Ärger um zu wenig Leistung

Diskutiere Ärger um zu wenig Leistung im Andere Fahrzeuge/ Marken Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Guten Morgen Jungs... :winkewinke: ich wende mich hier an euch, weil ich hier bisher immer recht gute Ideen bekommen habe. Ich habe ein Problem...

  1. #1 Lumpi187, 25.04.2017
    Lumpi187

    Lumpi187 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2008
    Guten Morgen Jungs... :winkewinke:

    ich wende mich hier an euch, weil ich hier bisher immer recht gute Ideen bekommen habe. Ich habe ein Problem mit Renault Talisman. Ist der TCe 200 mit dem 147kW 1.6T R4 und dem 7-Gang Doppelkuppler.

    Renault gibt an, dass der Karren 237km/h macht. Nachdem er jetzt mit etwas über 4000tkm mal Volllast auf der AB bekommen hat war ich doch etwas erschrocken. Er mach bei etwas unter 210 (Tacho) den Arsch zu. Der Antritt an sich passt... er wirkt halt oben rum etwas zugeschnürrt.

    - Bereifung ist Serie 245er auf 19"
    - keine Winterreifenlimitierung drin
    - Fahrzeug definitiv warm gefahren
    - Autobahn ist eben und auf einer kleinen Passage sogar abschüssig

    Also ab zu Renault und mal gefragt was da los ist.

    Haben das Fahrzeug für 2 Tage da behalten und nach deren Aussage einiges geprüft und nichts feststellen können. Haben ein Update gemacht, was aber rein garnix gebracht hat. Der Wagen fühlt sich einfach im letzten viertel des Drehzahlbandes an als kann er nicht mehr recht. Ich hoffe ihr wisst was ich meine... :gespannt:

    Er baut nach und nach Ladedruck auf aber gefühlt fällt er bis zum Haltedruck bei etwa 6000rpm wieder spürbar ab. Also wir haben auch schon versucht bei den erreichen der ~210km/h einmal das Gas zu lupfen und wieder voll draufzusteigen. Dachte mir vll hat er eine Overboost funktion zum erreichen der V-Max. :roll: Die Franzosen sind ja manchmal etwas speziell :baehhh:

    Nachdem sich nix getan hat also wieder zu Renault... Ich habe dem Meister versucht das zu erklären und als das Wort Haltedruck fiel hat er mich angesehen und gesagt, dass mir da der Hintergund fehle dies zu verstehen. :eusa_naughty: Naja ich bin Ingenieur der Fahrzeugtechnik aber habe natürlich keine Ahnung von dem was ich sagen... :haue:

    Jetzt haben wir folgendes Problem. bzw. bestreben.
    Entweder bringt der Hobel, dass was im Schein steht und es wir kompetent geholfen oder das Fahrzeug soll Rückabgewickelt werden. Es wurde ja schließlich für die volle Leistung bezahlt.

    Ws würdet ihr tun? Er sagte mir ich wäre in der Beweispflicht... ich bin jedoch der Meinung die ersten 6 Monate müsste er mir beweisen, dass da alles passt?!

    Bin für jede Idee offen :)
     
  2. citi

    citi (R)audi

    Dabei seit:
    01.06.2012
    Beiträge:
    2.749
    Zustimmungen:
    711
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Toni
    ich bin relativ sicher, du wirst zum thema viele verschiedene meinungen lesen. ich würde dir raten einen fachanwalt zu konsultieren. der sagt dir ganz genau wie deine chancen stehen.

    ihn hier zum beispiel kann ich dir wärmstens empfehlen:

    https://www.1erforum.de/threads/forums-anwalt.216869/
     
  3. #3 Der Jens, 25.04.2017
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    778
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Grundsätzlich würde ich auch zum Anwalt raten, andernfalls wirst Du abgezockt.

    Vorher würde ich aber noch 2 Dinge prüfen:
    - wie hoch ist die erreichte Geschwindigkeit tatsächlich ? (mobiles Navi ins Auto klemmen und schauen was das anzeigt)
    - in welchem Gang versuchst Du die Höchstgeschwindigkeit zu erreichen und ist er eventuell in einem anderen Gang (6. statt 7.) deutlich schneller ?

    Wenn sich die starke Abweichung der Höchstgeschwindigkeit bestätigt, dann ist der nächste Schritt eine Leistungsmessung auf dem Prüfstand. Wichtig: nach aktueller ECE-Norm korrigieren !
     
  4. #4 Dani_93, 25.04.2017
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    5.414
    Zustimmungen:
    1.407
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Vorname:
    Daniel
    Da würde ich auch ansetzen, denn dann hast Du vorzeigbare Fakten. Es gibt eine gesetzlich vorgeschrieben Streuung (ich meine sie lag bei 7%? Kann man leicht herausfinden), wird diese unter- bzw. überschritten, so wäre Renault in der Pflicht nachzubessern. Bzw. Du hast zumindest mal ein Druckmittel in der Hand.
     
  5. Franke

    Franke 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.07.2016
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Fürth
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2013
    Vorname:
    Martin
    Nicht zu vergessen bei der ganze Sache ist das die angegebene Höchstgeschwindigkeit bei vermutlich besten Bedingungen gemessen wurden und vermutlich mit dem Fahrzeug mit der geringsten Ausstattung ergo Gewicht. Da zählen schon viele Faktoren mit rein. Zumal eine Abweichung auch zulässig ist bis zu einem gewissen Wert.

    Deshalb ab zum Fachanwalt.
     
  6. #6 Lumpi187, 25.04.2017
    Lumpi187

    Lumpi187 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2008
    Dann erstmal Danke für die Infos... der Karren geht am Donnerstag zur Messung. Sollte da nix verwertbares raus kommen kann ich immernoch in meinem alten Fahrzeugtechnikinstitut von der Uni anklopfen. Da habe ich noch einen gut :lach_flash:

    Gemesser bisher wurde mit dem Qsstarz LTQ6000
     
  7. #7 Triplets, 25.04.2017
    Triplets

    Triplets 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.06.2016
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Vorname:
    Kai
    Bin gespannt was dabei rauskommt! Es gilt zwar in den ersten 6 Monaten Beweisumkehr, aber dann müsste Renault das Teil auf einem geeichtem Prüfstand von einem zugelassenem Gutachter prüfen lassen. Kostet natürlich ein kleines Sümmchen, und da werden sie sich sträuben wie der Teufel das Weihwasser. Ansonsten müsstest Du auf deine Kosten (!) diese Prozedur durchziehen. Ob du das Geld dafür wiedersiehst...

    Insofern rate ich auch zu einem Anwalt.

    B.t.W.: Es gibt doch auch für den Talisman ein Internetforum. Gibt es dazu Forenbeiträge?
     
  8. #8 Lumpi187, 25.04.2017
    Lumpi187

    Lumpi187 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2008
    Ja gibt es auch aber die Aussagen sind nicht klar... Also wegen der Leistung gibt es auch die ein oder andere Meinung.
    Habe gerade mit meinem alten Chef in der Uni telefoniert. Wenn ich bereit wäre, dabei Studenten mitmachen zu lassen bzgl. Projektarbeit usw. darf ich gerne den Prüfstand nutzen. :)
     
  9. #9 Triplets, 25.04.2017
    Triplets

    Triplets 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.06.2016
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Vorname:
    Kai
    Na, das ist doch was!

    Es gab mal in der ams ein Bericht über eine Frau, deren Ford Focus weit über dem angegebenen Verbrauch lag. Hätte sich die Presse nicht eingemischt, wäre eine Klage mit nicht absehbaren Kosten und Ausgang von der Frau anzustrengen.

    Das Gutachten über den Verbrauch hätte schon eine 4stellige Summe gekostet.
     
  10. #10 Lumpi187, 25.04.2017
    Lumpi187

    Lumpi187 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2008

    Die Idee hatte ich auch schon.... Wenn sich nix rührt trotz Beweisen schwarz auf weiß dann kontaktiere ich die anderen, die ein ähnliches Problem haben und stellen Renault mit Hilfe einer Zeitung an den Pranger
     
  11. #11 Der Jens, 25.04.2017
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    778
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Eine Leistungsmessung ist aber wesentlich günstiger, im Allgemeinen noch unter 100€
     
  12. #12 Triplets, 25.04.2017
    Triplets

    Triplets 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.06.2016
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Vorname:
    Kai
    Geeichter Prüfstand? Vereidigter Gutachter?
     
  13. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    7.103
    Zustimmungen:
    132
    Mir erscheinen 237 km/h für so ein Trumm mit einem 1,6er Motor und 147Kw aber auch tatsächlich sehr optimistisch.

    Mein A6 mit 3,0 Liter und 180KW ist mit 245 km/h eingetragen und ich habe so meine Zweifel, ob er die mit den 255er Sommerrädern schaffen würde. Interessiert mich aber ehrlich gesagt auch nicht.
     
    heciu.fcd gefällt das.
  14. #14 Rollo-OL, 27.04.2017
    Rollo-OL

    Rollo-OL 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Oldenburg (Nds.)
    Vorname:
    Roland
    Spritmonitor:
    Wenn es im Schein als eingetragene Höchstgeschwindigkeit steht dann kann ich das auch erwarten.
    Mit der üblichen Tachoabweichung angezeigt im KI sogar etwas mehr.
    Schafft er.
    Habe mich schon mit einem vergleichbaren Exemplar gematched.
     
  15. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    7.103
    Zustimmungen:
    132
    Na da bin ich ja froh. :mrgreen:
    Dass der TE die eingetragene Topspeed erwarten darf, wollte ich natürlich nicht anzweifeln. Aber mir erscheint das eben verglichen mit meinem Audi sehr optimistisch von Renault.
     
  16. #16 Triplets, 02.05.2017
    Triplets

    Triplets 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.06.2016
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Vorname:
    Kai
    Beim Verbrauch, Gewicht, CO2-Ausstoß und der Endgeschwindigkeit schummeln? Da kommt was zusammen. ;)
     
  17. Docter

    Docter 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    2.797
    Zustimmungen:
    1.630
    sicher das die den richtigen Motor verbaut haben? :D

    die 19" ziehen die Vmax sicher runter, aber 210 Tacho ist schon echt schwach. Jetzt bin ich neugierig.
     
  18. #18 Lumpi187, 03.05.2017
    Lumpi187

    Lumpi187 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2008
    Ich wollt euch mal auf einen aktuellen Stand bringen... Haben drei Normmessungen mit dem Fahrzeug durchgeführt...

    1. Messung 159,7PS
    2. Messung 158.5PS
    3. Messung 160.1PS

    Wagen war jetzt dreimal da.... letzter Brief ist raus und das Thema liegt jetzt zur Sicherheit schonmal beim Anwalt
     
  19. #19 Triplets, 03.05.2017
    Triplets

    Triplets 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.06.2016
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Vorname:
    Kai
    Fast 40PS weniger? Ja da hätte ich auch gemeutert.
     
  20. #20 Lumpi187, 04.05.2017
    Lumpi187

    Lumpi187 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2008
    Ja das beste kommt noch... wir haben ja die Möglichkeit auf Grundlage der Werksangabe zu messen.... hier die korrigierten Werte nach EWG 80/1269
    111,8kW @ 5013 rpm 230,6Nm
    110,0kW @ 5295 rpm 223,8Nm

    109,8kW @ 5312 rpm 224,0Nm

    Schnitt 110,5kw und 226,1Nm

    Jetzt die Härte ist der Vergleich mit den Werksangaben der beiden verfügbaren Benziner in diesem Fahrzeug....

    TCe150 110kW und 220Nm Abweichung +0,55% bzw. +2,77%
    TCe200 147kW und 260Nm Abweichung -24,8% und -15,0%

    Habe jetzt mit den Belegen die letzte Aufforderung auf Nachbesserung per Einschreiben abgeschickt und meinen Anwalt mit ins Boot geholt.

    Natürlich wurde vorher alles genau beschrieben und ausgearbeitet.... Hab mich schon fast wieder wie bei meiner letzten Studienarbeit gefühlt :eusa_wall:


    Bitte führen Sie die Nachbesserung innerhalb von drei Wochen ab Erhalt dieses Einschreibens durch. Gerne können Sie sich hierzu mit mir schriftlich, telefonisch oder per E-Mail in Verbindung setzen, damit wir alles weitere persönlich besprechen.


    Ich berufe mich dabei auf die mir gesetzlich zustehenden Sachmängelgewährleistungsrechte nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch. Ich habe dadurch innerhalb von zwei Jahren ab Kaufdatum ein gesetzlich zugesichertes Recht auf Nachbesserung. Sie als Verkäufer sind hierbei mein direkter Ansprechpartner, ich bin nicht dazu verpflichtet, mich an den Hersteller oder an andere Drittfirmen zu wenden.

    Ich möchte abschließend noch erwähnen, dass eine Motorminderleistung ab 10% zu einem erheblichen Mangel führt und es sich hierbei um eine vertragliche Pflichtverletzung handelt.

    LG Wuppertal AZ: 16 0 134/08


    Ich möchte Sie abschließend noch darüber in Kenntnis setzen, dass mein Anwalt bereits instruiert ist und bei Nichterfüllung weitere rechtliche Schritte einleiten wird.
     
Thema: Ärger um zu wenig Leistung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

Die Seite wird geladen...

Ärger um zu wenig Leistung - Ähnliche Themen

  1. BMW M140i Tuning/Leistung JB4,MHD was den nun?

    BMW M140i Tuning/Leistung JB4,MHD was den nun?: Hallo Zusammen, ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines M140i xDrive (Automatik) und würde gerne wissen, was ihr im Bereich...
  2. Auto hat nicht immer Leistung

    Auto hat nicht immer Leistung: Hallo mein 120d hat ein ganz komischen Leistungsverlust. Der Turbo kommt teilweise erst nach 3000 u/m Und manchmal kommt beim beschleunigen...
  3. weniger Leistung nach Werkstattaufenthalt

    weniger Leistung nach Werkstattaufenthalt: Hallo zusammen, mein 123d E82 Bj.2011 war heute bei BMW wegen der Batteriekabel-Rückrufaktion. Als ich das Auto am Abend abgeholt hatte fühlte es...
  4. Mögliche Leistungen mit dem HJS Downpipe

    Mögliche Leistungen mit dem HJS Downpipe: Hallo zusammen Hat jemand zufällig eine Ahnung für welche Leistung der HJS Downpipe beim BMW M140i ausgelegt ist? Beste Grüße
  5. [E87] Hilfe! Motor ruckelt extrem, kaum Leistung im unteren Bereich

    Hilfe! Motor ruckelt extrem, kaum Leistung im unteren Bereich: Hallo zusammen, ich habe mich hier angemeldet, da ich niemandem mit den gleichen Problemen gefunden habe. Kurz zu meinem Auto: 116i, E87,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden