135i/140i gebraucht Kaufen - sinnvoll?

Diskutiere 135i/140i gebraucht Kaufen - sinnvoll? im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo Zusammen, ich frage mich seit längerer Zeit ob es Sinn macht sich Autos wie einen 35i oder 40i gebraucht zu kaufen. Mich stört, dass die...

  1. #1 Panda1289, 27.06.2017
    Panda1289

    Panda1289 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    39
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Hallo Zusammen,

    ich frage mich seit längerer Zeit ob es Sinn macht sich Autos wie einen 35i oder 40i gebraucht zu kaufen.
    Mich stört, dass die Autos wahrscheinlich relativ hart rangenommen werden. Darüber hinaus hat hier im Forum gefühlt 80% der Besitzer ein Chiptuning machen lassen oder eine Tuningbox angehängt. Während das Abfordern der Serienleistung wahrscheinlich eher unkritisch ist, bin ich doch der Meinung, dass Chiptuning das Material übermäßig beansprucht. Darüber hinaus ist jegliche Kulanz/Garantie weg.

    Da ich mir keinen Neuwagen leisten will, überlege ich gerade, ob es Sinn macht dieses Auto als Gebrauchtwagen zu kaufen, oder lieber meinen 20d weiterzufahren. Wie stelle ich im Zweifelsfall fest ob das Auto getunt ist oder war und zwar am Besten vor dem Kauf?

    Wie macht ihr das oder seid ihr alle Neuwagenkäufer:)
     
  2. #2 Robi151, 27.06.2017
    Robi151

    Robi151 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.03.2012
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    02/2017
    Vorname:
    Robert
    hängt davon ab wie dein Gebrauchter sein soll.
     
  3. #3 Panda1289, 27.06.2017
    Panda1289

    Panda1289 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    39
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Ich will eh erst nächstes Jahr kaufen. Aber der wichtigsten ist mir, dass der Wagen Serie ist. Ich weiß aber auch, dass viele vor dem Verkauf wieder zurückrüsten...
     
  4. neelex

    neelex 1er-Fan

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    276
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2017
    Das macht nur den Eindruck. Ich denke dass eher 90-95% nicht gechippt sind. In Autoforen tummeln sich bekanntermaßen Autoliebhaber, die auch bereit sind Geld dafür auszugeben, ihr Auto zu verbessern, verschönern etc.

    Dass die M135i und M140i mehr rangenommen werden ist sicher richtig. Die Frage ist eher, ob die Autos ständig rangenommen werden, ob die Motoren vor dem Rannehmen warm gefahren werden etc. Und das kannst Du nicht wirklich feststellen oder musst auf die Aussagen des Verkäufers vertrauen. Ich denke daneben, dass Firmen-Leasingfahrzeuge eher ohne schlechtes Gewissen rangenommen werden, ohne EInfahren und ohne Warmfahren, als privat gekaufte Fahrzeuge. Schließlich muss man nichts für Wartung/Verschleiß etc. abdrücken und nach 3 Jahren geht der Wagen zurück. Evtl. Probleme treffen meist den Gebrauchtwagenkäufer.

    Ein gewisses Risiko hat Du immer. Auf der anderen Seite hast Du eine Gebrauchtwagengarantie, die Du ggf. auch noch verlängern kannst.

    Festellen, ob der Wagen getunt war ist fast unmöglich, gerade wenn eine Box angeklemmt war.

    Ich hatte die gleichen Bedenken wie Du und habe mich aufgrund der derzeit guten Preise für einen neuen M140i entschieden. Gibt aber auch viele User hier, die gebrauchte M135i und M140i gekauft haben und mit den Autos überhaupt keine Probleme haben.
     
    E36/8 und cb7777 gefällt das.
  5. #5 christian8510, 27.06.2017
    christian8510

    christian8510 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    2.063
    Zustimmungen:
    1.213
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2017
    Spritmonitor:
    Wo liegt denn dein Preislimit ? Barkauf oder Finanzierung ?
     
  6. #6 Panda1289, 27.06.2017
    Panda1289

    Panda1289 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    39
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Ein konkretes Preislimit gibt es nicht. Ich wollte eher mal hier in die Runde hören was ihr zu den Themen so denkt, daher suche ich garnicht konkret nach einer Kaufberatung. Was aber klar ist, dass bei den zuletzt gewährten Rabatten junge Gebrauchte preislich uninteressant sind. Da kann man ja besser noch mehr anlegen und hat nen Neuwagen mit Wunschkonfi.
    Aktuell bin ich noch bei 25tsd KM im Jahr. Da tut halt so einen Wagen ggü. einem genügsamen Diesel noch zu weh.
    Aber ihr kennt das ja sicherlich auch. Man fantasiert ewig von dem bestimmten Auto und irgendwann will man es dann auch mal haben. :)
     
  7. khd

    khd 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.02.2013
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    268
    Ein 116i wird im Zweifel mehr getreten als ein M140i, der jede Menge Leistungsreserven hat. Lass Dir ggf. alle Wartungsbelege zeigen, kurze Intervalle zeugen von stärkerer Belastung. Ich bin mit dem M135i nach 35.000 km beim ersten Service gewesen und hatte nach 55.000 km bei der Leasingrückgabe noch die ersten Bremsbeläge.
     
    MrGoodlife, Magnum, Kaltverformt und einer weiteren Person gefällt das.
  8. khd

    khd 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.02.2013
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    268
    Noch eine Anmerkung: Ob das Auto geleast oder gekauft wurde, lässt keine Rückschlüsse auf die Nutzung zu. Die Gewährleistung des Wagens ist gleich. Wenn ich den Wagen also privat kaufe und mit Ablauf der Gewährleistung nach 3 Jahren verkaufe, habe ich auch kein Risiko, wenn ich den Wagen die ganze Zeit trete.
     
  9. cb7777

    cb7777 1er-Profi

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    2.350
    Zustimmungen:
    1.500
    Ort:
    Holzgerlingen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Claus
    Kann die Aussagen von neelex nur bestätigen.
    Wenn gebraucht, ausschliesslich beim Händler mit Anschlussgarantie.
    Im Gegensatz zu den "normalen" Modellen des 1er würde ich einen M140i nur neu kaufen.
    Gruß
    Claus
    Nachtrag: Lies einfach mal in den verschiedenen Themen, was die meisten an ihren Fahrzeugen so alles "ver-
    bessern" und dann frag Dich mal warum bzw. wozu sie das tun. Die Antwort ist relativ einfach und kann Dir Deine Entscheidung evtl. leichter machen
     
  10. 740i

    740i 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    95
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2017
    Allein bei den geforderten Gebrauchtwagenpreisen im Verhältnis zu den tatsächlichen Neupreisen muss man sich schon überlegen ob ein gebrauchter Sinn macht. 5 Jahre alt, 100TSD Km noch halber Neupreis, das macht keinen Sinn. Fährst noch mal die gleiche Zeit und Kilometer hast du ne alte Möhre für die du nicht mehr viel bekommst, von Reparaturkosten in der zweiten Lebenshälfte ganz zu schweigen. Da fahre ich lieber die ersten 100TSD Km runter als die Zweiten, bei ähnlichem Wertverlust. Gebrauchtkauf wird interessant ab:
    20-25% auf Jahreswagen
    30-35% 2Jahre alt
    45 bis 50% 3 Jahre alt
    und immer ca. 15TSD Km pro Jahr gefahren und auf den tatsächlichen Neupreis (also mit Rabatt) gerechnet. Beim M135i/140i würde ich mal von einem tatsächlichen Neupreis mit ein paar Extras von 40TSD Euro ausgehen.
    Gruß Peter
     
  11. #11 MrGoodlife, 27.06.2017
    MrGoodlife

    MrGoodlife 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.12.2012
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    414
    Ort:
    Aachen/Essen
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    05/2019
    Vorname:
    Marc
    Kurze Intervalle können auch von besserer Pflege zeugen. Ich verkürze das Intervall von 30tkm auf 15tkm - weil ich es für besser halte! Longlife hin oder her - umso älter das Öl, umso schlechter!
     
    schwarzwald_m135i gefällt das.
  12. khd

    khd 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.02.2013
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    268
    Klar, aber das machst Du eigentlich nur, wenn Du den Wagen länger behalten willst.
     
  13. #13 1erRider, 27.06.2017
    1erRider

    1erRider 1er-Fan
    Moderator

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    997
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Gegenargument:
    Die Fahrer dieser Autos sind wahrscheinlich verbundener mit dem Auto als emotionalem Gegenstand als diejenigen, die nen 118d als Firmenwagen fahren. Daher gehen sie evtl. bewusster mit der Technik um, sprich warm-/kaltfahren, Wartungsintervalle penibel einhalten, etc., wohingegen der 118d sofort aufn Kopp kriegt.

    Das muss jetzt nicht der Realität entsprechen, am Ende weiß man es nicht.
    Ich habe mich beim M140i für nen Neuwagen entschieden, weil die Gebrauchtpreise kaum günstiger sind und meine gewünschte Konfiguration selten ist. Und ich nehme das Auto nicht wirklich hart ran, auf der AB-Auffahrt mal Attacke, das war es dann wieder.
    Jeder Dreizylinder sieht im Schnitt eine höhere Last.
     
    MrGoodlife, khd und E36/8 gefällt das.
  14. .t1mo

    .t1mo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.11.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    66
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Kann ich so eigentlich unterschreiben.

    ...und jetzt mal ehrlich wann genau nimmt man das Auto mal wirklich "hart ran"? Die Trackday Fahrer mal außen vor.

    Ich wüsste nicht, wann ich das letzte mal einen Gang komplett ausgedreht habe. Wo auch? Dank des früh anliegenden Drehmoments auf der Landstraße auch eigentlich gar nicht nötig. Unabhängig davon ist man beim ausdrehen des dritten Gangs eh schon wieder deutlichst zu schnell unterwegs. Auf der Autobahn läuft das Teil im sechsten Gang bei 250 in den Begrenzer und da liegen dann, keine Ahnung, 4000rpm an?!

    Warmgefahren wird er sowieso. Kaltgefahren auch.

    Ich behaupte einfach mal, dass die Fahrzeuge mit weniger Leistung unterm Strich deutlich mehr auf die Ohren bekommen.
     
    Uv1989, BastiMdrive, R1-Rider und einer weiteren Person gefällt das.
  15. neelex

    neelex 1er-Fan

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    276
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2017
    Kann ich so nicht ganz unterschreiben. In einem 116d macht das Ausdrehen mal gar keinen Spaß, weil ohnehin nicht sehr viel passiert. Privatpersonen, die einen 116d oder 118d kaufen, suchen meist kein sportlichen Auto mit überdurchschnittlichem Beschleunigungvermögen und nutzen das dann auch dementsprechend nicht wirklich. Firmenleasung ist da sicher eine Ausnahme, da wird oft gefahren was das Auto hergibt. Aber das wird bei einem M135i/M140i im Firmenleasing genauso sein.

    Keiner kauft einen M135i oder M140i um damit nur gemütlich zu fahren. Das ganze Auto wird einfach mehr belastet durch das höhere Beschleunigungsvermögen, die höheren Kurvengeschwindigkeiten, die bessere Verzögerung, die höheren erreichbaren Geschwindigkeiten. Das geht m.E. auf das Material. Wir reden immer noch von einem normalen 1er mit starker Motorisierung und nicht z.B. von einem M2, in den doch noch etwas mehr "M"-Arbeit geflossen ist. Korrigiert mich, wenn das nicht so ist.

    Ich hatte es schon geschrieben, die M140i-Fahrer hier entsprechen sicher nicht dem Schnitt der M140i-Fahrer in Deutschland. Ich will nicht wissen wie viele vom Warm- und Kaltfahren noch nix gehört haben...und da es (bis zum LCI2)nicht mal eine Öltermperatur-Anzeige gab :? Warum sollte der normale M140i-Fahrer/Leasingnehmer penibler sein als der normale 118d-Fahrer? BMW gibt Wartungsintervalle vor und daran werden sich die meisten halten. Wenn ich erzähle, dass ich überlege den Ölwechsel vorzuziehen ernte ich meist nur ungläubiges Kopfschütteln.

    Natürlich kann man nicht verallgemeinern, aber ich bin davon überzeugt, dass bei einem durchschnittlich genutzten M135i/M140i höherer Verschleiss auftritt als bei einem durchschnittlich genutzten 118d. Vielleicht nicht beim Motor, eher Getriebe, Achsen etc.
     
    sk156 gefällt das.
  16. #16 MadMax559, 28.06.2017
    MadMax559

    MadMax559 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Schwieberdingen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Also ich trag meinen M135i die meiste Zeit durch den Stau rund um Stuttgart.
    Kann man gar nicht mehr erinnern, wann ich das Gaspedal das letzte mal mehr als 1/3 druchgetreten habe...
     
    BastiMdrive und VoltagoM140X gefällt das.
  17. khd

    khd 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.02.2013
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    268
    Es wird beim M140i sicher ein anderes Getriebe, Kupplung usw. verwendet als beim 116i. Und die Teile sind für die höhere Motorleistung/Belastung ausgelegt. Wieso sollte da ein höherer Verschleiss auftreten?
     
    MMario gefällt das.
  18. #18 BastiMdrive, 28.06.2017
    BastiMdrive

    BastiMdrive 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.03.2017
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Baujahr:
    07/2017
    Vorname:
    Sebastian
    Naja, die Angebote für den M140 sind eigentlich so gut, dass ein gebrauchter aus meiner Sicht wenig sinn macht. Das mit dem Chip-Tuning kann ich so nicht bestätigen, ich denke das macht eher die Minderheit. Jedoch muss ich auch sagen, dass ich den M135/140 nur vom BMW-Händler direkt kaufen würde unter der Voraussetzungen, dass alle Wartungen durchgeführt wurden + Garantie. Der übliche Gebrauchtwagen-Check sollte ja bekannt sein.

    Die Wagen mit weniger Leistung werden aus eigener Erfahrung mehr getreten und sind auch anfälliger. Ich habe zusätzlich einen 318dpf Touring für Hundi und da ist das Gaspedal eigentlich immer auf dem Asphalt, weil die Kiste nicht vorwärts kommt mit seinen 142ps ;)
     
  19. MMario

    MMario capo di griglia

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    4.018
    Ort:
    Waldkirch
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2013
    Vorname:
    Mario
    Spritmonitor:
    Sehe ich genau so, das muss das auto ab können. Ich, der immer warm und kalt fährt. Warm ist bei mir 90 grad öl.
     
  20. #20 Sixpack66, 28.06.2017
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.106
    Zustimmungen:
    2.216
    Ort:
    Sackeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Man kann das von dir befürchtete Risiko auch minimieren, wobei ich 80% "getunte" Fahrzeuge für weit übertrieben halte.

    Meinen habe ich zum Beispiel aus dem Dienstwagen-Fuhrpark BMW-AG München. (8 Monate alt)
    Dort muss der Gebrauchtwagenverkäufer nur gezielt nach suchen.

    Außerdem sollten ab Juli einige Ausstellungsfahrzeuge/Vorführer zu haben sein, da ja einige Kleinigkeiten überarbeitet werden und die Händler die aktuellen Ausstellungsfahrzeuge zeigen wollen/müssen.
     
    goec72, piccolo88, MrGoodlife und einer weiteren Person gefällt das.
Thema: 135i/140i gebraucht Kaufen - sinnvoll?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 140i gebraucht

    ,
  2. BMW 140I Kaufen

    ,
  3. 135i gebraucht kaufen

    ,
  4. m135i m140i Preisvergleich ,
  5. warum kostet der m135i gensuso viel eie der m140i,
  6. m140 als jahreswagen,
  7. bmw 135i gebraucht test,
  8. bmw M140i gebraucht kaufen,
  9. bmw m135i gebraucht test,
  10. bmw m135i wertverlust,
  11. 135 i vs 140i,
  12. bmw 135i oder 140i kaufen,
  13. sinnvolle Ausstattung m135,
  14. bmw i 140 pp-perform,
  15. Wertverlust 140i f21
Die Seite wird geladen...

135i/140i gebraucht Kaufen - sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. 18 Zoll UA11 Felgen für BMW 1er F21 F20 e81 e88 e82 e87 135i Concave 3er e46

    18 Zoll UA11 Felgen für BMW 1er F21 F20 e81 e88 e82 e87 135i Concave 3er e46: [IMG] EUR 549,00 End Date: 13. Okt. 17:03 Buy It Now for only: US EUR 549,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  2. Performance/135i Bremse für 130i

    Performance/135i Bremse für 130i: Guten Morgen, ich bin auf der Suche nach einer Performance Bremse für meinen e87 130i. Bei meiner aktuellen Laufleistung von 175t km möchte ich...
  3. [E82] 135i N54 Turbos Neu, TÜV Neu

    135i N54 Turbos Neu, TÜV Neu: Moin Männer, für meinen umgebauten E82 habe ich diesen 135i in Zahlung genommen, welchen ich jetzt verkaufen möchte. Eckdaten: Baujahr: 08.2007...
  4. BMW ‚135i f21 Abgasanlage

    BMW ‚135i f21 Abgasanlage: Hallo ich bin auf der Suche nach einer gebrauchten Abgasanlage für meinen M135i bj.2014 falls wer noch etwas rumliegen hat kann er mir gerne...
  5. [F20] BMW Update für Motorsteuergerät etc. 125d N47 218 PS sinnvoll?

    BMW Update für Motorsteuergerät etc. 125d N47 218 PS sinnvoll?: Hallo Zusammen, ich fahre einen 125d, EZ 2013, 218 PS mit inzwischen 140000 km auf der Uhr. Im letzten Jahr war das AGR Ventil defekt und wurde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden