Ausbau der Batterie zum Laden

Diskutiere Ausbau der Batterie zum Laden im Der 1er BMW Forum im Bereich Informationen zu 1er BMW Modellen der ersten Gen.; Hallo zusammen! Hab folgende Frage. Hab vor kurzem 1er gekauft. Der stand lange Zeit beim Händler. Problem ist - ich vermute, dass die...

  1. Dmitri

    Dmitri 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Hab folgende Frage.

    Hab vor kurzem 1er gekauft. Der stand lange Zeit beim Händler. Problem ist - ich vermute, dass die Batterie relativ entladen ist. Das Auto springt zwar zügig hoch, SSA funktioniert aber nicht. Ich denke das liegt am Ladezustand der Batterie.

    So will ich die Batterie laden. Ich habe keine Garage oder sonst noch eine Möglichkeit, die Batterie im Auto zu laden.

    Jetzt ist die Frage, ob es so einfach ist? Kann ich die Batterie einfach ausbauen, über die Nacht oder so zu Hause laden und dann wieder einbauen, ohne irgendwelche Anpassungenm zu machen, die eigentlich nur die Werkstatt machen kann.

    Habt ihr schon solche Erfahrungen?

    Freue mich auf euere Tipps.

    Gruß
    Dimitri
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ancientLEGEND, 08.11.2012
    ancientLEGEND

    ancientLEGEND 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.07.2011
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Baujahr:
    11/2011
    Vorname:
    Lars
    Spritmonitor:
    Sers!

    Die Batterie sollte im Auto geladen werden, damit das Boardsystem das auch mitbekommt.
    Aber dazu gibts schon unzählige Threads, die man über die SUCHE finden sollte.

    Anschlüsse um die Batterie zu laden findest du im Motorraum. Da ist der Pluspol mit einer roten Kappe abgedeckt und der Minuspol links übern Radkasten. (wenn man vorm Motorraum steht)
    In der BDA des Wagens sollte das glaub ich auch stehen.
     
  4. #3 gintonic26, 08.11.2012
    gintonic26

    gintonic26 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2008
    Vorname:
    M
    Und Laden AUSSCHLIEßLICH über die Stützpunkte im Motorraum!
     
  5. #4 AlpinaD1, 08.11.2012
    AlpinaD1

    AlpinaD1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118d
    Und ein Ladegerät Speziell für AGM-Batterien nicht vergessen
     
  6. #5 Tarsobar, 08.11.2012
    Tarsobar

    Tarsobar 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.02.2009
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2009
    Vorname:
    Christian
    Einfach mal ne richtig große Runde (am besten mit Autobahn) drehen!??!
     
  7. fox34

    fox34 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Steffen
    Zum Beispiel ein CTEK MXS-Ladegerät, die sind Top.

    @Tarsobar: Dabei wird die Batterie nur zu 80% aufgeladen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Und auch da muss man schon recht lange die Runden drehen...
     
  8. #7 AlpinaD1, 08.11.2012
    AlpinaD1

    AlpinaD1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118d
    Ctek sind die besten. 3.6er oder 5.0er reicht. Bmw bietet die auch als Zubehör an, sind da natürlich recht teuer.
     
  9. Slater

    Slater 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bedburg
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2007
    Vorname:
    David
    Da bleibt ihm wohl nur das fahren!
     
  10. #9 supersonico, 08.11.2012
    supersonico

    supersonico 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Ctek 5.0 ist klasse... Und so teuer sind die gar nicht! Bei Amazon hab ich vor ein paar Wochen um die 60€ bezahlt - im Vergleich zu ner neuen AGM ist das schon in Ordnung ;)
     
  11. 1er_QP

    1er_QP 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2011
    Warum?
     
  12. #11 mickk, 10.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2012
    mickk

    mickk 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Angeblich damit die Ladeelektronik den Ladevorgang mitbekommt.

    Solange mir aber niemand einen Stromlaufplan zeigen kann, aus dem deutlich wird, dass zwischen Akku und Ladestützpunkten tatsächlich irgendeine Elektronik sitzt, glaube ich das nicht. Wäre auch eine dappige Elektronik, die nicht mitbekommt, dass die Batteriespannung plötzlich höher ist als vorher... Habe im e89 die Pole vom ctek direkt an der Batterie (agm), keine Probleme damit.

    Gruß Mick

    Gesendet von meinem Commodore C64 mit Tapatalk 2
     
  13. #12 Tim_Taylor, 10.11.2012
    Tim_Taylor

    Tim_Taylor 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Tim
    und die Erde ist angeblich eine Scheibe.
    BMW hat sich schon etwas dabei gedacht, die moderne Motorelektronik erfordert etwas umdenken.
    Deshalb muss eine neue Batterie auch angelernt werden.
    Wenn man nun die Batterie ausbaut und lädt, bekommt das die Elektronik nicht mit und vermutlich funktioniert dann die SSA immer noch nicht.
     
  14. #13 Motorsound-Genießer, 10.11.2012
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.742
    Zustimmungen:
    409
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    wäre das dann der einzige Nachteil?
    wäre mir bei meinem 130er dann schnuppe, hab (zum Glück) eh keine SSA
    kann um ehrlich zu sein den Sinn des ganzen Tohuwabohu mit dem Laden bislang noch nicht verstehen, was soll das ganze?
    wieso einfach, wenns auch kompliziert geht, oder was?
     
  15. LA1er

    LA1er 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.04.2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Stichwort Intelligenter Batteriesensor (IBS) (nicht angeblich sondern wirklich :lach_flash:).

    http://www.motor-talk.de/forum/aktion/Attachment.html?attachmentId=705063
     
  16. #15 mickk, 10.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2012
    mickk

    mickk 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    @la1er

    Danke, mehr wollte ich nicht wissen. Wenn der Sensor am minus-pol der Batterie untergebracht ist, muss der minus-pol vom Lader nur dahinter oder einfach an der Karosserie angeschlossen werden, im angeschlossenen Zustand der Batterie natürlich. Und genau so ist das bei mir gelöst :)

    Gruß Mick

    P.s.: @Tim Taylor: Wer nicht hinterfragt bleibt ewig dumm. Und glaubt dass die Erde tatsächlich eine Scheibe ist. Zumindest das Märchen der zum Laden "unbedingt zu verwendenden Ladestützpunkte unter der Haube" ist ja damit offenbar widerlegt .

    Gesendet von meinem Commodore C64 mit Tapatalk 2
     
  17. 1er_QP

    1er_QP 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2011
    Hmm. Da ich aufgrund der hier zu lesenden Erfahrungen zur Verbesserung der Batterielebensdauer auch gelegentlich nachladen will, habe ich mir ein AGM-fähiges Ladegerät von 4load (Charge Box 7.0) besorgt. Das Ladegerät besitzt einen Ausgang (Kabel) auf einen Stecker, an welchen 3 verschiedene Kabelabschlüsse angeschossen werden können (die üblichen Kabelklemmen, an den Batteriepolen verschraubbare Ringkabelschuhe sowie ein Anschluss für den Zigarettenanzünder). Einen ersten Ladevorgang (Ladezustand nach längerer Standzeit < 25%, Start-Stopp funktionierte nicht mehr), habe ich nach meiner Beobachtung erfolgreich abgeschlossen (Batterie 100%, Start-Stopp wieder aktiv). Angeschlossen hatte ich das Ladegerät mit den Kabelklemmen an den Polklemmen. Um zukünftig leichter Nachladen zu können, wollte ich nun die Ringkabelschuhe an den Polklemmen anschrauben und das Kabel (es besitzt eine Verschlusskappe) dauerhaft im Kofferraum (Coupé) liegen lassen um im Bedarfsfall einfach das Ladegerät an das verlegte Kabel anzuschließen. Ist diese Idee (2x Anschluss direkt an den Polklemmen) in Ordnung, oder wäre eine andere Konstellation günstiger? Bin kein Elektrotechniker, aber wenn der Sensor in der Minusklemme sitzt, müsste das Fahrzeug den Ladevorgang doch "mitbekommen", oder?
     
  18. mickk

    mickk 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    @1erqp

    Nein, minus des Laders darf nicht direkt an den minus-pol des Akkus (Schraube an der pol-klemme) - so bekommt die Elektronik gerade noch nichts mit. Befestige minus des Laders einfach an der Karosserie. Die liegt nämlich hinter dem Shunt zum Messen des Ladestroms, wenn das Anschlussschema aus dem o.g. Artikel stimmt. Vorsichtshalber mit dem Ohmmeter zwischen minus-pol und ausgewählter Karosseriestelle nachmessen, dass tatsächlich Durchgang (0 Ohm) besteht.

    Gruß
    Mick

    Gesendet von meinem Commodore C64 mit Tapatalk 2
     
  19. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    32
    Für das Geld, das so ein Ladegerät kostet, kannste auch nen schönen Ausflug mit deinem neuen Auto machen. ;)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. 1er_QP

    1er_QP 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2011
    @Flob: Wenn ich schöne Ausflüge machen kann, brauche ich nicht nachladen. Da ich aber durch Fahrzeugtausch (Cabrio / kein Cabrio) immer wieder längere Standzeiten habe, ist das Ladegerät das Mittel der Wahl. Auch würde ich nur ungern im Winter mit dem Cabrio schöne Ausflüge durchs Salz machen, nur um die Batterie zu laden...
     
  22. #20 WernerR80, 11.11.2012
    WernerR80

    WernerR80 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Weilheim
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2009
    Vorname:
    Werner
    Spritmonitor:
    Ich hab mir letztens erst in der Bucht für 53,- Stutz das CTEK 5,0 zugelegt ..... und voll begeistert von dem Teil. Einfach zu handhaben und gute Info über den Ladezustand der Batterie.

    Kann im angeklemmten Zustand des Fahrzeugs angewendet werden. Einfach das Stromkabel durch die Seitenscheibe führen, innen anstöpseln und über die Zeit in der das Fahrzeug nicht gebraucht wird laden lassen. Ist der einfachste Weg ohne die rumrödlerei mit der Fahrzeugelektronik.
     
Thema: Ausbau der Batterie zum Laden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1er bmw batterie zum laden ausbauen

    ,
  2. Wo ist 1er bmw stützpunkt batterie

    ,
  3. bmw e87 autobatterie ausbsuen

    ,
  4. e87 batterie ausgebaut laden,
  5. 1er bmw batterie stützpunkt,
  6. bmw 118d batterie laden,
  7. ausbau batterie 1 er bmw,
  8. bmw 2er batterie ladezustand ,
  9. bmw e89 Batterie wechseln,
  10. bmw 1er batterie ausbauen,
  11. bme 1 serie batterieausbau,
  12. 4 load charge box 7.0 forum,
  13. batterie bmw 2er wo?,
  14. e89 batterie abklemmen,
  15. batterie bmw 2er laden,
  16. 1er bmw über motorraum laden
Die Seite wird geladen...

Ausbau der Batterie zum Laden - Ähnliche Themen

  1. F 20 - Griffschalen für Türöffner ausbauen

    F 20 - Griffschalen für Türöffner ausbauen: Hi, kann man die Griffschalen der Türöffner ausbauen, ohne die Türverkleidung zu entfernen/zu lösen? Bei den E Modellen waren diese ja mit einer...
  2. Batterie defekt?

    Batterie defekt?: bei mir leuchtet immer die Batterie GELB wenn ich Auto ausmachen oder an egal ob kurz oder langstrecke, wobei hauptsächlich <10km hat die Batterie...
  3. [F20] M135i Leiste Ferric Grey ausbauen

    M135i Leiste Ferric Grey ausbauen: Hallo, kann man diese Akzentleiste in Ferric Grau vom Frontgrill(Bremseneinlass beim M135 einfach abbauen-Ist diese nur geclipst? Ich möchte...
  4. Batterie anmelden e87

    Batterie anmelden e87: Hallo zusammen! Gibt es jemanden im Kölner Raum, der eine Batterie an einen e87 120d anmelden könnte? Danke im voraus!
  5. Batterie über Nacht leer. Stiller Verbraucher?

    Batterie über Nacht leer. Stiller Verbraucher?: Hallo zusammen, Scheinbar hat mein BMW den Jahreswechsel nicht gut überlebt. Nun zum Problem. Am Sonntag konnte ich mein Fahrzeug ohne probleme...