135i trotz HDP-Problemchen oder doch Mustang "Drift" Bullitt?

Dieses Thema im Forum "BMW 135i" wurde erstellt von Mannigfalter, 04.08.2010.

  1. #1 Mannigfalter, 04.08.2010
    Mannigfalter

    Mannigfalter 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg, Norderstedt
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    David
    Hallo 1er Forum, :winkewinke:

    ich lese hier schon heimlich seit ein paar Tagen soweit es die Zeit erlaubt mit. Ein klasse Forum, wie ich finde. Weiter so! :daumen:

    Ich kann mich (noch?) nicht wirklich als vollwertiges Mitglied bezeichnen. Stehe gerade vor einer Entscheidung im Sinne eines neuen "alltagstauglichen" 4-Sitzer-Boliden mit Spassfaktor. Finanziell kommt auch nur ein Gebrauchter in Frage. Ich schwanke noch ein wenig zwischen einem 2008er Mustang Bullitt und dem 135i QP. Beide sind durchaus vergleichbar, wie ich finde. Ich fasse die wesentlichen Punkte aus meiner Sicht mal zusammen:

    Pro BMW:
    + Fahrleistungen
    + Sicherheit
    + Fahrwerk, Bremsen
    + Werkstatt- und Ersatzteilnetz
    + Unterhalt (insb. Sprit und Versicherung)
    + Edles Auftreten

    Con BMW:
    - immer noch merkliches Turboloch (zumindest bei der Probefahrt und dem Wagen mit 90.000 km auf dem Tacho)
    - Benzin/HD-Pumpen-Thematik
    - Haltbarkeit der Turbos
    - höherer Anschaffungpreis
    - BMW-hohe Wartungskosten?
    - "nur" v6 mit entsprechendem Sound
    (- Mini-Tank)

    Pro Bullitt:
    + V8 (Sound + Feeling)
    + Optik, Head-Turner
    + Anschaffungspreis
    + simple/robuste Technik, die billiger gewartet werden kann?!
    + Haltbarkeit

    Con Bullitt:
    - Sicherheit (trotz neuer Reifen) insbesondere im Regen, in Kurven und bei höheren Geschwindigkeiten
    - Agilität
    - Fahrwerk, Bremsen
    - Wiederverkauf schwierig

    Beim Bullitt hätte ich einfach zu viel Bedenken im Regen oder schnell zu fahren und vom Heck überholt zu werden. Vielleicht ist es auch alles eine Sache der Gewöhnung. Übertreiben würde ich es zunächst mit keinen der beiden Autos, komme ich doch von 1,4l und 75PS :)

    Über den Bullitt bin ich doch schon recht gut informiert. Welche bekannten "Kinderkrankheiten" hat denn der 135i noch?

    Ich würde den Wagen schon gerne 100.000km fahren wollen, ohne zig mal die Benzin- oder HD-Pumpe tauschen zu müssen. Die Pumpenprobleme bei BMW haben mich ein wenig verunsichert und lassen mich zögern, die endgültige Wahl auf den BMW fallen zu lassen. Ich erwarte ja gerade von BMW ein zuverlässiges Auto, das auch, wenn es mal "getreten" wird, durchhält. Wenn also das HD-Pumpen-Problem nicht wäre, denke ich schon, dass ich mit dem 135i und der BMW Performance-Anlage glücklich werden könnte :) Schicker wäre natürlich z.B. die Inside Performance Quad-Anlage, die wohl aber klanglich der PP von BMW nicht das Wasser reichen kann?!

    Soviel erstmal von meiner Seite. Bin gespannt, was ihr so denkt. Aber bitte nicht zerfetzen und objektiv bleiben, auch wenn wir in einem BMW-Forum sind :wink:

    Grüße
    David
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 der_haNnes, 04.08.2010
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    0
    r6. und nix gegen den mustang, aber der taugt maximal zum cruisen, nicht zum fahren.
     
  4. #3 BMWlover, 04.08.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Wilkommen erstmal :winkewinke:

    a) Der BMW ist ein R6 und kein V6:wink:
    b) Die Turbos sind durchaus haltbar, solange man das Auto entsprechend behandelt und es mit Tuning nicht übertreibt
    c) Die Wartungskosten würde ich als Vergleichbar einstufen.
    d) Spritkosten sind bei der Ami Schleuder sicherlich deutlich höher
    e) Die Verarbeitungsquali/Materialen ist im Vergleich zum 1er eher bescheiden
    f) Über die Optik lässt sich natürlich streiten, mir gefällt der Mustang überhaupt nicht
    g) Montiere einen PP Tröte an den 135i und verschwendest keinen Gedanken mehr an nen Mustang Sound:mrgreen:
     
  5. #4 BMWlover, 04.08.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    So schauts aus:daumen:
     
  6. #5 Mannigfalter, 04.08.2010
    Mannigfalter

    Mannigfalter 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg, Norderstedt
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    David
    das Gefühl habe ich auch. Vor allem die Mustang-Fahrer, die bestimmt schnell fahren würden, bezeichnen sich eher als Cruiser ;-) Gerade durch seine amerikanische Herkunft und die dortigen Fahrgewohnheiten scheint der Mustang nicht für lange und schnelle Fahrten ausgelegt zu sein.
     
  7. #6 BMWlover, 04.08.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Ja, zum schnell fahren kannste das Auto vergessen, bzw. musst erst mal ordentlich was am Fahrwerk machen. Es ist ein Showcar mit dem man sicherlich gut cruisen kann, aber wer wert auf Fahrdynamik legt verschwendet sicherlich keinen Gedanken an einen Mustang.

    Da musst du halt entscheiden für was du das Auto willst.

    Der für mich einzigste Sportwagen aus Amiland ist die Corvette.
     
  8. #7 bobby980, 04.08.2010
    bobby980

    bobby980 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Südbaden
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2011
    Hatte vor 3 Wochen den direkten Vergleich mit einen Mustang Bullit. Der Sound ist schon ne andere Nummer als der PP beim 135i, aber von den Fahrleistungen kommt er nicht an den 135i ran.

    Vor allem auf kurvigen Strassen kommt der Mustang schnell an seine Grenzen, aber auch auf gerader Strecke ist er langsamer. Zum Cruisen sicherlich nicht schlecht, zum sportlichen fahren taugt er weniger.
     
  9. #8 exhorder, 04.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2010
    exhorder

    exhorder 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Mustangs sind schon irgendwie stylish, und der Bullitt hat schon mächtig Dampf unter der Haube und sieht von außen wirklich genial aus.

    Zwei Probleme gibts nur: Erstens ist der 2008er 'Stang noch das alte, also VFL-Modell, und der sieht innen wirklich grauslich aus - das Facelift ist innen endlich mal ansehnlich, v.a. mit einigem an Ausstattung. Zweites Problem ist eben das Fahrverhalten; mit der Starrachse hinten und der hölzernen Lenkung taugt das Ding im Wesentlichen nur zum Geradeausfahren. Ich weiß nicht, inwiefern man am Mustang tiefgreifendere Fahrwerksmodifikationen durchführen kann, wie das z.B. bei den aktuellen Corvettes möglich ist. Billig würde das in jedem Falle aber nicht werden.

    Wenn eines von den Ami-Retro-Muscle Cars, dann Dodge Challenger oder Chevrolet Camaro, die sehen gut aus und sind technisch einigermaßen up to date.
     
  10. #9 Mannigfalter, 04.08.2010
    Mannigfalter

    Mannigfalter 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg, Norderstedt
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    David
    nunja, Camaro SS ist auch schon was feines ... aber finanziell ein wenig ausser Rahmen (obwohl man neue schon für rund 40.000 EUR bekommt) ... aber gerade da sollte ja mit der Markteinführung in Deutschland ein wenig Schwung in den Ersatzteilmarkt kommen. Das bleibt wohl eher ein Traum für die nächsten Jahre :)
     
  11. #10 nici356, 05.08.2010
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    N54 in Serie Turboloch:-s

    Naja wenn nur zu erahnen will ich meinen:nod:

    Mir wäre der Mustang doch etwas arg unseriös bzw. -ach ich weiss nicht- zu komisch:angry:

    Aber ne Viper würde ich fahren, als Post schnell vergessen:daumen:

    Edith was ich net verstehe, wie du wenn du auf so extrem extrovertierte Autos abfährst die JEDEM auffallen dann einen 35er in Erwägung ziehst. Der ist ja selbst als PP noch nicht sehr auffällig. Da ist jeder Wald und Wiesen TT optisch auffälliger. Meine Meinung
     
  12. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Hatte früher mal so einAmi-Car. Schrecklich im Fahrverhalten. Die Starrachse
    bringt die Kiste zwar geradeaus aber nicht wirklich gut um die Kurve.
    Ausserdem kann ein Ami micht annäherungsweise gegen einen dt. Wagen
    anstinken. Auch schon die Z4, die in den USA gebaut wurden, genügen nicht
    unbedingt meinen Anforderungen.

    Wenn, dann Dodge!

    Der 135er ist zwar in der Querdynamik nicht so gut, wie ein Porsche
    aber immernoch sehr schnell und schneller als 90% der Wagen auf der
    Strasse. Das HD-Problem ist ja nicht so gross, wie es erscheinen mag.
    Gerade wenn das Ding schon mal getauscht wurde, sollte das Problem
    eigentlich verschwunden sein. Aber nicht jeder 35er hat es!

    Wertstabilität und Image sprechen für den BMW. So ein Ami kannst
    Du nicht wirklich als seriös bezeichnen. Wenn man damit bei einer Firma
    vorfährt, dann kann das schon mal einige Pkte Abzug beim Kunden/Personalchef
    bedeuten. Wiegesagt, ich hatte mal sowas ...

    Technisch sind die Amis durchweg von gestern. Daher ist GM auch so an
    Opel interessiert. Das zieht sich durch alle Marken durch!

    Kostentechnisch ist so ein Ami auch ein Problem! Die Folgekosten sind
    sehr hoch und die Ersatzteile teilweise schwierig (Preis/ vor allen Dingen
    Lieferzeiten).
     
  13. #12 Catahecassa, 05.08.2010
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Hinsichtlich Mustang oder 135i ... naja, das ist Kartoffel & Golden Delicious vergleichen. Da kommt nix gscheites bei raus, wenn man ehrlich ist.
    Objektiv kann ich meine Kosten beim 135i ins Feld führen & da sind die Wartungs- & Betriebskosten günstiger noch als bei einem ähnlich motorisiertem AUDI. Selbst unter Feuer kratzt der kaum an der 16L Marke, ausser man ist auf dem Track unterwegs, dann fällt die 20. Im Schnitt pendle ich mich bei 10-12L ein. Ölverbrauch ist kaum vorhanden, selbst die Bremsanlage musste ich erst bei 65tkm mit neuen Scheiben & dem 2. Satz Beläge versorgen. Von der Bestellung bis zum Einbau vergehen nicht mal 10 Tage.

    Bin den GT500 gefahren & obwohl der schon das Topmodell hinsichtlich Strassenlage ist, hatte ich kaum Lust, die Power auch wirklich auszureizen. Die Kiste liegt einfach nicht. Also müsste man hier ebenfalls, wenn man den 135i bei den Hörnern packen will, ein Fahrwerk nachrüsten und vernünftige Reifen montieren.

    Pumpenproblem wird höher geschraubt, als es ist. Bei BMW gibt es mittlerweile ein neues Aggregat, was keine Probleme mehr machen sollte. Auch mit dem gängigen 360PS TuneUp ist man da noch immer auf der sicheren Seite. 100tkm sind bei einem BMW kein Problem, obwohl es natürlich auch hier Probleme mit der Technik/Elektronik geben kann. Ich kann persönlich nur zum 135i raten, denn ich kenne kein anderes Fahrzeug am Markt, welches so günstig Alltag & Spaß verbindet & man im Fehlerfall in jedem Kaff einen Mechi findet, der einem zumindest weiterhelfen kann.
     
  14. #13 ITRocket, 05.08.2010
    ITRocket

    ITRocket 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AR (CH)
    Spritmonitor:
    Also ich sehe das ziemlich anders wie der Rest hier.

    Ich selbst bin schon 135i gefahren. Habe aktuell nen 335i und bin damit auch hochzufrieden.

    Aber um ehrlich zu sein ärgere ich mich das ich damals nicht den Bullit genommen habe. Denn anders als der normale GT oder der GT500 lässt sich der Bullit fast wie ein E46 M3 bewegen. Dank modifiziertem Fahrwerk, etwas mehr Leistung und geänderter Bremsen war das Fahrzeug immens sportlich für nen so schweren Ami. Fast schon europäisch.

    Somit ist der Mustang nicht so schlecht wie von einigen hier beschrieben. Gut, Verbrauch und Längsdynamik ist nicht ganz mit dem 135i vergleichbar, aber der Mustang Bullit schluckt mit knapp 1-1,5 Liter mehr wie der von mir gefahrene 135i kaum mehr und ist mit knapp 21 Sekunden auf 200 auch nicht deutlich langsamer.

    Der Bullit ist fasziniernd, klingt genial und ist vor allem mal was anderes. Auch bei Regen fand ich ihn noch sehr gut fahrbar im Gegensatz zum GT500. Wahr besser Fahrbar als ein 135i mit RFT ohne DSC. ;)

    Klar ist der Innenraum billig und das Image ein anderes, aber Mustang ist ein Traum vor allem mit V8.

    Hätte ich gewusst das ich jetzt Familie habe, dann hätte ich mir noch einmal in meinem Leben einen Mustang gegönnt. Das ist ein toller Wagen.

    Aber das ist meine persönliche Meinung.

    Auch wenn der 135i in allen Belangen vornr liegt, das Überauto ist er nicht im Vergleich zum Mustang Bullit (denn der ist deutlich besser wie der Mustang GT).
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Catahecassa, 05.08.2010
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Ah wusste ich nicht, dass der Bullit besser als der GT500 liegt! Danke, wieder was gelernt ;)
     
  17. #15 Hendrik116, 05.08.2010
    Hendrik116

    Hendrik116 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bochum /EN-Kreis
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Vorname:
    Hendrik
    Also wenn Muscle Car , dann nen Charger SRT8 :)
     
Thema: 135i trotz HDP-Problemchen oder doch Mustang "Drift" Bullitt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mustang trackfahrwerk

Die Seite wird geladen...

135i trotz HDP-Problemchen oder doch Mustang "Drift" Bullitt? - Ähnliche Themen

  1. 135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.)

    135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.): Liebe Leute, guten Abend. Ich habe nun schon viele interessante, aufschlussreiche Threads wie z.B....
  2. [E88] 135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt

    135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt: Hallo zusammen, mein Vater plant seinen BMW 135i N55 Cabrio mit DKG zu verkaufen. Das Fahrzeug ist unfallfrei, sehr gepflegt und wurde immer gut...
  3. 135i Coupé N55 Orig. ESD oder Performance

    135i Coupé N55 Orig. ESD oder Performance: Hallo, suche dringend einen Originalen Endschalldämpfer für den N55 oder den von Performance zwecks Fahrzeugsverkauf. Ich habe bereits einen von...
  4. Suche: 1 Satz BMW Felgen 18'' für 135i Coupé

    Suche: 1 Satz BMW Felgen 18'' für 135i Coupé: Hallo :-) Ich suche für einen BMW Coupé originale BMW Felgen. Beim Design habe ich mich nicht festgelegt, die Farbe darf aber gerne Anthrazit...
  5. Hi aus Zürich - 135i Gebrauchtwagen-Kauf

    Hi aus Zürich - 135i Gebrauchtwagen-Kauf: Hi Leute Nachdem mein E46 (325i Touring Handschalter) nun über 270000KM runter hat, überlege ich seit einigen Monaten, ein neues...