventile austauschen?
    Ich habe die Diagnose-Maßnahmen abgelehnt und den Austausch der Ventile verlangt. Seitdem bin ich zwar in zwei Fahrten erst ca. 60km gefahren, aber kann schon sagen dass sich das Anfahren und Bremsen komfortabel stark verbessert hat, sowohl mit oder ohne Klimabetrieb. Hoffe es bleibt so.

    To be continued...
     
  14. Schank

    Schank 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.08.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Fabian
    Hallo Niere,

    die von dir beschriebenen Probleme scheint mein E82 04/2009 93tkm ebenfalls zu haben. Wie haben sich die genannten Punkte bei dir seit dem Tausch der Magnetventile entwickelt? Wo bewegt sich so ein Tausch preislich in etwa?

    Gruß:winkewinke:
     
  15. Niere

    Niere 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2017
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Jürgen
    Hallo,
    was ich bisher über Laufleistung und Tausch der Magnetventile gelesen habe, ist es wohl zu empfehlen bei 90-100tkm zu erneuern.
    Der Wagen fährt sich schon geschmeidiger. Die Symptome sind gelindert, aber nicht vollends verschwunden.
    Ich habe sogar nach dem Magnetventil-Tausch noch einen Ölwechsel mit Motul Xcess gemacht.
    Das bin ich wirklich nicht von BMW-Automaten gewöhnt. Seltene Drehzahlschwankungen sind noch vorhanden. Also restlos zufrieden bin ich nicht, es ist besser, aber nicht weg. Wenigstens ist der Fehlereintrag nicht wieder gekommen.

    Ich habe es bei BMW machen lassen, da ich noch mehr in Auftrag gegeben habe. In der Rechnung steht nur der Teilepreis der Magnetventile, einen AW für den Austausch konnte ich nicht finden, vielleicht haben sie es vergessen. Teilepreis lag laut Rechnung bei 103.- ohne Mwst. pro Ventil. Den Austausch kann man wohl auch selber erledigen, soll nicht sonderlich schwer sein. Evtl. bei Leebmann mit Forum-Rabatt bestellen und selber austauschen.

    Ich wünsche dir gutes Gelingen und berichte mal bitte über deine Erfahrungen nach dem Austausch.
     
  16. Timy

    Timy 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.03.2011
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    38
    Wir wärs mit einem Getriebeöl-Wechsel?
    Ja ich weiß das es sich bei dem Getriebe um ein Long-Life Öl handelt was (angeblich) nie gewechselt werden muss. <- völliger Bullshit
    (aber nach meinem Ausfall mitten auf der Autobahn scheiße ich auf alle Herstellervorgaben)
    Ich wurde sogar abgewiesen als ich das einem Monat zuvor gefordert habe.^^

    Und bei deiner Laufleistung von über 90.000km wird es mal Zeit dafür.

    Hab schon viele Berichte gelesen/gehört das soetwas Wunder bewirken kann für die Laufruhe und die Schaltvorgänge des Getriebes.
    Habe es mir fest vorgenommen für die nächste Wartung. :gespannt:

    BMW als Servicepartner ist bei mir unten durch, die letzten Besuche waren von Inkompetenz kaum zu übertreffen und ich bin extrem enttäuscht über den fachlichen Wissensstand der Angestellten. (sowohl in der Praxis als auch in der Theorie)
    ^^schon persönlich (leider) an MEHREREN Standorten (5x verschiedene) erlebt :angry:

    Wie vom TE geschildert das ihm zuerst angeboten wurde den halben Motor auseinandernehmen zu lassen als Lösung, dies beschreibt wieder wunderbar meine aktuelle Meinung der Marken-Partner-Werkstätten. (andere wie z.Bsp. die der VAG sind keinen deut besser)

    Such dir dafür eine kompetente Werkstatt die einen Fachmann an der Hand hat der eine Spülung durchführt (nur mit Getriebeöl) und keinesfalls bei einer BMW Werkstatt durchführen lassen die entweder zu doof dafür sind oder nur unten das alte rauslassen und oben neues reinkippen und dafür 500,- Euro verlangen, das wäre dann Sinn- und Zweck-los.

    Ich weiß eine kompetente Werkstatt zu finden ist heutzutage nicht allzu einfach.
    (die resultiert daraus das der Qualitätsanspruch der Kundschaft sehr niedrig geworden ist)

    Es muss eine Werkstatt sein die mit Herz und Verstand arbeitet.
    Und bei den Aussenstellen der Hersteller ist keines davon im Einsatz.
    (weder Herz noch Verstand, es ist lediglich eine notdürftige Massenabfertigung)

    Man wird regelrecht dazu aufgefordert das man doch gleich einen neues Auto kaufen soll und die Reparaturen nur nervig sind. :hinweisen:
     
    Niere und DaniloE31 gefällt das.
  17. Schank

    Schank 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.08.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Fabian
    Danke für Eure Rückmeldungen.

    Das Reinigen der Magnetventile werde ich definitiv mal in Angriff nehmen und dann natürlich auch eine Rückmeldung geben. Im zweiten Schritt stünde alternativ ein Tausch Derselben an.

    Eine Getriebespülung hatte ich mir schon beim Kauf überlegt, ZF in Urbach ist bei mir mehr oder weniger um die Ecke, da hatte ich auch direkt mal die Preise angefragen (mMn vertretbar). Damit werde ich aber wohl noch bis zum Frühjahr warten, zunächst mochte ich die Entwicklung der "Probleme" im Winter bei kälteren Temperaturen beobachten.

    Da das Fahrzeug bei mir nicht direkt als Daily Driver genutzt wird, zur Arbeit komme ich mit der Bahn, und ich bis dato auch noch keine Fehlermeldungen oder größere Probleme hatte, werde ich es noch etwas beobachten.
     
  18. #18 reihensechszyli, 16.10.2017
    reihensechszyli

    reihensechszyli Forums-Tuner

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    8.261
    Zustimmungen:
    723
    Ort:
    Süden BW
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2018
    Vorname:
    ms-tuning marcel
    Ich habe noch nie einen 125i da gehabt der nicht geschüttelt hat! Das haben echt alle, manche mehr manche weniger!
     
  19. #19 Philsen, 17.10.2017
    Philsen

    Philsen 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    434
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Spritmonitor:
    Ich kann dir die Spülung auch empfehlen. Hab hier ja in einem anderen Thread schon mal das Ergebnis, sogar mit Foto vom Öl nach 90tkm gepostet, das war ziemlich Schwarz. Habe jetzt zum zweiten mal die Spülung nach Tim Eckhart ohne Chemikalien bei ZF gemacht, Kostenpunkt inkl. Diff Öl Service sind 671€ gewesen. Nicht günstig, aber meiner Meinung das Geld wert. Danach hat der 125i, sowie der 130i wieder deutlich sanfter geschaltet. Wechselempfehlung laut ZF ist 80-100tkm oder spätestens nach 8 Jahren. Nix mit Lifetime...bei BMW ist Lifetime ja 150tkm oder 5 Jahre...danach "braucht" man natürlich ein neues Auto. Wer es sich leisten kann - bitteschön. Ich wechsel Öl alle 10tkm und Getriebe alle 80tkm. Wenn man an seinem Auto hängt und es länger fahren will eine gute Investition.
     
  20. Schank

    Schank 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.08.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Fabian
    Kurze Rückmeldung meinerseits.

    Die Magnetventile habe ich vor ca. 3 Wochen gereinigt, nach dem Ausbau hat man gar kein klackern gehört, durch die Reinigung wie bereits von anderen beschrieben war das Klackern wieder deutlich da.

    Einen deutlichen Unterschied bemerke ich nicht, die Drehzahlschwankungen sind ggf. minimal besser, aber immer noch da. Jedoch habe ich das Gefühl, dass das leichte Rütteln am Drehzahltiefpunkt, bevor er sich wieder fängt, besser geworden ist.

    Die Problemchen haben sich auch bei den bisher wenigen Tagen mit Minusgraden nicht verschlechtert, was mir zusätzlich Ruhe gibt.

    An sich stört es mich aktuell nicht, eine Getriebeölspülung habe ich dennoch weiterhin im Hinterkopf.
     
Thema: Automatik- und Drehzahlprobleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. E82 125i automatikgetriebe problem

    ,
  2. bmw 125i e82 automatik drent sehr hoch

    ,
  3. bmw125i e82 getriebe programmierung

    ,
  4. drehmomentwandler bmw e82 defekt,
  5. best cameras
Die Seite wird geladen...

Automatik- und Drehzahlprobleme - Ähnliche Themen

  1. Fragen zu xHP bei der 6 Gang Automatik 118d

    Fragen zu xHP bei der 6 Gang Automatik 118d: Guten Morgen ich überlege auch schon seit Längerem die Software Draufspielen zu lassen , aber ist die denn echt besser .habe ein BMW 118D E87...
  2. Pioneer FHX730 Radio Spotify für BMW 1er E81 mit automatischer Klima

    Pioneer FHX730 Radio Spotify für BMW 1er E81 mit automatischer Klima: [IMG] EUR 218,95 End Date: 07. Nov. 07:48 Buy It Now for only: US EUR 218,95 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. 2-DIN Radioblende BMW 1er, automatische Klimaanlage, schwarz

    2-DIN Radioblende BMW 1er, automatische Klimaanlage, schwarz: [IMG] EUR 72,12 End Date: 26. Sep. 18:12 Buy It Now for only: US EUR 72,12 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  4. Automatik Problem

    Automatik Problem: Hallo Community Folgendes Problem: Ein Freund von mir hat einen E87 Automatik seit heute wenn er denn in P schaltet, zeigt das Fahrer Display...
  5. Klacken bei P einlegen, 118i Automatik

    Klacken bei P einlegen, 118i Automatik: Hallo, fahre einen 118i Automatik, Bj. 2018. Habe jetzt festgestellt das wenn ich das Getriebe auf P stelle es ein kurzes klacken gibt, eine Art...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden