[F20] Allgemeine Fragen zum 125i

Dieses Thema im Forum "BMW 125i / 220i / 228i" wurde erstellt von fabian9887, 18.12.2013.

  1. #1 fabian9887, 18.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2013
    fabian9887

    fabian9887 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.12.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Heilbronn
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2012
    Spritmonitor:
    Hallo zusammen,

    nachdem ich vor ein paar Wochen den neuen 1er 114i als Werkstattwagen bekommen habe, hat mich das BMW Fieber gepackt. Mir hat er auf Anhieb klasse gefallen. Ich bin jetzt 3 Jahre während meiner Ausbildung einen Alfa 147 mit 105 PS gefahren, jetzt möchte ich mir etwas neues gönnen. Die Finanzierung ist natürlich gewährleistet.

    Gerade liebäugele ich mit einem 125i mit M-Paket.

    Dazu die Frage ob jemand Erfahrungen hat, ob sich der Aufpreis zum 118i spürbar lohnt im Sinne von den gefühlten Fahrleistungen?

    Desweiteren habe ich in ein paar Tests gelesen, dass der Motor doch relativ durchzugsschwach sein soll. Untenrum verzögert und obenrum zugeschnürt.
    Kann das jemand bestätigen? In den Elastizitätstest sind teilweise gleichwertige Autos um 1sek schneller bei 80-120 in den hohen Gängen.
    Kann das zum Teil auch an den RF-Reifen liegen bzw. an den 245ern auf der Hinterachse? Hat hier auch jemand Erfahrungen mit normalen 17" Felgen?

    Diese Runflats möchte ich grundsätzlich nicht. Kann man das M-Paket auch irgendwie ohne bestellen? Dazu habe ich noch nichts gefunden. Neue Reifen sind mir dann doch zu teuer.

    Lese immer wieder, dass der Sound sehr zu wünschen übrig lässt. Was soll ich mir darunter vorstellen? Ich finde es gut wenn er mich auf der Autobahn nicht so nervt wie der Leon Cupra von meinem Kumpel. Hey, das ist ein 4 Zylinder, was erwarten da manche? Nur weil ein GTI tiefer brummt is er deswegen noch lange kein Sportwagen.

    Ich bin auch echt noch am Überlegen, ob ich Handschalter oder Sport-Automatik nehmen sollte. Ich fahre nur ca. 10000km im Jahr, das würde mein rechter Arm noch hinbekommen. Es stellt sich mir die Frage, ob ich mit der Automatik in den niedrigeren Gängen eine höhere Beschleunigung habe? Wie schnell schaltet sie runter? Ich beschleunige auch einfach gerne mal im höchsten Gang mit mehr Last. Ich habe aber gehört, dass beide Lösungen sehr gut sein sollen.

    Über eure Meinungen und Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

    Gruß
    Fabian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cls

    cls 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Claus
    Wenn Du schon so viel am Konfigurator arbeitest, dann nimm doch den M135i mal mit in die Überlegung. Da hier schon Einiges mehr zur Serienausstattung gehört, kam ich bei meiner gewünschten Ausstattung, auf einen Unterschied von gerade noch 2500.--Euro zwischen 125 und 135. Dafür habe ich jetzt aber gefühlte 10.000.-- Euro mehr Spass
     
  4. #3 fabian9887, 19.12.2013
    fabian9887

    fabian9887 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.12.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Heilbronn
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2012
    Spritmonitor:
    Der 135er wird mir im Unterhalt zu teuer und bei meinem Streckenprofil lohnt er sich leider überhaupt nicht :wink:
    In meiner Konfiguration knackt er außerdem die 50000€!
     
  5. #4 Orange-Racer, 19.12.2013
    Orange-Racer

    Orange-Racer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesau
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    Vorname:
    Patrick
    Also was von den Berichten zu lesen ist kann ich teilweiße nicht nachvollziehen geschweige denn bestätigen - gut, nen Golf GTI kannst du bei der Beschleunigung ohne Leistungskit nicht wirklich was vor machen, aber glaub mir, son 125i macht auch so schon gewaltig Spaß. Er zieht auch gut an und hat noch in den höheren Drehzahlen gut zug. Preisunterschied zum 135i kommt mit normalen Rabatten gut um die 8k zusammen. Soundtechnisch sag ich mal Ansichtssache, einigen zu leise, für andere grade noch gut so (aber wirklich was lautes brauchst nicht erwarten). Unterschied zum 118er ist wohl eher das du ein wenig zügiger den Tacho hochdrehen kannst und auch die Nadel weitersteht, mehr nicht ;)

    Was beim 125i aber wirklich vorteile hat: Handschalter - glaub mir dann hast du mit dme Auto auch super Spaß :nod: sollte es nicht genug sein kann man noch nen kleinen Schub mit dem Performence Leistungskit bekommen (hab ich z.b. drinne, macht um Welten mehr spaß :aufgeregt: ).

    Ansonsten: mach mal eine Probefahrt aus beim Händler oder Schau das einer mit nen 125i in der Umgebung ist - da lässt sich dannsogar dezent noch vorher anschauen was man machen kann am Auto ;)
     
  6. #5 dichter, 19.12.2013
    dichter

    dichter 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Erfurt
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    01/2013
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    Hallo,

    bei der Frage 118 oder 125 kann ich dir nicht wirklich weiter helfen, Probe fahren und entscheiden.
    Der Unterschied zwischen dem 1er und anderen vergleichbaren Modellen macht für mich das Gesamtpaket aus, also Sitzposition, Ergonomie, Heckantrieb da zerrt halt nichts am Lenkrad falls man durchdrückt, Optik usw.
    Zu dem Thema passt auch die Frage Automatik oder nicht, ich wollte seinerzeit eigentlich nen Handschalter kaufen, weil jede Automatik die ich bis dahin gefahren bin, für mich nicht zufriedenstellend arbeitete, aber die 8-Gang-Automatik in Verbindung mit Fahrerlebnissschalten und dem Motor ist einfach Bombe, unbeding Probe fahren.

    Ansonsten keine Probleme oder so, ich würde mein Auto wieder kaufen.

    Gruß
     
  7. #6 fabian9887, 19.12.2013
    fabian9887

    fabian9887 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.12.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Heilbronn
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2012
    Spritmonitor:
    Hi,

    danke für die Antworten. Haben mir nur noch weiter bestätigt, dass ich dieses Auto brauche :wink:
    Kann noch jemand was zu den Runflats sagen?

    Gruß
     
  8. zekahh

    zekahh 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    wie kommst du drauf das man gegen einen GTI nichts machen kann????
    das ist ihmo "quatsch".
     
  9. #8 Orange-Racer, 20.12.2013
    Orange-Racer

    Orange-Racer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesau
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    Vorname:
    Patrick
    Na dann Probiers mal aus ;) wie gesagt, richtig nen Unterschied schaffste als Grundmodell nicht so recht.
     
  10. #9 ginawild, 20.12.2013
    ginawild

    ginawild 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Spritmonitor:
    Der 125i ist kein 135i, aber wer ein Auto will, was man auch mit 218PS bzw. mit 238PS und M-Performance Kit sparsam betreiben will und kann, kommt um ihn nicht rum.
    Wer einen sportlichen Sound möchte(ohne Umbau) und noch mehr Leistung will, sollte lieber zum M135i greifen, er hat die PS und auch den Sound.

    Möchte aber jemand, einfach einen kultvierten und Leistungsstarken Wagen, kann ich nur zum 125i mit PP-Kit raten.

    Natürlich ist der Aufpreis zum 135i nicht weit, aber man muss auch bedenken ob man andauernd die Leistung fordert oder aber auch sparsam fahren will und kann. Dazu ist ein 125i oder auch ein 328i da.
    Man kann den Motor nicht mit einem 114i,116i oder 118i vergleichen, er ist einfach viel Laufruhiger.
    Soundtechnisch ist er leise und man vermutet keinen Sportler.
    Das er mit dem neuen Golf GTI nicht mitkommt liegt auch eher daran dass der Golf später kam.
    Mit M-Performance Kit schließt er auf und zieht denke ich wieder vorbei.
    Ich mag den Motor wirklich, weil er wirklich durchzugsstark ist in jedem Gang.
     
  11. #10 Alpenjäger, 20.12.2013
    Alpenjäger

    Alpenjäger 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.02.2013
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rosenheim
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2013
    Fahre selbst den 125i - weniger Motorleistung würd ich heute nicht mehr wollen.

    Weil der Vergleich vorher fiel: hatte zuvor einen Scirocco 2.0l Turbo (GTI-Motor). Der BMW ist wesentlich seriöser und gleichmäßiger abgestimmt. Der Scirocco bzw GTI hat einen Drezahlpunkt bei dem er von nem anderen Stern abzieht.. Dafür geht unter 3500 und über 5500 gefühlt gar nichts mehr vorwärts.

    Der Sound ist ehrlich gesagt Serie ziemlich lahm. PP Endschalldämpfer oder Lösungen von Drittanbietern wie Bastuck kann ich jedem ans Herz legen. Danach ist auch die gefühlte Beschleunigung mindestens doppelt so schnell... :daumen:

    Klar kostet im 125i alles Aufpreis, was im 135i Serie ist. Die Unterhaltskosten sind trotzdem für mich ein klares Contra 135i Argument gewesen. Es gibt darüberhinaus wirklich nur wenige Momente in denen ich mir mehr Leistung wünschen würde! (Letztens zB als ein Golf R hinter mir war.... ;))
     
  12. #11 fabian9887, 22.12.2013
    fabian9887

    fabian9887 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.12.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Heilbronn
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2012
    Spritmonitor:
    Danke für die vielen Antworten. Weitere Kommentare sind aber weiterhin gerne gesehen :wink:
     
  13. Evelin

    Evelin 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.06.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Du schreibst, daß Du während der Ausbildung Alfa gefahren bist.
    Klingt für mich so, als ob die Ausbildung noch nicht lange her ist, und Du wahrscheinlich noch recht jung bist und deshalb wohl versicherungstechnisch eher hoch eingestuft bist.

    Zwischen 125 i und 135 i ist bzgl. der Versicherungseinstufung noch ein deutlicher Sprung, welcher umso höher ausfällt je jünger (und damit weniger schadenfreie Jahre) der Versicherungsnehmer ist.

    Ich habe den 125i mit Automatik. Die 8 Gang Automatik ist im 8. Gang deutlicher länger übersetzt als der 6 Gang Handschalter; macht auf der Autobahn bei längeren Strecken enorm was aus. Ist viel ruhiger und wohl auch verbrauchsgünstiger.

    Mit den Schaltpaddels am Lenkrad schaltest Du schneller als mit dem manuellen 6 Gang.

    Bzgl. Runflats : Ich habe die 225/45 er Runflat jetzt -beim fälligen Wechsel-gegen Non Runflat getauscht. Damit spricht der Wagen auf kleine Unebenheiten dtl. geschmeidiger an.
    Aber mit den Runflats kann man aber schon leben.

    Grüße
    Martin
     
  14. #13 fabian9887, 23.12.2013
    fabian9887

    fabian9887 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.12.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Heilbronn
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2012
    Spritmonitor:
    Wie ist denn die Automatik abgestimmt? Ist sie sehr empflindlich oder kann man in einem Gang auch mal durchbeschleunigen, ohne dass sie einem runterschaltet?

    Hat noch jemand Erfahrungen mit 18 Zoll Mischbereifung bezüglich trägerem Ansprechverhalten und Komfort?
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Nicomonkey, 23.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2013
    Nicomonkey

    Nicomonkey 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2013
    Vorname:
    Nico
    Also ich komme aus dem Renault Lager und kann nur für den M135i sprechen...im Vergleich zu den Französischen Rs Modellen ist der M135i ne echte Sänfte. Die Mischbereifung merkt man gar nicht. Habe allerdings auch keine Runflats und Michelin PSP. Langes AB Fahren und so ist kein Problem.
    Ansprechverhalten ist turbobedingt denke ich beim 135er ähnlich wie auch beim 125er. Man hat eine ganz kleine Gedenksekunde, danach gehts umso mehr vorwärts...
     
  17. #15 fabian9887, 26.12.2013
    fabian9887

    fabian9887 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.12.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Heilbronn
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2012
    Spritmonitor:
    Servus,

    ich hoffe ihr habt alle eure Feiertage schön verbracht.
    Ich bräuchte nochmal eure Meinung. Es geht um ein Leasingangebot.
    Ja ich kenne alle Vor- und Nachteile :wink:
    Trotzdem möchte ich aber Schuldenfrei bleiben und keine zwingende Schlussrate haben. Wer weiß schon was in 3 Jahren alles passieren kann.
    Im schlimmsten Fall geb ich das Auto halt ab und kaufe mir ne Busfahrkarte. :lol: Das finanzielle Risiko ist halt bei einer Schlussrate sehr hoch.
    Rechnet man die Zinsen für das Darlehen ein, ist die reine Finanzierung auch nicht mehr wirklich billiger.

    Im Genauen geht es um das Vario Finanzierungsangebot von Sixt.
    Hier einmal mit 10 und 15tkm.
    Bei 15tkm bekomme ich ca. 869€ wieder zurück. Sind schon eingerechnet.

    Vario: 10000km 15000km
    Anzahlung: 4341 4341
    Monatsrate: 297,49 319,63
    Ablöse: 1302 1302


    Gesamtrate: 453,49 475,63
    Gesamtkosten: 16325,64 16253,68

    Restwert 24.337€ wenn ich kaufen möchte (bei 15tkm im Jahr).
    Listenpreis 43.410€

    Bin mal auf eure Meinungen gespannt.
     
Thema:

Allgemeine Fragen zum 125i

Die Seite wird geladen...

Allgemeine Fragen zum 125i - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Steuerkettenproblem

    Frage zum Steuerkettenproblem: Guten Abend, habe per SuFu noch nichts dazu gefunden, daher hier meine Frage: Ich wollte einen e87 von 2007 als 118i kaufen. Der motor ist der...
  2. [E8x] Frage bzgl Verstärker

    Frage bzgl Verstärker: Hallo.. Ich habe derzeit die Lautsprecher vom Alpine Kit verbaut und bin auch sehr zufrieden damit; nur denke ich mir, dass da noch ein bisschen...
  3. Suche Satz Winterräder für E82 125i Coupé

    Suche Satz Winterräder für E82 125i Coupé: Hi, bin auf der Suche nach einem gut erhaltenen Satz Winterreifen für mein 125i Coupé. 18 Zoll wären nice, muss aber nicht. Bitte keine...
  4. 125d oder 125i ?

    125d oder 125i ?: Ich wette die Frage wurde bestimmt schon 1000 mal gestellt :D hoffe ihr nehmt es mir nicht übel. Ich darf mir einen Einser zusammenstellen (für...
  5. [E82] Mein carbonschwarzes 125i Coupé

    Mein carbonschwarzes 125i Coupé: Hallo zusammen! Da ich seit diesem Sommer überglücklicher Besitzer eines 125i Coupés bin, möchte ich mein Auto und alle geplanten und bereits...