[E8x] alle 50.000km ein neuer turbo?

Diskutiere alle 50.000km ein neuer turbo? im BMW 120d Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; hi. mich hats jetzt auch erwischt. von einer sek auf die andere is im leerlauf ein heulen zu hoeren. sobald man zunder gegeben hat ist ess ein...

  1. #1 rebiator, 16.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2012
    rebiator

    rebiator 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    chemnitz
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    hi. mich hats jetzt auch erwischt.

    von einer sek auf die andere is im leerlauf ein heulen zu hoeren.
    sobald man zunder gegeben hat ist ess ein richtig lautes pfeifen gewirdeb.
    auf zur nl und mit meistrr be probefahrt gemacht. leistung war voll da.

    er sagte, muss man sich ansehen. daraufhin habe ich einen termin ausgemacht und wollte wieder starten. motor an....wieder das im leerlauf recht niederfrequente pfeifen.

    ich geb gas und ploetzlich gibt der 1er ein herzzerreissendes,drehzahlabhaengiges jaulen/heulen gepaart mit mechanischem kratzen von sich.
    also fahrzeug vor ort gelassen.

    der 1er hat von der historie beii 56000km ueber die bmw garantieabteilung nen neurn turbo bekommen. uebernommen haben wir ihn bei 88.000km. aktuell hat er 107000km. laenger als 50.000 sollte er schon halten. mal sehen wie kulant bmw ist...issn fl von 2007. der erste wechsel wurde 2009 vorgenommen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. oshy

    oshy 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Vorname:
    Alex
    nicht so ungewöhnlich leider....hab bei 75tkm den 3ten Lader.
     
  4. Edge

    Edge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.09.2012
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MKK
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Edge(Andreas)
    Das ist heftig !!!
    Ich bete auch jeden Tag dass nichts passiert
     
  5. OIMIME

    OIMIME 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LDK
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    OI
    klingt ein wenig verdächtig!

    ...evtl. das AGR-ventil sowie ladedrucksystem auf dichtigkeit prüfen!
     
  6. #5 rebiator, 16.10.2012
    rebiator

    rebiator 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    chemnitz
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    na ich werd ersma sehen was beim freundlichen rauskommt.
    wenigstens ist der totalausfall aufm hof bei denen passiert..ich bin
    keinen meter mehr gefahren damit.

    meine mutter hat ihren e39 noch weitere 10km mit abgeranztem turbo
    ueber die bab geschleift...das war weniger optimal.
     
  7. #6 Einserle, 16.10.2012
    Einserle

    Einserle Gesperrt!

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2006
    Stattdessen könnte man sich ja auch ein gutes Auto kaufen... nur so als Option:roll:


    Ansonsten wird unter Turbo Geschädigten oft diese Seite empfohlen: turbolader.net

    Evtl. lohnt sich eine Reparatur, statt einem teuren Neuteil.
     
  8. #7 BLACK-APEX, 16.10.2012
    BLACK-APEX

    BLACK-APEX Guest

    Wieso gutes Auto kaufen? Der 120d ist ein top Motor. Meiner rennt ohne Probs seit 81tkm. Pech kann man immer haben.
     
  9. #8 Fluchtfahrer, 16.10.2012
    Fluchtfahrer

    Fluchtfahrer 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg/Lahn
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2008
    Spritmonitor:
    Seit wann gilt eine Laufleistung unter 200 000km als hoch? ;)

    Man muss einen Turbo halt warm- und kaltfahren.
     
  10. #9 rebiator, 17.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2012
    rebiator

    rebiator 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    chemnitz
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    denkst du ich hab den kalt gelatscht? natuerlich warm und kalt laufen lassen.

    zumal in den knapp 30.000km, die er bei mir ist vlt 2000km bab hinter sich hat. der motor wurde seltenst thermisch am limit bewegt.

    mit wiederaufbereiten beschaeftige ich mich erstmal nicht...ich gehe doch davon aus, dass der auf kulanz geht... wie bemerkt...unter 200.000km is nich wirklich viel. 50.000km fuer ein dermassen wichtiges bauteil...das geht gar nicht. is ja kein verschleissteil.
     
  11. Edge

    Edge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.09.2012
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MKK
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Edge(Andreas)
    What!? Nein!!!
     
  12. #11 andreasstudent, 17.10.2012
    andreasstudent

    andreasstudent 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Heiligenwald
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Vorname:
    Andreas
    Spritmonitor:
    Habe mir noch nie Gedanken um den Turbo gemacht und er hält seit über 100.000 km. Ein warm und kaltfahren ist in meinen Augen eine echte Qualitätseinbuße. Und mal unter uns, wer steigt ins Auto, fährt Vollgas los oder bläst mit Vollgas in die Garage - niemand!

    Gruß
    andreasstudent
     
  13. citi

    citi (R)audi

    Dabei seit:
    01.06.2012
    Beiträge:
    3.046
    Zustimmungen:
    284
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Toni
    zuerst mal hätte man bei deinem ersten lader-schaden die genaue ursache feststellen müssen. dann hätte man nicht nur den lader wechseln sollen sondern auch die ölleitungen dazu. ist das bei dir gemacht worden? außerdem, sollte man immer mal wieder einen drucktest im luftsystem machen ob auch alles dicht ist. auch kleinste undichtigkeiten können zum ladertot führen. und jetzt der wichtigste punkt...und da spreche ich aus erfahrung und kann das auch anhand von messprotokollen beweisen. ein austauschlader vom werk ist niemals so feingewuchtet wie z.b. ein reparierter und feingewuchteter lader von STK-turbotechnik.
     
  14. samcro

    samcro 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Wenn ich unter 100.000 nen defekten Lader haben sollte, dann geht der aber sowas von auf Kulanz, oder ich trete einen Shitstorm gegen BMW los.

    Bei 3 kaputten Ladern in 75tkm hätte ich schon per Wandlung wegen Fehlkonstruktion das Auto zurückgegeben und mir was anderes gekauft.

    IMHO setzt den Lader das fahren von kurzstrecken sehr zu. Die gehen dann auch nicht wirklich kaputt, sie verkoken nur und die VTG funktioniert nicht mehr. Könnte man mit Ausbau und Reinigung lösen.
     
  15. oshy

    oshy 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Vorname:
    Alex
    Hab bisher auch alle Lader auf Kulanz bekommen...! Nervig ist es aber schon wenn man regelmäßig zum Ladertausch fährt. Vielleicht hält der aktuelle ja länger nachdem ich den :) darauf hingewiesen hab vielleicht mal die ölleitung mitzutauschen....
     
  16. #15 BLACK-APEX, 17.10.2012
    BLACK-APEX

    BLACK-APEX Guest

    Der Turbo ist ein Verschleissteil. Das Bauteil muss riesige Temperaturunterschiede und Drehzahlen standhalten. Der haelt nicht so lange. Aber 50tkm ist kurz.
    Jedoch die deutschen OEM wussten schon, wieso sie so lange mit Turbo-Motoren gewartet haben.

    Thema Warm-Fahren... was passiert mit Materialien, welche schlagartig erwaermt werden?! Ein Turbo-Benziner spuckt eben schon ueber 1000 Grad aus bei Volllast.
     
  17. samcro

    samcro 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Hm, also früher, wo die Technik weniger fortgeschritten war hielten die Dinger irgendwie länger.
    Isuzu TD, 600.000km mit einem Lader, und auch sonst sind 200.000km keine seltenheit.
     
  18. #17 Devis82, 17.10.2012
    Devis82

    Devis82 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Köln
    Also ich weiss aus einer sicheren quelle, dass ein spezieller sw daten stand zu immer wieder kehrenden turboschäden führt. Vllt hilft das weiter....
     
  19. #18 Chrombacher, 17.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2012
    Chrombacher

    Chrombacher 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.09.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    3
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Oh man je mehr ich hier im Forum lese desto mehr erfahre ich über die Probleme des 120d:icon_smile:
    Mein jetziger Almera N16 2,2 TDI hat jetzt 270.000km aufm Tacho und noch keine Probleme beim Turbo, Motor usw., habe eigentlich gedacht das der 120d das auch mitmacht. Alles unter 150.000km ist für mich keine Qualität und eigentlich steht ja BMW für Qualität und ein reiner Rennwagen ist der 1er nun auch nicht der voll am Limit läuft.

    Wie sind denn allgemein die Erfahrungen bei der Haltbarkeit des 120d FL?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 spitzel, 17.10.2012
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.020
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Der Softwarestand ist mir neu.
    Aber was hier schon so geschrieben wurde ist völlig richtig.
    Anständiges fahren
    bei defekt immer die Ölleitungen tauschen
    Öldruck an der Leitung zum Turbo messen
    Ölrückfluss prüfen
    Prüfen ob das Unterdrucksystem der Blowbygase und AGR richtig arbeitet
    Ölwechsel eher kürzer als länger, gerade bei Kurzstrecken
    Luftfilter regelmäßig säubern und wechseln
     
  22. #20 BLACK-APEX, 18.10.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.10.2012
    BLACK-APEX

    BLACK-APEX Guest


    200Ps bei einem 2l Diesel sind schon beachtlich und zudem ist er noch äußerst sparsam... wie viel Leistung hat denn dein Almera???
    Rennmotor hält um einiges kürzer :)
     
Thema:

alle 50.000km ein neuer turbo?

Die Seite wird geladen...

alle 50.000km ein neuer turbo? - Ähnliche Themen

  1. BMW Nieren mit Chromrand.....NEU

    BMW Nieren mit Chromrand.....NEU: Hallo. Ich habe noch NEUE BMW Nieren zu verkaufen. Innen schwarz mit Chromrand. VerpackungvsDie Nieren hattee ich vor einigen Jahren von meinem...
  2. Ein neuer F20 an der Mosel

    Ein neuer F20 an der Mosel: Hallo, seit gut 5 Wochen und ca. 3.500 km darf ich mich auch zu den stolzen Besitzern eines 1er F20 zählen. Ich bin der Johannes, 26 Jahre und...
  3. [F20] BMW 1er 2er LED Nebelscheinwerfer NEU, auch für M Paket

    BMW 1er 2er LED Nebelscheinwerfer NEU, auch für M Paket: Hallo Verkaufe ein paar neue LED Nebelscheinwerfer für den 1er 2er F20,... Passend in den 1er und 2er der F Generation. Preis: 160 Euro....
  4. QSTARZ LT-6000S GPS-Laptimer NEU, OVP

    QSTARZ LT-6000S GPS-Laptimer NEU, OVP: Ich verkaufe hier einen original QSTARZ LT-6000S GNSS GPS-Laptimer OVP/ungeöffnet....
  5. Hallo vom Neuen (135i Cabrio)

    Hallo vom Neuen (135i Cabrio): Hallo zusammen, ich bin seit vergangenem Donnerstag Besitzer eines wunderschönen 135i Cabrio der letzten Produktionsreihe. Ich habe mich bei der...