1er Active E - Verbrauch

Diskutiere 1er Active E - Verbrauch im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Ahojhoj, hab gerade das Special zum Active E gesehen und speziell die Verbrauchsangaben überraschten mich. Als Mensch "vom Land" muss ich echt...

  1. #1 Burntime, 12.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2011
    Burntime

    Burntime 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Ahojhoj,
    hab gerade das Special zum Active E gesehen und speziell die Verbrauchsangaben überraschten mich.
    Als Mensch "vom Land" muss ich echt sagen, zum täglichen Pendeln (ca. 50km einfach) ist das Auto ja speziell vom Verbrauch her gesehen nicht das Optimum.
    Energieverbrauch
    Kombiniert: 14 kWh/100 km
    Innerstädtisch: 10,5 kWh/100 km
    Außerstädtisch: 16,0 kWh/100 km

    16 kWh/100km und einen Strompreis con 0,25€ pro kWh macht das immerhin noch 4€ auf 100km.
    Jetzt als Vergleich ein BMW 320d Effizient Dynamics Edition. Normangabe Ausserorts 3,6l. Bei 1,30€ pro Liter hat man hier kosten von 4,70€ auf 100km.
    Klar, ich will jetzt nicht die Elektroautotechnologie schlecht reden, aber mir fällt das Konzept des 320d ed besser, vor allem weil ich beim dem Auto mal locker flockig bei kombinierten Normverbrauch 1500km weit komme, ohne nachzutanken. Also fast 10 mal weiter als mit dem Elektrofahrzeug.
    Und wenn ich sowas lese ;) http://www.bimmertoday.de/2010/12/03/bmw-bringt-autos-das-segeln-bei/ ist es schon interessant zu sehen, wie BMW weiter am Verbrennugsmotor optimiert.
     
  2. Sniper

    Sniper 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Das Konzept gefällt mir auch, besonders dass das maximale Drehmoment direkt beim losfahren verfügbar ist (wenn ich es richtig verstanden habe) - aber die Reichweite von 160km ist etwas mager. Ich fahre zwar meist Kurzstrecke, aber habe auch mal Strecken von 200-300km. Dann paar Stunden zu "tanken" ist auch nicht so pralle.

    Und: der Sound fehlt natürlich ;)
     
  3. #3 ShadowDancer, 12.02.2011
    ShadowDancer

    ShadowDancer 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.08.2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ostbevern
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Die Reichweite ist def. mager. Interessanter fände ich dagegen einen 1er mit PlugIn Hybrid. Der tägl. weg zur Arbeit el. und wenn es längere Strecken gibt halt auf Diesel / Benzinbetrieb. In Verbindung mit dem eMotor könnte man den derzeit doch etwas "trägen" 4 Zylinder Benzinern Beine machen. Dann gäbe es endlich mal nen sportlich. kompaten Hybrind mit Heckantrieb ^^
     
  4. Sniper

    Sniper 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das fände ich auch gut. Da würde ich auch über eine Anschaffung nachdenken. Arbeitsweg beträgt nämlich eine Strecke nur 5-6km.
     
  5. Maiky

    Maiky 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7.980
    Zustimmungen:
    28
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    So ein Hybrid wie ihr ihn euh vorstellt würde vergleichbar teuer wie ein 1M werden...
     
  6. #6 momographics, 13.02.2011
    momographics

    momographics 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    5.743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    St. Gallen
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Vorname:
    Momo
    würde trotzdem extrem viele käufer finden :)
     
  7. #7 1er_michi, 13.02.2011
    1er_michi

    1er_michi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daham
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    ob der echt soo teuer wäre? ich denke das man den mit 33-35k€ schon kostendeckend verkaufen könnte wenn ich mir da einen prius uder honda crz anschau ...
    und wenn ich mir so überleg das die herstellungskosten für einen M3 E46 damals bei gradmal um die 12tsd€ waren ...
     
  8. #8 daylight06, 13.02.2011
    daylight06

    daylight06 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    1.615
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Regensburg/Künzing
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2007
    Hier würde einfach die Masse billig machen.

    Der Flaschenhals bei denn ganze E-Autos ist einfach die Batterie die noch zu schwer ist und nicht viel genug speichern kann.

    Wobei sich da eh schon sehr viel in denn letzten Jahren getan hat.
    Der Hersteller der dieses Problem als erstes löst wird einen sehr großen Vorteil haben.
     
  9. #9 Burntime, 13.02.2011
    Burntime

    Burntime 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Also ich kann den Elektroautohype nicht verstehen:
    Energiedichte im Akku:
    140Wh/kg, Wirkungsgrad 90%.

    Energiedichte Benzin 43 MJ/kg macht 12.000 Wh/kg. Also 100 mal mehr Energie (hab ich mich da verrechnet?). Natürlich dafür auch mit max. 35% auch nur ca. ein Drittel der gespeicherten Energie nutzbar.
    Also jetzt in der Theorie gesehen:
    - 50l Benzin wiegen ca. 40kg. 40KG entsprechen einer gespeicherten Energie von 480.000 Wh. Wenn man mit einen 15%igen Wirkungsgrad rechnet sind wir bei 72.000 Wh.

    72.000 Wh entsprechen einen Akkugewicht von 515kg.

    Ok, BMW sagt, man möchte durch den Großserien-Einsatz von Verbundwerkstoffen weiter am Fahrzeugeigenwicht sparen, um bei gleichem Fahrzeuggewicht mehr Akkus verbauen zu können, aber ob 470kg so einfach einzusparen sind, halte ich mal in nächster Zeit für fraglich.

    Wenn ein Fahrzeughersteller aber anbieten würde, einen Art Plug-In Hybrid mit herausnehmbarer Batterie anzubieten, wäre ich der erste Kunde. In der Nacht werden mit intelligen Stromtarifen die Akkus günstig geladen, morgens kann man dann damit schön zur Arbeit fahren.
    Der Elektromotor sollte gar nicht stärker als 15kw sein, damit er im Getriebe mit untergebracht werden sein. Energiespeicher sollte kann ruhig etwas größer bemessen sein und den Kofferraum verkleinern, ist mir alles egal, solange man die einzelnen Akkupakete einfach herausnehmen kann.
     
Thema:

1er Active E - Verbrauch

Die Seite wird geladen...

1er Active E - Verbrauch - Ähnliche Themen

  1. [E82] MR.5 Airintake für 135/ 1er M

    MR.5 Airintake für 135/ 1er M: Biete mein Mr.5 Intake zum Verkauf an. Inkl. Oem Luftfilter (8000km gelaufen) und zwei Raid HP Luftfilterpilzen. Der metallverstärkte...
  2. [F21] Original BMW Rückleuchten LED HIGH links & rechts Top Zustand für 1er F2x

    Original BMW Rückleuchten LED HIGH links & rechts Top Zustand für 1er F2x: Original BMW Rückleuchten HIGH Für F20/F21 mit Xenon *Fahrzeuge ohne Xenon müssen codiert werden Daten Hersteller: Original BMW Version: LED HIGH...
  3. Halter Steuergerät 1er 3er X1 Z4

    Halter Steuergerät 1er 3er X1 Z4: Hallo Zusammen, ich verkaufe hier einen Steuergerät-Halter(für Sitzmodul) von BMW mit der Teilenummer 52107140863. Sollten Sie sich unsicher sein...
  4. Sitzmodul 1er 3er E81 E87 X1 X5 X6 Z4 MINI

    Sitzmodul 1er 3er E81 E87 X1 X5 X6 Z4 MINI: Hallo Zusammen, ich verkaufe hier ein neues Sitzmodul von BMW mit der Teilenummer 61356926435. Sollten Sie sich unsicher sein ob das Teil zu Ihrem...
  5. Halter Steuergerät 1er 3er X1 Z4

    Halter Steuergerät 1er 3er X1 Z4: http://www.ebay.de/itm/Halter-Steuergerat-1er-3er-X1-Z4/173101498914