2-takt Öl dem Diesel bemischen?!

Diskutiere 2-takt Öl dem Diesel bemischen?! im Tipps & Tricks beim 1er BMW Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Wusste nicht genau in welche Sparte des Forums , da dieses Thema alle Diesel betrifft und schon als Tip durchgehen könnte... Angeblich soll es...

  1. B4ss1c

    B4ss1c 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Oberfranken
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Wusste nicht genau in welche Sparte des Forums , da dieses Thema alle Diesel betrifft und schon als Tip durchgehen könnte...

    Angeblich soll es gut sein, dem Diesel beim Tanken ein wenig 2-Takt Öl beizumischen... Verhältnis ca. 1:250. Zusammenfassung der Pros und Kontras und der Warums im folgenden Link.

    Zweitaktöl zum Diesel mischen? Ja/Nein/Warum? Zusammenfassende Entscheidungshilfe. - BMW-Treff Forum

    Ein Arbeitskollege kam mit dem Thema um die Ecke und hats auch gleich bei seinem E90 320d ausprobiert - Und war sofort überzeugt vom ruhigeren Lauf, vor allem nach Kaltstart.

    Was meint ihr dazu? Macht das schon jmd. von euch? Oder seht ihr dabei Probleme an irgendeiner Stelle? Ich habs noch nicht ausprobiert aber klingt eigentlich recht vernünftig...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 derBarni, 16.12.2009
    derBarni

    derBarni Guest

    Wurde hier glaub ich auch schon mal diskutiert...

    Ich würde folgendes vorschlagen: wenn Dein Kollege so begeistert davon ist, probier es doch auch einfach mal aus und berichte hier dann mal wie es nun wirklich um dieses "Grücht" steht... Aber bitte ggf. auch davon, was der :) nach eventuellen Schäden dazu sagt... :nod:
     
  4. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    wichtig is nur, dass du gutes Öl nimmst, mit möglichst wenig Verbrennungsrückstände (Asche)

    angeblich sollen entsprechende Öle (wie z.B. das von Castrol) sauberer verbrennen als Diesel selbst... hab's zwar nicht nachgeprüft, aber wenn das stimmt, dann brauchst du dich gewiss nicht vor Schäden fürchten... höchstens vor langlebigen Injektoren und andere Teile die mit dem Kraftstoff geschmiert werden.
     
  5. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    Das Thema 2Takt Öl u. Diesel zieht sich wie ein Roter Faden durch alle Foren von allen Herstellern, überall heiß diskutiert, meist mit dem Ergebnis „Ja sollte man machen“

    Ich war am Anfang auch sehr positiv eingestellt, habe es auch ein paarmal gemacht.
    Ein Ergebnis wie ruhigeren Motorlauf, Spriteinsparung usw., konnte ich nicht feststellen.
    Ich habe mich dann mal mit Datenblättern von ca. 60 - 70 2Takt Öle beschäftigt, alle sind nur!! für 2Takt Motore frei gegeben u. alle haben einen sehr niedrigen Flammpunkt von 100°C - 120°C, während die Zündtemperatur bei einem Dieselmotor bei ca. 800°C liegt.
    Diese Öle sind also auf die Verwendung in 2Takt Otto Motore abgestimmt, nicht aber auf einen Diesel der eine höhere Zündtemperatur hat.
    Zudem erfolgt bei modernen Dieselmotoren die Einspritzung mit einem Druck von bis zu 2000Bar, je nach Typ wird in kurzen Abständen bis zu 5x eingespritzt.

    Die Rußzahl u. die Bildung von Partikel ist ebenfalls nur für den Einsatzzweck im 2Takt Motor mit Ottokraftstoff bewertet, nicht aber in einem Dieselmotor.
    Es gibt aber in der Tat ein Öl das verwendbar wäre, auch wenn die Fahrzeughersteller das nicht frei gegeben haben, das wäre das Unlegierte Mineralische Öl das bei alten Glühkopf mit Verlustschmierung und/oder 2Takt Dieselmotoren verwendet wurde.
    Allerdings hat das den Nachteil das es Partikel bildet, nicht selbstmischend ist u. somit ebenfalls nicht in Frage kommt.

    Wer unbedingt zumischen will, der sollte sich wenigstens das Datenblatt für das verwendete Öl besorgen, es darf keine Aschebildung erfolgen, ansonsten verkürzt man die Lebensdauern des DPF enorm.

    Nach langer Überlegung habe ich mich entschlossen kein Öl in den Tank zu Kippen u. nur den Diesel zu verwenden wie er aus der Zapfanlage kommt.

    Wer ein Fahrzeug mit Standheizung hat, sollte auf eine Zumischung verzichten.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

2-takt Öl dem Diesel bemischen?!

Die Seite wird geladen...

2-takt Öl dem Diesel bemischen?! - Ähnliche Themen

  1. Diesel Fahrverbot.Was passiert mit Euro 4 Fahrzeuge?

    Diesel Fahrverbot.Was passiert mit Euro 4 Fahrzeuge?: Hallo zusammen, ich möchte mal meine Sorge mit euch teilen.Ich fahre ein 123d aus dem 2008 Jahr und möchte gerne noch das Auto fahren.Ein super...
  2. Rückruf BMW Diesel Euro 5 - 350.000 Fahrzeuge?!

    Rückruf BMW Diesel Euro 5 - 350.000 Fahrzeuge?!: Guten Morgen Jungs, hat einer von euch davon schon was gehört oder sogar mehr Informationen die noch nicht so gestreut sind?! Geht um einen...
  3. Michelin Pilot Sport Cup 2 - DT vs non-DT

    Michelin Pilot Sport Cup 2 - DT vs non-DT: Hallo zusammen. Ich möchte mir einen Satz Pilot Sport Cup 2 von Michelin zulegen. Bei der Wahl des Hinterreifens bin ich nun darauf gestoßen,...
  4. M140i xDrive 2.LCI als Handschalter?

    M140i xDrive 2.LCI als Handschalter?: Hallo Leute, ich frage mich, ob der M140i xDrive mit dem Handschalter jetzt bestellbar wäre. Gibt es den vielleicht jetzt durch den letzten Facelift?
  5. F20 doppelrohr auspuff Diesel

    F20 doppelrohr auspuff Diesel: Wie im Thema beschrieben Gruß, Julian