AGM Batterie Laden

Diskutiere AGM Batterie Laden im Tipps & Tricks beim 1er BMW Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Ich nutze zum Laden meines 118i F21 LCI 2 Bj. 18 noch ein "altes" Ctek MXS Ladegerät ohne speziellen AGM Modus. Ist ein "normales" Laden wirklich...

  1. #1 Noonian, 04.09.2022
    Noonian

    Noonian 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    22
    Ich nutze zum Laden meines 118i F21 LCI 2 Bj. 18 noch ein "altes" Ctek MXS Ladegerät ohne speziellen AGM Modus. Ist ein "normales" Laden wirklich so schädlich für die AGM Batterie, wie man es überall liest? In der Bedienungsanleiten zum Fahrzeug ist das Wort AGM oder ein Hinweis, dass man beim Laden darauf achten sollte, mit keiner SIlbe erwähnt [​IMG] Es steht nur drin, dass es passende Ladegeräte beim Händler gibt. Hat das Modell überhaupt eine AGM Batterie? Aufgrund der Start/Stop funktion gehe ich mal davon aus.
     
  2. #2 SilberE87, 04.09.2022
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    5.999
    Zustimmungen:
    2.682
    Ort:
    Norddeutschland
    Was genau hast Du wo gelesen und wie beantwortet man Dir dort Deine Fragen?
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  3. fbn

    fbn 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    185
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2018
    Im AGM-Modus ist einfach nur die Ladespannung etwas höher (14,7 V statt 14,4 V). Hat Dein Ladegerät einen Wintermodus? Dann kannst Du den nehmen, der macht genau das gleiche. Bei niedrigerer Spannung wird halt die Batterie nicht ganz voll. Das ist aber nicht schädlicher als gar nicht laden, sondern ganz voll laden wäre noch besser als nur 90% laden.
     
    Noonian gefällt das.
  4. #4 Noonian, 04.09.2022
    Noonian

    Noonian 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    22
    Ich habe mich belesen und recherchiert. Es ging da meist um Ladekennlinien und Spannungswerte. War mir als Laie zu hoch, darum frage ich hier nach. Ich hoffe, damit deine Frage ausreichend beantwortet zu haben.


    Da ich recht selten mit dem Fahrzeug fahre und daher das Ladegerät auf wochen-/monatelang am Ladegerät hängt, wollte ich besser mal auf Nummer sicher gehen.
     
  5. #5 SilberE87, 04.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2022
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    5.999
    Zustimmungen:
    2.682
    Ort:
    Norddeutschland
    Nein, aber egal. Kaufe Dir das CTEK 0,8er, das wird auch für Überwinternde empfohlen.
     
  6. #6 Noonian, 04.09.2022
    Noonian

    Noonian 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    22
    Deiner Antwort entnehme ich, dass die Behauptungen wahr sind, dass ein "normales" Ladegerät einer AGM Batterie auf Dauer nicht gut tut. Sonst gäbe es ja keinen Grund, mir ein anderes Ladegerät zu empfehlen.

    Aber extra nochmal für dich ein Auszug der Erklärungen, die ich gelesen habe:

    Wird die, gegenüber Blei Akkus, leicht erhöhte Ladeschlussspannung dauerhaft nicht eingehalten schädigt das den Akku.


    Weiter ist das Laden mit IUoU Kennlinie wichtig,


    - Damit wird zu Beginn der Ladung mit einem durch die Kennlinie im Ladegerät begrenztem, aber konstantem Strom. ( das „I“ in der IUoU)


    (Bei Spannungs geregelten Ladekennlinien würde sich sonst ein weit höherer Strom einstellen)


    - Nach erreichen der Ladeschlussspannung (AGM ca.14,8V / Blei ca 14,2V) schaltet das Ladegerät auf einen konstanten, erhöhten Spannungswert ( 14,8V) um, der Strom sinkt jetzt im weiteren Ladeverlauf kontinuierlich ab. (das „Uo“ für „over Voltage“)


    - wird ein bestimmter Stromwert dann unterschritten, gilt der Akku als „voll“ und es wird auf Spannungsgeregelte „Erhaltungsladung“ ( ca 13,5 V ) umgeschaltet. ( das letzte „U“)


    Ein seltenes Laden von AGM Akkus ohne diese Kennlinie wird wohl keinen Schaden anrichten, häufiges Laden nimmt ein AGM Akku dann wohl doch irgendwann übel.

    [​IMG]
     
  7. #7 SilberE87, 04.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2022
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    5.999
    Zustimmungen:
    2.682
    Ort:
    Norddeutschland
    Die Empfehlung habe ich ausgesprochen, weil das genannte Ladegerät genau für Deinen Einsatzzweck der Erhaltungsladung ausgelegt ist.
    So steht es in diesem einen Beitrag, den Du irgendwoher kopiert hast.
    Ich habe mal eben AGM Batterie laden bei Google eingetippt, und Folgendes kam als erster Suchtreffer dabei raus:
    "Der normale Modus ist kein Problem. Der wesentliche Unterschied zum AGM-Modus ist, dass die Ladeschlussspannung beim normalen Modus geringer ist (findest du auch im Bildchen auf Seite 11 oder der Tabelle auf Seite 10 der BA). Somit kann der AGM-Batterie nichts passieren, sie wird nur nicht ganz vollgeladen." (Quelle)
    Also besser in der Anleitung des Ladegeräts stöbern, da die vom Fahrzeug dieses Wissen entweder voraussetzt oder davon ausgeht, dass der Kunde dann beim Händler für Umsatz sorgt. Das von mir Zitierte klingt ja fast wie fbn. :mrgreen:
    Nee, nicht extra für mich, sondern extra für alle künftigen Suchenden, die dann relevante Informationen an einem Ort finden können. :wink:
     
  8. #8 Noonian, 04.09.2022
    Noonian

    Noonian 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    22
    Nö, Motor-Talk.
     
  9. #9 SilberE87, 04.09.2022
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    5.999
    Zustimmungen:
    2.682
    Ort:
    Norddeutschland
    Ja, ich habe meine Quelle habe ich angegeben, Du Deine nicht. Inhaltlich klingt das von mir eingefügte Zitat aus Motortalk, in dem auf die Betriebsanleitung verwiesen wird, wie das, was fbn hier in Post #3 geschrieben hat. Damit wollte ich nur ausdrücken, dass wir in diesem Thema bisher keine neuen Erkenntnisse sammeln.
     
  10. fbn

    fbn 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    185
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2018
    Du brauchst kein anderes Ladegerät. Ein CTEK MXS fährt genau die zitierte IUoU-Kennlinie. Die ist ja sogar auf dem Gehäuse aufgedruckt. Im "normalen Modus" eben mit etwas niedrigerer Spannung in der "Uo"-Phase ("Absorption", konstante Spannung 14,4 V statt 14,7 V). Wenn die Spannung niedriger ist, wird die letzte "U"-Phase ("Float", Erhaltungsladung mit 13,6 V) früher erreicht. Eine AGM-Batterie ist dann noch nicht 100% voll, speziell bei niedrigen Temperaturen. Sie wird aber nicht überladen oder sonst wie geschädigt. Sie würde nur noch etwas länger halten, wenn sie wirklich 100% voll geladen wäre.
     
Thema:

AGM Batterie Laden

Die Seite wird geladen...

AGM Batterie Laden - Ähnliche Themen

  1. Neue AGM Batterie ohne Entlüftung?

    Neue AGM Batterie ohne Entlüftung?: Hallo, vielleicht ne dumme Frage, aber sicher kann das jemand schnell beantworten und es hilft mir und auch den nächsten. Konnte dazu bei Google...
  2. Lebensdauer AGM-Batterie

    Lebensdauer AGM-Batterie: Würde mich mal interessieren, wie lange die Teile so halten. Ich fahre grundsätzlich ohne Start-Stopp-Automatik.
  3. [E87] AGM Batterie durch Blei-Säure-Batterie ersetzten

    AGM Batterie durch Blei-Säure-Batterie ersetzten: Guten Sonntag, aktuell macht meine AGM Batterie vom meinem 118i E87 Bj. 2007 schlapp, daher soll diese nun ausgetauscht werden. Nach etwas...
  4. [E82] Verbaute Batterie gemäss Label keine AGM-Batterie, aber...

    Verbaute Batterie gemäss Label keine AGM-Batterie, aber...: Hallo zusammen Nach einem halben Jahr im Stillstand, ich war etwas länger weg, scheint die Batterie meines 135i's tot zu sein. War abzusehen. Nun...
  5. [E87] Neue Varta AGM Batterie nicht kompatibel

    Neue Varta AGM Batterie nicht kompatibel: Hallo zusammen, ich habe vor 5-6 Wochen bei ATU eine neue Batterie einbauen und anlernen lassen, die Start-Stopp unterstützen soll. Da das...