Autogas, warum nicht großflächig und serienmäßig??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von TomDe, 22.11.2010.

  1. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    So Leute,

    letztens habe ich mich mal ein bißchen über Autogas und dessen überaus positiven Eigenschaften eingelesen und es bleibt eigentlich nur eine Frage: Wieso fahren 99% der Autos noch mit Benzin/Diesel ?!

    Mal kurz zusammengefasst:
    +es vermischt sich optimal mit Luft und sorgt somit für eine optimalere Verbrennung
    +es verbrennt (auch darum) deutlich sauberer und fast vollständig zu CO2
    +man könnte auf aufwendige und leistungshemmende Kats verzichten
    +mit der richtigen Einspritztechnik könnte man eine massive Brennraumkühlung erreichen
    +es hat 110 Oktan, man könnte also deutliche aggressivere Kompressionen fahren
    +alles in allem sollte sich aus den obigen Faktoren ein Leistungsplus ergeben, dass das Leistungsdefizit des Gases deutlich übersteigt!

    Und der Hammer finde ich: das Gas wird bei der Erdölförderung und Benzinerzeugung als wertloses Nebenprodukt teils sinnlos abgefackelt!

    Der einzige Nachteil besteht in dem etwas aufwändigeren Tank und dem weitmaschigeren Tankstellen-Netz. Beides keine unlösbaren Probleme.

    Welche Erklärungen gibt es dafür?
    Hab ich was übersehen?
    Lohnt der Umstieg aufgrund der bevorstehenden e-Autos nicht mehr?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KoHuWaBoHu, 22.11.2010
    KoHuWaBoHu

    KoHuWaBoHu 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i
    ich finds auch super, der einzige nachteil ist wohl das es erst bei warmem motor kklappt, sprich man braucht einen benziner für die ersten paar kilometer...
     
  4. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Sorry, falls das nicht deutlich rüber kam:
    Ich spreche nicht von diesen hingepfuschten Umrüstungen die keines der oben genannten Vorteile nutzen!
    Sondern von serienmäßig vollkommen auf Autogas ausgelegten Fahrzeugen!
     
  5. #4 Geronimo, 22.11.2010
    Geronimo

    Geronimo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    4.479
    Zustimmungen:
    0
    Gründe die mir dafür einfallen würden: Exxon, BP, und sicherlich alle die derzeit gut am Sprit und dessen Konsum verdienen ... Lobby´s dürften die alle haben!
     
  6. #5 Sattler, 22.11.2010
    Sattler

    Sattler 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Süd-Sauerland
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Dann der einzige Nachteil, der mir dazu noch spontan einfällt:

    Es ist hinsichtlich Lagerung, Transport und im Falle eines Unfalls oder Brandes unsicherer als Benzin.
     
  7. #6 Buzzworthy, 22.11.2010
    Buzzworthy

    Buzzworthy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Was'n dass für ein Unsinn. Erst mal informieren. :eusa_doh:
     
  8. #7 Sattler, 22.11.2010
    Sattler

    Sattler 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Süd-Sauerland
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Ich hätte ohne weiteres 100 Euro drauf gewettet, dass so ein Kommentar kommt. :P

    Aber keine Angst, ich muss dazu keinen Fragen, ich kann das aus beruflichen Gründen auch selbst einschätzen :eusa_shhh:
     
  9. #8 Buzzworthy, 22.11.2010
    Buzzworthy

    Buzzworthy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Ich auch.
     
  10. #9 Sattler, 22.11.2010
    Sattler

    Sattler 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Süd-Sauerland
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Oh, schön. Und was kam bei deinen Beflammungsversuchen und Crashtests mit Flüssiggasbehältern so raus? Was anderes als zB bei der BAM?

    Oder glaubst Du auch an die gern propagierte Mär vom Sicherheitsventil, das sogar den Druckausgleich bei der direkten Beflammung noch ohne Probleme hinbekommt...

    Als kleine Einführung:

    http://www.vfdb.de/download/MerkblattFluessiggas.pdf

    Fakt ist, Flüssiggas ist im Unfall/Brandfall wesentlich sensibler und gefährlicher als Benzin.
    Und da es einerseits unter Druck gelagert wird und andererseits unter normalen atmosphärischen Bedingungen gasförmig ist, steht wohl außer Frage, das es auch bei Lagerung und Transport aufwändiger zu handhaben ist als Benzin.

    Natürlich ist bei bestimmungsgemäßem Betrieb auch Flüssiggas sicher in der Nutzung, das wird von mir auch nicht bestritten, aber der Lastfall Brand bzw Unfall gehört da sicher nicht dazu...

    Und das hab ich auch schon Live und in Farbe miterlebt :roll:
     
  11. #10 Buzzworthy, 22.11.2010
    Buzzworthy

    Buzzworthy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    :eusa_clap:
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 daylight06, 22.11.2010
    daylight06

    daylight06 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Regensburg/Künzing
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2007
    Der Tank ist nicht so unbedingt das Problem. Auch Wasserstofftanks hat man sicher gebracht und das ist wesentlich mehr Druck drauf als bei Flüssiggas.

    Bin auch Geronimos Meinung.
     
  14. #12 Sattler, 22.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2010
    Sattler

    Sattler 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Süd-Sauerland
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Also Wasserstoff ist nochmal ne gänzlich andere Baustelle... :roll:

    Das Problem bei der Beflammung ist auch gar nicht der reguläre Behälterdruck, sondern die Tatsache, das Flüssigkeiten inkompressibel sind. (Dadurch Rapider, exponentieller Druckanstieg bei Beflammung mit einem BLEVE als Folge)

    Geht im Grunde auch vollkommen OT das ganze.

    Kernaussage von mir war lediglich, das einer der Nachteile von Autogas gegenüber herkömmlichen Kraftstoffen Sicherheitstechnische Aspekte sind.
    (Brennbares Gas ist problematischer als eine brennbare Flüssigkeit)

    Ob ihr der Argumentation jetzt folgen wollt oder nicht, ist mir eigentlich Banane. Als Sicherheitsingenieur und Berufsfeuerwehrmann weiß ich zumindest, wie ich Flüssiggas einzusortieren habe...
    Und wen es interessiert, liest einfach mal das VFDB Blatt oben, da stehen die wesentlichen Dinge drin.
     
Thema:

Autogas, warum nicht großflächig und serienmäßig??

Die Seite wird geladen...

Autogas, warum nicht großflächig und serienmäßig?? - Ähnliche Themen

  1. Warum hat sich BMW aus dem relevanten Motorsport verabschiedet?

    Warum hat sich BMW aus dem relevanten Motorsport verabschiedet?: Wieso nimmt BMW nicht mehr am technisch anspruchsvollsten und damit relevanten Motorsport teil? Beim derzeitigen 24h-Rennen in Le Mans nimmt BMW...
  2. 125i vs GTI - warum habt Ihr Euch für den BMW entschieden?

    125i vs GTI - warum habt Ihr Euch für den BMW entschieden?: Liebe Forumsgemeinde, ich bin verzweifelt. Ich bin kurz vor dem Neuwagenkauf und schwanke zwischen einem GTI und einem 125i. Ich komme einfach...
  3. Warum erst nach 30 Beiträgen?

    Warum erst nach 30 Beiträgen?: Warum muss ich denn erst 30 Beiträge verfassen, bis ich mal ein paar Winterräder hier anbieten kann? Viele Grüße TorstenK
  4. Bluetooth Audio Serienmäßig?

    Bluetooth Audio Serienmäßig?: Hallo, sind in den 2015er Modellen, bzw den jetzt gebauten die Bluetooth Audio Anbindung serienmäßig vorhanden? Ich kenne das nur von VW wo sich...
  5. Warum ein Porsche Carrera kein Sportwagen ist

    Warum ein Porsche Carrera kein Sportwagen ist: Hier mal eine schöne Betrachtung, die zeigt, dass ein schwerer, hecklastiger Wagen die Bezichnung "Sport" nicht verdient hat:...