auffahrunfall :|

Diskutiere auffahrunfall :| im Allgemeines zum BMW 1er F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; [IMG] was glaubt ihr, ist das wirklich nur ein blechschaden oder könnte da mehr als nur kofferraum/schürze beschädigt sind? was mich wirklich...

  1. R3dL4x

    R3dL4x 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]
    was glaubt ihr, ist das wirklich nur ein blechschaden oder könnte da mehr als nur kofferraum/schürze beschädigt sind? was mich wirklich aufregt, die fahrerin des anderen fahrzeuges war wohl nach ihrer aussage schon in der verlängerten probezeit wegen dichten auffahrens. die versicherung teilte uns noch dazu mit, sie hätte anfang dieses jahres schon ein auffahrunfall gehabt. man sollte doch eigentlich denken, durch fehler lernt man dazu. aber anscheinend scheint hier doch eher "frau am steuer" zuzutreffen. immerhin hat sie sofort zugegeben das sie zu schuld war... ich bin grad so sauer, hat man so ein auto grad mal ein halbes jahr und dann sowas -.-
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 blackraven, 09.10.2012
    blackraven

    blackraven 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2008
    Vorname:
    Frank
    Mein Beileid. :shock:

    Da hats ja ordentlich was getroffen. Ich befürchte das ist nicht nur mit ner Schürze und ner Heckklappe getan.
     
  4. samcro

    samcro 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Da hat sicher der Kofferraumboden und das Heckblech ( hinter der Stoßstange ) nen Knaller. Ebenso mal die Halterungen und Rahmenträger der Stoßstange checken.
    Wenn o.g trifft sind schnell 8.000 Euro weg.
     
  5. #4 fbnmaschine, 09.10.2012
    fbnmaschine

    fbnmaschine 1er-Profi

    Dabei seit:
    26.12.2011
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Essen
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    02/2016
    Vorname:
    Fabian
    Erstmal ist das natürlich ärgerlich. Würde mich genau so aufregen.
    Lass den Wagen richtig durchchecken. An Hand von Bildern ist das ja schwer zu beurteilen. Muss man halt drunter gucken. Würde aber auch vermuten, dass da mehrere Dinge vllt. was abbekommen haben.
     
  6. R3dL4x

    R3dL4x 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    genau das hat die Niederlassung auch gesagt. Jetzt gibts halt als Leihwagen ein 3er für eine Woche.
     
  7. #6 pillepalle82, 09.10.2012
    pillepalle82

    pillepalle82 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.02.2012
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2012
    tut mir sehr leid für dich! :?

    so als ferndiagnose via foto, würde ich sagen da ist sicherlich mehr kaputt als nur das blech. bei unserem z4 war äußerlich nichts zu sehen, drunter musste aber was ausgetauscht werden mit neuer stoßstange waren wir dann schon über 2000€. vergiss nicht, du hast ein recht auf einen gutachter, auf den würde ich in deinem fall nicht verzichten! du hast dann immer eine fachliche basis und die gegnerische versicherung nervt dann nicht rum, wenn es sehr teuer wird.
     
  8. joe266

    joe266 Guest

    aua das tut weh. Das lässt sich alles richten. Kann dir ja mal kostenseitig egal sein.
    Läuft dann wohl schon als Unfallschaden. Die Tatsache finde ich schlimmer :?
     
  9. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.139
    Zustimmungen:
    377
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ja, das LEID mit dem auto....lass dich beim wertverlust/zeitwert nicht übers ohr hauen und zieh nen anständigen sachverständigen zu....solange es nur plastik wäre, ok, wenn aber blech bearbeitet werden muss ist schluss mit lustig. wird sicher ein unfallschaden der zu deklarieren wird sein, egal wie gut da am kofferaumboden gearbeitet wird.

    gruss
     
  10. R3dL4x

    R3dL4x 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    ergebnis des ganzen: 2 wochen werkstatt und 8000€ reperaturkosten. aber ich bin echt begeistert wie gut die das gemacht haben. sieht aus und fährt sich wie neu :D 1000€ wertverlust-auszahlung sollten da auch angebracht sein, oder?
     
  11. Peppi

    Peppi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Glückwunsch!
    Ich hatte das Gleiche vor 2 Wochen, echt ärgerlich, aber hilft ja nichts.
    Die Bremsen sind einfach zu gut:-)
    Bei mir waren es nur 2k, aber auch alles wieder schicko.
    Dann weiterhin gute Fahrt!
    P
     
  12. #11 totoskillachi, 27.10.2012
    totoskillachi

    totoskillachi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Wer soll dir das zahlen?
     
  13. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.139
    Zustimmungen:
    377
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    na die gegnerische versicherung z.b.; der wertverlust ist ja schadensbedingt, da das fahrzeug nicht mehr als unfallfrei verkauft werden kann, selbst wenn die reparatur so gut ausgeführt wäre, dass ein schaden nicht mehr nachgewisen werden könnte. bei dem schadensumfang wird aber der gutachter immer eine reparatur nachweisen können. und das bei verkauf zu verschweigen wäre unklug, im worst case ist dadurch der verkauf unwirksam und man muss die kiste zurücknehmen.

    daher kohle von der versicherung verlangen und alles ander fein sauber deklarieren, mein rat, mehr nicht.....

    gruss
     
  14. #13 WhiteWolf, 27.10.2012
    WhiteWolf

    WhiteWolf 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    3.102
    Zustimmungen:
    246
    Ort:
    Landsberg/Lech
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    Oha ärgerlich sowas...
    Wo hast ihn Reparieren lassen? Raisacher?
    Aber lass dich mal bei Treffen in LL sehen, kommst ja "gleich ums Eck" lt deinem Nummernschild :mrgreen:
     
  15. #14 totoskillachi, 28.10.2012
    totoskillachi

    totoskillachi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Ist schon klar, aber hat man den einen Anspruch darauf, oder wie macht man das rein technisch?

    1000 Euro für einen 8000Euro Schaden finde ich zu wenig, da ist der Wertverlust deutlich höher, besonders bei wenig KM.
     
  16. #15 Chefpilot, 28.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2012
    Chefpilot

    Chefpilot 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.08.2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    mal ganz verkürzt dargestellt läuft das praktisch i.d.R. so ab, dass man als Geschädigter einen Gutachter (seiner Wahl) beauftragt, der den Schaden sowie die am Fahrzeug entstandene Wertminderung gutachterlich feststellt - insbesondere dann, wenn Schäden in dieser Höhe vorliegen, wie es hier der Fall ist.

    Diese im Gutachten festgestellte Wertminderung macht man dann gegenüber der gegnerischen Versicherung neben den Reparaturkosten, Unkostenpauschale, Kosten für Mietfahrzeug bzw. Nutzungsausfallentschädigung für die Reparaturdauer geltend (es besteht ein rechtlicher Anspruch auf das alles). Bei Leasingfahrzeugen ist die Wertminderung an den Leasinggeber abzuführen (dieser ist Eigentümer), ansonsten geht sie aufs eigene Konto und ist eine Entschädigung dafür, dass man bei einem Verkauf des Fahrzeugs Preisabschläge dafür hinnehmen muss, dass das Fahrzeug nun ein Unfallfahrzeug ist.

    Was mich hier wundert ist, dass R3dL4x mehr oder weniger fragt, ob 1000,- Euro Wertminderung hier angebracht wären - das sieht für mich so aus, als hätte er überhaupt gar keinen eigenen Gutachter beauftragt. Auf der anderen Seite kann ich auch nicht glauben, dass die gegnerische Versicherung diesen Schaden reguliert hat, ohne dann zumindest einen eigenen Gutachter vorbeigeschickt zu haben - der aber logischerweise nicht daran interessiert ist, dem Geschädigten auch noch eine angemessene / hohe Wertminderung zuzusprechen.

    Wie ist die ganze Sache praktisch denn nun überhaupt abgelaufen? Liegt ein Gutachten vor?

    Was ich jedoch für nahezu ausgeschlossen halte ist, dass die gegnerische Versicherung sich auf eine über den Daumen gepeilte Wertminderung des Geschädigten selbst einlassen wird, zumal ich aus meiner eigenen Unfallhistorie sagen kann, dass ich bei ähnlich hohen Schäden bisher max. 450,- Euro Wertminderung gutachterlich zugesprochen bekommen habe. Hier pauschal mal ganz locker 1000,- Euro für angemessen zu erklären, naja, also das halte ich doch mal für sehr gewagt :mrgreen: . Aber mach doch mal und berichte, wie die Versicherung reagiert hat :wink: .

    Grüße,
    Chefpilot
     
  17. #16 pillepalle82, 28.10.2012
    pillepalle82

    pillepalle82 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.02.2012
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2012
    ich habe auch schon am 9.10. geschrieben, nicht ohne gutachter!!! bei so einem schaden braucht man das einfach. normalerweise ist das auch aufgabe des autohauses, einen gut zu beraten.

    eine wertminderung ist selbstverständlich, da fängt es bei 1000 Euro erst an. in diesem fall wäre das auch wirklich zu niedrig angesetzt, denke das geht eher richtung 2000 euro.... bei 8000 euro schaden sowieso.

    ... muss jeder selbst lernen, was er aus so einem unfall macht.
     
  18. #17 totoskillachi, 28.10.2012
    totoskillachi

    totoskillachi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    450 für einen solchen Schaden dieser Größenordnung? Ist es nicht zu wenig?
     
  19. #18 Chefpilot, 28.10.2012
    Chefpilot

    Chefpilot 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.08.2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin kein Gutachter, deshalb antworte ich mal so, wie ich es verstanden habe - ohne Garantie auf Richtigkeit.

    Man unterscheidet wohl zwischen Schäden, die im Grunde wieder vollständig behoben werden können (z.B. durch Austausch der Teile inkl. Lackierung) und solchen Schäden, die zwar auch repariert werden, aber irgendwie "tiefer" gehen, der eigentliche Zustand nicht mehr wieder vollständig wiederhergestellt werden kann, z.B. wenn ein Fahrzeug auf eine Richtbank muss, weil der Rahmen verzogen ist.

    Im erstgenannten Fall muss man gem. Rechtsprechung das Fahrzeug auch als Unfallfahrzeug deklarieren, wenn der Schaden eine entsprechende Höhe erreicht, obwohl es "eigentlich" keinen echten bleibenden Schaden gibt, da quasi der ursprüngliche Zustand vollständig wieder hergestellt werden kann (z.B. wie hier durch Austausch des Stoßfängers und der Heckklappe mit entspr. Lackierung). Eine Wertminderung liegt hier nur deshalb vor, weil es überhaupt ein Unfallereignis gegeben hat und der Wert allein dadurch gemindert ist -> merkantile Wertminderung.

    Der andere Fall ist der, wo der ursprüngliche Zustand des Fahrzeugs nicht wieder 100%ig hergestellt werden kann, dann spricht man von einer technischen Wertminderung, und diese wird in den meisten Fällen wohl deutlich höher ausfallen.

    Ich kann hier genauso wenig eine Einschätzung über eine mögliche Höhe der Wertminderung treffen wie der Threadersteller es kann - evtl. sind hier ja auch ein paar echte Gutachter unter uns, die was dazu sagen können.
    Aus eigener Erfahrung kann ich nur z.B. sagen, dass mein damaliger nagelneuer S3 Sportback nach 2 Monaten von einem anderen Fahrzeug "getroffen" wurde und dabei wurde das Fahrzeug von der hinteren Tür über die vordere Tür bis zum Kotflügel beschädigt - Teile mussten alle getauscht werden, Reparaturkosten lagen bei 7300,- Euro, relativ komplizierte Individuallackierung, hoher Fahrzeugneupreis von über 55000,- Euro. Und "mein" Gutachter hat mir für diesen Schaden die oben genannten 450,- Euro als merkantile Wertminderung zugestanden.

    Ein anderer Fall, der ähnlich wie der hier geschilderte verlief und ein ähnliches Schadensbild aufwies, wie auf dem Foto zu erkennen (GLS Transporter ist mir ins Heck meines Fahrzeugs gefahren), hat mir 300,- Euro merkantile Wertminderung gebracht. Die Höhe des Schadens lag hier aber auch "nur" bei 5000,- Euro für eine neue Heckklappe und einen neuen Stoßfänger.

    Wie gesagt, ich kann dazu auch nichts Handfestes sagen, mich hat es nur gewundert, wie der TE darauf kommt, hier pauschal 1000,- Euro als merkantile Wertminderung in den Raum zu werfen. Würde mich freuen, wenn man mal erfährt, wie die Sache weiter verläuft.

    Gruß,
    Chefpilot
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Skyclad, 29.10.2012
    Skyclad

    Skyclad 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.01.2012
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Allgäu
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Mir ist ne Dame seitlich reingefahren. Schaden rund 10.000€ Wertminderung 1700€. es war Gutachter vom Autohaus, nicht von der Versicherung.
     
  22. #20 nici356, 29.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2012
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    LOL die generische Versicherung erteilt dir Auskünfte über das Fahrverhalten ihrer eigenen Versicherungsnehmerin. Geht klar. Immer wieder putzig hier.:roll:

    "aber anscheinend scheint hier doch eher "frau am steuer" zuzutreffen". Und das geht hier mal gar nicht.:daumen:

    Wir haben hier sehr viele Damen am Start:winkewinke:

    Trotzdem mein beileid:-s
     
Thema: auffahrunfall :|
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Z3 Auffahrunfall hinterer Stoßfänger beschädigt Heckblech

Die Seite wird geladen...

auffahrunfall :| - Ähnliche Themen

  1. Auffahrunfall, welche Teile

    Auffahrunfall, welche Teile: Guten Abend liebes Forum, wie schon im Titel beschrieben hatte ich mit meinem geliebten E81 einen Auffahrunfall, unglücklicher weise hatte das...
  2. [E87] Auffahrunfall, Haftpflichtschaden

    Auffahrunfall, Haftpflichtschaden: Hallo zusammen, mein Auto hat vor ein Paar Wochen leider einen Schlag von einem Schneeräumfahrzeug mit einer dreieckförmigen Schaufel von hinten...
  3. Auffahrunfall...wer ist jetzt Schuld?

    Auffahrunfall...wer ist jetzt Schuld?: Hallo, Zu meinem Problem...ich hatte vorhin einen Auffahrunfall...von meiner Seite aus gab es keine Vergehen wie erhöhte Geschwindigkeit oder...
  4. [E87] Neue Scheinwerfer nach Auffahrunfall / BMW E87 120D BJ. 09/2005

    Neue Scheinwerfer nach Auffahrunfall / BMW E87 120D BJ. 09/2005: Hallo Freunde, hatte gestern einen Auffahrunfall und ich brauche dadurch neue Scheinwerfer. Jetzt meine Frage: Ich hatte bisher die...
  5. [E87] Leichter Auffahrunfall, PDC insgesamt ausgefallen

    Leichter Auffahrunfall, PDC insgesamt ausgefallen: Hallo zusammen, ich hatte kürzlich einen leichten Auffahrunfall (ich bin aufgefahren), bei dem im Grunde nicht viel passiert ist. Allerdings ist...