135i vs 335d

Diskutiere 135i vs 335d im BMW 135i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo Zusammen, ich werde nun im Frühling 2009 entweder einen 135i oder 335d kaufen. Beide liegen gebraucht bei ca. 44.000€ und ich finde...

  1. #1 jones08, 18.11.2008
    jones08

    jones08 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.10.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich werde nun im Frühling 2009 entweder einen 135i oder 335d kaufen.
    Beide liegen gebraucht bei ca. 44.000€ und ich finde Beide von dem Fahrverhalten genial.
    Ein 335i kommt nicht in Frage, der verbrauch mehr und ist nicht so genial wie der 135i.

    Nun ist die große Frage, wie teuer sind die Unterhaltskosten untereinander?

    Steuer: 463€ (335d) zu 203€ (135i)
    Verbrauch sollte, je nach Fahrweise, locker ein Unterschied von 3l zueinander sein.
    Ich fahre ca. 15.000km / Jahr.

    Inspektionskosten und Teile sollten wohl nicht wesentlich mehr sein beim 335d, jedoch von der Versicherung?

    Hat hier jemand Erfahrungwerte oder entsprechende Vergleiche?
    Rein rechnerisch müsste sich der Diesel trotz der wenigen Km doch bereits lohnen, wenn man von einem gleichen Kaufpreis ausgeht?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 exhorder, 18.11.2008
    exhorder

    exhorder 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Fährst du eher längere Strecken, dafür aber seltener? Dann würde ich klar den 335d präferieren, auf Langstrecken komfortabler und v.a. durch größeren Tank und geringeren Verbrauch *wesentlich* mehr Reichweite. Wenn in erster Linie Landstraßen gefahren werden oder nur kurze Autobahnpassagen --> 135i. Mehr Sound, mehr Fahrspaß, mehr Emotionen.
     
  4. #3 jones08, 18.11.2008
    jones08

    jones08 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.10.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahre im Monat:

    ca. 900km Autobahn.
    ca. 280km Landstrasse
    ca. 70km Stadt

    Im Schnitt ca 40km pro Fahrt.

    Vom Verbrauch her würde sich der 335d sicher lohnen, nur steh ich bei den sonstigen Unterhaltkosten völlig im Dunkeln.

    Das Geld wäre da, aber ich will auch nicht nur für das Auto arbeiten :wink:
     
  5. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Nimm den 335i. Der 335d ist IMHO einfach nicht agil genug. Bin beide gefahren. Ist ein Unterschied wie Tag ung Nacht. Der 335i kostet in der Versicherung und Steuer identisch wie der 135i wärend der 335d in beiden teurer ist.

    Der Verbrauch des 335i geht IMHO völlig i.O.
     
  6. #5 jones08, 18.11.2008
    jones08

    jones08 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.10.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Agiler ist der 335i sicherlich, ist eben schade das es bei dem 335d kein Schalter gibt. Möchte den 335i eigentlich nicht, da ich weiß wie genial der 135i fährt :P
     
  7. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Äh ... ich will hier keine Diskussion vom Zaun brechen aber warum fährt der 135i genial und der 335i nicht? Bist Du beide schon gefahren? Wenn nein, dann mach das bitte ehe Du hier postest.

    Der 135i ist sicher ein super Auto und bedeutend leichter als der 335i, aber deswegen muss der 335i nicht schlechter sein. Du fährst sehr viel BAB - da ist der 335i dem 135i in allen Aspekten haushoch überlegen (die Elastizitätswerte mal aussen vor, da ist das Mehrgewicht einfach hinderlich).
     
  8. #7 Catahecassa, 18.11.2008
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    335d = Automatik & 135i kann auch Handschalter sein. Wenn du mit der Automatik beim Diesel leben kannst, ist das der billigere Kompromiss. Wenn du einen kompakten Wagen willst, kommst du am 1er QP nicht vorbei. Kosten tun beide Fahrzeuge ausreichend, da sollten 100EUR/Monat Preisunterschied kein Kaufkriterium sein.
     
  9. #8 jones08, 18.11.2008
    jones08

    jones08 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.10.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin alle drei Modelle ausgiebigst gefahren.
    Allerdings war der 335i ein Cabrio und Automatik, sprich hatte noch mehr Gewicht auf dem Buckel.
    Die Beschleunigung zwischen 135i und 335i kam mir doch sehr unterschiedlich vor, zum Vorteil des 135i (Schalter), der einfach brachialer beschleunigte.
    Oder kommt es im Endeffekt daher, da der 335d und 335i Automatikgetriebe waren und dieses "Schubgefühl" nicht so spürbar zum Vorschein bringen konnten?

    Catahecassa: Das ist leider der kleine Haken beim 335d, aber an die Automatik gewöhnt man sich im positiven Sinne.


    Ich denke in Sachen Werkstattskosten werden sich der 335 und 135 nicht sonderlich unterscheiden oder täusche ich mich da?
     
  10. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Der 335i ist teurer im Service. 0-100 geben sich der 135i und der 335i nicht viel (laut bmw ca 0.4 sekunden?). Der 335d ist nochmal ne Ecke langsamer.
     
  11. #10 exhorder, 18.11.2008
    exhorder

    exhorder 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)

    Der 335i als Coupé oder Limo ist eigentlich nur wenig schwerer als der 135, auf der BAB dürfte man das bei der Leistung eigentlich nicht merken, eher halt beim Handling, aber bei dem Autobahnanteil ist das ja nicht so entscheidend. Jedenfalls würde ich bei diesem Fahrprofil wie bereits weiter oben gesagt definitiv zum Dreier greifen, allein schon aufgrund des größeren Tanks.
     
  12. #11 Nürnberger, 18.11.2008
    Nürnberger

    Nürnberger 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nämbärch
    Nur insofern dass das 3er Coupe dem 135er aufgrund seines niedrigeren CW-Wertes wohl etwas davonziehen könnte. :wink:


    @Jones

    An deiner Stelle würde ich sicher den (335d) Heizölferrari nehmen. Deiner langen AB-Etappen wegen.
     
  13. HK

    HK 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Metzingen
    Fahrzeugtyp:
    M235i Coupé
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    04/2015
    Vorname:
    Hendric
    Also ich bin jetzt vom 1er auf den 3er umgestiegen und bereue es kein Stück, auch wenn mein 3er keine Rakete wird, aber allein schon vom Fahrgefühl ist der 3er um Welten angenehmer und durchaus auch sportlich.
     
  14. #13 jones08, 19.11.2008
    jones08

    jones08 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.10.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Tipps!!

    Das BMW einem die Wahl auch so schwer machen muss :lol:
     
  15. 2002ti

    2002ti 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Denke auch, das der Diesel dem Benziner bei dieser Laufleistung (> 1000km pro Monat) vorgezogen werden sollte. Da machen sich mehrere Liter pro 100km Verbrauch sehr deutlich bemerkbar.

    Dreiviertel Deiner Laufleistung verbringst Du auf der Autobahn, da würde ich (!) persönlich nicht über einen Benziner nachdenken.
    Ich hatte mal einen 3-Liter Sechszylinder, der nahm auf der AB immer zwischen 10 und 12 Liter pro 100km, jetzt habe ich einen Diesel, der braucht nur 5-7 Liter pro 100km. Meine monatlichen Spritkosten haben sich seitdem halbiert (von 500 Euro auf 250 Euro pro Monat).

    Gruß
    2002ti
     
  16. #15 Catahecassa, 19.11.2008
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Hehe, habe 35tkm/Jahr mit dem QP und bin froh, keinen Diesel genommen zu haben 8) So sind halt die Prioritäten bei jedem anders verteilt :wink:
    So ein 335d QP hat sicherlich seinen Reiz, gut, dass ich noch keinen gefahren bin ... dann ist die Wahl zum 135i leichter :D
     
  17. #16 exhorder, 19.11.2008
    exhorder

    exhorder 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Einen Vierzylinder-2l-Diesel mit nem Dreiliter-Benziner zu vergleichen ist aber auch mehr als Äpfel und Birnen, 204 PS hin oder her. Ein x30d verbraucht sicher merklich weniger als der Benziner, aber 5 - 7 l werden damit, entsprechend gefahren sicher nicht drin sein.
     
  18. #17 Catahecassa, 19.11.2008
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    330d E46 waren es zwischen 7,5-8,5L/100km bei identischer Streckenkombo wie jetzt mit dem 135i roundabout 12,5-13,5L/100km. Der aktuelle 335d wird sich sicherlich unter 9L/100km genehmigen ... aber bei über 60L Tankinhalt sind das immer noch geschmeidige 650KM und flott ist man sicherlich auch unterwegs 8)
     
  19. #18 i-m-speedy, 19.11.2008
    i-m-speedy

    i-m-speedy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.04.2008
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    1
    Grüß Ditsch, Colin; Grüß Ditsch, Andy (man trifft sich immer 2 x im [size]Forum-Leben :mrgreen: )

    @TE:

    Ein gebrauchter1-er für 44 Kilo? :shock: Junge, junge....

    Ansonsten, was soll ich sagen...

    Ich würde mich für den 1-er entscheiden :nod: (Gewichtstechnisch, bei gleicher Ausrüstung, ist der Unterschied aber geringer als 2 Zentner)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 exhorder, 19.11.2008
    exhorder

    exhorder 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)

    servus ^^
     
  22. #20 M to the x, 19.11.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Wenns auch ein 335i mit 7-Gang DKG sein kann, dann wäre die Entscheidung für mich sofort gefallen...
     
Thema: 135i vs 335d
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Elastizität bmw 135

    ,
  2. Mhd 335d

    ,
  3. 135i vs 335d

Die Seite wird geladen...

135i vs 335d - Ähnliche Themen

  1. E82 135i Bremsanlage VA

    E82 135i Bremsanlage VA: Suche komplette Bremsanlage vom 135i für Bremsenupgrade meines e82 120d
  2. Michelin Pilot Sport Cup 2 - DT vs non-DT

    Michelin Pilot Sport Cup 2 - DT vs non-DT: Hallo zusammen. Ich möchte mir einen Satz Pilot Sport Cup 2 von Michelin zulegen. Bei der Wahl des Hinterreifens bin ich nun darauf gestoßen,...
  3. [E82] 135i mit 177.000km - worauf sollte man achten?

    135i mit 177.000km - worauf sollte man achten?: Hallo, ich interessiere mich für einen 135i. Ich habe ungefähr ein Budget von 15.000€. Im Nachbarort ist ein 135i für 14.900€ und 177.000km...
  4. Belastbarkeit Schaltgetriebe vs. DKG

    Belastbarkeit Schaltgetriebe vs. DKG: Mich würde interessieren ob es Probleme mit dem Schaltgetriebe beim M2 bzw. M3/4 gibt?! Gibt's da Erfahrungswerte, was die Haltbarkeit angeht?!...
  5. N55 MSD+ESD 135i

    N55 MSD+ESD 135i: suche esd und msd vom n55 135i Am besten mit nicht klappernden Klappe beim untertourigen Gas geben ✌️