135i Pro und Contra

Dieses Thema im Forum "BMW 135i" wurde erstellt von cuds.slayer, 07.05.2008.

  1. #1 cuds.slayer, 07.05.2008
    cuds.slayer

    cuds.slayer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bindlach/Bayreuth
    Hallo,

    mit diesem Post melde ich mich nach langer Zeit wieder zurück. der Leasingvertrag für meinen 120d läuft im Spätsommer aus und deshalb schau ich mich gerade nach einem Nachfolger um und bin natürlich auf das 135i Coupe gestoßen. Jetzt wollte ich mal wissen was die Leute die eine gewisse Langzeiterfahrung damit haben darüber berichten können. Im Speziellen wie das Fahrverhalten in Kurven und in höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn ist, ist für mich interessant weil ich damit beim alten 1er nicht so 100%ig zufrieden war.

    Ich würde dieses mal auch die Ausstattung reduzieren, hat jemand Erfahrung mit dem Navigationssystem Business anstatt Professional und ohne Bluetooth?

    Achja Übermorgen bekomm ich mal ein 125i Cabrio für ne Probefahrt, inwieweit denkt ihr kann man die beiden vergleichen? Das Cabrio hat kein M Paket.

    Danke schonmal im Voraus für die Infos.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Catahecassa, 07.05.2008
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Hi,
    bin das 125i Cab eine kurze Stunde mal Probe gefahren, als bei meinem Coupe Öl gewechselt wurde. Der Motor ist richtig schön zu fahren und hat weniger Drang nach vorne wie der BiTurbo. Als Alternative für Fahrer unter 20TKM/Jahr sicherlich eine Wahl statt dem 120d/123d. Der 135i jedoch ist eine andere Liga vom Motor her. Der Rest (Cab oder Coupe & Ausstattung) ist Geschmackssache.

    Das Fahrwerk ist etwas unharmonisch zu fahren mit den Bridgestone RFT, besonders ab 220km/h hüpft die HA mehr als sie Zuvertrauen gewährt. Mit dem Reifendruck nach unten (also die empfohlenen 2,6bar rundrum) kann man das zwar ausgleichen, allerdings ist der Nässegrip dann schlechter. Ich würde mir beim Coupe auf jeden Fall die WR-Kompletträder ordern und dann nachträglich erst die 18" mit passender Bereifung zulegen. Leider hatte ich die Wahlmöglichkeit nicht.

    Das Navi Business ist absolut ausreichend, da sind alle relevanten Informationen ebenfalls abruf- & konfigurierbar. BT nutze ich recht viel mit meinem Handy, somit würde ich das jedem empfehlen, der im Auto telefoniert. USB-Schnittstelle möchte ich nicht mehr missen.
     
  4. Kent

    Kent 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden
    Fahrzeugtyp:
    116i
    mein serien 135i mit runflat liegt gut auf der strasse. die kurvengeschwindigkeit ist nicht ganz so hoch wie zB beim R32, dafür macht es umso mehr spass beim rausbeschleunigen.
    zudem kommt es oft vor, dass - runflat sei dank- das auto bei querrillen in kurven "springt".
    hohe geschwindigkeiten auf der BAB sind kein problem. bin auf dem weg zurück von köln längere strecken mit vollgas gefahren (26x tacho) und es war angenehm. kein nervöses zucken nichts. hier ists von vorteil dass das auto über 1.6 tonnen wiegt. und es ist eine reine freude, wie elastisch der motor im oberen geschwindigkeitsbereich ist, sogar im 6 gang. aber 29-30 liter auf 100km muss man ihm bei vollgas gönnen, bei brems / beschleunigungsorgien noch mehr.


    nein, hab pro drin. allerdings kann man auf die verfolgerperspektive gut verzichten (obwohl ich ausschliesslich das nutze) und das fehlende 2.-laufwerk sollte auch kein problem sein, da du ja eh USB nimmst ;)

    du fragst also ob man einen 3l biturbo coupe mit m-fahrwerk mit einem 3l sauger cabrio ohne m-fahrwerk vergleichen kann?
    nein.
    der biturbo ist dem sauger um längen überlegen, hat ja knapp 100PS mehr, vom drehmoment gar nicht zu reden.
    ob cabrio oder coupe ist geschmackssache. an schönen sommertagen bist du froh wenn du offen fahren kannst, auf langen autobahnstrecken oder bei schlechtem wetter ist ein QP deutlich komfortabler. und meiner meinung nach sieht das QP besser aus. ausserdem: wenn schon cabrio mit stoffdach dann ein roadster mit 2 sitzen.
     
  5. #4 E30iger, 07.05.2008
    E30iger

    E30iger 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz (ZH)
    Spritmonitor:
    Hallo

    Schön, dass du dir solche Gedanken machen kannst :-) !

    Also vorweg, ich fahre 116i und deshalb ist prinzipiell alles schnell für mich. Aber ich bin letzthin 125i Cabrio und 135i Coupé gefahren. Fahre sonst auch immer mal wieder andere BMW zur Probe. Das 125i Cabrio ist nett zum fahren aber irgendwie fehlt der Bums :-)

    Beim 135i wurde mir dann schon Angst und Bange als ich vor der 80 Begrenzung von 0 aus beschleunigt habe.... Da war der Bums definitiv hier und für mich das schönste BMW Erlebnis (unten rum besser als 550i oder 530d)...

    Also ich sage: Nicht zu vergleichen.

    Grüsse
    Simon
     
  6. #5 Geronimo, 07.05.2008
    Geronimo

    Geronimo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    4.479
    Zustimmungen:
    0
    ich habe mittlerweilen 17000 km drauf und fahre den 1er jetzt seit fast 9 Monaten. Zu deiner frage:

    für längere Strecken sicherlich nicht das ideale. Da gibts besseres zum gleichen Preis.

    mein Tipp - warum nicht zum 3er Coupe greifen? das verträgt die hohen Geschwindigkeiten deutlich besser bei nahezu identischen Fahrleistungen und (Ausstattungsbereinigt) zum ähnlichen Preis mit deutlichen Vorteilen - Gurtbringer, mehr Platz vorne/Hinten/Kofferraum und nem vernünftigen Tempomat.
     
  7. #6 cuds.slayer, 08.05.2008
    cuds.slayer

    cuds.slayer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bindlach/Bayreuth
    Danke schonmal für die Antworten.

    Das zwischen dem 125i und 135i motorseitig deutliche Unterschiede sind ist schon klar, wie schaut es aber z.B. mit dem Klang aus?


    Wegen dem Fahrverhalten sollte ich zum besseren Verständnis etwas ausholen, ich habe vor, das Auto nur als Schönwetterfahrzeug hautpsächlich am Wochenende zu benutzen bzw. auch mal einen Ausflug damit zu machen. Mit geht es also darum ein sehr agiles Fahrzeug zu haben das neutral und mit möglichst viel Grip (bei trockener Fahrban) um die Kurven geht. Langstrecken im Berufsalltag sind also nicht (mehr) der Einsatzzweck.

    Ist der 135i dafür entsprechend ausgelegt oder hat man in den Kurven eine Rollneigung/Seitenneigung/Traktionsprobleme?

    Denkt ihr das vom Kurvenverhalten z.B. das Z4 Coupe besser wäre?

    Hat vielleicht einer den Vergleich zu Porsche Boxster oder Cayman, wenn man sich die Vergleichstest so durchliest fehlt dem 1er z.B. beim Slalom gerade mal 2-3 KM/H, das halte ich in der Praxis für unerheblich weil so weit werde ich den Grenzbereich wohl kaum ausloten.

    Hat jemand den 135i schonmal mit Automik gefahren, gibt er beim Runterschalten Zwischengas?
     
  8. #7 Catahecassa, 08.05.2008
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Das serienmässige M-Fahrwerk ist ein Kompromiss. Für echtes GoKart-Feeling wie im Cooper S brauchst du ein anderes Fahrwerk. Für den gelegentlichen Fun in der Sonne vollkommen ausreichend, wobei ich dir wirklich Non-RFT dafür ans Herz lege, idealerweise Michelin CUP 8)
    Bald kommt ein PP-Fahrwerk als AddOn zum M-Fahrwerk auf den Markt, damit sollte die Abstimmung noch etwas zackiger (besonders um die Hochachse durch die geänderten Stabis) sein.

    Ich empfand das Z4M Coupe etwas knarzig und nicht so steif wie den 135i.
     
  9. Kent

    Kent 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden
    Fahrzeugtyp:
    116i
    nein/kaum/immer :)
    traktionsprobleme hast du immer beim vollgas-beschleunigen.
    aber DTC hilft immer brav aus...
     
  10. n9500

    n9500 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    10/2015
    Vorname:
    David
    Also bevor ich den 135i gekauft habe, bin ich auch den Cayman S Probe gefahren. Der Porsche ist sportlicher als der BMW, vor allem in Verbindung mit dem PASM und der Sportabgasanlage. Kurz resumiert, der Porsche macht mehr Spass, der BMW ist jedoch alltagstauglicher und das wesentlich bessere Angebot. Der Porsche Motor braucht Drehzahl um vorwärts zu kommen, das PASM in Sportstellung ist knüppelhart, jedoch kann man desswegen den Porsche auch ungemein zackig fahren, den BMW muss man wegen des weicheren Fahrwerks und dem höheren Gewicht runder fahren, den Porsche reisst man einfach in die Kurve. Der drehzahl gierende Motor und das harte Fahrwerk des Porsche reizen ungemein auf einer leeren Landstrasse oder Rennstrecke, nerven (mich zumindest) jedoch im Alltag, weil man den Porsche einfach nicht entspannt fahren kann, im Porsche wird man zum Tier, und desshalb wenn man dann auf hoffnungslos überfüllten Autobahnen oder Innenstätten unterwegs ist, nervt der Porsche weil man ihn nicht laufen lassen kann.

    Das Fahren im 135i finde ich viel entspannter, den muss man nicht ständig treten. Wenn die Verkehrslage es nicht zulässt, und dies ist meistens der Fall, cruist man einfach bei 1500rpm im 6. Gang durch die Gegend, und freut sich dass das Fahrwerk nicht knüppelhart ist und ein Restkomfort geblieben ist.

    Und wenn man dann einmal freie Bahn hat, kann man auch im 135i seinen Spass haben, wenn auch etwas weniger als beim Cayman S.

    Ich habe meinen Kauf bis jetzt zumindest nicht bereut. :lol: :lol: :lol:

    Der Porsche ist ein Sportwagen, der 135i ein Sportcoupé, beide sind ihrer jeweiligen Philosophie folgend jedoch perfekt gelungen.

    Ach ja was die Traktion der 135i anbelangt, so finde ich die sehr gut, wesentlich besser als beim 130i, obwohl man merklich mehr Schmackes zur Verfügung hat. Also die 245er Reifen und das E-Diff der HA sorgen für eine ganz ordentliche Traktion, welche sich zumindest auf trockener Strasse nicht hinter der eines S3 zu verstecken braucht.
     
  11. #10 -The-Game-, 09.05.2008
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    gut schlussfolgerung. 2 völlig unterschiedliche fahrzeuge, die von den autozeitschriften bei erscheinen des 135i jedoch ständig miteinander in vergleichstests gesteckt wurden, was eigentlich völlig widersinnig war.
     
  12. #11 Sven135i, 12.05.2008
    Sven135i

    Sven135i 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    3.999
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Hamburg/Berlin
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Sven
  13. #12 Catahecassa, 12.05.2008
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    :nod:
     
  14. #13 icebär, 12.05.2008
    icebär

    icebär 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    wow schneller als ein m3 :shock: da stand der 135i gut im futter und der m3 (der ja bekannstlich lider nach unten streut) war etwas schwach......

    aber der 135i wird mir immer sympatischer ;)
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 cuds.slayer, 15.05.2008
    cuds.slayer

    cuds.slayer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bindlach/Bayreuth
    Zuerst möchte ich mich nochmal für die Antworten bedanken.

    Ich muss allerdings sagen, dass die Entscheidung gegen den 135i gefallen ist, ich hatte gestern eine Probefahrt mit einem Porsche Boxster S und das Ding ist einfach der Hammer.

    Der Motor vom 135i ist bestimmt genau so gut aber von der Fahrwerksseite halte ich den Porsche in dieser Preisklasse für unschlagbar. Das ist einfach perfekt und man mussn nicht wie dann beim BMW gleich nach dem Kauf schon wieder Geld für anderes Fahrwerk oder non RFT Reifen ausgeben.

    Deshalb möchte ich mich mit diesem Post auch verabschieden, das Forum war wirklich super, eines der Besten in denen ich je mitgelesen und gepostet habe und auch der 1er hat viel Spaß gemacht aber ich freue mich wirklich auf den Porsche, ist halt auch ein Kindheits/jugendtraum.

    Danke nochmal an alle und weiterhin eine gute Zeit. :D
     
  17. #15 -The-Game-, 15.05.2008
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    du hast in meinen augen eine weise entscheidung getroffen. wenn schon sportlich, dann doch lieber porsche, gerade wenn es sich preislich nicht mehr so viel schenkt. viel spaß mit dem renner und bei gelegenheit ggf. doch noch mal paar bildchen hier einstellen.
     
Thema: 135i Pro und Contra
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 135i gibt kein Zwischengas

Die Seite wird geladen...

135i Pro und Contra - Ähnliche Themen

  1. Umbau von 125i auf 135i Front

    Umbau von 125i auf 135i Front: Hallo Zusammen, ich fahre einen e82 und würde gerne meine NSW rausbauen und auf die 135i front umbauen. Hat da jemand schon erfahrung mit und...
  2. [E82] Umbau auf 135i Front

    Umbau auf 135i Front: Hallo Zusammen, ich fahre einen e82 und würde gerne meine NSW rausbauen und auf die 135i front umbauen. Hat da jemand schon erfahrung mit und...
  3. 135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.)

    135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.): Liebe Leute, guten Abend. Ich habe nun schon viele interessante, aufschlussreiche Threads wie z.B....
  4. [E88] 135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt

    135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt: Hallo zusammen, mein Vater plant seinen BMW 135i N55 Cabrio mit DKG zu verkaufen. Das Fahrzeug ist unfallfrei, sehr gepflegt und wurde immer gut...
  5. 135i Coupé N55 Orig. ESD oder Performance

    135i Coupé N55 Orig. ESD oder Performance: Hallo, suche dringend einen Originalen Endschalldämpfer für den N55 oder den von Performance zwecks Fahrzeugsverkauf. Ich habe bereits einen von...