Abholpreise/Tranportkosten

Dieses Thema im Forum "BMW 135i" wurde erstellt von rasda84, 01.11.2010.

  1. #1 rasda84, 01.11.2010
    rasda84

    rasda84 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Raum Heidelberg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    02/2014
    :wink:Hi!

    bin ganz frisch im forum und fahre noch einen 118d. habe mich im entsprechenden fred auch schon vorgestellt.

    habe mir letzte woche einen 135i bestellt. er kommt zum 28.12..

    er wird alpineweiss.wobei ich echt lange überlegt hab, ob nich doch schwarz, mit leder boston terra, aber die entscheidung werde ich wohl nie zu 100 % treffen können :?.

    an austattung hat er (so wie ich es im kopp habe): m-paket, business-navi, stoff-sensa, comfort-advantage + advantage, sonnenschutzverglasung, dachhimmel antr., exterieur in wagenfarbe, shadow line, akzentschliff, alpineweiss mit akzentstreifen, pp-nieren, außenspiegelpaket, xenon.

    so, jez zur eigentlichen frage:wink::

    thema transportkosten: muss um die 600 euro transportkosten zaheln. auf nachfrage was es kosten würde, wenn ich den wagen in münchen hole (ca. 200 km von mir), teilte man mir mit, dass ich nur ca. 100 euro spare.

    meine frage an euch: für was sind dann bitte die "transportkosten"? dachte immer die 600 euro wären für die spedition die mein neues auto zum händler bringt....

    wär cool, wenn mich da jemand aufklären könnte !

    danke euch!!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Ich halte die Überführungskosten eh für Abzocke!!!!

    Hier wird sich nochmal ein nettes Zubrot verdient. Für den Käufer
    ist es doch egal, was die Überführungskosten und die Kosten fürs Auto
    sind. Bezahlen muss er alles. Daher sage ich den Händlern auch ganz
    klar, daß ich wissen will, was der Wagen mich kostet und d.h. was ich aus meiner
    Geldbörse nehmen muss. Ob das bla oder blö ist, interessiert mich nicht.
    Ich will das, was mich leichter macht.

    Die Überführungskosten sind u.a. die Kosten, die der Wagen bei der Spedition
    von der Produktionsstätte zur Auslieferungsstätte braucht. Da der 1er wohl
    in Leipzig produziert wird, ist es wohl unerheblich, ob er dann in HH oder in M
    übergeben wird. Ausserdem fallen Kosten für die Aufbereitung an. Das sind Kosten
    für die Entfernung evtl. Konservierungen (Wachsschichten), Endprüfung der
    Verkehrstauglichkeit etc. Hierzu hatten wir letztlich schon einen Thread.
    Meineserachtens einfach Abzocke aus o.g. Gründen. Es interessiert doch
    niemanden, wer sich was in die Tasche steckt. Mich interessiert nur, was es
    mich in Summe kostet.
     
  4. #3 rasda84, 01.11.2010
    rasda84

    rasda84 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Raum Heidelberg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    02/2014
    danke für deine antwort!

    bin ziemlich neu auf dem gebiet, aber das hab ich mir schon gedacht...

    deswegen hinterfrage ich das ganze auch. also gibt es keine chance die kosten, wie immer bmw diese nun auch nennt, zu umgehen? gut, eine frage war es wert:wink:
     
  5. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    In den Kosten sind aber auch Anmeldung, Abmeldung altes Fahrzeug, Nummerschilder ( Wunschkennzeichen), Halterungen etc enthalten... bei mir waren es 900 Euro find ich schon sehr heftig und auch gerade weil es nicht mal ein Bestellfahrzeug sondern ein Lagerfahrzeug war... find ich sehr dreist... Wachs runter etc machen die nicht wirklich... vll mal kurz Probe fahren, aber viel kann es mit 2 km nicht gewesen sein. Das war eher das ständige Umgeparke im Verkaufsraum.
     
  6. #5 Kingfisher, 01.11.2010
    Kingfisher

    Kingfisher 1er-Fan

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Calenberger Land
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2009
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    Da Du die Kosten eh nicht umgehen kannst, würde ich Dir trotzdem zur Abholung in der BMW Welt raten! Kostet rund 500,-€, also definitiv 100,-€ weniger als beim Händler und ist echt ein Erlebnistag (oder warst Du schon einmal da?) Ich bin sogar aus Hannover bis nach München um mein Auto abzuholen und ich fand es echt Klasse! Gibt ein paar Geschenke, Gutscheine freies Essen, Führungen etc.
    So ein Neuwagen ist doch auch ein Highlight welches in einen entsprechenden Rahmen gehört,oder? Dein Händler gibt Dir wahrscheinlich einen Blumenstrauß und einen feuchten Händedruck und in einer halben Stunde ist alles vorbei...

    Gruß, Tom
     
  7. #6 misteran, 01.11.2010
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Mein Händler hat mir für ein 3er QP Neuwagen, die Überführungskosten und Zulassung inkl. Wunschkennzeichen geschenkt.
     
  8. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)

    Habe im Feb meinen letzten Neuwagen abgeholt. Ne, ich will nicht das Dummgeschwätz vom Händler. Ich will die Schlüssel und ein fertiges Auto.
    Die Flasche Sekt kann er, von mir aus, auch alleine saufen.

    Ich will mein Auto dann "1A" haben. Wo Licht ist und was das für ein
    tolles Auto ist, braucht mir keiner dieser Aufschwätzer erklären.
    Die wirklich wichtigen Fragen, kommen mir erst nach einem oder zwei
    Tagen. Dann haben die Jungs aber häufig eh nicht ausreichend Ahnung, um
    sie mir mit meinen Ansprüchen an Inhalt zu erklären.
    Die wissen doch eh nur sehr oberflächlich Bescheid!

    Ich würde mir die Fahrtkosten nach M sparen und den Wagen beim
    Händler abholen. Oder besser, ere liefert mir das Teil vor die Haustüre.
    Aber das machen die nicht. Ich lasse meine Autos auch selbst zu.
    Das ist billiger und die Nummernschilder bringe ich mir auch selbst
    und vor allen Dingen "gerade" an.

    Ich bin da ein Ars--lochkunde. Ich halte von den Jungs in den Werkstätten
    wenig. Was aber an deren Chefs liegt - bei den Zeitvorgaben und dem
    Gewinnstreben der Autohausbesitzer können die Mechaniker nicht
    gut arbeiten. Ich weiss, was da abgeht, weil Leute aus meiner Familie
    in solchen Stätten arbeiten.
    Je weniger Mechaniker an dem Auto arbeiten, desto besser das Auto.

    Ebenso meine Vorsicht, wenn der Wagen "checkheftgepflegt" ist:
    a) der Eigentümer hat sich um das Auto nicht gekümmert!
    b) die Betriebsstoffe sind selten gecheckt worden
    c) die Inspektionen sind huschhusch gemacht (und taugen eh nicht viel)
    d) wieviel haben die Mech's versaubüdelt?

    Bei meiner letzten Reparatur haben sie auch mal eben zwei Schrauben
    vergessen. Dadurch war nicht alles festgeschraubt es es klapperte
    leicht. Habe das reklamiert und sie haben es auch gleich behoben -
    naja, ich habe einen Schraubenrdreher geliegen bekommen, wo
    ich die Schrauben selbst reinschrauben konnte, weil ich nicht
    die Mittagspause des Ladens abwarten wollte.

    OK, das war mal wieder mein Frust über Werkstätten und nicht so ganz
    zum Thema "Geld abkassieren beim Neuwagenkäufer".
     
  9. #8 rasda84, 01.11.2010
    rasda84

    rasda84 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Raum Heidelberg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    02/2014
    das wäre natürlich die beste lösung:lol:. aber ich hab schon zuviel rausgehandelt. kenne den verkäufer persönlich und mehr ging glaub ich echt nicht. habe die pp-nieren plus akzentstreifen für lau bekommen. auch ca. 500 euro inkl. montage.

    ja, bmw welt hatte ich mir echt überlegt. evtl. mach ich das doch. hab nur 2 bedenken: da der akzenstreifen und die nieren nich ab werk kommen, muss die ja mein hänlder vor ort anbringen, oder machen die das auch in münchen?

    zweiter punkt: der blöde winter. in bayern is der ja bekanntlich nochmals ein bisschen härter. will nicht mit sommerschlappen 200 km bei schnee über die autobahn fahren. das auto muss halt leider dieses jahr noch zugelassen werden, auch wegen den rabattaktionen:?
     
  10. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Du hast keine Winterreifen rausgehandelt?

    Wenn dann kauf dir schnell welche und dein Händler schickt sie nach München.
     
  11. #10 misteran, 01.11.2010
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Welche Rabattaktionen? :shock:
     
  12. #11 nightperson, 01.11.2010
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Die Abholung in der BMW-Welt ist schon ein Erlebnis, daß sich aufgrund des Event-Charakters lohnt, jedoch nicht so sehr aus Kostengründen, denn die gut € 100 Ersparnis gegenüber der Abholung vor Ort sind schnell aufgebraucht, wenn man eine Hotelübernachtung, Anreise (z.B. Bahn, Flugzeug), Verpflegung und Sprit für die Rückfahrt mit einrechnet ...

    Ich habe beim aktuellen Fahrzeug allerdings bei den Überführungskosten noch etwas gehandelt und für den 3er "nur" € 500 bezahlt (anstelle € 780 oder so) - und das trotz saftigem Rabatt :wink:
     
  13. #12 rasda84, 01.11.2010
    rasda84

    rasda84 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Raum Heidelberg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    02/2014
    nein. ich habe wie gesagt dafür anderen "vergünstigungen" erhalten. winterräder habe ich noch wunderschöne antera-felgen (225er). die kommen auch auf den 135i.
     
  14. #13 rasda84, 01.11.2010
    rasda84

    rasda84 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Raum Heidelberg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    02/2014
    gab nochmals 2000 euro ermäßigung auf den leasinggesamtwert, falls das fahrzeug dieses jahr noch zugelassen wird. eigentlich war das nur für eine inzahlungnahme und gleichzeitiger neubestellung gedacht. mein händler hat das aber so durchbekommen. ich gebe ja quasi kein auto bei bmw in zahlung, sondern gebe meinen 118d an die leasing zurück.

    un das ganze war ne offizielle aktion, die aber schon ausgelaufen ist (vor 1 1/2) wochen noch aktuell)
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Fux96

    Fux96 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    13.247
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Andy
    Spritmonitor:
    Aha.... Infos? :aufgeregt:
     
  17. QP-Fan

    QP-Fan 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.03.2010
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Ich hab mich auch erstmal verwundert als ich nach dem Preisunterschied zwischen Abholung vom Händler und vom Werk selbst erfahren habe.

    Wenn man jedoch logisch überlegt ist es BMW egal, ob sie die Spediton für den Transport des Autos von Leipzig nach München oder vom Leipzig zum Händler bezahlen müssen.

    Bei der Abholung von München gibts hald noch ein paar kleine Extras dazu. Werksführung, kl. Geschenk, usw.....

    Ich hab meinen Kleinen trotzdem vom Händler (war in Schwandorf) abgeholt und war sehr zufrieden!

    Die Welt in München habe ein paar Monate später auch angeschaut.
     
Thema: Abholpreise/Tranportkosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. BMW Transportkosten