Alternativen zum IPod

Dieses Thema im Forum "HiFi, Navi & Kommunikation" wurde erstellt von frankenmatze, 28.03.2008.

  1. #1 frankenmatze, 28.03.2008
    frankenmatze

    frankenmatze 1er-Fan

    Dabei seit:
    17.01.2008
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Welche Alternativen zum Ipod nutzt ihr denn?

    (aussen vor möchte ich hier bitte Usb-Sticks und Handys mit Klinkenstecker lassen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 macferdi, 28.03.2008
    macferdi

    macferdi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    gibt es überhaupt alternativen zum ipod? :roll:
     
  4. #3 Alpinweiss, 28.03.2008
    Alpinweiss

    Alpinweiss Guest

    yep, das iphone ;)
     
  5. #4 Ben Sisko, 28.03.2008
    Ben Sisko

    Ben Sisko 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 Alpinweiss, 28.03.2008
    Alpinweiss

    Alpinweiss Guest

    Naja ist ja in dem Segment ein "uraltes" Gerät hier die aktuellen Geräte.
     
  7. #6 Ben Sisko, 28.03.2008
    Ben Sisko

    Ben Sisko 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ja, aber die Frage war ja
    :wink:
     
  8. #7 AlexDiabolo, 30.03.2008
    AlexDiabolo

    AlexDiabolo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ehningen
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Soll net bald der Zune zu uns kommen? Der wäe doch was!
    Nur wird wohl die Schnittstelle net so gut wie beim Apple Produkt werden. wenn es denn überhaupt eine gibt!
     
  9. #8 milleniumman, 31.03.2008
    milleniumman

    milleniumman 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Die besten DAP kommen von Cowon und iriver - diese Marken wird man auch bei (richtigen) Tests ganz weit vorne finden.

    Mit "die besten" meine ich jetzt die technische Seite ( Sound Quality(!!), Batterie, Funktionsumfang etc. ) - dass das aber für die meisten Leute weniger interessant ist als ein schickes Aussehen (Image? Beeinflussung durch Medien?) ist an der ungebrochenen fast schon Monopol-artigen Stellung Apples zu sehen :(

    Wer mehr über Cowon Mp3 Player wissen will kann auch gerne auf meine Seite www.cowon-iaudio.de.vu gucken - ich freu mich über jeden, den ich vom Apple Wahn abbringe :lol:
     
  10. #9 macferdi, 31.03.2008
    macferdi

    macferdi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    echt, es gibt tests, in denen der apple ipod klanglich schlecht abschneidet?
    kannst du darüber noch ein wenig genauer berichten?
    der kopfhörerausgang des iPod ist etwas schlechter, als über den dock-connector, ich hoffe die tester haben beide anschlüsse berücksichtigt.
    die nachrüst-ipod schnittstelle für die VFL 1er zieht sich den sound ja über den dock-connector, vielleicht sogar digital. auf jeden fall war der klang granatenmässig gut in verbindung mit dem hifi pro.
    jetzt, im FL 1er, mit der USB schnittstelle, finde ich die integration der bedienung ins navi schon ganz ordentlich, viel besser als die VFL lösung.
    die verwendbarkeit ist auf jeden fall spürbar besser als ein usb-stick.
    und auch klanglich kann ich mich absolut nicht beklagen, trotz y-kabel von bmw.
     
  11. #10 milleniumman, 01.04.2008
    milleniumman

    milleniumman 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also eigentlich ist es so, dass iPod in den meisten Tests nicht gut in der Klangqualität abschneiden.

    D.h. iPod klingen nicht schlecht, aber eben lange nicht so gut wie die Cowon/iriver/Samsung.

    Das liegt größtenteils auch daran, dass ich beim iPod ja keine Equalizer habe - und damit meine ich jetzt einen "echten" und keine Presets (Rock, Pop etc.).
    Den tatsächlich ist es so, dass jeder Hörer und jeder Kopfhörer verschieden Einstellungen brauchen - nur so kann man das Beste aus Musik und Kopfhörer gewinnen.
    Schließe ich andere Kopfhörer an meinen mp3-Player an, ist es selbstverständlich, dass ich erstmal den Sound anpasse. Und das ist nun wirklich nicht übertrieben sondern bringt definitiv sofort hörbaren Unterschied.

    Sicherlich wird der iPod für die meisten Benutzer reichen, nur ist es halt so, dass wenn man einmal den (vll deutlich) besseren Klang eines anderen Mp3-Players gehört hat diesen nicht mehr missen möchte.

    Wenn ,am z.B. mal einen Blick in das Hifi-Forum wirft, in dem viele Leute mit guten Ohren sitzen ^^ sieht man, dass meist über Cowon o.ä , seltner über iPods geredet wird.

    Hoffe man versteht was ich meine ;) & VlG!
     
  12. #11 macferdi, 01.04.2008
    macferdi

    macferdi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Schade, milleniumman, das du keine objektiven Angaben zum Klang Deiner MP3 Player machen kannst.
    Ich dachte, Du könntest wenigstens einen Vergleich über Frequenzgang und Störspannungsabstand, etc... angeben.
    Das subjektiv und abhängig vom verwendeten Kopfhörer der Klang variiert ist klar. Da ich Wert auf guten Klang lege, habe ich mir einen Kopfhörer gekauft, mit dem meine iPods besser klingen also mit den billigen Originalkopfhörern. Das Problem hat man bei allen MP3 Playern - warum sollten die Hersteller auch teure Kopfhörer beilegen, wenn die meisten Benutzer den Unterschied sowieso nicht hören?

    Außerdem sind Deine Angaben etwas pauschal:
    Du unterscheidest beim iPod nicht zwischen Dock-Connector und Kophörerausgang.
    Auch gibst Du nicht an, welcher Kopfhörer verwendet wurde. Je nach Impendanz des Kopfhörers kann sich der Frequenzverlauf ändern.
    Desweiteren gibt es verschiedene Generationen von MP3 Playern bei iRiver.
    Die alten iRiver h120/140 haben einen anderen Chipsatz und klingen vielleicht wirklich etwas besser als der iPod. Aber die aktuellen Modelle h320/340 haben den gleichen Chipsatz, unterscheiden sich im Klang nicht mehr wirklich vom iPod.

    Zusammenfassung: der iPod steht anderen MP3 Playern klanglich in nichts nach und spielt auf jeden Fall mindestens im oberen Mittelfeld mit.

    Außerdem ist der Unterschied so gering, das man ihn - wenn überhaupt - fast nur mit unkomprimierten Audiomaterial nachweisen kann.
    Sorry, aber damit ist für mich der klangliche Unterschied gleich Null zwischen deinen MP3 Playern und einem iPod, denn ich nutze die Kapazität meines MP3 Players lieber für 256kbit MP3s und nicht für unkomprimierte Musik.

    Hat man einmal ein gutes Team aus Kopfhörer und MP3 Player / iPod gefunden, ist ein Equalizer überflüssig.

    Neben dem Klang gibt es noch andere Qualitätsmerkmale, bei denen iRiver und Cowon nicht mithalten können:
    Die Bedienung.
    Das Zusammenspiel von der Musikdatenbank iTunes und dem iPod und der Integration z.b. ins Auto mit der Bedienung über das Naviationssystem finde ich sehr attraktiv und würde mich alleine deswegen schon für den iPod entscheiden.
     
  13. #12 Alpinweiss, 01.04.2008
    Alpinweiss

    Alpinweiss Guest

    Das halte ich für ein Gerücht ;)

    Habe hier sowohl einen iRiver h120 und einen iPod nano und kann mit einem Etymotic Research ER6 keine gravierenden Klangunterschiede ausmachen.
     
  14. #13 pitcher33, 01.04.2008
    pitcher33

    pitcher33 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    0
    ich hab ja auch einen ipod, aber dieser iTunes-Müll kommt mir nicht ins Haus. Da bieten doch andere Lösung mehr oder sind für mich einfach besser. Ich "belade" meinen ipod an bis zu 3-4 vesch Rechnern (Laptop, PC zu Hause, PC Firma) und da gibt es mit iTunes immer Probleme. Kaufen tu ich über den Laden eh nix...
    Vom Klang her kann ich nix sagen, höre zu 80% Hörbücher, meist im Auto über USB oder beim Sport über Kopfhörer. Da hab ich mir aber einen anderen gekauft weil mir u.a. die Passform der Appledinger nicht gefallen hat. Ich hab jetzt einen Shure SCL2-CL, reicht für meine Zwecke völlig und sind sehr angenehm im Ohr.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 milleniumman, 01.04.2008
    milleniumman

    milleniumman 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Na also wer bin ich den, dass ich solche Daten in der Tasche hab? Wenn du sowas wissen willst schau dir die Tests von Chip o.ä. an, die die überlegene Klangqualität dann auch an Laborwerten belegen.

    Nein, das ist nicht was ich gesagt habe.
    Ich meinte Kopfhörer und DAP müssen aufeinander abgestimmt sein - wie man das mit einem iPod schaffen will ist für mich schwierig zu verstehen.

    Ich denke, es ist jedem klar, dass man die mitgelieferten Kopfhörer in die Tonne hauen sollte ;)

    Wieso sollte ich auch? Eine Firma sollte einen MP3-Player so konzipieren, dass er dem alltäglichen Gebrauch entspricht - dass ich dann auf den Connector ausweichen soll um das besteResultat zu erzielen finde ich persönlich nicht akzeptabel.

    Stimmt, hab ich nicht geschrieben. Wenn dus wissen willst: Kopfhörer sind Shure SE530PTH - da fällt mir ein, dass du wohl vergessen haben musst deine zu nennen...?

    Stimmt. Meine Aussage war allgemein gehalten und beschränkte sich auf die Marken,die in der Regel gut im Klangtest abschneiden.
    Das mit dem Chip ist mit allerdings neu - hättest du da vll ne Quelle?


    Spielt im oberen Mittelfeld ist richtig - steht anderen in nichts nach ist meiner Meinung nach (und derer der meisten Tester) falsch.
    Wäre auch komisch, wenn er im Mittelfeld spielt, aber der Konkurrenz in nichts nachsteht gäbe es ja keine Oberklasse, oder? :P

    Würde ich jetzt nicht sagen. Schließlich erlauben andere DAP auch verlustfreie Formate wie FLAC oder auch das gute OGG.
    Selbst Unterschiede zwischen einzelnen Playern der selben Marke sind für die meisten Benutzer zu erkennen (z.B. bei Cowon X5 und D2 - alle sind sich einig, dass der X5 "wärmer" klingt - dazu gibt es etliche Threads im englischen Forum - kann also keine Einbildung sein)

    Stimmt - vorrausgesetzt man findet auf Anhieb die Kopfhörer, mit denen der iPod am besten mit seinem vorgegebenen Klangbild auskommt.
    Ich denke aber, es wird ziemlich schwierig (und wohl auch kostspielig) durch Ausprobieren das beste Ergebnis heraus zu finden.
    Da bin ich froh wenn ich meinen Mp3-Player einfach meinen Kopfhörern anpasse und nicht umgekehrt ;)

    In Qualität (=Verarbeitung) steht Cowon und Konsorten dem iPod in nichts nach - wenn dann umgekehrt. (und damit meine ich nicht nur die Tatsache, dass - zugegeben ältere - iPods allein beim Anschauen verkratzen sondern auch die lustigen Softwarefehler).
    Hattest du eigentlich schon einen Cowon, oder wie kommst du auf solche Annahmen?

    Und iTunes ist wohl wirklich Geschmackssache.
    Während die meisten iTunes praktisch finden bevorzugen wohl erfahrerene User den Transfer mit UMS selbst in die Hand zu nehmen.

    Bedienung! Erster Punkt in dem ich dir uneingeschränkt Recht gebe.
    Da hat der iPod wohl wirklich einen großen Pluspunkt - nicht umsonst ist das Bedienkonzept schon zigfach nachgekupfert worden.

    Ich denke beim iPod ist es wie mit allen Apple Produkten - sie überzeugen durch aussehen und gute Bedienbarkeit. Die technische Leistung bliebt da oft auf der Strecke.

    So, ich hoffe ich hab jetzt meinen Meinung genauer dargestellt.
    Wenn du allerdings genaue Daten über die Klangqualität willst musst du schon in Zeitschriften schauen, weil damit kann ich nicht dienen (oder du glaubst mir einfach ;) ).

    Letztendlich sind es aber dann doch nur Mp3-Player und wenn jeder mit seiner Wahl zufrieden verstehe ich nicht wieso es solche "Diskussionen" geben muss.

    VlG!
     
  17. #15 Alpinweiss, 01.04.2008
    Alpinweiss

    Alpinweiss Guest

    Vielleicht solltest du dir die aktuellen Produkte der Firma Apple vor solchen aus der Luft gegriffenen Aussagen anschauen.
    Technisch werden hier bei Neuerscheinung Maßstäbe gesetzt, die bei den Mitbewerbern erst einige Zeit später zu bekommen sind.

    Und ernstaft kein wahrer "High-Ender" würde nur ansatzweise darüber nachdenken einen Equalizer in den Signalweg reinzulassen.
     
Thema:

Alternativen zum IPod

Die Seite wird geladen...

Alternativen zum IPod - Ähnliche Themen

  1. [E87] iPod-Anschluss E87 1er (65410404761)

    iPod-Anschluss E87 1er (65410404761): Ich hab nur ne kurze frage für welche Radios Navis des oben genannten Satzes hab im Netz und hier nix gefunden
  2. Alternative Bremsscheiben für den M135i / M235i

    Alternative Bremsscheiben für den M135i / M235i: Hallo Zusammen, habe leider nichts zu Thema Alternative Bremsscheiben gefunden. Hat jemand die gelochten Zimmermann Bremsscheiben verbaut und...
  3. Alternative zu Conti SportContact 5

    Alternative zu Conti SportContact 5: Ich fahre momentan auf meinem 1er mit den Conti SportContact 5. Bisher auch absolut spitzen Reifen nur besteht das Problem das ich jetzt schon...
  4. USB IPOD Nachrüstsatz 65410427467

    USB IPOD Nachrüstsatz 65410427467: Such oben genannten Nachrüstsatz da laut BMW nicht mehr Verfügbar. Vielleicht hat jemand noch so einen übrig
  5. [E87] Ipod USB nachrüstung alternative?

    Ipod USB nachrüstung alternative?: Nabend zusammen hab beim durchstöbern im Netz das hier gefunden...