Als Schweizer in DE kaufen?

Diskutiere Als Schweizer in DE kaufen? im BMW 135i Forum im Bereich Informationen zu 1er BMW Modellen der ersten Gen.; Hallo 135er Fahrer Ich möchte mir in ca. 5 Monate einen occasion 135i kaufen, jetzt habe ich aber bemerkt, dass mit dem momentanen Wechselkurs...

  1. laanos

    laanos 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 135er Fahrer
    Ich möchte mir in ca. 5 Monate einen occasion 135i kaufen, jetzt habe ich aber bemerkt, dass mit dem momentanen Wechselkurs von 1.25 euro/ chf ein Neukauf in DE ca. gleich teuer wäre wie den occasion in der Schweiz zu kaufen.
    Mit was für zusätzlichen Kosten muss ich aber da noch rechnen?
    Könnt Ihr mir dass empfehlen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BMWlover, 21.12.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Musst halt eure MwSt + Zoll dazurechnen, dafür kannste dir die deutsche MwSt wieder auszahlen lasssen, bei der Ausfuhr.
     
  4. laanos

    laanos 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    dann komme ich ja nochmals 10% günstiger :)
     
  5. #4 cool200, 21.12.2010
    cool200

    cool200 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.03.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Miesbach
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Vorname:
    M3E92
    Ich würde mir das von einem Zollbüro (Speditionen haben solches) mal genau durchrechnen lassen. Habe geschäftlich einigermaßen viel mit der Schweiz zu tun, da gibt´s jedesmal wieder eine neue Überraschung was den Zoll betrifft.


    greeds,

    cool
     
  6. #5 touricus, 22.12.2010
    touricus

    touricus 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    CH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Spritmonitor:
    momentan kann man wohl zwischen 5 und 10kCHF sparen, wenn man in D kauft. offiziell wird es von BMW den deutschen händlern zwar untersagt, in die CH zu verkaufen, aber man wird bestimmt einen finden, der etwas mit einer tageszulassung o.ä. macht.

    bezüglich kosten meine ich hier am board gelesen zu haben, dass der zoll 4% drauf schlägt, aber behafte mich nicht darauf.

    in D hat man halt nur die 2 jahre gewährleistung anstatt 3 jahre garantie und keine gratis-services. weiter ist die standardausstattung in D geringer, z.b. gibt es klimaautomatik nicht serienmässig. die letzten beiden punkte dürften bei dem geringen preis allerdings hinfällig sein.

    ich würd's dennoch nicht machen. FALLS irgendwann probleme auftauchen, wird man vom :lol: keinerlei kulanz erwarten dürfen. als direktimport-kunde ist man (leider) in der regel eher geduldet als willkommen...

    genauso wenig würde ich in dieser fahrzeugklasse einen gebrauchten kaufen, es sei denn ich kenne den vorbesitzer und weiss, wie der mit dem auto umgegangen ist. aber das ist natürlich glaubensfrage :wink:
     
  7. #6 cool200, 22.12.2010
    cool200

    cool200 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.03.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Miesbach
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Vorname:
    M3E92
    Das mit der Garantie ist schon richtig, aber ich glaube das egal wo man einen BMW kauft und dieser noch nicht älter als 2 Jahre ist, die Gewährleistung greift. Also zumindest in der EU. Die Schweiz gehört zwar nicht dazu, aber wird in sehr vielen Dingen als ein EU-Land durch das Schengener Abkommen behandelt.
    Die sogenannten Grau-Importe werden von den Händlern vor Ort nie gerne gesehen, aber machen können diese trozdem nix, im Gewährleistungsfall muss ein Vertragshändler alle Fahrzeuge gleich behandeln.


    Greeds,


    cool
     
  8. #7 lange_rochade, 22.12.2010
    lange_rochade

    lange_rochade 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Cabrio
    in Deutschland ist etwas günstiger als in den Nachbarländern??? Erscheckend ;-)

    Hier kaufen viele Re-importe aus den anderen Ländern um Geld zu sparen...
     
  9. #8 BMWlover, 22.12.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Ich glaub nur in der Schweiz und in Österreich ist es teurer:mrgreen:
     
  10. #9 Red Speed, 22.12.2010
    Red Speed

    Red Speed 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz Bern
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    BMW gibt 2 Jahre Garantie, in der CH legt der Importeur 1 zusätzliches Jahr dazu und gibt die Gratisservice, für 3 Jahre oder 100k km. Den Service ist aber zu vernachlässigen da in dieser Zeit, km eh nur Oil, Raumfilter usw zu ersetzen sind. Die Flüssigkeiten sind ja nicht inkl. Eigentlich nur ein Lockangebot, um sich eben vor fremden Importeuren zu schützen…

    Die Hersteller Garantie von 2 Jahren kannst du überall auf der Erde bei einem Offiziellen BMW Händler geltend machen...

    Ich weis jetzt nicht ob Kulanzanträge in der CH vom Importeur oder vom Werk entschieden werden, ich denke vom Importeur, also kannst du das dann vergessen. Oder du kannst dich direkt an das Werk wenden?

    Bei einem Kauf würde ich einfach alles durchrechnen, kommt ein 135i abzüglich > 10% Nachlass vom CH Listenpreis >CHF 10'000 billiger würde ich es machen...

    In D bekommt man auch viel mehr Nachlass als in CH.

    Du nimmst den Nettopreis vom D Händler abzüglich die D MWST zuzüglich die CH MWST und noch zuzüglich 4 % Einfuhrsteuer.

    Anschließend muss das Fz noch in die Mfk, ist absolut Idiotisch, ist bei einem Selbstimport in der CH noch Pflicht.


    Ich denke es ist am besten und auch billigsten du kaufst in der Nähe der CH Grenze <200 km und überführst das Auto selber… Kannst oder musst sogar das Fz beim Zoll anmelden dann gehts auch alles schneller und du kannst dort warten…


    Das war’s dann...


     
  11. #10 cool200, 22.12.2010
    cool200

    cool200 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.03.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Miesbach
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Vorname:
    M3E92

    Wir Deutschen sind die Polen der Schweiz! Und in Polen ist´s ja bekanntlich billiger! :baehhh:
     
  12. #11 touricus, 22.12.2010
    touricus

    touricus 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    CH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Spritmonitor:
    sag ich doch: wenn man als schweizer das auto in D kauft, dann bekommt man NUR die 2 jahre gewährleistung. wenn man aber in der CH kauft, dann hat man 3 jahre vollgarantie.
    und bei allen gewährleistungsfällen, die während den ersten 2 jahren auftauchen, muss auch der CH-händler helfen. aber bei allem, was über die gesetzliche gewährleistuing hinaus geht, darf man halt keine kulanz erwarten (zumindest nicht von seiten des händlers).
     
  13. laanos

    laanos 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also vor ca 1nem Monat war das noch nicht so aber jetzt mit dem extrem starken Franken schaut dass natürlich anders aus.

    Aber ich denke ich werde das wirklich machen. 1Jahr weniger Garantie macht mir nicht viel aus und der Rest eigentlich auch nicht, ist ja ein BMW und kein Alfa :)
     
  14. Dejavu

    Dejavu 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln/Bonn
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2010
    "occasion"...warum einfach wenn es auch kompliziert geht? :wink:

    jaja die schweizer...:lach_flash:
     
  15. #14 ITRocket, 22.12.2010
    ITRocket

    ITRocket 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AR (CH)
    Spritmonitor:
    Nun ja, das ist etwas zu einfach gedacht. Neben Öl, Raumfilter usw, ersetzt das Swiss premium Pakage auch Bremsen und andere Verschleissteile, ausser Reifen.

    Bei meinem Einsatz heisst das flott 2 mal Bremsenwechsel inkl. Und das zehrt mit Arbeitszeit auch mal gut und gerne ein paar tausender auf.

    Zudem müsst ihr nur wissen wie man in CH handeln muss. Ich habe gesammt 17% ausghehandelt, dazu noch ein paar Kleinigkeiten extra. Ausserdem habe ich das ehemalige Auto, welches ich in Zahlung gegeben habe bei anderen Autohäusern bewerten lassen, inkl Angebot. Mit dem Wisch dann bei BMW reingeschneit und schon war die Sache geritzt.

    Man darf eben nicht beim ersten mal klein bei geben und muss penetrant sein. Als gebürtiger Deutscher weiss ich wie das geht, das kennt ihr ja von uns Gummihälsen so. ;)

    Fakt ist das es sich nur bei bestimmten Marken lohnt in D zu kaufen. BMW ist es aus meiner Sicht jedenfalls nicht.
     
  16. #15 Cerberus, 22.12.2010
    Cerberus

    Cerberus 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innerschweiz
    Es kommen zur MwSt noch 4% Autosteuer dazu schliesslich ist die Schweiz Autofeindlich.
     
  17. Cooli

    Cooli 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Und ich hab auch schon gehört, dass da zum Teil die MFK es nicht immer so toll findet, wenn man Autos aus Deutschland importiert. Also je nachdem was für einen Prüfer du da bekommst, hast du da eventuell auch mal wieder Stress. Zudem steht der Kurs im Moment eher bei 1.35 als bei 1.25 ;)
    Insgesamt kommt es für den Moment sicher günstiger. Wie es aber später ist, ist fraglich. Stichpunkt Wiederverkauf oder eben auch Kulanz vom Händler.
    Hab mir die gleichen Gedanken gemacht für meinen nächsten Autokauf, bin aber noch zu keiner Lösung gekommen. Aber wenigstens drängt es bei mir nicht mit der Entscheidung, da im Moment eh das Geld nicht da ist.
     
  18. #17 touricus, 23.12.2010
    touricus

    touricus 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    CH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Spritmonitor:
    kann ich bestätigen. wir haben in der familie noch einen aus D importierten audi S4. bei der fahrzeugprüfung mit den AMAG-standard-winterrädern* hiess es, das gehe so nicht. erst als wir eine kopie des fahrzeugausweises eines gleichen, offiziell importierten autos vorlegen konnten, wurden die winterfelgen widerwillig akzeptiert. das X im typenschein kann bei grösseren umbauten von vorteil sein. bei solchen standard-dingen ist es aber klar ein nachteil, weil die prüfer wegen jedem detail ein gutachten verlangen können.
    (*für nicht schweizer: die AMAG ist der off. schweizer importeur von allen VW/audi/seat/skoda/porsche etc. und bietet genau wie die BMW-autohäuser zu jedem modell einen standard-winterfelgensatz an)

    was'n? gestern abend kam doch in allen medien, dass ein neues allzeit-tief erreicht wurde! laut Waehrungen, Kurse, Devisen umrechnen, Devisenkurse - Umrechnung.org ist der aktuelle kurs bei 1.24743. das beudeutet, dass man zur zeit sicher mit weniger als 1.3 kalkulieren kann...
     
  19. Cooli

    Cooli 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Okay, da hab ich mich geirrt. Vor einer Woche lag er noch bei 1.35:roll: Dann musst der TE aber schnell sein mit dem Autokauf, so wie die Währungskurse schwanken
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 touricus, 23.12.2010
    touricus

    touricus 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    CH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Spritmonitor:
    ja, seit die SNB den kurs nicht mehr stützt kann es schnell gehen... :icon_geheimnis:
     
  22. #20 Red Speed, 23.12.2010
    Red Speed

    Red Speed 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz Bern
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Du hast 17 % Nachlass bei einem offiziellen CH Händler für ein vom CH Importeur importieren BMW erhalten ohne Flotte usw. ???

    Ich fahre wohl einwenig Sanfter, verschleissarmer als du, meine Bremsscheiben halten wohl deutlich über 100'000 km Beläge kosten ja nicht viel, ausserdem montiere ich solche Sachen eh selber... BC Rückstellung macht ein Kollege oder ich gehe nur das machen, lassen kostet ca. 25.—
     
Thema:

Als Schweizer in DE kaufen?

Die Seite wird geladen...

Als Schweizer in DE kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Ein HALLO in die Runde aus der Schweiz

    Ein HALLO in die Runde aus der Schweiz: Ich möchte hier mal ein HALLO in die Runde werfen aus der Schweiz (Zürich). Bin gerade auf dem Weg mir ein 1M Coupe E82 zu kaufen. Seit das Coupe...
  2. KW V1 günstig kaufen

    KW V1 günstig kaufen: Hey Leute :) wo kann ich das oben genannte Fahrwerk möglichst günstig bekommen ? Hat jemand Tipps ? Kostet bei KW ja fast 1200 € ^^ also für...
  3. Der beste Zeitpunkt zum Verkaufen/Kaufen

    Der beste Zeitpunkt zum Verkaufen/Kaufen: Moin, wann ist euer Meinung nach der beste Zeitpunkt einen Wagen zu verkaufen? Mein Wagen ist aus 2012. Habe ihn vor einem Jahr für etwa 13,750...
  4. BMW E30 kaufen

    BMW E30 kaufen: Hallo zusammen, Ich spiele mit dem Gedanken mir einen E30 325i zuzulegen und habe auch schon einen in Aussicht. Die Sache hat nur einen hacken,...
  5. Hallo aus der Schweiz

    Hallo aus der Schweiz: Hallo zusammen ich wollte mich hier kurz vorstellen. ich heisse urs und komme aus der schweiz. ich bin 30ig jahre alt und war bis dieses jahr im...