130 wonach schauen?

Diskutiere 130 wonach schauen? im Kaufberatung Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hallo, ich bin auf der Suche nach einem neuen gebrauchten Automobil und habe mich mehr oder weniger in einen 130 verguckt :) Kurz zu meinem...

  1. #1 JimPanze, 04.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2020
    JimPanze

    JimPanze 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    13
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem neuen gebrauchten Automobil und habe mich mehr oder weniger in einen 130 verguckt :)

    Kurz zu meinem Hintegrund
    Ich bin eher der Gelegenheitsfahrer, da ich in der Stadt wohne und für meinen Arbeitsalltag nicht auf das Fahrzeug angewiesen bin. Wenn ich fahre, dann aber meist >20km pro Strecke .. also um die Ecke zum Einkaufen fahre ich nur relativ selten.
    Ich fahre dann eher 100km zu meiner Freundin, Autobahn, Landstraße etc...

    Ich fahre seit ca 5 Jahren einen Renault Clio GT mit ca 130 PS und bin mir bewusst, dass 265 PS in einem Einser eine ganz andere Hausnummer ist.

    Was mich tatsächlich ein bisschen ein meinem jetzigen Auto stört sind mehrere Dinge.

    1.) die 130 PS aus einem 1.6er Motor fühlen sich in einem Auto was um die 1400 KG Leergewicht hat, nicht wirklich sportlich an, solange man nicht permanent über 4000 U/min fährt (da tut mir das auto immer so leid)
    2.) Elektronik ... umso neuer die Autos werden, umso mehr habe ich das Gefühl, dass die meiste Zeit irgendwas mit der Elektronik im argen ist ... ich habe in meinem Clio permanent mit leuchtenden Fehlern im Armaturenbrett zu tun und einen Kabelstrang mit 2 Schaltern dran, die im Einkauf vermutlich 25 cent kosten, lässt sich Renault mit mehreren hundert EUR bezahlen ...
    3.) Naja, man merkt eben, es ist und bleibt ein Clio ... Fahrkomfort, Innengeräusche, Verarbeitung ... er hat mich zwar nie im Stich gelassen, aber ein Überflieger Auto ist es jetzt auch nicht.

    Dann habe ich eine ganze Weile überlegt, zwischen 10k und 20k irgendeinen Gebrauchten, recht jungen (>2012) gebrauchten Sportler zu kaufen. Dabei kamen mehrere Fahrzeuge in Frage, z.b.:

    - Ford Focus ST (leistungsmäßig ja, aber der gefällt mir insgesamt von der Form eigentlich nicht, hässliche Front^^)
    - Seat Leon Cupra (die neuere Version, den älteren rundgelutschten finde ich auch nicht so schön)
    - Golf GTI (solides Auto, aber ich habe das Gefühl, es fahren davon mehr rum, als normale Golf^^)
    - Mazda 3 MPS (günstig, aber ich weiss nicht ... 260PS auf ner Vorderachse ... nunja ...)

    Dann habe ich auch wieder überlegt, dass mir "neuer" Schnickschnack eigentlich egal ist und man auch nach etwas älterem Ausschau halten könnte.

    Irgendwann habe ich dann diesen endgeil geformten 1er BMW gesehen.

    3 Liter Motor, der im Vergleich zu seinen Kontrahenten relativ genügsam wegkommt was den Verbrauch angeht. Mein Clio braucht im Schnitt auch 9,5 Liter. Dann die 1a Note in der Robustheit (der Bekannte Langzeittest, den man überall so findet)

    Leider gibt es ja aber auch nicht so viel Auswahl und ich bin auch kein Autoprofi.

    Auf den Portalen findet man teilweise Exemplare mit 250000 km auf der Uhr, die immer noch mit 15k drin stehen.
    Dann gibt es gemäßigte km (so 120 - 180 TKM), aber auch zwischen 8k und 22k kosten ...
    Ja klar, je nach Ausstattung und so ...
    Ich habe aber halt irgendwie ein komisches Gefühl, für ein 15 Jahre altes Auto mit 160TKM eben 15k auf den Tisch zu legen. Hätte aber kein Problem damit, wenn man weiss, dass es das Wert ist.
    Ich behalte mir auch im Hinterkopf, dass ich vielleicht in den nächsten Jahren das Auto wieder verkaufe, weil es vielleicht doch nicht mehr passt oder man seinen Spaß hatte^^ (oder man eben nur noch für die Werkstatt arbeiten geht :D)

    Hier mein Anliegen:

    Man steckt nie drin, das weiss ich auch, aber wie kann man denn möglichst vermeiden, dass, wenn man schon für ein relativ altes Auto so viel Geld in die Hand nimmt, keinen Totalschaden kauft und sein Geld auch direkt hätte anzünden können? Also ich stelle mir mal worst case vor ... man kauft einen vermeintlich guten Gebrauchten und nen Monat später fliegt der Motor in die Luft, 5k Schaden etc ... das hat mir ehrlich gesagt damals beim Kumpel abgeschreckt, als das DSG kaputt war ... das wäre der absolute Supergau direkt mit mehreren tausend EUR Reparaturkosten zu starten. Dass man immer mal was machen muss, ist mir auch klar.

    Einen 130 mit <100 tkm zu bekommen ist zwar möglich, aber halt sehr teuer ... gibts es denn Erfahrungen mit >100 tkm? Wie fühlen die sich an? Klappern? Abgegriffen? Laufruhe? Und vor allem, ist Rost ein Thema (meine größte Befürchtung)?

    Sind denn solche mit über 200 TKM eine Option? Oder würdet ihr die Finger davon lassen?

    Worauf muss man beim 130er noch achten? Probefahrt von privat, klar ... ist ein gleichzeitiger TÜV/DEKRA Fahrzeugcheck für euch Pflicht?

    Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wonach man schauen soll ... ein Schalter sollte es sein, das wäre mir wichtig, M-Paket wäre auch cool, aber beim Rest .... keine Ahnung, wie man die Sachen unterneinander vergleichen soll. Irgendwelche Tipps?

    Mir wurde gesagt, der 1er ist recht unübersichtlich ... da ich in der Stadt wohne, wäre das ja auch ein Thema ... braucht man unbedingt eine Einparkhilfe?

    Ich werf mal als Beispiel den hier in den Ring

    https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=300985626&cn=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&gn=04179,+Alt-West,+Leipzig,+Sachsen&isSearchRequest=true&ll=51.3486621,12.3166973&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=5&pageNumber=1&rd=200&scopeId=C&sfmr=false&transmissions=MANUAL_GEAR&fnai=prev&searchId=4207acaf-59a8-1dfb-55d7-4c1c10c5df58

    Was ist eure Meinung?

    Vielen Dank und viele Grüße :)
     
  2. #2 SilberE87, 04.07.2020
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    1.392
    Ort:
    Norddeutschland
    Warum sollte ein 130er unübersichtlicher sein als andere 1er? Karosserie ist identisch.
     
  3. #3 JimPanze, 04.07.2020
    JimPanze

    JimPanze 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    13
    Das war ein Tippfehler, ich meine natürlich jeden 1er ... ;)
     
  4. #4 Dexter Morgan, 04.07.2020
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    5.044
    Zustimmungen:
    12.779
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Pflege ist alles, dann hält der Motor fast ewig. Also genau die Historie prüfen, auch auf Plausibilität.

    Etwas ist dann das Wert, was aufgerufen wird, wenn das gezahlt wird. Ob Dir das soviel wert ist, ist eine ganz andere Frage.
     
  5. rob-37

    rob-37 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Vorname:
    Robert
    Den Aufgerufenen 130i find ich eigentlich recht gut. Dezente, sehr schöne Veränderungen. Alle 15tkm Ölwechsel hört sich auch gut an. Unfallfrei. 3 Besitzer gehen für das Alter auch klar. Den Preis finde ich auch ok. Die 130er sind nunmal beliebt. Sehr robuster Motor und keinen Turbo. Grüße :winkewinke:
     
  6. #6 JimPanze, 04.07.2020
    JimPanze

    JimPanze 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    13
    Das habe ich mir auch gedacht :) Bei so seltenen Autos hat man leider keinen wirklich guten Vergleichspreis ... wenn man einen GTI nimmt, findet man dutzende Angebote die alle irgendwie ähnlich und nachvollziehbar sind ... mehr Kilometer, älteres Baujahr = niedrigerer Preis usw ...
    Aber bei diesem BMW wie gesagt, habe ich auch schon ähnlich ausgestattete mit 250000+ km auf der Uhr, aber für knapp 16K EUR gesehen ... ich weiss nicht, woher die Preise kommen und warum die so hoch sind... ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man den trotz aller Pflege für so einen Preis losbekommt ...
     
  7. rob-37

    rob-37 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Vorname:
    Robert
    Das kann ich mir auch nicht vorstellen. Man sieht jedoch bei den e82/e88 125i auch das die Preise steigen. Die guten alten Sauger. :mrgreen: Aber den aufgerufenen Preis find ich fair. Der 1er hätte genau das was ich suchen würde: Handschalter, M-Paket, Xenon. Die schönen Facelift Blackline Rückleuchten hat er auch schon. Einen gepflegten Eindruck macht er mir auch. Ich würde den 130i auch einem Gti vorziehen.
     
  8. #8 Bernd235, 05.07.2020
    Bernd235

    Bernd235 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    246
    Gerade der 130i ist eines der Autos mit einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit, dass dir "was um die Ohren fliegt", nicht nur der Motor, sondern auch Getriebe und Diff sind scheinbar für die Ewigkeit konstruiert, das kannst du mit nem DSG aus dem VAG Konzern nicht ansatzweise vergleichen. :daumen:

    Ob die Autos das Geld "wert" sind, was dafür noch aufgerufen wird, muss natürlich jeder für sich selber entscheiden.
    Aber Achtung: eine Probefahrt mit einem 130i kann eine rational mit sich selber getroffene Entscheidung diesbezüglich sehr stark beeinflussen... :mrgreen:

    Gruß, Bernd
     
    JhonyE87, WhiteWolf, gotcha43 und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #9 JimPanze, 05.07.2020
    JimPanze

    JimPanze 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    13
    Ich bin mir mittlerweile, nachdem was ich alles so über die Robustheit dieses Fahrzeugs gelesen habe, sehr überzeugt, dass das Risiko überschaubar ist, solange kein Öl oder sowas irgendwo raustropft ... wie gesagt, Rost wäre für mich ehrlich gesagt das größte übel. Das ist so ein Mangel, den man irgendwie nicht abstellen kann ... ich hatte bis jetzt noch keinen Bekannten mit Rost, den er für immer losgeworden ist, ehrlich gesagt.

    Gibt es noch Erfahrungen, was an diesem Auto wirklich teuer wenn es kaputt geht im Vergleich zu anderen Fahrzeugen?
    Also wie bereits angesprochen, das DSG vom Kumpel kam 5000 EUR oder sowas ... sowas wäre natürlich nicht so geil
    Gibt es hier ähnliche Teile die exorbitant teuer sind?
    Welche Teile kommen denn so ab 100-120 TKM normalerweise?
    Wie ist es mit Ersatzteilen und dem Arbeitsaufwand die Dinge zu reparieren/wechseln?

    Nur mal so als Vergleich was ich bei Renault gewohnt bin:
    800-1000 EUR für Zahnriemenwechsel mit Wasserpumpe ...
    300 EUR für Austausch eines defekten Airbag Kabelbaum unterm Sitz ...
    120 EUR für einen defekten Zigarettenanzünder ...

    Das mit dem Zahnriemen liegt wohl daran, weil man nicht vernünftig an den Motor kommt ...

    Grüße :)
     
  10. #10 Maniac79, 05.07.2020
    Maniac79

    Maniac79 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.07.2019
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    148
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Spritmonitor:
    Beim N52 kommt nur die Wapu und der Thermostat zwischen 100 und 150tkm, ebenso die Magnetventile der VANOS sowie die DISA Klappen in der Ansaugung und evtl. noch die Dichtung zwischen dem Ölwärmetauscher am Ölfiltergehäuse.
    Bleibt was die Werkstatt angeht nur die WAPU übrig, den Rest kann man wirklich selbst machen.

    Falls es ein Automatik werden soll, kommt hier noch das Getriebeöl dazu, das auch zwischen 80 und 120tkm laut ZF gewechselt werden sollte(Getriebspülung wäre dann angebracht).

    Ansonsten gibts an dem Motor selbst wenig Probleme.
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  11. _Andy_

    _Andy_ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.10.2012
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Regensburg
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2005
    Vorname:
    Andy
    Servus
    Ölwanne samt Schrauben würd ich noch mit aufzählen.
    Mfg
     
  12. #12 men's toys, 05.07.2020
    men's toys

    men's toys 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Allgäu
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    12/2019
    Vorname:
    Tom
    @JimPanse : Wenn du mit dem 130i liebäugelst, dann solltest du Drehzahlen über 4000 U/min nicht scheuen, denn Drehzahl braucht der 3-Liter-Sauger, wenn es ordentlich vorwärts gehen soll. Allerdings fühlt sich der Motor dann auch richtig wohl! Ich hatte in meinem "Autoleben" zweimal einen 130er und finde sie auch heute noch genial (Daher habe ich das Foto in meiner Signatur bis heute nicht geändert)! So gut mein jetziger M2C auch geht, die unmittelbare Direktheit auf Gasbefehle wie ein 130i hat er nicht. Manchmal vermisse ich das ein wenig.

    Such dir ein gutes, unverbasteltes Exemplar uns gib im Zweifelsfall lieber ein wenig mehr aus. Zum Thema Haltbarkeit / Schwachstellen haben einige User bereits gute Infos gegeben. Spaß wirst du haben, glaube mir!
     
    aragon und Dexter Morgan gefällt das.
  13. #13 JimPanze, 05.07.2020
    JimPanze

    JimPanze 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    13
    Wenn ich das Gefühl habe, dass es dem Motor auch nicht wehtut, dann fahre ich gern über 4000 :) Beim 1.6er war/ist das irgendwie nur schwer erträglich gewesen ... hab manchmal dazu geneigt, das Auto direkt hinterher ein bisschen am Armaturenbrett zu streicheln :D

    Freue mich auf jeden Fall schon auf das Auto, wenn ich denn eins bekomme :)

    Vielen Dank für eure Tipps schon mal bis hierher
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  14. #14 gotcha43, 05.07.2020
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    7.546
    Zustimmungen:
    3.432
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Daniel
    Kurz gesagt.
    Der Motor LIEBT es, sobald er die 70°C Öltemperatur überschritte hat, in höheren Drehzahlregionen bewegt zu werden. Der Begrenzer wird dann auch sehr gern mal angekratzt. :)
     
  15. #15 JimPanze, 05.07.2020
    JimPanze

    JimPanze 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    13
    Bitte steinigt mich nicht für die doofe Frage, aber was sollte man denn so alles auf dem Schirm haben, wenn man es mit der Wartung und Pflege des Autos wirklich ernst meint? Also ich meine, dass der in nem guten Zustand bleibt und man möglichst Wert erhält? Es wird ja sicher nicht alles sein, alle 2 Jahre vorm TÜV die Werkstatt drüber schauen zu lassen :D

    Ich würde den ganz gern eigentlich nur im Sommer fahren und im Winter komplett auf Auto verzichten. Gemessen an dem wie ich jetzt so fahre, steht das Auto im Winter vermutlich eh nur rum und dafür ist mir das Fahrzeug für diese Witterung zu schade ...

    Da versuche ich den Winter über lieber mit Carsharing auszukommen, geht erstaunlich gut habe ich festgestellt :)

    Grüße
     
  16. #16 Dexter Morgan, 06.07.2020
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    5.044
    Zustimmungen:
    12.779
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Hat wer Jehova gesagt?
    Nein?! Dann gibt es auch keine Steinigung.
     
    micsafdas gefällt das.
  17. Hu-Cky

    Hu-Cky 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.10.2018
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    42553 Velbert
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    07/2012
    Vorname:
    Heiko
    Moinsen,

    und wenn Du nicht unbedingt einen Hatch haben möchtest,
    werfe ich hier noch mal das QP in den Ring (E82)...
    Als 125i mit dem gleichen Motor wie der 30i gesegnet und die Drosselung
    auf 218PS kann man rückgängig machen (sprich: Entkorkung)

    Das QP ist als 6-Ender gefühlt häufiger anzutreffen.

    Grüße
     
    gotcha43 gefällt das.
  18. #18 JimPanze, 06.07.2020
    JimPanze

    JimPanze 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    13

    Das habe ich auch schon festgestellt, aber gerade die Form des Hatch hat es mir angetan ... gepaart mit diesem 3 Liter Motorsound *gänsehaut* ... ich hab den ganzen Sonntag auf youtube mit meinen geschlossenen Kopfhörern gehangen :D ^^

    Es spricht auch eigentlich total gegen den Hatch, dass er innen wie eine Sardinenbüchse ist, lese ich zumindest immer ... hinten sitzen braucht man wohl erst gar nicht probieren, egal wie groß/klein man ist ... aber das ist mir egal, da ich in 4 Jahren Auto zwei mal in eine Situation gekommen bin in der ich mehr als noch einen Beifahrer hätte transportieren müssen ... das bin ich schon gewohnt vom Clio, dort will man sich auch nicht hinten reinquetschen ... zur Not geht es aber eben trotzdem ... nur in den Urlaub fahren will man da halt nicht zu viert :D ...

    Insgesamt wirkt der 130er unscheinbarer ... vor allem für Laien ... ich sag nur "Der hat ja auch nur 130 PS, steht ja so hinten drauf ..."

    Grüße
     
    men's toys, Dexter Morgan und gotcha43 gefällt das.
  19. #19 ExigeCup260, 07.07.2020
    ExigeCup260

    ExigeCup260 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.08.2014
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    230
    Ort:
    Nähe größter Domstadt am Rhein
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    04/2008
    Spritmonitor:
    So schlimm ist es nicht.
    Der E81 hat vorne selbst für großgewachsene Leute genug Platz (ich habe bei 1,90m Körpergröße noch genug Luft nach oben, hinten etc.). Hinten ist es sicherlich nicht so eng wie in einem Subaru BRZ o. Porsche 928GTS o.ä.

    Soundmäßig ist es richtig gut komponiert, man entwickelt sich im Laufe der zeit zu einer Tunnelsuchmaschine, v.a. mit Perfromance-LES und -ESD.
     
  20. #20 JimPanze, 08.07.2020
    JimPanze

    JimPanze 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    13
    Schön, macht mir nur den Mund wässrig :D
     
Thema:

130 wonach schauen?

Die Seite wird geladen...

130 wonach schauen? - Ähnliche Themen

  1. 125/130 Performance Lufteinlass gleich ?

    125/130 Performance Lufteinlass gleich ?: Hallo und entschuldigt falls es die Frage schon einmal gab. Ich konnte trotz intensiver Suche nichts finden. Ich habe einen 130i e87 und könnte...
  2. 30984 Radio BMW 1er (E81) 120d 130 kW 177 PS (03.2007-09.2012)

    30984 Radio BMW 1er (E81) 120d 130 kW 177 PS (03.2007-09.2012): [IMG] EUR 98,90 End Date: 19. Mrz. 08:43 Buy It Now for only: US EUR 98,90 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. [Verkauft] E87 Tacho 130 vFL

    E87 Tacho 130 vFL: Verkaufe hier ein gebrauchtes Tacho vom 130i E87 vFL. Es funktioniert zu 100%, es muss genullt und an das Fahrzeug codiert werden. [ATTACH]...
  4. [Verkauft] Osram Night Breaker Laser +130% H7 55W 12V !NEU!

    Osram Night Breaker Laser +130% H7 55W 12V !NEU!: Verkauft wird hier wie oben beschrieben, ein Satz (2 Stück) neue Osram H7 12V Night Breaker Laser +130%. Die Lampen wurden nicht geöffnet. [IMG]...
  5. Leder Auto Lenkrad Abdeckung Bezuge für BMW E90 320i 325i 330i 335i E87 120i 130

    Leder Auto Lenkrad Abdeckung Bezuge für BMW E90 320i 325i 330i 335i E87 120i 130: [IMG] EUR 48,90 End Date: 27. Dez. 17:08 Buy It Now for only: US EUR 48,90 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden