135i mit amerikanischen Fahrzeugbrief

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Dirty_, 10.01.2015.

  1. Dirty_

    Dirty_ 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.11.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mig 35

    Mig 35 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Peine
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Christian
    Ich würde das vom Verkäufer machen lassen
    Habe erst kürzlich einen Mexikanischen Mini für ca600 € angemeldet, aber bei dem Händler stand ein US Mini da sollte der Spaß 5800 € Kosten weil die Lampen keine e1 Nummer hatten und die Eu Lampen nich mit US Steuergereten angesteuert werden können . In der Lage des Inhabers der sich den Wagen günstig aus dem Urlaub mitgebracht hatte möchte ich nicht stecken.
     
  4. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.919
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Die viel wichtigere Frage ist, ist der Wagen schon offiziell importiert oder nicht. Der Verkauf erfolgt im Auftrag, also wohl von Privat. Wenn den also ein US-Bürger mitgebracht hat (Militär z.B.), dann ist der Wagen eventuell noch nicht importiert und dies muss noch geschehen, inklusive aller Kosten die damit anfallen. Sprich 10% Zoll auf den Kaufpreis (1830EUR), und dann noch mal 19% Steuern auf die Summe (3825EUR).

    Wenn er schon importiert ist, Papiere sind kein Problem, Umrüstung denke ich auch nicht. Man muss halt Standlicht raus codieren und die Blinker hinten ggfs. die Leuchtmittel tauschen, so dass das Ergebnis orange ist. Sonst glaube ich nicht, dass viel gemacht werden muss.
     
  5. J-P

    J-P 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.12.2011
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    11/2008
    Vorname:
    Jens-Peter


    würde die VIN hier überprüfen lassen
    Carfax-Report @ Cars from USA » Was ist ein CARFAX-Report?
    leider kommen US Wagen öfters mal als Unfallwagen über Litauen, dort werden sie repariert, nach Deutschland


    j-p
     
  6. #5 Motorsound-Genießer, 24.01.2015
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.662
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Ist der Wagen schon verkauft? Hat den jetzt einer von hier an Land gezogen? Ist mittlerweile aus mobile verschwunden

    Ist das jetzt eine neue Masche oder was? Gibt es da Presseberichte zu? Nur interessehalber gefragt - ist denke mal gut wenn man immer auf der Hut ist, aber dafür muß man sich der Gefahren bewußt sein :daumen:
     
  7. J-P

    J-P 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.12.2011
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    11/2008
    Vorname:
    Jens-Peter

    leider gibt es diese Masche schon länger ist somit nicht ganz neu
    und natürlich betrifft es alles Marken
    wenn man Glück hat braucht man nur die VIN bei google eingeben
    und die schönen Fotos kommen hoch
    um es genau zu erfahren was mit dem Wagen los ist kann man auch bei carfax eine anfrage machen
    ein Arbeitskollege hatte einen A5 bei einem Russen in Kassel gekauft
    der Wagen war ein Totalschaden in den USA gewesen (7000$ Restwert) wurde in Litauen repariert, Fotos hatten wir über Google gefunden
    und hier verkauft als Unfallfrei, gab dann wohl eine Gefälligkeits-Gutachten der .... damit der Wagen hier verkauft werden konnte
    ein beschädigter Querlenker war noch eingebaut
    die Sache ist dann über einen Anwalt gelaufen es gab aber keine Möglichkeit
    den Wagen zurück zu geben weil der Verkäufer war nicht der Russe sondern jemand aus Litauen


    j-p
     
  8. #7 NoSilentRunning, 26.01.2015
    NoSilentRunning

    NoSilentRunning 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.11.2013
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    9
    Ich kann hier aus leider eigener Erfahrung etwas beisteuern.

    Hatte selbst - nicht aufgrund eines eventuell günstigeren Preises sondern der Ausstattung die es in der Kombination in EU nicht gab und die mir wahnsinnig gut gefiel (ich lege auf diese Tatsache extra besondere Betonung) - einen Amerikaner gekauft.

    Laufleistung <2tkm (ja 2000km), optisch wie neu, lediglich ein paar Kratzer im Schweller. War extra bei BMW - keinerlei Fehleinträge oder sonstiges vorhanden. Der Wagen hatte bereits deutsche Papiere usw - musste nur auf die Zulassungsstelle und alles war "bingo".

    Leider versäumte ich es vor dem Kauf einen Carfax Report anzufordern - da laut BMW mit dem Wagen alles i.O. war. Aufgrund einiger komischer Verschmutzungen im Motorraum und der Tatsache dass die Ladeschale in der Mittelkonsole nicht funktionierte begann ich 2 Wochen nach Kauf aber doch aufgurnd "einer Ahnung" mit der Nachforschung.

    Carfax Report angefordert - Auto wurde in Amerika als Totalschaden eingestuft - Schock.

    Was war passiert? Das Auto hatte im Zuge von Hurricane Sandy einen Wasserschaden erlitten (das Wasser stand im Innenraum ca 10cm hoch). Es gelang mir den ursprünglichen Besitzer ausfindig zu machen (1addicts.com sei Dank) und Bilder vom Fahrzeug sowie den Schadensbericht der Versicherung zu bekommen. Wie sich herausstellte war das Fahrzeug über Litauen eingeführt worden und man hatte unterwegs "vergessen" dass es sich um einen Totalschaden handelte. Der Wasserschaden war tatsächlich nicht zu erkennen, nichtmal für die BMW Werkstatt bei der ich das Auto durchchecken ließ.

    Ich habe es trotz Privatkauf (Vermittler war dabei ein BMW Mitarbeiter von dem ich Arbeitsadresse etc kannte - sonst hätte ich es eh niemals gekauft!) geschafft das Fahrzeug aufgrund "schwerwiegender verschwiegener Mängel" an den Verkäufer (einen Amerikaner) zurückzugeben - dieser war ähnlich geschockt wie ich, laut meinen Informationen hatte er selbst leider weniger Glück mit dem "Händler" aus Litauen... Ich habe letztendlich "nur" ein paar hundert Euro Lehrgeld und etwas Lebenszeit bezahlt, ich möchte deshalb jeden darauf hinweisen:

    1. KAUFT NIEMALS EIN AUTO AUS AMERIKA OHNE CARFAX REPORT.

    2. Und Achtung - selbst wenn laut diesem alles ok ist - wenn ihr ein komisches Gefühl habt - FINGER WEG. Carfax weiß leider auch nicht alles wie ich durch meine Recherche herausfand.

    3. Kauft niemals von jemanden, von dem ihr nicht wisst wo er sich übermorgen aufhält. Das gilt im ünbrigen auch für "deutsche" Autos...
     
  9. Kimba

    Kimba 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    berg.Städtedreieck
    Vorname:
    Dani
    Lass mich raten: das Fahrzeug war vorher auf eine "Wurfgeräte" Firma in HD zugelassen ?? :wink: ... und hatte deshalb bereits deutsche Papiere ?? :icon_cool:
     
    CeterumCenseo gefällt das.
  10. #9 NoSilentRunning, 26.01.2015
    NoSilentRunning

    NoSilentRunning 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.11.2013
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    9
    Nein?

    Wie ich sagte: Privat! Er hatte auch keine Zulassung, sondern Deutsche Papiere -> TÜV Bescheinigung, CoC, usw...
     
  11. Kimba

    Kimba 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    berg.Städtedreieck
    Vorname:
    Dani
    Ok :wink:
    Gab es schon einen deutschen Fahrzeugbrief oder wurde der durch deine Zulassungsstelle ausgestellt ?
    Oder hattest du den amerikanischen Title dabei ?
    Ich frage deshalb, da in dem Title eigentlich ein Hinweis auf einen Totalschaden hätte vermerkt sein müssen.
     
  12. #11 Motorsound-Genießer, 06.03.2016
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.662
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Was sagt ihr zu dem Fahrzeug hier: gut, wir wissen, daß der aus den Staaten kommt, aber der 0815-Kunde?
    Von USA - Import steht nichts dabei (siehe Tacho), ein 128i hat vom Werk keine 258 PS - vom Entdrosseln steht aber eben sowenig, Farbbezeichnung "Gold metallic" ist absolut goldig, unfallfrei steht nicht dabei - und die Schürze vorne stammt von einem FL Hatch :grins:
    suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=220557438

    Ein ehrliches Angebot, oder? :eusa_liar: Dafür aber "Schadstoffklasse: Euro4" aus 2011
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 CeterumCenseo, 06.03.2016
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Daheim
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Ja die gute alte Firma... inzwischen aber in Peine...
     
  15. RS187i

    RS187i 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2006
    Vorname:
    Rafi
    Spritmonitor:
    Der Wagen ist ja der Knaller :icon_smile:
    Der Händler hat noch einen weißen 328i F30, der mir komisch vorkommt. Hatte mir mal überlegt hinzufahren, aber ist vermutlich vergeudete Zeit :roll: Kaufen würde ich dort nicht mal Fußmatten.
     
Thema:

135i mit amerikanischen Fahrzeugbrief

Die Seite wird geladen...

135i mit amerikanischen Fahrzeugbrief - Ähnliche Themen

  1. Umbau von 125i auf 135i Front

    Umbau von 125i auf 135i Front: Hallo Zusammen, ich fahre einen e82 und würde gerne meine NSW rausbauen und auf die 135i front umbauen. Hat da jemand schon erfahrung mit und...
  2. [E82] Umbau auf 135i Front

    Umbau auf 135i Front: Hallo Zusammen, ich fahre einen e82 und würde gerne meine NSW rausbauen und auf die 135i front umbauen. Hat da jemand schon erfahrung mit und...
  3. 135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.)

    135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.): Liebe Leute, guten Abend. Ich habe nun schon viele interessante, aufschlussreiche Threads wie z.B....
  4. [E88] 135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt

    135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt: Hallo zusammen, mein Vater plant seinen BMW 135i N55 Cabrio mit DKG zu verkaufen. Das Fahrzeug ist unfallfrei, sehr gepflegt und wurde immer gut...
  5. 135i Coupé N55 Orig. ESD oder Performance

    135i Coupé N55 Orig. ESD oder Performance: Hallo, suche dringend einen Originalen Endschalldämpfer für den N55 oder den von Performance zwecks Fahrzeugsverkauf. Ich habe bereits einen von...