[E87] AGR deaktivieren

Diskutiere AGR deaktivieren im BMW 118d Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo! Ich habe mir einen 118d 143 PS (N47 D20A) geholt und möchte das AGR ohne Funktion haben. Habe schon oben den Stecker gezogen und unten...

  1. #1 mimue96, 09.05.2020
    mimue96

    mimue96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.05.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Michael
    Hallo!

    Ich habe mir einen 118d 143 PS (N47 D20A) geholt und möchte das AGR ohne Funktion haben.
    Habe schon oben den Stecker gezogen und unten den Unterdruck(?) Schlauch dicht gemacht. Beides führt zu einen ellenlangen Fehlerlog in der ECU und das Auto hatte noch gefühlt 70 PS. (Denke mal Notlauf)

    Hilft eine Verschlussplatte was?
    Ich habe nichts gegen die MKL. Die soll nur leuchten, aber der DPF sollte sich hald noch reinigen. Hat da jemand Erfahrungen? Eine Softwareanpassung habe ich eigentlich nicht vor, weil die alle 200 € und mehr nehmen, nur, um die map raus zu nehmen.

    BTW ich habe das AGR, das ich mit hochgeladen habe. Den oberen Stecker mit der silbernen Sicherung habe ich gezogen. Und danach den Schlauch direkt darunter.

    Vielen Dank für die Hilfe!

    MfG
     

    Anhänge:

  2. #2 alpinweisser_120d, 09.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2020
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.826
    Zustimmungen:
    2.597
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Ohne eine Softwaremodifikation wird das hier erst mal gar nichts. Die Motorsteuerung wird deine Manipulationsversuche immer mit einer Warnleuchte quittieren.
    Und die 200€ für mal eben schnell die Map rausnehmen ist ein absoluter Top Preis, insofern das korrekt durchgeführt wird.
    Denn da steckt weit mehr dahinter als mal eben schnell...
     
    Flo95 und spitzel gefällt das.
  3. #3 mimue96, 09.05.2020
    mimue96

    mimue96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.05.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Michael
    Wie gesagt: die Warnleuchte macht mir eigentlich nichts. Soll die hald so dahin leuchten..
    Ich will nur, dass er den DPF weiter regeneriert.
    Ich hatte mal einen Opel 1.9 cdti, der hatte auch die MKL an und den Fehler "AGR Durchfluss zu gering." trotzdem lief er nicht in den Notlauf und der DPF wurde auch immer frei gebrannt.
    Geht das beim BMW auch so mit Verschlussplatten oder läuft er dann in den Notlauf?
     
  4. #4 SilberE87, 09.05.2020
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.039
    Zustimmungen:
    1.390
    Ort:
    Norddeutschland
    Was versprichst Du Dir davon? :kratz:
     
  5. #5 mimue96, 09.05.2020
    mimue96

    mimue96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.05.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Michael
    Ansaugbrücke bleibt sauber, das AGR verkokt nicht, weniger Verbrauch, besseres Ansprechverhalten, die Drallklappen bleiben beweglich, der DPF regeneriert ca. 200 km später...
     
  6. #6 alpinweisser_120d, 09.05.2020
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.826
    Zustimmungen:
    2.597
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Bis zum nächsten TÜV. Wie gesagt ohne Softwareänderung bekommst du das AGR nicht problemlos raus.
     
  7. #7 mimue96, 09.05.2020
    mimue96

    mimue96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.05.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Michael
    Naja TÜV ist ja kein Problem. Kurz vorher Fehlerspeicher löschen --> ODB Messung durchgefallen--> Endrohrmessung passt dann--> AU bestanden. Zumindest Wars vor zwei Jahren noch so.

    Dann mach ich mal eine Dichtung rein und schau, ob der BMW wenigstens den DPF noch sauber macht und nicht in den Notlauf geht.
    Der kündigt ja früh genug einen vollen DPF an, damit ich im Notfall den Fehlerspeicher löschen und die Platte entfernen kann, oder?
     
  8. #8 BMWEGAN, 10.05.2020
    BMWEGAN

    BMWEGAN 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.09.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Kleinaitingen
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    06/2012
    Vorname:
    Bia
    Wenn er de DPF ankündigt,ist es meistens zu spät. Bei anbleibender MIL Lampe,Regeneriert er auch nicht.
     
  9. #9 mimue96, 10.05.2020
    mimue96

    mimue96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.05.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Michael
    Das ist echt be... Bist du dir da sicher?
     
  10. #10 BMWEGAN, 10.05.2020
    BMWEGAN

    BMWEGAN 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.09.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Kleinaitingen
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    06/2012
    Vorname:
    Bia
    Ja,Regeneration findet nur wenn alles o.k statt. Mit Tester kann man auch den Aschegehalt/Füllgrad DPF und wann die letzte Regeration stattgefunden hat, auslesen.
     
  11. #11 Gast63009, 11.05.2020
    Gast63009

    Gast63009 Guest

    Diese Frage stelle ich mir auch jedes Mal, sobald ich von solchen unsinnigen Vorhaben höre bzw. lese. Aber wir werden wohl nicht jedes "Mindset" verstehen.
    Tatsache allerdings ist, dass der Threadsteller die allgemeine Betriebserlaubnis seines Fahrzeugs verliert und sich der Steuerhinterziehung schuldig macht. Wenn's das wert ist - Go for it :roll:
     
  12. #12 CeterumCenseo, 11.05.2020
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    1.439
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Ohne allgemeine wird ein Schuh draus.:wink:

    Verstehen kann ich das schon, die AGR ist eine üble, nervige Abgastechnik, die auch teure Folgen haben kann.

    Das ändert aber nix daran, dass die Betriebserlaubnis erlischt und dass einem die Umwelt auch heute noch völlig egal ist, ist ein Gedanke, der sicher nicht nur mir schwer zugänglich ist.
     
  13. #13 mimue96, 11.05.2020
    mimue96

    mimue96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.05.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Michael
    Immer wieder das Selbe heutzutage in den Foren. Früher hat man sich ausgetauscht und Erfahrungen gesammelt.

    Ja, mir ist klar, dass theoretisch die ABE erlischt. Und auch, dass man ohne AGR mehr Stickoxide ausstößt. Aber, dass man ein Auto wegen des AGRs nicht frühzeitig auf den Schrott stellen muss, dass man nicht dauernd Teile tauschen muss und, dass man nebenbei ca. 10 % weniger Verbrauch hat, sollte man doch beachten. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Schädlichkeit von NOx höchst umstritten ist, die Folgen von CO2 wohl kaum.
     
    factory gefällt das.
  14. #14 alpinweisser_120d, 11.05.2020
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.826
    Zustimmungen:
    2.597
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Vorsicht, es ist absolut nicht umstritten dass Stickoxide sehr gesundheitsschädlich sind. Umstritten ist lediglich die schädliche Dosis.

    Könnte hier mal jeder Leser ohne Recherche kurz mal ehrlich posten, wie er die Steigerung der Nox Emission eines Diesels mit abgeschaltetem AGR in % gegenüber dem aktiven AGR einschätzen würde?
     
    CeterumCenseo gefällt das.
  15. #15 mehrfreudeamfahren, 11.05.2020
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    334
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Bauchgefühl sagt 200% (s'doppelte). Kopf meint eher Faktor 10.

    *google anwerf*
     
  16. #16 alpinweisser_120d, 11.05.2020
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.826
    Zustimmungen:
    2.597
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Danke für deine Einschätzung. Bitte mal keine Werte aus Google posten.
     
    CeterumCenseo gefällt das.
  17. #17 CeterumCenseo, 11.05.2020
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    1.439
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Die Wertigkeiten und Einstellungen der Leute ändern sich halt, das ist völlig normal.

    Seinerzeit ist bei meinem Euro3 Rumpeldüse TDI die AGR komischerweise kaputt gegangen :wink: heute würde mir sowas nicht mehr passieren!

    Einen spürbaren Einfluss auf den Verbrauch hatte das übrigens nicht, es wurde nur das Ansprechverhalten minimal besser, das Heck blieb länger sauber und ich hatte natürlich nie ein Problem mit einem versotteten/defekten AGR.

    Heute halte ich die Reduzierung der AGR Rate auf das möglich Minimum (was eben die OBD zulässt) für die sinnvolle Lösung, das hilft in aller Regel schon viel und vermeidet NOx trotzdem effektiv. Dass mal was kaputt geht, man den DPF tauschen muss o.ä. muss man eben einkalkulieren. Die Umwelt ist viel wichtiger als individuelle Probleme, die nüchtern betrachtet keine sind
     
  18. #18 alpinweisser_120d, 11.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2020
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.826
    Zustimmungen:
    2.597
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Das stimmt nicht. Wenn man das AGR abschaltet, dann hat man weniger Drosselverluste -> höherer Wirkungsgrad und gleichzeitig eine homogenere Verbrennung. Letzteres bedeutet geringere Rußbildung und somit eine geringere DPF Beladung im gleichen Fenster. Über die Zeit wir daraus ein geringerer Verbrauch, denn die DPF Reinigung verbraucht zusätzlichen Kraftstoff.

    Weiter muss man ohne AGR nicht auf das Spülgefälle achten. Denn das AGR kann nur in die Ansaugbrücke Abgase rück führen, wenn ein negatives Spülgefälle vorliegt, das heißt dass der Druck nach Brennraum höher sein muss als der Druck davor.
    Wenn das AGR off ist, dann kann man das VTG(falls ein VTG Lader verbaut) auch in Teillast ansteuern und so die Kolbenausschiebearbeit senken. -> Verbrauchsvorteil.
     
  19. #19 mimue96, 11.05.2020
    mimue96

    mimue96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.05.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Michael
    Danke!

    Bei meinem Opel 1.9 cdti beispielsweise ging der Verbrauch von 6l/100 km auf ca. 5,5 l/100 km. Der DPF hat sich anstatt alle 900-1000km erst alle 1200-1300 km regeniert(!).
    Da der Bimmer wohl absolut nicht ohne Anpassung fahren will, muss er wohl angepasst werden.

    AGR ist einfach mit viel zu vielen Nachteilen behaftet, als, dass ich das ertragen würde, dass es an bleibt.
    Wenn weniger NOx, dann ist echt ein SCR Kat deutlich sinnvoller. Wenn der warm ist, kann das AGR quasi auf null zurückfahren. Gibt's leider bei den "alten" Kisten noch nicht. :(
     
  20. #20 alpinweisser_120d, 11.05.2020
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.826
    Zustimmungen:
    2.597
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Wichtig ist, dass das jemand abschaltet der auch Ahnung davon hat. Ich sehe in so gut wie jedem Tuning mit AGR off, dass alle AGR Tables abgeschaltet werden. Das führt zu einer mangelhaften Regeneration, weil hier das AGR benötigt wird um den Wirkungsgrad durch Drosselung zu senken und so die Temperatur zu erhöhen.
     
    mimue96 gefällt das.
Thema:

AGR deaktivieren

Die Seite wird geladen...

AGR deaktivieren - Ähnliche Themen

  1. Was ist hier undicht? Kühlwasseraustritt an WaPu, Anschlussstutzen oder AGR-Kühler

    Was ist hier undicht? Kühlwasseraustritt an WaPu, Anschlussstutzen oder AGR-Kühler: Hallo zusammen. Kann mir jemand vielleicht einen Tipp geben welche Profildichtung bzw. O-Ring undicht ist und Kühlwasser durchlässt. Vielleicht...
  2. AGR Ventil Reinigen ? B47

    AGR Ventil Reinigen ? B47: Hallo zusammen, da ja bekanntlich das AGR-Ventil bei B47 Motor Probleme macht wollte ich mich mal umhören ob es Sinn macht, dass Ventil zu...
  3. AGR deaktivieren/Stillegen

    AGR deaktivieren/Stillegen: Hallo an Alle :) ich lese immer wie von AGR stillegung durch zustöpseln der Unterdruckschläuche. in manchen Threads spricht man roten schlauch und...
  4. 123d Agr deaktivieren köln/bonn

    123d Agr deaktivieren köln/bonn: Hallo, Kann mir einer mein Agr deaktivieren im kölner raum? Danke im vorraus
  5. AGR-Ventil stillegen/deaktivieren

    AGR-Ventil stillegen/deaktivieren: hat hier schon jemand sein AGR stillgelegt? bzw weiß ob das so ohne weiteres machbar ist? welche vorteile/nachteile das deaktivieren hat ?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden