1er Diesel im Winter - Wie kalt hält er aus? Kraftstoff???

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von schwicki, 21.12.2009.

  1. #1 schwicki, 21.12.2009
    schwicki

    schwicki 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    WW wie WilleWatz
    Hallo zusammen,

    ich beabsichtige, mir einen neuen 1er zuzulegen.
    War eigentlich ganz auf 120d fixiert, weil er im Vergleich zum 120i spritziger ist.
    Weiß nicht, ob der 120i den Spaß macht wie 120d oder 123d.
    Da ich auch noch rd. 24000 km im Jahr fahre (einfache Wegstrecke Arbeit 22 km und halt einige Spaßkilometer) schien ein Diesel für mich die optimale Wahl.

    Nun war es am Wochenende saukalt. Minus 19 Grad schon im Dezember und die kälteren Monate Januar und Februar kommen ja noch. Mein Auto muss sich mit einem Stellplatz im Freien begnügen und nun habe ich natürlich Bedenken, ob ein 1er-Diesel wirklich ne gute Wahl ist. :swapeyes_blue:
    Was nützt mir ein geringer Verbrauch, wenn ich evtl. gar nicht zur Arbeit komme, weil im Winter bei Extremtemperaturen vielleicht der Diesel streikt, weil der Kraftstoff für den 1er ungenießbar wird. :crybaby:
    Dann vielleicht doch lieber nen Benziner?
    Und warum gibt es den 125i nicht als 5-Türer? :haue: Eigentlich ärgerlich.

    Gruß
    schwicki
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 derBarni, 21.12.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.12.2009
    derBarni

    derBarni Guest

    Willkommen im Forum! Viel Freude hier und am... Suchen! ;)

    Ich fahre jetzt meinen zweiten BMW-Diesel und habe schon den einen oder anderen "harten" Winter mitgemacht, ohne Probleme! Die Tankstellen haben für diese Jahreszeit ja automatisch "Winterdiesel" im Tank.
     
  4. #3 frankster, 21.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.2009
    frankster

    frankster 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    @Barni: So ganz stimmt das nicht... Ein Freund von mir fährt n Benz-Diesel als Firmenwagen im Raum FFM. Der ist am Samstag aufgrund ausgeflockten Diesels ("eingefroren") stehengeblieben und abgeschleppt worden...
    Als Vielfahrer hat war der Sprit auch nicht lang drin, sondern erst vo ein paar Tagen reingekommen. Offensichtlich haben nicht alle Tankstellen gleich den Winterdiesel drin....
    Ich frage mich bei wieviel Grad Aral Ultimate Diesel zu Paste wird...? :-k

    Edit: Recherche auf der Aral-Seite hat ergeben:
    Puh - ich bin beruhigt! :unibrow:
     
  5. #4 derBarni, 21.12.2009
    derBarni

    derBarni Guest

    Hmmm... :-k Tja, wie gesagt, ich hatt in insgesamt 4 Wintern noch nie Probleme mit "verklumptem" Diesel...
     
  6. n1ne

    n1ne 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.07.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    mein 120d(177ps) stand dieses ganze wochenende bei -10° bis -16° draussen.
    ich hatte keinerlei probleme.

    zum verbrauch: bin gestern abend von bielefeld bis nach göttingen gefahren sind ca. 200km. hatte vorher vollgetankt und als ich angekommen bin noch 890km reichweite drauf. nagut man konnte auch meist nicht schneller als 120 fahren wegen der witterungsverhältnisse
     
  7. #6 frankster, 21.12.2009
    frankster

    frankster 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ich hatte auch noch nie Probleme damit - was aber nicht heisst, dass das nicht doch passieren kann!
    Mein Kumpel musste am WE 45 Minuten in der Warteschlange des Servicegebers warten und dann nochmal 4 Stunden auf n Abschleppdienst - es gab bei diesem Unternehmen 79 Ausfälle aufgrund "eingefrorenen" Diesels...!!!
     
  8. #7 schwicki, 21.12.2009
    schwicki

    schwicki 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    WW wie WilleWatz
    Naja, so richtig beruhigend ist das nicht. 79 Ausfälle für nur ein Abschleppunternehmen und es war noch nicht mal unter minus 20 °C.
     
  9. #8 Turbo-Fix, 21.12.2009
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    das ist heftig, darf das denn überhaupt sein?
    die Markentankstellen werben doch mit Winterdiesel, oder....
     
  10. zieri

    zieri 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Mir ist auch einmal der ein 320d liegen geblieben. Allerdings waren dafür doch sehr niedrige Temperaturen auf 2000m in der Schweiz von Nöten (< -25). Dabei hat mich der Abschleppmensch aufgeklärt, dass in der Schweiz nochmal anderer Winterdiesel an den Tankstellen ausgegeben wird als in Deutschland. Er meinte am schlimmsten wären die Italiener betroffen, da die dortigen Tanstellen den Diesel gerne mal mit Wasser strecken :). Also ich glaube wenn man nicht gerade in so ein Kälteloch fährt braucht man keine Bedenken haben wenn man entsprechend Winterdiesel tankt.
     
  11. #10 frankster, 21.12.2009
    frankster

    frankster 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    @Ingo: Mein Kumpel hat an einer freien Tankstelle getankt (meine erste Frage war auch, wo er getankt hat :)). Nichtsdestotrotz denke ich, das sowas nicht passieren darf.
    Wenn's passiert ist frage ich mich, wer im Reparaturfall bezahlen muss: der Halter oder die Tankstelle. Vorausgesetzt, es geht dabei etwas kaputt - was ich aber nicht weiss und auch nicht beurteilen kann.

    Ich bleibe aus bekannten Gründen - und damit meine ich nicht die Winterfestigkeit - bei Aral Ultimate Diesel; den Rest könnt ihr unter euch aufteilen. :mrgreen:
     
  12. #11 Turbo-Fix, 21.12.2009
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    wenn unsere Aral hier mal Ultimate Diesel hätte :?
     
  13. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Winterdiesel nach Norm ist bis -22 Grad tauglich.

    Wenn die Tankstelle allerdings spart und nicht das übliche Winterdiesel in den Tank fliessen lässt, dann ist man gekniffen. Daher würde ich hierbei auf eine der Markentankstellen bei der Kälte vertrauen.

    Ich bin auch im Winter bei -16 Grad schon mit Diesel-PKW ohne Probleme gefahren.
     
  14. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Da kannst Du auch 'normales' ARAL-Diesel fahren. Da gibt es keinen Unterschied.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    29
    Mein Vater ist letztes Jahr trotz Garage mit seinem Diesel stehen geblieben. Zur gleichen Zeit hatte ich mit meinem Diesel (gleiches Auto, gleicher Motor) und OHNE Garage keinerlei Probleme.

    Scheint also allein am Sprit und den Additiven zu liegen. An einer Markentanke zu tanken kann da nicht verkehrt sein, obwohl ich sonst auch ein Anhänder der freien Tanken bin.
     
  17. #15 Turbo-Fix, 21.12.2009
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    schon klar :wink: , mir ging es dabei nicht um den Winterdiesel sondern um den Bio-Diesel Anteil, welcher angeblich beim Aral Ultimate nicht vorhanden ist...
    sorry wenn ich mich missverständlich ausgedrückt hatte :roll:
     
Thema: 1er Diesel im Winter - Wie kalt hält er aus? Kraftstoff???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diesel zu kalt bmw 1er

Die Seite wird geladen...

1er Diesel im Winter - Wie kalt hält er aus? Kraftstoff??? - Ähnliche Themen

  1. 1er F20 LCI Nebelscheinwerfer austauschen

    1er F20 LCI Nebelscheinwerfer austauschen: Hallo Zusammen! Ich würde gerne bei meinem 1er F20 LCI die Nebelscheinwerfer austauschen. Im Moment sind die Standard von BMW eingebaut...
  2. Türen öffnen im Winter

    Türen öffnen im Winter: Hey ich bin neu hier und wenn es das Thema schon gibt dann könnt ihr es gerne wieder löschen. Das Problem ist dass bei meinem 1er im winter die...
  3. BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System

    BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System: Hallo Ich verkaufe Hifi-Lautsprecher im Top Zustand: Hifi-Lautsprecher Viel Spaß beim bieten! Grüße
  4. 1er Treffen am 11.12 in Koblenz

    1er Treffen am 11.12 in Koblenz: Tach Zusammen, unsere WhatsApp Gruppe trifft sich am kommenden Sonntag zu einem kleinen gemütlichen Treffen. WANN? 11.12.16 ab 14:00h WO? Ikea...
  5. Tick, Tick im Stand bei kalten Motor

    Tick, Tick im Stand bei kalten Motor: Grüßt euch, ich habe jetzt in der kalten Jahreszeit nach dem Start vom Motor bzw. immer dann wenn der Motor noch nicht warm ist, ein gleichmäßiges...