130i und driften

Dieses Thema im Forum "BMW 130i" wurde erstellt von munzi70, 21.11.2008.

  1. #1 munzi70, 21.11.2008
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.852
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    Huiuiuiuiui, Leute.

    Hatte gestern Drifttraining auf dem Sachsenring!

    Kurze Zusammenfassung:

    Fahrübungen auf Fahrbahnen mit Gleitbelag: Schleuderplatte, Kreisbahn, Lastwechsel (Drifteinleitung), Handlingparcours.

    Ging alles 1a mit meinem 1er und einjahre alter Serienbereifung (ca. 5000 km runter und 205/225 VA/HA).

    Dann nach der Mittagspause Rennstrecke:

    Coca-Cola-Kurve bewässert. Hatte ja schon zwei Trainings mit den gestellten 3ern. Ging mit denen super! Wußte schon von dem höheren Grib-Level meines eigenen Autos aber auf Grund der Leistung habe ich nicht mit allzu grossen Problemen gerechnet.

    Von wegen!! Lastwechsel zur Drifteinleitung und ordentlich aufs Gas. Nix ging....untersteuern. Dann nochmal mit relativ viel Gewalt. Heck kommt leicht, fängt sich aber sofort wieder. (kein durchdrehendes kurveninneres Rad!). Nächster Versuch hochwärts. Das Gleiche....ich habe die Kiste kaum in den Drift bekommen. Erst beim letzten Versuch mit ewig viel Drehzahl und extrem heftigem Lastwechsel hab ich ihn bekommen!!! Ich war ziemlich enttäuscht....

    Omega-Kurve das gleiche. Extrem viel Untersteuern, sehr hohes Gribniveau (das ist ja generell mal nicht schlecht!! Nur dachte ich dass der 130er viel mehr rutschen kann)... Habe x-Sachen ausprobiert (Einfahrgeschwindigkeit, Lastwechsel, variiert etc.). Geholfen hat dann die Kupplung dazwischen schnalzen lassen (Schleppmoment) und dann sofort VOllgas. Hat einmal geklappt. War mir dann aber auch zu Materialmordend....

    Dann kam freies Fahren. Habe mal unseren Trainer den Uwe (Rallyeprofi) rangelassen. Hatte genau die gleichen Probleme wie ich (in Omega - nur Untersteuern). Ab der zweiten Runde hat ers besser in den Griff bekommen.

    Bei Geschwindigkeiten >50km/h zur Drifteinleitung: Geht nur mittels extremen Lastwechsel und Vollgasstoss! Damit der Drift dann nicht mehr abbricht dürfen die Gasstöße kaum schwächer werden, da sich das Auto sofort fängt!!! Gasstösse waren im Drehzahlbereich von 6000- Begrenzer notwendig! Fand ich oberkrass!!! Was auch noch geholfen hat: sehr langsam (40/45 km/h) reinfahren, lastwechsel, vollgas - dann geht das Heck besser weg. Bei "höheren" Geschwindigkeiten (60km/h) zu wenig Power, bzw. zu hoher Grib --> Untersteuern oder nur gaaanz leichter Heckausbruch möglich, der nicht dauerhaft ist.

    Habe dann gesehen wie "pervers" der Trainer die Karre treten mußte, damit überhaupt etwas ging. Trotzdem hatte er teils noch das Untersteuern.

    Habs ihm dann gleich getan! Dann hat ichs auch raus (s.o.)! ;-) ;-)

    Fazit: extrem schwierig die Kiste in nen guten kontrollierten Slide mit Serienbereifung (habe sogar die bescheidenen Runflats drauf) zu bekommen. SO macht das nicht wirklich Spass! Mein KUmpel der mit drin sass hat gemeint er bekommt noch blaue Flecken an den Rippen, weil die SChläge so stark sind. Habe selbst nen blauen Flecken am linken KNie welches teils an den Türgriff geschlagen hat.....

    Das nächste mal werde ich mir hinten extra alte Schluffen drauf machen, dann ist das Driften kein Problem mehr (meinte der Trainer). WErde ich wohl für nen paar Euro zwei schöne alte Reifen sammt Felge holen... ;-)

    Wie sind Eure Erfahrungen - Drift mit 130i?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OKA

    OKA 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    M235i
    Baujahr:
    07/2014
    Wer hat das Drifttraining geleitet?
    Haben vor 2 Jahren mal ein Drifttraining am Sachsenring mitgemacht.
    Peter Corezza war damals Instruktor und hat mit nem Evo vorgemacht wies geht ;) Am Schluss war ne Runde als Beifahrer angesagt. Oberaffengeil!
     
  4. #3 Axxis1973, 21.11.2008
    Axxis1973

    Axxis1973 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Maingau
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2007
    ist es verwunderlich ein so gut ausbalanciertes auto wie den einser nicht in den drift zu bekommen...? bei nahezu 50/50 achslastverteilung.
    dass das bei nem e30 zbl. der die hauptlast auf der va hat leichter geht ist ja eigentlich logisch.
     
  5. sonc

    sonc 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    24.01.2008
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    1
    Modell:
    Coupé (F22)
    also ich kann mit meinem 1er wunderbar driften wenns naß ist.
     
  6. WEM

    WEM 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    1
    Ganz eine dumme Frage? DSC?, DTC? alles Aus?

    Werner
     
  7. OKA

    OKA 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    M235i
    Baujahr:
    07/2014
    War auch mein erster Gedanke :D
    Aber Spätestens der Rallyekerl hätts denk ich schon ausgeschaltet :P
     
  8. #7 munzi70, 21.11.2008
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.852
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    Leutz, NATÜRLICH hat ich alles aus.... :shock: Ich mach sowas net zum ersten mal....

    Die Balance hat das auch nix damit zu tun, dass er schwer in den Drift geht. Dann dürftest Du mit nem 911er gar nicht driften können... Primär schuld ist die untersteuernde Auslegung (auch gerade noch mit der "bescheuerten" Mischbereifung) und der doch das sehr hohe Gribniveau an der Hinterachse - mit noch guten Reifen.

    Durchdrehen lassen bei langsamer Fahrt ist kein Problem. Dass es mit zunehmendem Tempo aber soooo schwierig wird habe ich nicht erwartet!!

    Ich habe hier hinsichtlich des Driftverhaltens schon etwas herumgelesen, und einige Kommentare gelesen, daß sich der 1er gut driften läßt, dass das Heck leicht weggeht... Nun frage ich mich:
    a) was verstehen die Leute unter einem Drift.
    b) bin ich total blöde, bzw. verhält sich meine Kiste komplett anders als die Fahrzeuge der anderen? Ich mein, ich hatte nen Profi mal fahren lassen...Und meine Drifts waren am Schluss in den beiden Sektoren so gut wie seine...(ich will damit aber nicht angeben!). Allerdings ist es bedenkliche, wie diese zustande kamen! So nen Drift kann man auf keiner öffentlichen Strasse bringen....

    @sonc - bei was für einer Geschwindigkeit. Und was verstehst Du unter Drift? Es geht nicht um den Touristendrift am Kurvenausgang!!

    @oka - die beiden letzten male hatte ich auch bei Peter. Diesmal bei Uwe.
     
  9. RWFG

    RWFG 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Stimmt - der 1er untersteuert und mit der Mischbereifung erst recht!

    Nur mit viiiel Gas kann ich was nachhelfen. Ist mir aber auch nicht ganz geheuer - mein armes Auto ;)

    Wie wäre es mit 225/40 Rundum? Mehr Grip an der VA könnte helfen, das Auto weniger untersteuern zu lassen.
     
  10. #9 Deichsteher, 21.11.2008
    Deichsteher

    Deichsteher 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Meine Reifen haben jetzt etwa 35000 km drauf,sind also nahezu runter.
    Jetzt lässt es sich ganz hervorragend driften.Ein leichter Gegenschwenk,aufs Gas und quer gehts weiter :lol: :lol:
    Allerdings bei nasser Straße ist es schwierig, flott aus den Startlöchern zu kommen....kein Grip :shock: :shock:
     
  11. #10 munzi70, 21.11.2008
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.852
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    Ja. Kommen im Frühjahr drauf. Neue Felgen und Michelin Pilot Sport 225/40R18 rundum.

    Und für`s Driften dann extra miese Schluffen für die HA. Die hab ich aber dann im Kofferraum dabei ;-)

    Kleine Anekdote noch am Rande:

    wollte eigentlich das Perfektionsdrifttraining (freies Driften einen Tag auf der kompletten Strecke) machen. Habe davor Gott sei Dank nochmal mit Peter (Corazza) telefoniert weil ich leichte Bedenken hatte (habe das Auto erst seit 8 Wochen und noch keine entsprechenden Tests machen können). Hat mir zum normalen Drifttraining erstmal geraten, damit ich ggf. nicht enttäuscht bin, wenns net so geht wie`s ich mir vorstelle. Sein Tip war Gold wert!!!! ;-) Zumindest bis ich die Kiste entsprechend präpariert habe. ;-)
     
  12. OKA

    OKA 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    M235i
    Baujahr:
    07/2014
    Leider geht die Sachsenring HP momentan nicht.

    Was kostet das Drifttraining mittlerweile?
    Wir habens damals beim F1 Tippspiel gewonnen, hab also keine Preise im Kopf
     
  13. #12 munzi70, 21.11.2008
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.852
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    Unter der Woche mit eigenem Auto: 295 Euro
    Mit gestelltem E36: 385 Euro

    Wochenende: 335 / 425 Euros.

    Ist das Geld wert!
     
  14. #13 funkydoctor, 21.11.2008
    funkydoctor

    funkydoctor 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Also ich war als Driftneuling auch überrascht wieviel Gewalt es braucht bis der 1er in den Drift zu bewegen ist - in der Kreisbahn. Auf freier Strecke, wie letztes we auf der NoS, hat schon leichtes Einkuppeln beim Anbremsen gereicht um den Wagen schön querkommen zu lassen. Die Hälfte der Male war das gar nicht gewollt so rutschig wird an einigen Stellen der Asphalt. :grins:

    Mit den breiten und fast neuen Schluffen fand ich es halt extrem schwierig den Drift zu halten. (in der Kreisbahn) Das Gaspedal war eigentlich ständig durchgetreten und war somit die Ausgangsstellung zum "pumpen. Anders ging es gar nicht. (was mir allerdings keinerlei Sorgen bereitet) Schließlich lass ich die Kupplung ja nicht schleifen...(wie man manch anderer Teilnehmer schon mal getan hat *nasezuhalt*)

    Gruß :D
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 munzi70, 21.11.2008
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.852
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    Klar - beim Einbremsen haste eine starke Hinterachsentlastung. Wenn Du dann grössere Drehzahldifferenzen beim Runterschalten hast kommt es durch das SChleppmoment zu einem Rutschen der Hinterräder. Das ist relativ einfach zu produzieren. DIe Profis geben deshalb beispielsweise mit Ferse Zwischengas, um beim Anbremsen möglichst wenig Kraft auf die Hinterräder zu bekommen und somit die Kiste mit optimalem Grip und stabil in die Kurve werfen zu können... :lol:

    Hatte die Kreisbahn nen normalen Belag? Wo war die?
     
  17. #15 funkydoctor, 21.11.2008
    funkydoctor

    funkydoctor 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Also wie das physikalisch funktioniert war mir eigentlich klar :twisted: , wollte nur zeigen, dass es relativ einfach ist das Heck rumzubekommen. Den Zustand dann zu halten steht wieder auf einem anderen Blatt.

    Die Kreisbahn war im FSZ Nürburgring. Auf der Außenbahn wo wir gedriftet sind ist normaler Asphalt.

    Gruß
     
Thema: 130i und driften
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 130i driften

Die Seite wird geladen...

130i und driften - Ähnliche Themen

  1. Suche 125i / 130i / 135i - E8x Modelle

    Suche 125i / 130i / 135i - E8x Modelle: Hallo @all, wenn jemand seinen abgeben möchte bitte bei mir melden Top zustand wäre vorraussetzung :wink: Farbe alles ausser Schwarz haben...
  2. [E81] 130i Sporthatch, 28000 km

    130i Sporthatch, 28000 km: Hallo alle zusammen, ich biete hier den 130i meiner Mutter an. Baujahr 06/2008, erste pflegliche und kundige Hand, gerade mal 28000 km gelaufen....
  3. [E87] 130i kaufen!? Kaufberatung...

    130i kaufen!? Kaufberatung...: Hallo, ich habe mich hier gerade angemeldet und hoffe auf Eure Hilfe. Mein Anliegen: Ich beabsichtige mir morgen eventuell einen 130i e87...
  4. 130i E87 springt nicht an mit Fehler Stellmotor

    130i E87 springt nicht an mit Fehler Stellmotor: Hallo, bin seit einem Jahr glücllicher Besitzer eines 130i E87 (Bauj. 2008) und bin am Vortag normal gefahren. Am nächsten Morgen springt er nicht...
  5. Rückruf 130i wg Batterieplusleitung

    Rückruf 130i wg Batterieplusleitung: Hallo, habe heute folgendes Schreiben bekommen, kann das jemand bestätigen? [ATTACH]