[E82] 135i vs 125i

Diskutiere 135i vs 125i im BMW 135i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Guten Tag zusammen! Ich habe mich soeben neu hier im Forum angemeldet, lese hier aber schon eine ganze Weile intensiv mit. Ich plane, in den...

  1. #1 mrblack84, 13.03.2012
    mrblack84

    mrblack84 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.03.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen!

    Ich habe mich soeben neu hier im Forum angemeldet, lese hier aber schon eine ganze Weile intensiv mit.
    Ich plane, in den nächsten zwei Monaten ein 1er Coupe zu kaufen.

    Jedoch bin ich mir derzeit unschlüssig welches Motorisierung ich überhaupt wählen soll. Ich werde wohl unter 7000 Km im Jahr fahren, tendenziell noch weniger. Die einfache Strecke zu meiner Arbeitsstätte beträgt lediglich 5 Km und an freien Tagen würde ich ihn natürlich mal weitere Strecken fahren wollen.

    Insbesondere im Hinblick auf die kurze Strecke zur Arbeit (im Sommer fahre ich oftmals mit dem Fahrrad), habe ich bedenken im Hinblick auf den Turbomotorisierten 135i. Würde dieser nicht entsprechend leiden, wenn ich diesen 4-5 Km z
    ur Arbeit fahre, dort abstelle und wieder nach Hause fahre und dies über einen regelmäßigen Zeitraum? Wäre hier nicht insbesondere das Turbosystem sehr anfällig oder ist das eine überholte Vorstellung?

    Von Anfang an wollte ich eigentlich
    einen 135i haben, aber über diesen Gedankengang bin ich zum 125i gekommen. Ebenfalls ein Sahne Triebwerk, aber ohne die leistungsbringende Peripherie. Standfest und fast unkaputtbar.
    In der Anschaffung günstiger, aber oftmals mit schlechterer Ausstattung.
    Um das Leistungsdefizit wettzumachen, könnte man darüber hinaus die Drossel des 125i, respektive 130i Motors, ohne allzu großen finanziellen Aufwand heraus nehmen lassen.

    Der Punkt ist jedoch, dass ihm auch dann noch der Antritt des 135i fehlen würde. Auf mein Fahrprofil bezogen, wären die Betriebskosten wohl zu vernachlässigen.

    Naja, dass waren nun die Punkte über die ich mir schon seit Wochen nicht schlüssig bin und ich noch zu keiner Entscheidung gekommen bin.
    Im Moment tendiere ich zum 125er.
    Vielleicht könnt Ihr mir weiter helfen.
    Sind meine Bedenken im Bezug auf die Kurzstrecken und die Anfälligkeit eines Turbomotors (insbes. N54) begründet?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 janusmaximus273, 13.03.2012
    janusmaximus273

    janusmaximus273 Guest

    Kurzstrecke ist für keinen Motor gut, jedoch ist der N54 ein äußerst strapazierfähiges Turboungeheuer... vom logischen her natürlich empfindlicher, aber vllt auch erst ab 200 000 Kilometer?!..denke das pauschal zu sagen ist nicht einfach.
     
  4. #3 nikolas22, 13.03.2012
    nikolas22

    nikolas22 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.01.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Das passt ja wunderbar. Hab genau die gleiche Situation nur das es bei mir eher in 4 Monaten aktuell sein wird. Weiss aber auch nicht ob 135i oder 125i (nur entdrosselt). Bin auf die Antworten gespannt.

    Nikolas

    Gesendet von meinem Milestone mit Tapatalk
     
  5. r0b

    r0b 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dülmen
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Robert
    Ich denke du solltest beide Fahrzeuge mal Probefahren! ;)

    Dann steht die Entscheidung fest! Bin ich mir zu 100% sicher!

    Gruß
    Robert
     
  6. Andy74

    Andy74 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    wilder Süden
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Andy
    Das mit der Probefahrt ist keine gute Idee.
    Jeder der auch nur ein kleines bisschen auf Leistung steht und mal selber einen 135er fahren durfte will nix kleineres mehr.

    Auch wenn es bei den täglichen 5 Kilometern fast Verschwendung ist.
    Aber du fährst ja auch sicher sonnst noch bisschen durch die Gegend
     
  7. Benito

    Benito 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.04.2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neufinsing
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Benito
    Kommt drauf an ob der 135i auch mal mehr Leistung bekommen soll. Im Serienzustand würde ich behaupten, muss er das aushalten! Auch über einen längeren Zeitraum.

    Ich hätte sogar noch eine Lösung falls du doch mal mehr Leistung haben willst und trotzdem weiter deine 5 km zur Arbeit fahren willst ohne das was kaputt geht.

    COBB Tuning oder auch die JB-Systeme, glaub können das. Da kann man sehr schnell und einfach wieder auf Serienleistung zurückschalten (innerhalb 90 sec.)
     
  8. #7 mrblack84, 13.03.2012
    mrblack84

    mrblack84 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.03.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten!
    Das geht ja echt schnell hier.:daumen:

    Bis jetzt lese ich hier den Tenor raus, dass der 35i Motor (Serie!) die Kurzstrecke abkönnen müsste.

    Gemeinhein hört man doch im Zusammenhang mit Turbomoteren immer was von "warmfahren" und "nachlaufen" lassen. Grade im Bezug auf letzteres habe ich des morgens keine Zeit den Motor noch großartig lange im Standgas laufen zu lassen.
    Oder sind derartige Aussagen im Bezug auf die neueren Turbomotoren überholt?

    Leider Gottes bin ich den 35i Motor schon mal im Z4 gefahren; seitdem bin ich sowieso schon infiziert.:unibrow:
    Nichtsdestotrotz würde es mir aber nichts nutzen, wenn mir mein zukünftiger gebrauchter 135i mit 40-50k Kilomertern auf der Uhr, nach einem Jahr um die Ohren fliegt, grade im Bezug auf auslaufende oder gar fehlende Gewährleistung.
    Was meint ihr?
     
  9. #8 nikolas22, 13.03.2012
    nikolas22

    nikolas22 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.01.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ist das denn gut für den Motor wenn er "ständig" zwischen unterschiedlichen Leistungsstufen hin und her wechselt?
     
  10. r0b

    r0b 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dülmen
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Robert
    Dir sollte klar sein das der N54 nach 5-7km noch lange nicht die passende Öl-Temperatur erreicht hat um die Leistung auch abzufragen!

    Meist so nach 15-17km je nach Fahrweise erreicht man etwa 80°C auf Betriebstemperatur bist du dann irgendwann bei 100°C ;)
     
  11. #10 xracerx, 13.03.2012
    xracerx

    xracerx 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.11.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    aber dafür brauchst du ihn auch nicht "kalt fahren" denn nach 5 km ist er noch kalt
     
  12. Benito

    Benito 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.04.2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neufinsing
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Benito

    Genauso schlimm wie andere Tunings. Kommt auf'n Fahrer an.
     
  13. Vegas

    Vegas 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Worms
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Hol dir nen 135i und für 2 Mille eine alte E36 Schaukel zum Kurzstrecke reißen, so würd ichs machen.
    Bei der Srecke ist der 135er eh noch lange nicht warm und du darfst nur rumkrebsen ...
     
  14. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Grade bei deinem Fahrprofil bietet der 135er doch den entscheidenden Vorteil, dass du ihn nicht drehen musst um mal ein bißchen Leistung abzurufen, sprich du kommst auch mit kaltem Motor vernünftig vorwärts.
    Trotzdem sollten mindestens 10-15km gefahren werden um das volle Potenzial abzurufen.
    Nachlaufen lassen würde ich den Motor nur wenn du ihn zum glühen gebracht hast, ansonsten regelt die nachlaufende Wasserkühlung, die auch die Turbos kühlt, das von selbst.
    In 3 Jahren 1er Forum ist mir ein einziger 35er Motorschaden zu Ohren gekommen, und der war getunt. Soviel zur standhaftigkeit :)

    Vorteil des 125er ist der Sound. Punkt.
     
  15. Benito

    Benito 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.04.2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neufinsing
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Benito
    wer war das nur :eusa_shifty:
     
  16. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Huch :)
    Sorry, aber sonst hab ich echt von keinem gehört ;)
     
  17. #16 TierparkT0ni, 13.03.2012
    TierparkT0ni

    TierparkT0ni 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    AUX
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Hmm...schwierige Frage.
    Bin den 135i zwei Tage gefahren und war ehrlich gesagt von dem R6 Biturbo Motor nicht so berauscht. Ich fand ihn irgendwie zu brav. (wenn ich da an den Audi S3 Motor denke...)
    Leistungsoptimiert ist der N54 mit Sicherheit ne Wucht.

    Standfester ist sicherlich der 125i (auch entdrosselt).
     
  18. #17 briareos_ch, 14.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2012
    briareos_ch

    briareos_ch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Dom
    Spritmonitor:
    Ich kann das von r0b bestätigen. Meine Strecke zur Arbeit beträgt ca. 15km (Land/Stadt). Vor meiner Anschaffung hatte ich wirklich ernsthafte Bedenken, dass ich das Öl nicht auf Betriebstemperatur bringe werde.
    Meine ersten Erfahrungen mit dem Winter zeigten:

    Bei Minus: ca. 85Grad (sehr sehr knapp wie ich finde)
    Aktuell: ca. 95Grad

    Dabei möchte ich noch erwähnen, dass ich den Motor bei jedem Kaltstart, seine Aufwärmphase laufen lasse (ca. 30-40 Sekunden Leerlauf), bevor ich losfahre.
     
  19. #18 Sven135i, 14.03.2012
    Sven135i

    Sven135i 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Hamburg/Berlin
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Sven
    Also in der Stadt brauche ich ca. 8-9 km dann hat er 90 Grad.
    Das entspricht dann ungefähr einer Fahrzeit von 15 min.

    Im Sommer geht es natürlich schneller.

    Ich drehe aber auch nur bis 2000 Umdrehungen bevor sich der Zeiger bewegt.

    Wenn du beide mal gefahren bist, wirst dir nen 135i kaufe:daumen:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. joe266

    joe266 Guest

    Kommt der 125i überhaupt schneller auf Temperaturen?
    Ich fahr täglich 20 km zur Arbeit ( Bundesstraße und AB). Also so etwa 8km, dann geht die Temperatur langsam hoch.
    Bei der Strecke wirst du ja nicht ansatzweise das Potenzial ausschöpfen können. :?
     
  22. #20 briareos_ch, 14.03.2012
    briareos_ch

    briareos_ch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Dom
    Spritmonitor:
    Nicht so berauscht? warst du denn im berauschten Zustand? :lol:

    Ich hab den S3 TFSI auch getestet, ich war positiv überrascht vom Turbo 4 Zylinder wie der zieht. Trotzdem, dieses gejaule im 1. Gang kann ich nicht mehr hören von 4 Zylindern. Und keine Emotionen die aufkommen bei mir.

    Aber als sportliches Alltagsauto ist der S3 vermutlich die bessere Wahl :daumen:
     
Thema: 135i vs 125i
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motor 125i nachlaufen lassen

Die Seite wird geladen...

135i vs 125i - Ähnliche Themen

  1. [E82] 135i N54 Handschalter

    135i N54 Handschalter: Verkaufe meinen 135i aus 10/2008 derzeit in zweiter Hand. Aktueller Km-Stand etwa 174.000 km. Das Auto hat von Werk aus folgendes Zubehör: Xenon...
  2. 135i N54 40.000km Sommerfahrzeug

    135i N54 40.000km Sommerfahrzeug: Liebhaberfahrzeug sucht neuen Liebhaber! Zum Verkauf steht mein scheckheftgepflegtes 135 Coupé mit einer vermutlich unvergleichbaren...
  3. Old School Hero M3 E46 CSL vs moderne Technik im M135i

    Old School Hero M3 E46 CSL vs moderne Technik im M135i: Aufgrund eines kleinen Aufeinandertreffens mit einem echten Verrückten die Frage aller Fragen ;) Natürlich für den echten Enthusiasten keine...
  4. Kaufberatung 135i

    Kaufberatung 135i: Moin zusammen, ganz unromantisch wird mein erster Post im Forum diese Kaufberatung sein, denn eigentlich war ich lange auf der Suche nach einem...
  5. Kaufberatung 135i

    Kaufberatung 135i: Moin zusammen, ganz unromantisch wird mein erster Post im Forum diese Kaufberatung sein, denn eigentlich war ich lange auf der Suche nach einem...