200 PS Diesel VS 200 PS Benziner (120d - Golf GTI)

Diskutiere 200 PS Diesel VS 200 PS Benziner (120d - Golf GTI) im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; wollt mal fragen in wie fern sich beispielsweise ein 200 PS gechipter 120d von einem Golf V GTI in der Leistungscharakteristik unterscheiden...

  1. #1 curacao, 17.06.2006
    curacao

    curacao 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    3.108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    wollt mal fragen in wie fern sich beispielsweise ein 200 PS gechipter 120d von einem Golf V GTI in der Leistungscharakteristik unterscheiden würde.
    müsste sich da ein 1er noch vorm GTI verstecken?
    in der beschleunigung würden sich Diesel und Benziner nicht viel nehmen.

    ich beziehe mich bei den Lesitungsdaten für den gechipten 120d auf Werte von AC Schnitzer:

    1er:

    Leistung: 200 PS
    Drehmoment: 390 Nm
    0-100: ca. 7,7 sek

    Golf V GTI:

    Leistung: 200 PS
    Drehmoment: 280 Nm
    0-100: ca. 7,2 sek

    subjektiv müsste der 120d doch besser gehen, aufgrund des wesentlich höheren Drehmoments.

    wo liegen die wesentlichen unterschiede zwischen einem Diesel und einem zwangsbeatmetem Benziner?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. muffin

    muffin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    das macht zwar irgendwie keinen sinn, einen bmw mit einem gti zu vergleichen (meiner ist besser als deiner), aber das ist wohl ein anderes thema...

    - beim diesel ist das drehzahlband nach oben bei 4500 begrenzt, der gti sollte bis 6500 gehen; hier gibt's schon einmal ganz andere schaltpausen

    - der diesel hat zwar das höhere drehmoment, aber zum einen liegt das nicht bei 1000 u/min an und zum anderen will die kraft erst einmal auf die strasse gebracht werden. netto 390 nm lassen lediglich die reifen qualmen während der frontlastige gti bereits die ersten meter zurückgelegt hat


    unabhängig davon : wieviele leute gibt es, die so exakt schalten können, dass sie an die theoretischen (oder vom hersteller veröffentlichen) beschleunigungswerte kommen? bei den meisten vertretern der wörtersee-fraktion fährt man bereits los, bevor die überhaupt feststellen, dass die ampel nicht mehr rot ist.
     
  4. evoX

    evoX 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Beim Frontkratzer (das Wort sagt alles) qualmt es mindestens genauso wie beim 1er, wenn nicht mehr. Ok, das gewaltige Drehmoment lässt das ganze schoin schwieriger werden, der GTI wird davon nicht so viel haben. Aber prinzipiell hat der Hecktriebler eine bessere Traktion.

    Anonsten finde ich es auch sinnlos 1er und GTI zu vergleichen (Heck- und Frontantrieb), da es eine Glaubensfrage ist. Genauso wie Benziner und Diesel zu vergleichen. Der eine mags, der andere nicht.

    Und ich glaube nicht, dass es sich so schwierig darstellt, die Herstellerangaben bei der Beschleunigung zu erreichen, es sei denn die Hersteller haben da geschummelt. :P
     
  5. #4 curacao, 18.06.2006
    curacao

    curacao 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    3.108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    ich meine auch vom rein objektiven Eindruck...persönlich ist der 1er klarer Favorit :D
     
  6. muffin

    muffin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    nun, wenn man die leergewichte vergleicht und einfach mal davon ausgeht, dass beide identisch sind, gibt es trotz allen einen punkt, den der gti als vorteil hat : dsg.

    bei der normalen variante ohne dsg könnten von den werten beide ungefähr gleich sein, aber ein normales getriebe ist gegen eine dsg-version schlichtweg machtlos.
     
  7. evoX

    evoX 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    DSG bedeutet aber auch Mehrgewicht und ist z.B. auf der Rennstrecke nicht wirklich ein bedeutender Vorteil, zumal der 1er dem GTI mit oder ohne DSG um die Ohren fährt. :P
     
  8. #7 spiti01, 19.06.2006
    spiti01

    spiti01 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    WOB
    @evoX

    Ich befürchte, da irrst Du dich gewaltig.....
     
  9. #8 Berthold, 19.06.2006
    Berthold

    Berthold 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2006
    Interessanter Vergleich: Diesel gegen GTI :wink: .

    Als Zweitwagen fahren wir derzeit noch einen GTI und somit kennen wir die "Vorteile" des Frontantriebs:

    Antriebswellenschäden bei noch nicht mal extrem sportlicher Fahrweise, Antriebseinflüsse auf die Lenkung.

    Das Verhalten im Winter hingegen, war nach einer Gewöhnungsphase, ganz ordentlich.

    Zum Thema Beschleunigung: Das DSG macht tatsächlich Zeit gut, in der Regel so ca. 0,7 Sek. Bloß, wen interessiert das, wenn man keine Beschleunigungsrennen fährt :wink: ? So von Ampel zu Ampel mit Fullpower und qualmenden Reifen, wie das die Wörthersee Fraktion gerne macht? Ich denke mal, dass diejenigen, die einen BMW fahren aus dieser Phase raus sein sollten! Es bringt nämlich nix!

    Viele Grüsse

    Berthold
     
  10. evoX

    evoX 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @spiti Wobei denn? DSG bedeutet definitv Mehrgewicht und ich glaube mich auch zu erinnern, dass mal in einem Test jemand meinte, dass das DSG für die Rennstrecke nicht so geeignet ist. In der SportAuto hab ich auch mal gelesen, dass das DSG gern selber die Schaltpunkte bestimmt etc., auch wenn es auf manuell steht.
    Und ich glaube wirklich, dass der 1er schneller ist. Ich könnte direkt mal in die AutoBild Supercars schauen. Da haben sie ja eine lange Liste von getesten Autos in Oschersleben...werd ich mal gucken wo die beiden stehen.
     
  11. muffin

    muffin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    @evox

    auf der rennstrecke fährt man ja für gewöhnlich auch mit sequentiellen getriebe. ich denke aber mal, dass dein eingangs angesprochener vergleich eher mal auf den strassenverkehr abzielt.

    daher - die originaldaten von volkswagen und bmw:

    golf : 1347kg - 1447kg
    bmw : 1415kg

    nehme ich jetzt den golf in der basisausstattung nur mit dsg, dann ist das eigentlich relativ egal, ob das dsg 50 kg mehr wiegt oder nicht. damit wären wir dann bei 1397 kg und immer noch knapp 20 kg leichter als der bmw.

    auf den alltag bezogen ist die ganze diskussion jedoch ohnehin hinfällig.
     
  12. Miles

    Miles Guest

    Und wenn ich mich in das leichtere Auto setze und ein anderer "Leichtgewichtiger" in das schwerere, spielt der Unterschied des Leergewichts nahezu keine Rolle mehr :wink:

    Gruß

    Miles
     
  13. #12 Berthold, 20.06.2006
    Berthold

    Berthold 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2006
    Schön geschrieben miles!! Also Mädels und Jungs: Abnehmen!!! Es lohnt sich, ihr werdet schneller schneller :wink:

    Leichte Grüsse

    Berthold
     
  14. Miles

    Miles Guest

    So etwas nennt man "BIO-TUNING" !!!

    Gruß

    Miles
     
  15. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Der GTI ist eh weichgespült wie nochwas, er wird zwar den 1er in jeder Lebenslage zersägen aber sonst halte ich von der Kiste nix. Dann schon eher den neuen Focus ST, da gibts zumindest auch von Quaife eine schöne Diff Sperre, sonst kann man mit den Dingern eh nicht sportlich fahren. Der ultimative Fronttriebler bleibt aber nach wie vor der Focus RS :D :wink:

    Wie kommt man eigentlich drauf einen ansatzweiße vernünftigen BMW Diesel mit einem Golf "ich-wollt-ich-wär-ein-Sportwagen" GTI zu vergleichen? :roll: :D

    Phil
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 curacao, 20.06.2006
    curacao

    curacao 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    3.108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    also mir ging es bei dem vergleich eher generell um 200PS diesel und 200PS Turbo Benziner... dass da ein gechippter 1er und der GTI als beispiel herhalten ist naheliegend...koennte aber auch jeder andere Wagen sein.

    mich haben nur die Unterschiede zwischen Benziner und Diesel in der gleichen Leistungsstufe interessiert :)

    aber danke fuer die interessanten antworten!
     
  18. #16 Gillchen, 10.09.2006
    Gillchen

    Gillchen 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Strandweiler
    Vorname:
    Gill
    Ich hatte bis vor kurzem ein GTI, bin jetzt seit einer guten Woche auf 120d umgestiegen (mit chip).

    Mein GTI war (natürlich :P ) auch gechippt, bin jedoch mit min. 4 Veschiedenen Serienversionen meine Messtrecke abgefahren. DSG sowie Manuelle Schaltungen. Ich kann daher sagen dass der 120d gechippt absolut konkurenzfähig ist zum GTI. Mit wegfahren ist da natürlich nichts!

    Gruss Gil
     
Thema: 200 PS Diesel VS 200 PS Benziner (120d - Golf GTI)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 1er 200 ps

    ,
  2. 200 ps benziner gegen diesel

    ,
  3. bmw 1er coupe 200 ps benziner

    ,
  4. 200ps benzin vs. 200ps diesel,
  5. 200ps benziner vs 200ps diesel,
  6. diesel 200ps
Die Seite wird geladen...

200 PS Diesel VS 200 PS Benziner (120d - Golf GTI) - Ähnliche Themen

  1. Rückruf BMW Diesel Euro 5 - 350.000 Fahrzeuge?!

    Rückruf BMW Diesel Euro 5 - 350.000 Fahrzeuge?!: Guten Morgen Jungs, hat einer von euch davon schon was gehört oder sogar mehr Informationen die noch nicht so gestreut sind?! Geht um einen...
  2. [E81] 120d PP-Kit Baujahr 2011

    120d PP-Kit Baujahr 2011: Hallo in die Forumsrunde, ich verkaufe meinen gepflegten 120d E81 mit M-Sportpaket und Performance Power Kit da etwas neues ins Haus kommt. Der...
  3. Mein erster Wartungungsintervall an 120d - wo und welches Motoröl?

    Mein erster Wartungungsintervall an 120d - wo und welches Motoröl?: Hallo, obwohl ich seit vier Jahren eigene Autos habe, kommt es nun tatsächlich zum ersten Mal vor, dass ich mich selbst um eine Wartung mit...
  4. Unterschied eines 135 mit 320 und 326 ps

    Unterschied eines 135 mit 320 und 326 ps: Hallo. Kann mir jemand den Unterschied erklären eines 135 mit 320 ps und 326 ps. Ok, ich sehe dass die ab Baujahr 2015 326 ps haben. Davor sind...
  5. Michelin Pilot Sport Cup 2 - DT vs non-DT

    Michelin Pilot Sport Cup 2 - DT vs non-DT: Hallo zusammen. Ich möchte mir einen Satz Pilot Sport Cup 2 von Michelin zulegen. Bei der Wahl des Hinterreifens bin ich nun darauf gestoßen,...