130i setup für nürburgring nordschleife

Dieses Thema im Forum "BMW 130i" wurde erstellt von pinkykevy, 23.05.2009.

  1. #1 pinkykevy, 23.05.2009
    pinkykevy

    pinkykevy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Hi zusammen!

    Da ich am Di/Mi und dann im Juli nochmal fürs sport-auto Perfektionstraining auf den Ring fahre, wollte ich mal fragen was ihr dort so für Erfahrungen mit dem 130i gemacht habt.

    Habe zur Zeit noch absolutes Serien-Setup (130i LSE, alle Komponenten vom M-Paket & PP ESD), möchte mein Auto dann aber peu a peu nordschleifen-tauglich machen.

    Meine Überlegungen:

    - Semi-Slicks (der Toyo R888 klingt vom Preis/Leistungsverhältnis (siehe div. Forumseinträge) sehr interessant)

    - Bilstein / KW Fahrwerk? irgendwer Erfahrungswerte auf der Nordschleife?

    - ...

    Freue mich über konstruktive Anregungen!

    Schöne Sommertage,

    Grüsse,
    Kevin
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 overcast, 23.05.2009
    overcast

    overcast Guest

    gewicht runter
    CDV einbauen
    auf den reifendruck achten (die toyos sollen in der tat sehr gut sein)
    und vielleicht etwas machen damit der motor besser atmen kann.
     
  4. #3 pinkykevy, 23.05.2009
    pinkykevy

    pinkykevy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    CDV? Kannst du das ein bisschen weiter ausführen, der Begriff ist mir leider ein Novum :-)

    Sonst gute Tipps!

    Gewicht runter: möglicherweise Rückbank raus & Käfig rein? Hat jemand einen Käfig im 130i?

    -> Abschleppöse dranmachen
    -> Schalensitze? Recaro/PP?


    Bedenkt bitte: Es soll sich hier um einen sportlichen Kompromiss handeln, keine Rennsemmel bei der Oma ständig das Gebiss rausfällt :-P
     
  5. sonc

    sonc 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    24.01.2008
    Beiträge:
    3.483
    Zustimmungen:
    1
    Modell:
    Coupé (F22)
    check out:

    http://www.1erforum.de/viewtopic.php?t=18266&start=0
     
  6. #5 overcast, 23.05.2009
    overcast

    overcast Guest

    Schau mal hier http://www.1erforum.de/viewtopic.php?t=18266&start=0

    Wenn du Omi noch mitnehmen willst...

    PP Sitze, haben auch Seitenairbag, allerdings etwas teuer mit 1450€ pro Stück und nur 2 einstellbare Sitzhöhen.

    Käfig wirst du wohl keinen brauchen.

    Ansonsten gute Stabis, ne Domstrebe und ein Fahrwerk deiner Wahl.
    (Habe das PP FW und das ist ein sehr guter Kompromiss)
     
  7. #6 munzi70, 24.05.2009
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.852
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    Servus, berichte doch bitte mal vom Perfektionstraining! Bin sehr interessiert. Was kostet dieses denn und von wem wird`s geleitet? Weißt Du welche Fahrzeuge neben Deinem 1erle dort teilnehmen?

    Bist Du mit Deinem 1er schon auf der NOS gewesen? Falls nein - dann fahr ihn mal und entscheide selbst, was Du für änderungswürdig empfindest.

    Ich fahr am Wochenende über Pfingsten an die NOS (4 Tage am Stück!!);-) Freies Fahren... *Lechz*

    Ich habe den 1er (im April das erstem mal mit ihm auf der NOS - davor schon mit anderen Autos) so empfunden:

    Ich finde dass das M-Fahrwerk ziemlich OK ist. Reicht eigentlich aus.
    Erstmal keine Modifikationen notwendig.

    Reifen habe ich Michelin Pilot Sport 2 drauf. Luftdruck auf 2,0 bar VA und HA runter - da geht wirklich was mit dem 1erle! Rundenzeit B2B (wie hier schon mal erwähnt) bis dato 8:55. Alternativ sind die Pirelli P Zero auch absolut top und zu empfehlen. Hier hast Du den Vorteil keinen Reifenwechsel etc. vollziehen zu müssen.
    Edith ruft: Ich habe 225er Rundum drauf!! Dadurch suuuuuper neutral. Untersteuern erst ganz spät. Keine Traktionsprobleme bei Kurvenausgängen (ausser Wehrseifen). Meist ist die Geschwindigkeit für die Leistung eh zu hoch, daß Traktionsprobleme auftreten könnten.

    Wie ist es denn mit Semi-Sliks? Kann man die sich einfach drauf machen, oder muss das Fahrwerk dafür angepaßt werden (Stabis, etc.?)? Audi gibt ja beim TT RS aus, daß er Semisliktauglich ist. Muss/sollte ein Fahrzeug explizit dafür ausgewiesen sein? Wer hat hierfür fachkundige Infos?

    Leistung - könnte natürlich immer mehr sein - aber eigentlich gut ausreichend. Fahr ihn durchgängig zwischen 5 und 7 K da hängt er giftig am Gas und feuert genial raus... ;-)

    Da kommen wir dann auch schon zum Getriebe:
    Mit der relativ kurzen Übersetzung in den kurvigen Streckenabschnitten (relativ viele Gangwechsel zwischen 3 und 5 notwendig) bin ich noch nicht so ganz auf einer Wellenlänge. Teils bin ich beim rausbeschleunigen in kurvigen Abschnitten fast im Begrenzer, fürs Hochschalten lohnt sichs auf den verbleibenden Metern zur nächsten Kurve dann auch nciht mehr... Hmmm. Eine minimal längere Übersetzung (der obigen Stufen) wäre meiner Meinung für die NOS besser. Mit meinem Vorgänger Astra Turbo (OK mehr Drehmoment) war das einfacher und etwas harmonischer mit der Abstufung - zumindest für NOS.

    Bremse: bis dato 1A (ca. 10 Runden)

    Ansonsten ist meine Meinung - da Du wahrscheinlich sowieso keine Rennen fährst - finde ich den 1er in der Original-Verfassung wirklich absolut NOS tauglich und auch ausreichend sportlich. Sehr gute Serien-Sport Reifen reichen eigentlich aus...

    Für mich wäre wenn dann an erster Stelle die PP-Bremse interessant. Aber ich wart jetzt erstmal wie lange die Serienbremse noch hält...
    Wenn Austausch Scheiben + Beläge notwendig, dann werd ich mir wahrscheinlich die PP-Bremsanlage einbauen lassen.

    Fazit: 1erle mit guten Reifen bestücken, Luftdruck runter, Rest ist erstmal relativ irrelevant. Mich überholen kaum Fahrzeuge...wenn dann wirklich krasse Umbauten oder viel mehr PS. Aber das ist ja auch egal. Hauptsache der Spass paßt. Und das tut er!
     
  8. #7 der_haNnes, 24.05.2009
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    0
    ist ja fast O/T aber da ich den gedanken auch schon "durchgesponnen" hab hier mal mein senf:

    semi-slicks sind zwar ein billiges und sehr effektives mittel, führen aber (grade auf der nordschleife) durch die damit erreichbaren höheren querbeschleunigungen früher oder später zu ölproblemen. da hilft dann nur ein accu-sump oder weiterführende umbaumassnahmen. auch ein neues fahrwerk is was feines, aber durch die extremer wirkenden kräfte (grade in kombination mit den semi slicks) wird zusätlich noch ein käfig und domstreben nötig da das auto sonst nach mehreren besuchen auf der nos butterweich ist und sich extrem verwindet. und spätestens wenn du nen käfig im auto hast, brauchst du dann vollschalensitze und nen helm um nicht in jeder kurve an den käfig oder die mittelkonsole zu donnern. aus gewichtsgründen muss natürlich jegliches andere interieur raus :) naja dann fehlen noch die bremsen - stahlflexleitungen helfen die dosierbarkeit zu verbessern und verminden fading, von zimmermannscheiben o.ä. würde ich die finger lassen - wenn dann gleich komplett auf ne grössere anlage umbauen (brembo bietet u.a. komplette kits für den 130i an, ansonsten PP). powerflexbuchsen wären auch empfehlenswert und naja, ein sperrdifferential ist natürlich pflichtprogramm :)
     
  9. RWFG

    RWFG 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Wow, wenn ich so lesen, was ihr alles umbauen wollt: wäre da ein anderes Auto nicht billiger/ besser gekommen?

    Für einige/ ein paar (ambitionierte) Runden sollte doch auch das Basisauto reichen, oder? So schlecht ist das doch nicht.

    Frage ist natürlich, wie ernst man die Fahrerei nimmt, aber wie gesagt, dann hätte ich evtl. keinen 1er gekauft.
     
  10. #9 der_haNnes, 24.05.2009
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    0
    genau in die richtung hat ja mein letzter beitrag abgezielt. um ein auto wie den 1er "dauerhaft" ringtauglich zu machen musst du viel geld, arbeit und zeit investieren.
     
  11. #10 Forums Plugin, 24.05.2009
    Forums Plugin

    Forums Plugin 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:

    Sehe ich auch so, da wird die Alltagstauglichkeit doch eingeschränkt und ~10k € sind auch schnell weg (Felgen, Reifen, Fahrwerk, Sitze, Käfig, Streben), ohne am Motor, an der Bremse oder am Antriebsstrang groß was zu machen.

    Übrigens würde ich Schalensitze ohne Käfig nicht empfehlen - wenn Du Dich mit einem Schalensitz ohne Käfig auf's Dach legst (sehr unwahrscheinlich im normalen Verkehr, auf der NoS sollte man es in Betracht ziehen), dann bist Du so gut wie tot, es sei denn, Du bist sehr klein. Im Schalensitz kann man sich nämlich nicht zur Seite bewegen mit dem Kopf und auch im Sitz "runterrutschen" läuft nicht.
     
  12. RWFG

    RWFG 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Sorry, habe ich irgendwie nicht mitbekommen #-o
     
  13. #12 munzi70, 24.05.2009
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.852
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    "Dauerhaft" Ringtauglich = 24h-Rennen...oder was!? ;-)

    Für gelegentliches Fahren 30 Ruden p.a. tuts auch das Serien-Equipment und bringt auch jede Menge Freude!

    Edit: oder für was sonst so viel Geld investieren!?
     
  14. #13 nightperson, 24.05.2009
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Habe damals den Lizenzfahrerlehrgang auf einem 130i auf der NS gemacht. Als VFL-Serienfahrzeug mit sportlicher Fahrwerksabstimmung und 205er Hausfrauenbereifung rundum ging das Ding wider Erwarten erstaunlich gut (BTG Zeit 8:52 Min.). Spaß kannst Du auch mit dem Serien set-up haben. Semis, anderes Fwk etc. bringen Dir ca. 20 - 30 Sek., jedoch ist die Frage, ob Du an Wettbewerben teilnehmen willst (z.B. RCN) oder einfach nur an einer netten Tourirunde interessiert bist - dann kommst Du auch mit dem Serien-130i auf Deine Kosten :wink:

    Gruss,
    Andreas
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 munzi70, 24.05.2009
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.852
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    Wow - coole Zeit @nightperson. Hast Du Infos für mich zwecks Lizenzfahrerlehrgang? Leerinhalte, Zeit, was macht man da genau, Kosten, etc.....

    Würde mich freuen genaueres darüber zu erfahren!! ;-)

    Edit: Aktuell bieten Sie ja nur den Lehrgang auf GP Strecke mit A-Lizenz auf Wunsch.

    http://www.motorsport-akademie.de/index.php?mod=touren#kurszusatz

    Welchen Lehrgang hast Du besucht?
     
  17. #15 nightperson, 25.05.2009
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Habe damals gegoogelt und bin auf Bonk-Motorsport gestoßen: http://www.bonk-motorsport.de/2006/index.htm. Peter Bonk hat im September 20006 den A-Lizenz Lehrgang geleitet. War gut organisiert und hat meine Erwartungen im vollen Umfang erfüllt, zumal ich an dem Tag insgesamt gut 20 Runden NS gefahren bin (8 Runden guided). Peter Bonk hat sich beim freien Fahren für eine Runde zu mir ins Auto gesetzt und mir einige Tipps gegeben - war überaus lehrreich. Preise weiß ich nicht mehr genau, war aber glaube ich € 600 - 700 zzgl. Sprit und Übernachtung für den 1,5 Tage Lehrgang (einen Nachmittag Theorie, 1 Tag Praxis).

    Fazit: Es hat sich gelohnt :D

    Gruss,
    Andreas
     
Thema:

130i setup für nürburgring nordschleife

Die Seite wird geladen...

130i setup für nürburgring nordschleife - Ähnliche Themen

  1. [E81] 130i Sporthatch, 28000 km

    130i Sporthatch, 28000 km: Hallo alle zusammen, ich biete hier den 130i meiner Mutter an. Baujahr 06/2008, erste pflegliche und kundige Hand, gerade mal 28000 km gelaufen....
  2. [E87] 130i kaufen!? Kaufberatung...

    130i kaufen!? Kaufberatung...: Hallo, ich habe mich hier gerade angemeldet und hoffe auf Eure Hilfe. Mein Anliegen: Ich beabsichtige mir morgen eventuell einen 130i e87...
  3. 130i E87 springt nicht an mit Fehler Stellmotor

    130i E87 springt nicht an mit Fehler Stellmotor: Hallo, bin seit einem Jahr glücllicher Besitzer eines 130i E87 (Bauj. 2008) und bin am Vortag normal gefahren. Am nächsten Morgen springt er nicht...
  4. Rückruf 130i wg Batterieplusleitung

    Rückruf 130i wg Batterieplusleitung: Hallo, habe heute folgendes Schreiben bekommen, kann das jemand bestätigen? [ATTACH]
  5. Standfelgen passend für E87 130i

    Standfelgen passend für E87 130i: Hallo zusammen, ich suche für die Standzeit über den Winter irgendwelche Felgen mit Reifen, mindestens 17 Zoll, für meinen 130i. Zustand ist...