[E81] Ab 5.000 km heftiges Turboloch - oder doch nur Einbildung?

Dieses Thema im Forum "BMW 123d" wurde erstellt von FlyingLemming, 17.07.2012.

  1. #1 FlyingLemming, 17.07.2012
    FlyingLemming

    FlyingLemming 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2011
    Hallo zusammen,

    nach anfänglicher Begeisterung für meinen 123d (E81, Baujahr 10/2011), insbesondere für das Ansprechverhalten unten heraus, bin ich mittlerweile (knapp 9.000 km) aus genau diesem Grund am Verzeifeln. :crybaby:

    Nach rund 5.500 km ist mir aufgefallen, dass der Motor bei jeder Drehzahl ein fettes Turboloch entwickelt hat - zumindest habe ich den Eindruck. Ihr kennt das vielleicht: Wenn sich etwas nicht schlagartig, sondern eher schleichend entwickelt, dann ist man sich irgendwie unsicher, ob das nicht vielleicht doch schon immer so war und man es sich nur einbildet.

    Das Problem im Detail: Egal bei welcher Drehzahl, es vergehen grundsätzlich zwischen einer und 1,5 Sekunden, bis nach Durchtreten des Gaspedals richtig Schub anliegt, davor geht es nur sehr gemächlich voran - ein klassisches Turboloch halt, das ja der 123d angeblich kaum haben soll. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich das anfangs nicht bemerkt haben soll, da es doch ungemein nervt und ich, wie schon gesagt, gerade vom spontanen Durchzug von unten heraus anfangs absolut begeistert war. Meiner Frau ist es zudem unabhängig von mir ebenfalls aufgefallen.

    Daher die Frage an die 123d-Fahrer unter Euch (möglichst Handschalter): Wie spontan spricht Euer 1er an, wenn ihr bei Drehzahlen im Bereich von ca. 1.700-2.500 U/min mit gleichbleibender Geschwindigkeit (ggf. Tempomat) dahinrollt und dann schlagartig Gas gebt? Im 3. oder 4. Gang lässt sich's besser spüren als in den höheren Gängen.
    Dass es bei höheren Drehzahlen ein Delay gibt wurde ja schon ausgiebig diskutiert, das kann ich auch akzeptieren. Aber knapp 1,5 Sekunden Verzögerung unten heraus kann ich kaum mit der Aussage "fast kein Turboloch" in Einklang bringen...

    Diverse Durchzugsmessungen mit verschwiedenen Geschwindigkeitskombinationen in allen möglichen Gängen haben die 1,5 Sekunden Verzögerung (gegenüber einem "Durchbeschleunigen" aus einer niedrigeren Geschwindigkeit) absolut konsistent bestätigt. Ansonsten geht das Fahrzeug wunderbar - wenn er mal zieht dann zieht er richtig. Lediglich der Spritverbrauch kommt mir arg hoch vor; weniger beim konstanten Dahinrollen mit Tempomat, sondern vor allem im alltäglichen Kleinstadt- und kurzen Überlandverkehr. Da komme ich auch bei sehr zurückhaltender Fahrweise kaum unter 8 Liter. :shock:

    Mein :icon_smile: hat derzeit leider keinen 123d zum Vergleich da, und bevor ich größere Hebel in Bewegung setzt, würde ich gern erstmal die Aussagen von anderen 123d-Fahrern dazu hören.

    Danke schon mal! :wink:

    Schöne Grüße,
    Lemming
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DrJones, 17.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2012
    DrJones

    DrJones The one and only CH-Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2010
    Vorname:
    Jonas
    Da stimmt wohl definitiv etwas nicht. Ich hab täglich den Drittelmix (Stadt, Land, Autobahn) und will mir nicht vorstellen wie ich fahren müsste um auf 8l/100km zu kommen.

    Trete ich im 3./4. bei 2000U/Min voll durch geht's ab wie die Feuerwehr, Turboloch ist praktisch keins zu spüren. Hab's nie gemessen, aber der Schub setzt bei meinem glaub ich weit unter 1s ein.

    Übrigens: Herzlich Willkommen im Forum!
     
  4. Tooo89

    Tooo89 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland /Saarlouis
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Tobias
    also ich hatte letztens 300km AB mit tempomat 165 da ging der vebrauch auf 7,2l. 50km 180 tempomat waren 7,9l.
    stadtverkehr und überland habe ich 7,5l. und ich beschleunige auch aus jeder kurve wenn der motor warm ist.

    ´Nach jetzt ca. 3000km finde ich auch dass er anfangs besser beschleunigt hat, aber denke das ist einbildung/gewöhnung, da ich vorher nen 75PS 206 gefahren bin und anfangs durchgehend ein grinsen im gesicht hatte als ich meinen 1er bekam.

    der schub ist bei je nachdem ca. 1 sec würde ich sagen. nach längerer fahrt schneller als nach 10km würde ich sagen.

    8l Habe ich glaub nur beim testen der höchstgeschw. kurzzeitig aufm BC stehen gehabt...paar kilometer später wars wieder drunter.
     
  5. #4 Dr.House, 18.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2012
    Dr.House

    Dr.House Ausser Konkurrenz

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    167
    Ort:
    Hannover
    Vorname:
    Kai
    Spritmonitor:
    Also ich fahre so gut wie nur Stadt und meiner braucht auch ca 7,8l, mehr hatte ich im Schnitt aber noch nie.
    Das "Problem" das du beschreibst hatte ich aber bei meinem 09.2007er 123d auch. Wenn man nicht über 2000 U/Min dreht und dann drauf latscht kommt es einem so vor als ob die Motorelektronik das Drehmoment "langsam" hoch fährt, anstatt es einem sofort zu geben. Bei Drehzahlen über 2000 ging es eigentlich, aber so fährt man mit einem Diesel eigentlich nicht. Seitdem mein Auto bei Digitec war hängt er am Gas wie ein 130i... absolut geil. Ich kann also nur sagen, dass es nicht an Mechanik/Turbo oder sonst einem Defekt liegen kann, sonst wäre es ja jetzt nicht so viel besser.
    Da ich den Wagen aber als 3-Jährigen und nicht als Neuwagen gekauft habe, kann ich nicht sagen ob es irgendwann mal anders war. Ich habe ihn mit diesem "Problem" gekauft.

    Was ich mir vorstellen könnte ist, dass die "selbst lernende" Motorelektronik mit der Zeit "erkannt" hat, dass du eher gemütlich unterwegs bist, mehr bei 1300 U/min dahingleitest und ab und zu mal die Leistung abrufst und die Kennlinie dahingehend angepasst hat. Vielleicht hilft bei deinem Auto mal ein löschen dieser und dann ist es wieder wie zur Auslieferung?! Automatikgetriebe lernen z.b. auch und passen sich deiner Fahrweise an, so soll es laut meinem Schrauber auch für Motorsteuergeräte sein. Hilft glaub ich ne halbe Stunde die Batt abklemmen oder so ähnlich. Ich selbst habe mich auch diverse Male über diesen Quatsch geärgert, vor allem bei meinem E46 CiA.
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ab 5.000 km heftiges Turboloch - oder doch nur Einbildung?

Die Seite wird geladen...

Ab 5.000 km heftiges Turboloch - oder doch nur Einbildung? - Ähnliche Themen

  1. [E81] 130i Sporthatch, 28000 km

    130i Sporthatch, 28000 km: Hallo alle zusammen, ich biete hier den 130i meiner Mutter an. Baujahr 06/2008, erste pflegliche und kundige Hand, gerade mal 28000 km gelaufen....
  2. 116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km

    116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km: Hallo zusammen, meine Frau und ich haben vor gut einem Monat einen gebrauchten 1er gekauft: 116i (122PS) EZ: 11/2007 50.000 km...
  3. Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d

    Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d: Hallo zusammen, ich verfolge schon seit einiger Zeit die Beiträge hier im Forum, die mir schon oft Tipps in die richtige Richtung gegeben haben....
  4. Unspezifisches Geräusch ab ca. 45 km/h ( MIT SOUNDFILE )

    Unspezifisches Geräusch ab ca. 45 km/h ( MIT SOUNDFILE ): Hallo, seit kurzer Zeit habe ich ein unspezifisches "Jaulen" ab ca. 45 km/h. Ab Sekunde 8 ist das im Soundfile zu hören....
  5. Ab wann Selective Beam beim adaptiven Kurvenlicht

    Ab wann Selective Beam beim adaptiven Kurvenlicht: Hi, seit wann gibt es beim F22 eigentlich "Selective Beam" beim adaptiven Kurvenlicht? Der Hinweis in der Preisliste taucht erst in der...