[E87] 170k gelaufen // kaufen oder nicht kaufen

Diskutiere 170k gelaufen // kaufen oder nicht kaufen im BMW 118d Forum im Bereich Informationen zu 1er BMW Modellen der ersten Gen.; Hallo, mir gefällt ein 118d mit dem N47-Motor, allerdings hat der schon 170000km runter. Ich kenne mich mit dem Modell nicht gut aus und weiß...

  1. #1 hamburg123, 22.08.2013
    hamburg123

    hamburg123 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.08.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mir gefällt ein 118d mit dem N47-Motor, allerdings hat der schon 170000km runter. Ich kenne mich mit dem Modell nicht gut aus und weiß deshalb nicht, wie klug es wäre den zu kaufen. Könntet ihr mir bitte weiterhelfen, sind zum Beispiel Krankheiten bekannt. Ich habe bei anderen Themen von Steuerkettenproblemen gelesen aber ich weiß nicht ab wie viel km die auftreten können.
    Besten Dank im Voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 treehacker, 22.08.2013
    treehacker

    treehacker 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Gran Canaria
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Martin
    Kann man nicht wirklich sagen... wenn nach 170tKm noch kein komisches geräusch aufgetreten ist, ist das schonmal ein gutes Zeichen. Die meisten Steuerkettenprobleme traten früher auf.
    Kaufst du beim Händler oder Privat? Gebrauchtwagengarantie vorhanden? Wurde die Kurbelwelle schon getauscht? Welches Baujahr hat der Wagen?
     
  4. #3 alpinweisser_120d, 22.08.2013
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    313
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    steuerketten probleme können generell immer auftreten, aber wie treehacker schon sagt. bei so vielen km ohne probleme ist es sehr unwahrscheinlich, wenn auch nicht 100% ausgeschlossen. das restrisiko hast du aber bei allen 4 zylinder diesel!

    fahrwerk checken! da geben die dämpfer oft schon bei 80-100tkm den geist auf! ansonsten auf alles achten was gelagert ist.
     
  5. #4 hamburg123, 22.08.2013
    hamburg123

    hamburg123 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.08.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein Händler, ich habe mich aber noch nicht in Verbindung gesetzt mit ihm.
    Das Bj ist 2007 mit dem 143ps Motor.
    Nochmal vielen Dank für eure Hilfe, ich achte bei der Besichtigung drauf.
     
  6. #5 treehacker, 22.08.2013
    treehacker

    treehacker 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Gran Canaria
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Martin
    Also bei BJ 2007 muss bei einem Steuerkettenproblem die Kurbelwelle getauscht werden.
    Aber wie gesagt... bei so vielen Km sollte nichts mehr passieren. Bei mir gab es bei 178.000Km probleme. Allerdings war es eine defekte Lagerschale der Kurbelwelle und nicht wie eigentlich gedacht die Steuerkettenproblematik. Bis dahin lief der Motor ohne Probleme. Nie musste ich Öl nachkippen oder sonst irgendwas... Alles Super! Sogar mit der kaputten Lagerschale lief der Motor ohne Leistungsverlust!! :-P Er hat halt nur bei hoher drehzahl angefangen laut zu "klacken".. wie Zylinder auf Ventile. Hatte sich nicht gut angehört :-P
    Der Motorblock, Zylinderkopf und Ventile und so sahen auch noch super aus. Ich durfte mir den Motor mal genau ansehen im zerlegten Zustand.
    Also wenn du jetzt noch kein grossartiges Rasseln hast, dann sollte es keine Probleme mehr geben.
    BTW, die Kupplung hatte bei mir nach 178tKm auch noch 1/3 Belag. Ich habe sie trotzdem getauscht weil schon alles zerlegt war.. aber die hätte locker noch 80000Km gehalten.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Berentzenkiller, 23.08.2013
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Man weiß nie, wie der Vorbesitzer das Fahrzeug behandelt hat, was sich jetzt noch gut anhört kann morgen schon kaputt sein.

    Genauso gut kann natürlich alles gut gehen. Ich fahre den Vorgänger und bin bei über 290tsd.

    Aber ein Auto mit so viel Km, würde ich glaube ich nicht kaufen.
     
  9. #7 r-feschi, 23.08.2013
    r-feschi

    r-feschi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfaffenheck
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2008
    Vorname:
    René
    Mein 118d (10/2008) hat heute genau 184.813 km runter. Reparaturen:





    KEINE :mrgreen:




    Eine Rückrufaktion, da musste der Dieselfilter erneuert werden, weil die Heizung davon wohl bei manchen ein Problem gemacht hat und unter Umständen Brandgefahr bestünde. ABer sonst alles ok.

    Wichtig für Dich, ist die History des Autos nachvollziehbar, evtl mal den Vorbesitzer ansprechen. Wenn immer die Wartungen durchgeführt wurden und keine Probleme waren, dann past das.

    Zur Steuerkettenthematik, ich bin der Meinung, dass die Ursache bei den Problemen narürlich einerseits Material, andererseits aber auch in Verbindung eine sehr untertourige Fahrweise Auslöser sein können. Der 118d entwickelt unter 1.500 u/min einen guten Drehmoment, so dass gerne schaltfaul gefahren wird, weil es geht. Dadurch kann es zu höheren Belastungen kommen. Ich schau, dass ich in den unteren Gängen bis zum 4. selten unter die Grenze 1.500 gehe, wenn dann nur zum dahingleiten. Beim Beschleunigen immer zurückschalten. Das löst sicher nicht das Problem, sollte aber für geringeren Materialverschleiß sorgen.
     
Thema: 170k gelaufen // kaufen oder nicht kaufen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diesel 170k gelaufen

Die Seite wird geladen...

170k gelaufen // kaufen oder nicht kaufen - Ähnliche Themen

  1. KW V1 günstig kaufen

    KW V1 günstig kaufen: Hey Leute :) wo kann ich das oben genannte Fahrwerk möglichst günstig bekommen ? Hat jemand Tipps ? Kostet bei KW ja fast 1200 € ^^ also für...
  2. Der beste Zeitpunkt zum Verkaufen/Kaufen

    Der beste Zeitpunkt zum Verkaufen/Kaufen: Moin, wann ist euer Meinung nach der beste Zeitpunkt einen Wagen zu verkaufen? Mein Wagen ist aus 2012. Habe ihn vor einem Jahr für etwa 13,750...
  3. Auspuff M140ix 2.000 KM gelaufen

    Auspuff M140ix 2.000 KM gelaufen: Hallo Zusammen, ich biete hier den Serienauspuff meines M140ix zum Verkauf an. Der Auspuff war nur knapp 2.000 KM verbaut und stammt von einem...
  4. BMW E30 kaufen

    BMW E30 kaufen: Hallo zusammen, Ich spiele mit dem Gedanken mir einen E30 325i zuzulegen und habe auch schon einen in Aussicht. Die Sache hat nur einen hacken,...
  5. [E8x] Federn M-Fahrwerk 10tkm gelaufen

    Federn M-Fahrwerk 10tkm gelaufen: Hallo zusammen, biete hier wegen Umrüstung auf Eibach Federn meine fast neuen M-Federn an. Wurden ca. 10tkm in einem 118d gefahren und dann gegen...