[F20] Abgasgeruch im Innenraum bei DPF-Regenration

Diskutiere Abgasgeruch im Innenraum bei DPF-Regenration im BMW 125d / 225d Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hi, ich habe vor zwei Jahren schon mal einen Post dazu im schnelle Frage/schnelle AW Thread gemacht. Aber (womöglich doch aufgrund der Länge des...

  1. #1 BenBenson, 04.10.2021
    BenBenson

    BenBenson 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    ich habe vor zwei Jahren schon mal einen Post dazu im schnelle Frage/schnelle AW Thread gemacht. Aber (womöglich doch aufgrund der Länge des Posts :lol:) keine Antwort erhalten, daher mache ich ein neues Thema auf.

    Ich hab bei meinem F20, 125d, LCI (12/2015) reproduzierbar erheblichen Abgasgeruch im Innenraum, wenn die DPF-Regeneration läuft, bei mir ist das Intervall derzeit ca. 300 km. Der DPF ist noch der erste und wurde noch nicht fachmännisch gereinigt/freigebrannt.
    • AGR-Kühler kam erstmals 2017 wegen KM-Verlust auf Garantie neu, wurde 2020 nochmal gecheckt, dann Anfang dieses Jahres im Zuge einer TA nochmals wegen Beschädigungen/Rissen getauscht (die 2020 beim Check offenbar nicht festgestellt wurden)
    • AGR-Ventil 2017 mit AGR-Kühler getauscht, 2018 nochmal wegen Ruckeln bei Gasannahme
    Gefühlt war es nach Tausch des AGR-Kühlers Anfang dieses Jahres für zwei Intervalle besser, bzw. es war noch Geruch da, den man aber sonst auch von der DPF-Reg. kennt. Später habe ich aber den Abgasgeruch wieder wahrgenommen.
    1. Bei der Reg wird ja durch höhere Einspritzung und Drehzahl eine höhere Temperatur im Brennraum und gesamten Abgasstrang erzeugt. Warum führt das zum Austreten des Abgas? Passiert da noch mehr?
    2. Wo wird die Frischluft für den Innenraum überhaupt gezapft? Gibts da eine räumliche Nähe zum Abgasstrang/AGR?
    3. Welche Bauteile könnte ich neben AGR noch ausschließen? Gibts bekannte Undichtigkeiten? Wenn es der Turbo wäre, müsste ich es noch auf anderem Weg bemerken oder?
    4. Müsste sich eine Undichtigkeit im Motorraum nicht leicht durch Rußspuren auffinden lassen? Beim Freundlichen habe ich es nur beim Termin zum AGR-Tausch Anfang dieses Jahres mitgegeben, da wurde darauf vertraut, dass es damit zusammenhing und nicht weiter geprüft. Als ich meinen Schrauber des Vertrauens ein paar Montate vorher habe in den Motor schauen lassen, wurde nichts gefunden.
    Greez
     
  2. #2 doesntmatter, 05.10.2021
    doesntmatter

    doesntmatter 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    259
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2019
    1.: Eigentlich passiert da sonst nichts. Aber es wird halt ordentlich heiß. Das es könnte was neben dem Auspuff kokeln und so ähnlich riechen oder es könnten Verbindungsstellen durch die Wärmeausdehnung undicht werden. Und das längere Fahren bei höheren Drehzahlen bedeutet allgemein auch einen höheren Gegendruck, sodass selbst bei einem permanenten Leck einfach mehr Abgas austritt.

    2.: Frischluft müsste vorn rechts bei der Niere angesaugt werden, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, und sollte somit schon bei geringer Fahrt nichts mehr aus dem Motorraum mitbekommen. Auf alle Fälle kann man den Luftkanal recht einfach vom Pollenfilter aus verfolgen (und sollte bei dieser Gelegenheit vielleicht nach möglichen Undichtigkeiten suchen). Aber Gerüche können auch auf anderen Wegen wahrnehmbar in den Innenraum gelangen, wenn sie konzentriert genug vorliegen. Beim Handschalter z.B. Kupplung. Lässt man die am Berg mal etwas zu lang schleifen und fährt dann los, riecht man sie innen trotzdem, obwohl man die Gestankswolke ja eigentlich hinter sich gelassen hat.

    3. Eine reine Undichtigkeit rund umd den Turbo kann man nicht ausschließen, aber wenn dessen Lager hinüber ist, sollte es eine Ölbrandfahnre geben.

    4.: Rußspuren würde ich keine deutlichen erwarten: Bei hohen Temperaturen ist vor dem DPF weniger und dahinter möglichst gar kein Ruß im Spiel und allgemein wirst du ja vermutlich noch keine Stunden über Stunden Regenerationszeit angesammelt haben, während der sich etwas hätte ansammeln können.
     
  3. #3 BenBenson, 07.10.2021
    BenBenson

    BenBenson 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Danke für deine Antwort.

    Der Geruch riecht recht streng nach Abgas, wie wenn ein alter LKW direkt vor einem fährt. Hinten aus dem Rohr nach dem DPF ist der Geruch deutlich anders. Ich würde daher vermuten, dass das Leck vor dem DPF ist. Bei Bodenunebenheiten klappert bei mir manchmal der Abgasstrang unter dem Fahrzeug. Nach Aussage des Freundlichen wäre das normal, weil der Abgasstrang im Sinne der Vibrations- und Geräuschdämpfung recht filigran und damit beweglich aufgehängt sei.

    Meintest du eine Undichtigkeit des Frischluftkanals selbst (daran habe ich noch gar nicht gedacht) oder dann ein Leck in der Nähe der Frischluftzuführung? Der Geruch ist strömt ab ca. 20 km/h nicht mehr ein, würde ich sagen. Da reicht der Fahrtwind dann aus.

    Wenn ich die Lüftung aus- bzw. Umluft ausmache, kommt kein Geruch mehr rein. Die Umluft springt situationsbedingt ja relativ schnell wieder aus, deswegen fahre ich, wenn das Problem mich mal wieder begleitet, gerne mal ohne Lüftung bzw. reguliere mit dem Fenster :icon_smile:

    Zumindest letzteres kann ich ausschließen. Problem begleitet mich auch schon über zwei Jahre. Ich würde vermuten, dass der Turbo dann schon mal seinen Dienst quittiert hätte.

    Auf meinem täglichen Arbeitsweg wird der Wagen gerade so warm, dass im Winter immer an derselben Stelle die Regeneration anspringt, sobald das Intervall abgelaufen ist. Wenn ich nicht dazu komme, die Reg fertig laufen zu lassen, ist es dann schon mal vorgekommen, dass sie an 20 Tagen in vier Wochen startet, ohne zu Ende laufen zu können (ich weiß, nicht optimal). Da kommt dann doch eine gewisse Zeit zusammen. Im Sommer fällt mir der Abgasgeruch dagegen nur sehr selten auf.

    Nach meinem Verständnis könnte ja auch ein DPF voller Asche, den Abgasgegendruck erhöhen oder? Ich habe erst 170kkm runter, aber denke ernsthaft darüber nach den mal über Fa. Barten freibrennen zu lassen. Legt ein zu hoher Gegendruck einen Fehler ab? Bei Bimmerlink habe ich noch nichts in der Hinsicht gefunden. Die dort angezeigte Aschemenge ist ja nur berechnet, darauf würde ich mich nicht verlassen wollen.

    Sitzt die ganze AGR nicht auch recht Nahe in der Front? Steigt die AGR-Rate bei der Regeneration nicht auch an?
     
  4. #4 doesntmatter, 08.10.2021
    doesntmatter

    doesntmatter 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    259
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2019
    Bin kein Dieselexperte, aber ich glaube die Regenerationszyklen werden nach dem Gegendruck relativ zum erwarteten Wert für die Last gesteuert. Soll heißen: Solange er noch nicht ständig zu regenerieren versucht, kann er noch nicht stark überhöht sein. Das teilweise zu ist und so unnötig Leistung und Sprit kostet, kann trotzdem sein, aber nur dadurch kommt das Abgas nicht raus.
    Wenn es nur bis 20 km/h wahrnehmbar ist und nach altem LKW stinkt, würde ich dir recht geben: Weit vorne im Abgasstrang und die Lüftung ist vermutlich noch dicht. Konkrete Idee habe ich nicht, aber von Kopf bis Downpipe gibt es ja nicht so viele Verbindungsstellen..
     
Thema:

Abgasgeruch im Innenraum bei DPF-Regenration

Die Seite wird geladen...

Abgasgeruch im Innenraum bei DPF-Regenration - Ähnliche Themen

  1. [E87] Abgasgeruch / Verbranntes Öl aus Lüftung im Innenraum

    Abgasgeruch / Verbranntes Öl aus Lüftung im Innenraum: Hallo Liebe Forumsmitglieder! Nach sehr langer Zeit schreibe ich hier wieder einen Beitrag weil ich Eure Meinung benötige um nicht weiterhin...
  2. Hilfe!!! Diesel / Abgasgeruch im Innenraum - BMW 1er 116d

    Hilfe!!! Diesel / Abgasgeruch im Innenraum - BMW 1er 116d: Hallo Leute, mein schöner 1er BMW 116d Bj 09 riecht im Innenraum seit drei Monaten nach Dieselabgase. Wer kann mir mit einem Tipp zur Ursache...
  3. Abgasgeruch im Innenraum, E87

    Abgasgeruch im Innenraum, E87: Servus zusammen, kurze Frage zu einem 118d, e87. Seit einiger Zeit merke ich wie das Auto im Innenraum nach Abgase riecht. Nicht extrem, aber es...
  4. [E8x] Abgasgerüche im Innenraum

    Abgasgerüche im Innenraum: Hallo! Ich habe momentan 142tkm auf dem Tacho und vor Kurzem einen Schaden am Turbo gehabt. (Bei bedarf gerne Erklärung des Schades und Ursache...
  5. Abgasgeruch im Innenraum

    Abgasgeruch im Innenraum: Hallo zusammen, mir ist aufgefallen, dass ich im Innenraum Abgasgeruch habe. Es riecht nach Vor-Kat/Filter Dieselabgas. Auch wenn ich den...