ABS & Co: beim Rückwärtsfahren aktiv?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Mängel" wurde erstellt von Sumy, 24.03.2008.

  1. Sumy

    Sumy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Hallo,

    Habe noch nichts passendes gefunden und wenn es nicht zu Eurer Sortierung passt, bitte verschieben.

    Bin heute ein kurviges, 1spuriges Stück hochgefahren, wo genau am steilsten Stück Eis unter der Schneedecke war. Wie Ihr Euch denken könnte hat es mich mit Runflats (Gutes Profil, aber NIE WIEDER bei Winterreifen!) aufgehängt.

    Ich stehe auf der Bremse und merke wie ich rückwärts rutsche! Ich löse die Bremse & bete zu meiner Heckscheibenheizung (braucht nur meine 10min? ;)) und versuche so gut als möglich zu lenken (Auto mit 5 Leuten aus meiner Familie besetzt und Panik), denn rechts geht es ohne Leitplanke 200m fast senkrecht den Berg runter (Steil und 1spurig!!!)

    Ich hatte alle Mühe den Wagen rückwärts durch das Stück driftend zu lenken! Auf dem geraden Stück hatte ich sicher mehr als 8 Km/h drauf und kurzzeitig keinerlei Bremsdruck (zum lenken), denn am Fahrbahnrand standen irgendein MB Jeep und ein Porsche! Konnte am Schluss nur seitlich die Karre an den Berg drücken (Muss ich morgen bei Licht anschauen, aber sieht nicht gut = teuer aus :crybaby: )

    Das war das erste Mal in meinem Leben, wo ich nach DTS, ESP oder erst mal nur ABS geschrien habe, aber alle Assistenten waren inaktiv. Normalerweise schalte ich im Schnee alles aus oder zumindest DTC. Heute hatte ich alles an, weil ich nicht dachte, dass ich hier Probleme bekomme (Bin vor 2h die Strecke bergab gefahren) und die Bremsen noch kalt waren.


    Lange Rede kurzer Sinn:
    1. Sind alle Assistenten rückwärts inaktiv?
    2. Nur bis zu einer gewissen Geschwindigkeit oder generell?
    3. Warum?


    Sorry, aber ich bin grade 4Km durch tiefen Schnee den Berg hoch gelaufen und habe große Lust den 1er abzugeben!!!! Erst fallen auf einmal alle Assistenten aus, weil irgendein Lenkwinkelsensor außerhalb des in der Software definierten Bereichs läuft und nun DAS. Ich werde diese Frage BMW stellen sobald ich mich beruhigt habe.
    Mal ehrlich: Ein Dacia Logan hat keine Assistenten. Ich weiß das, wenn ich mit solch einem Wagen fahre und passe meine Fahrweise an. Aber hier fühle ich mich verschaukelt. Ich verlange ja kein ABS mit X Kalibrierungen, wie Bsp. VW TUAREG, aber die Grundfunktionen sollten schon da sein, bei dem stolzen Preis, auch rückwärts.

    Da ich von BMW keine Stellungnahme zum Release des X1 bekomme (ich wollte nur eine Jahreszahl, mündlich :roll: ), werde ich wohl zu Audi müssen, oder Schneeketten, Waschbetonplatten und Anker :lol: kaufen, wegen der 2 Tage Schnee im Jahr ...

    good night good fight
    Sumy
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stuntdriver, 25.03.2008
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Hi Sumy,

    wie geht's denn deinem Auto mittlerweile?
    Ich meine, daß alle Systeme auch rückwärts funktionieren. Was bei dir los war... :shock: keine Ahnung, ABS hättest du spüren müssen. Bei schlechter Traktion am Berg sollte man allerdings die 1. Stufe des ESP deaktivieren soweit ich weiß, denn sonst bleibt der Wagen in solchen schwiergigen Situationen hängen. Denn da kommt man mit etwas Schlupf zwar langsam aber so doch voran. Da ich diese Helferlein aber sowieso nicht mag und immer ausschalte, zitiere ich nur was ich mal in AMS etc. gelesen zu haben glaube. Die Ski-und Rodelalpenspezialisten wissen da sicher mehr.
     
  4. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Nur die Traktionskontrolle ist aktiv. Alles andere müsste aus sein. Sind die Systeme nicht aus liegt ein Fehler im ESP vor (Sensor defekt?)?

    Bei Conti wird prinzipiell davon ausgegangen, dass das Fahrzeug rückwärts fährt. D.h. ESP ist nicht aktiv bis man zum ersten mal lenkt.
     
  5. Sumy

    Sumy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    So bin endlich wieder da und mein Auto hat auf der linken Seite nur ein paar kleine Kratzer abbekommen. War Gott sei Dank halb so wild, wie das im Schnee aussah.

    Habe gestern auf einem ebenen Parkplatz die Systemchen rückwärts ausgetestet (Belag Schotter).
    ABS:
    Vorwärts nahezu ab 0 Km/h aktiv
    Rückwärts: ab ca. 10 Km/h aktiv

    DTS:
    Rückwärts
    inaktiv (Test: Geradeauslauf mit abschließend harter Kurve bei Top Speed R-Gang)
    @YT
    Teste ich bei Gelegenheit noch mal mit vorher kurzem Slalom

    ASR:
    Aktiv

    Kann es mir nur noch so erklären, dass es an den Runflats und dem wenigen Grip gelegen hat. Die Reifen sind vorne zudem bald abgefahren (Mindestprofiltiefe ist aber noch ausreichend erfüllt). Das es rückwärts gegen die Laufrichtung der Reifen geht, kommt noch hinzu...

    Habe Goodyear 185 60 R16

    Werde wohl in Zukunft viel öfter und früher Ketten aufziehen müssen ...
    + Michelin und eine Dose Reifenausschäumer

    LG
    Sumy
     
  6. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    ABS ist Rückwärts aus, bist Du 1 x minimal lenkst. Dann weiß das ESP, in welche Richtung sich das Fahrzeug bewegt. Wie gesagt, die Elektronik ist von Conti und Conti geht immer davon aus, dass das Auto anfangs Rückwärts fährt, daher alles aus ausser der Traktionskontrolle.
     
  7. #6 Zauberer, 28.05.2008
    Zauberer

    Zauberer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Erst man Sumy, gut das keinem was passiert ist.

    So YT, kannst Du mir das noch mal genau erklären?
    Sumy ja auch geschrieben hat, dass die ASR (Traktionskontrolle) immer an ist, schön und gut.

    Gut aber warum ist ABS aus?
    ABS sollte nie, aber wirklich nie aus sein.
    Warum lenken, ABS sollte doch nur Bremse lösen, bremsen, lösen, bremsen, lösen, bremsen, usw. machen oder?

    Wenn ich nach hinten rutsche trotz getretener Bremse, ist schon heftig, ok Bremse lösen, und wieder bremsen hätte ich gemacht, wäre dann das ABS angegangen?
    Was hätte Sumy anders machen sollen?
    Das ABS ist scheinbar trotz lenken beim Rückwärtsfahren nicht angegangen.

    Hätte man versuchen sollen im 1. Gang weiter etwas Gas zu geben, damit ASR regelt, und man verhindern könnte, dass der Wagen weiter nach hinten rutscht?
     
  8. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Das ist einfach eine sehr blöde Situation gewesen. Du kannst in dem Fall nur voll auf der Bremse stehen. Mehr ist nicht.

    Der Reibwert von Schnee ist sehr gering. Man kann nur mutmaßen, was in dem Fall schief gelaufen ist aber ich vermute dass das Auto nicht mal "gemerkt" hat, das es sich bewegt. Es kommt ja keine Reibung zu Stande. Daher kann auch das ABS nichts machen. Auch bremse lösen und wieder treten bringt nichts, das sich das Auto für das Steuergerät nicht bewegt.

    Weitere Vermutung - das Bremspedal wurde nicht stark genug gedrückt um überhaupt das ABS auszulösen? Ich tippe aber auf die nicht vorhandene Reibung ... außerdem, was soll ABS den ändern wenn der Reifen eh keinerlei Haftung hat? Brems doch mal auf Eis mit ABS. Es rattert fröhlich und das war es auch schon... :wink:

    Bzgl ABS aus habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt: wenn das Auto gestartet wird, dann weiß das ESP nicht in welche Richtung man fährt. Um eine Fehlregelung beim Rückwärtsfahren zu unterbinden ist ABS und ESP bis zum ersten Lenken aus. Erst durch das Lenken kann das Steuergerät berechnen in welche Richtung man sich bewegt.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Zauberer, 28.05.2008
    Zauberer

    Zauberer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich denke auch, dass mehr außer auf die Bremse treten, man nicht mehr machen hätte können.
    Aber das mit Bremse lösen, dann müsste doch das Auto wissen, dass man sich rückwärts bewegt, da die Reifen sich beim Rückwärtsfahren bewegen.
    Sumy hat ja auch die Bremse gelöst, damit er das Auto lenken kann.

    Die Frage wäre, hat er dann auch später noch mal versucht zu Bremsen, nachdem sich die Reifen bewegen haben?

    Die Reifen bewegen sich doch eigentlich auch auf spiegelglatten Eis, wenn man nicht bremst.
    Das Problem ist nur, wenn Schnee unter dem Reifen ist, und unter dem Schnee Eis, dann ist klar das Schnee auf Eis, keine Haftung mehr hat.

    Darum hat man ja auch Schneeketten, wenn man in ein heftiges Schneegebiet fährt sollte man schon Schneeketten dabei und rechtzeitig aufziehen.
    Ich habe auch überlegt mir welche zuzulegen obwohl mein :D meinte, dass ich sie hier nicht brauchen würde.
    Allerdings haben viele hier auf der Arbeit Schneeketten im Auto auch wenn man sie nicht braucht, besser man hat, für den Fall der Fälle.
     
  11. #9 Martin90, 05.08.2008
    Martin90

    Martin90 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    05.08.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2013
    Spritmonitor:
    Ab 7 KM/H regeln Assistenssysteme.
     
Thema: ABS & Co: beim Rückwärtsfahren aktiv?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abs rückwärtsfahren

Die Seite wird geladen...

ABS & Co: beim Rückwärtsfahren aktiv? - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen/piepen beim Bremsen?!

    Pfeifen/piepen beim Bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  2. Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!

    Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  3. Ruckeln beim Anfahren, NOX Sensor?

    Ruckeln beim Anfahren, NOX Sensor?: Moin Leute, ich habe meinen Wagen (E87, 118i BJ 01/2009) letztens in einer freien Werkstatt den normalen Service machen lassen. Es wurde dabei...
  4. Hilfe beim Kauf in Potsdam

    Hilfe beim Kauf in Potsdam: Hallo liebe 1er M Coupe Freunde, Ich möchte mir in Potsdam einen 1er M Coupe kaufen und bräuchte Fachmännische Unterstützung. Ich möchte mir das...
  5. Kennzeichenbefestigung beim F21/F20 Facelift

    Kennzeichenbefestigung beim F21/F20 Facelift: Hi, ich habe hier schon diverse Fotos von F21/F20 Userfahrzeugen gesehen, wo die vorderen Kennzeichen direkt auf die M Frontschürze geschraubt...