[E87] 120d vs. A3 und Golf GTD

Dieses Thema im Forum "BMW 120d" wurde erstellt von howa, 21.02.2012.

  1. howa

    howa 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.02.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich spiele mit den Gedanken mir einen 120d zuzulegen. Ich habe mir unzählige Tests und Meinungen durchgelesen und bin ziemlich überzeugt. Bei mir standen immer auch noch der Audi A3 2.0 tdi und der Golf GTD zur engeren Auswahl. Da ich außerhalb auf einem Berg wohne wo im Winter auch immer ziemlich viel Schnee liegt wollte ich eigentlich ein Auto mit Heckantrieb vermeiden. Jetzt wollte ich fragen ob jemand Erfahrungen mit dem 1er hat, der auch im Winter in höheren Lagen unterwegs ist. Desweiteren würden mich eure Meinungen zum Vergleich mit dem Audi und dem Golf interessieren.

    Vielen Dank im vorraus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 derFoeller, 21.02.2012
    derFoeller

    derFoeller 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    Mathias
    Spritmonitor:
    FL 1er ist im Innenraum mit dem eines Golfs nicht zu vergleichen. Hatte vor meinem 1er einen Golf und da war mehr Plaste-Look als beim 1er jetzt. Der größte Unterschied ist beim Navi m.M. spürbar. Die fahrerorientierte Auslegung des Cockpits ist einfach besser als die tiefen Navis bei VW und Audi, da alles immer schön im Blickfeld ist. Obwohl beide viel Pastik im Innenraum haben ist der 1er innen doch deutlich besser verarbeitet und bewegt sich auf dem Niveau von Audi (preislich ja auch). Ich hatte auch mal einen Golf 6 R zur Probe und war dort auch von der Verarbeitung des Topmodels enttäuscht. Es is halt alles so Standard und langweilig in den Golfs und A3, sodass man sich schnell zurecht findet, aber eben auch keine wirklichen Emotionen aufkommen.

    Grüße
     
  4. howa

    howa 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.02.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Antwort, was ist deine Meinung zu der Wintertauglichkeit des 1er?

    Gruß
     
  5. #4 WhiteWolf, 21.02.2012
    WhiteWolf

    WhiteWolf 1er-Profi

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Landsberg/Lech
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Thomas
    Zum Thema Wintertauglichkeit kann ich sagen:
    Ich hab den Hecktriebler NIEMALS bereut.
    Gscheite Winterreifen drauf und rauf den Berg. Zu meiner Schande muss ich gestehen -> ein einziges mal bin ich den Berg zum Stellplatz nicht raufgekommen, sonst NUR noch Hecktriebler! :daumen:
     
  6. #5 supersonico, 21.02.2012
    supersonico

    supersonico 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Kommt darauf an, wie gut du fahren kannst.

    Wenn man zuviel auf´s Gas drückt, dreht der 1er den Hintern auf Schnee und Eis recht elegant weg.
    Anfahren an einem glatten Hang ist teilweise nicht ganz einfach... :icon_neutral:
    Es ist sicher mit einem Frontkratzer einfacher, aber wenn du den Heckantrieb beherrschen und einschätzen kannst, ist das eigentlich kein Problem.
    Gute Winterreifen tun natürlich ihr Übriges.
     
  7. #6 derFoeller, 21.02.2012
    derFoeller

    derFoeller 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    Mathias
    Spritmonitor:
    Die Regelung ist im Winter Top, das sollte man alles an lassen, dann ist auch alles safe, gute Winterreifen vorausgesetzt. Physikalische Grenzen auf Eis und sehr losem Schnee sind da aber dem 1er wie Golf und co aber trotzdem gesetzt, das lässt sich nicht verhindern. 1er im Winter ist aber kein großes Hexenwerk. Was meinste mit höheren Lagen??? Also in der Schweiz die Pässe hoch würd ich nich unbedingt mit nem Hecktriebler fahren. Ich komme aus dem Thüringer Wald, da liegt auch gerne mal einiges an Schnee, da würd ich den 1er uneingeschränkt empfehlen.
     
  8. #7 hippo_boots, 21.02.2012
    hippo_boots

    hippo_boots 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Spritmonitor:
    Hallo,
    ich wohne in der Rhön und habe einen gefährlichen Berg direkt vor der Haustür. Egal in welche Richtung ich möchte, da muss ich rüber. Meine alten E36 machten immer leichte Schwierigkeiten und das alte ASC-T war echt blöde. In über 8 Jahren aber nur zweimal steckengeblieben. Ich fahre jetzt einen E91 und E87 und bin total zufrieden mit dem neuen DSC. Die Fahrzeuge sind wesentlich besser geworden, durch neue Technik und die bessere Gewichtsverteilung. Ich lege mir noch nicht einmal Gewicht in den Kofferraum. Das wichtigste sind gute Winterreifen, da spare ich halt überhaupt nicht.

    Habe aber schon mal von ein paar Leuten hier Berichte gelesen, die im tiefsten Bayern leben. Alle haben keine Probleme.
     
  9. #8 derFoeller, 21.02.2012
    derFoeller

    derFoeller 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    Mathias
    Spritmonitor:
    Jo, das kann ich bestätigen, das wichtigste sind gute Schlappen, nichts Nankang oder Linglong dann gehts auch gescheit voran.
     
  10. #9 BLACK-APEX, 21.02.2012
    BLACK-APEX

    BLACK-APEX Guest

    Würde ich nicht sagen. Beim 1er gibts nichts zu beherrschen!
    Das DSC arbeitet so gut, dass man auch im Winter keinerlei Probleme haben wird. Das DSC zieht den 1er sofort wieder gerade.
    Einzig bei Traktion könnte man Probleme haben im Winter. Jedoch mit guten Winterreifen und bißchen Ballast im Kofferraum keine Sorge mehr!
     
  11. howa

    howa 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.02.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Da bin ich ja beruhigt. Also ich wohne in NRW aber habe einen ziemlich steilen Berg vor der Haustür. Wenn das DSC gut arbeitet sollte das kein Problem sein. Hat der 1er Runflat-Reifen und wieviel teurer sind die als normale Reifen?
     
  12. #11 120d ´10, 21.02.2012
    120d ´10

    120d ´10 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    René
    Hallo...
    Zum Winter: In der heutigen Zeit ist es ziemlich egal wo das Auto angetrieben wird. Das Zauberwort heisst Traktion und die bekommst du von guten Winterreifen und dir selbst.^^ Und bei viel Schnee brauchst du auch bei einer Frontkratze Ketten...

    Diese drei Autos in einem 1er Forum zu vergleichen ist, naja, suboptimal^^
    Es kommt ganz auf deine Interessen und Bedürfnisse an. Brauchst du Platz, bist du beim 1er falsch (zb. Hundebox), Suchst du Qualität bist du beim Golf falsch und guckst du auf Preis/Leistung wirst du mit Sicherheit von Audi nicht überzeugt....
    Man könnte das jetzt noch über 10 Seiten ausdehnen....
     
  13. #12 supersonico, 21.02.2012
    supersonico

    supersonico 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Wie gesagt, mir ist er bei heftiger Glätte im Skiurlaub in Österreich und der Schweiz schon teilweise heftig hinten ausgebrochen.
    Jeder geht anders mit dem Heckantrieb im Winter um, habe noch einen Porsche und bin das deshalb gewohnt.
    Der 1er hat serienmäßig Runflat Reifen, aber die meisten Leute nehmen Abstand davon, weil die Fahreigenschaften nicht unbedingt besser sind - außerdem sind sie um einiges teurer!!!
     
  14. #13 120d ´10, 21.02.2012
    120d ´10

    120d ´10 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    René
    1.Was erzählst du denn, solange du DTC und DSC an hast wird das Heck bestimmt nicht "heftig ausbrechen", es sei denn du legst es drauf an...Bei normaler Fahrweise passiert da weniger als nichts!!!!

    2. Ich habe Sommer-, wie Winterreifen als RFT. Die Sommer sind neu (Potenza) und damit sehr gut zu fahren. Meine Winterschuhe sind etwas ältere Snow Sport und leider nicht zu Empfehlen...Die älteren RFT sind steinhart und nutzen sich exteem schnell ab, zudem kosten sie wirklich etwas mehr...Viele meinen sie seien damit sicherer unterwegs, Irrtum. Heutzutage platzt ein Reifen nicht mehr einfach so und wenn doch, hast du mit dem RFT auch keine Chance auf der BAB. Ich hab die Dinger auch nur damit ich nicht auf meiner Stammstrecke (A10) morgens um 5Uhr bei Regen den Reifen wechseln muss...
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. cisi

    cisi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    also ich wohne in solch einem szenario, zwische 1300 und 1600 m mit allen möglichen steigungen.
    Eines vorrausgeschickt, die schönen helferlein sind bei schnee und steigung das erste was auszuschalten ist, durch das ständige drosseln des gaspedals befindet sich die drehzahl bald im keller und somit keine weges geeignet für schnee und steigung. Gangwechsel ist im extremfall oft schon zu viel weil du bein einkuppeln den reifen ins rutschen bringst und das auto zum stillstand kommt.

    Klar in müchen und am land ist das ein anderes bild, helferlein ein oder aus und man kommt mit winterreifen immer weiter ganz egal ob moderner hinterantrieb oder vorderantrieb irgendeiner art.

    Also ich komm 2-3 mal pro winter nicht weiter (daher hab ich jetzt ein auto für den winter genommen, und nutze den 1er nur im sommer).
    Mein kumpel ist letztes jahr rückwärts ne steigung runter gerutscht und and der wand hängen geblieben. Dh. rauf gefahren, nicht mehr weiter gekommen und dann ohne brems möglichkeit wieder runter "geflogen". Öffentliche strasse wohlgemerkt. Bei neuschnee, vor allem dem ersten neuschnee im jahr, ist es an steigungen schon tückisch.
    Damit mir nicht das selbe passiert, ließ ich das auto gelegendlich am start der steigung (andere ,nicht die vom kumpel) stehen und ging den rest zu fuss.

    Das sind bei uns alltägliche steigungen, in der größenordnung von sagen wir mal bis zu dreim mal so viel wie bei einer parkhausauffahrt von stock zu stock. Dh. entweder du kommst ganz rauf oder rutscht wieder ganz runter. Da sind die kopflastigen kisten schon im vorteil. (sie kommen rauf, stehen bleiben können sie da genausowenig, ein start vom stillstand ist ausgeschlossen ohne ketten) Im schlimmsten fall im rückwertsgang die haus auffahrt rauf und so sachen sieht mann dann. Da hält der 1er nicht mit keine chance.
    Aber das ist nat. in den bergen. Auf dem Land und münchen, hab ich eh noch nie verstanden, warum die leute da im winter probleme haben, ganz egal ob mit altem oder neuen hinterrad angetriebenen modellen. Da brauchts nur winterreifen und du kommst immer weiter bis auf blitzeis nat..

    Dh. wenn leute von vorderrantriebsvorteil im schnee sprechen geht es um richtige winterverhältnisse mit richtigen steigungen, kein land oder stadt gefahre.... da ist es ganz egal was du für einen antrieb hast.
     
  17. #15 120d ´10, 21.02.2012
    120d ´10

    120d ´10 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    René
    Das ist ja nun wieder was ganz anderes...Bayerische Voralpen, etc. sind Gebiete für X-Drive und Gebrüder...
     
Thema: 120d vs. A3 und Golf GTD
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. golf gtd 120d autobahn

    ,
  2. 120d oder www.1erforum.de

Die Seite wird geladen...

120d vs. A3 und Golf GTD - Ähnliche Themen

  1. TCar zu verkaufen BMW E87 120d LCI

    TCar zu verkaufen BMW E87 120d LCI: Hallo zusammen, da ich jetzt einen E89 (den ich das ganze Jahr fahre) habe benötige ich mein TCar nicht mehr. Das Fahrzeug ist bei MOBILE...
  2. E87 120D - Ersatzteile gut und günstig?

    E87 120D - Ersatzteile gut und günstig?: Hallo Ich besitze einen E87. Ich möchte meine Heckklappe zu einer automatisch öffnenden Hecklappe umbauen. Die Federn hab ich schon eingebaut....
  3. E87 120d Fahrer - neu

    E87 120d Fahrer - neu: hallo, Mein Name ist Burak, ich bin 17 Jahre alt, werde ich Sommer 2017 18, habe meine Führerschein seit 5 Monaten. Bis jetzt bin ich zum größten...
  4. E87 120d vFL Ersatzteile? Gut und Günstig?

    E87 120d vFL Ersatzteile? Gut und Günstig?: Hallo Ich besitze einen E87. Ich möchte meine Heckklappe zu einer automatisch öffnenden Hecklappe umbauen. Die Federn hab ich schon eingebaut....
  5. [E82] KW Street Comfort vs. M-Fahrwerk

    KW Street Comfort vs. M-Fahrwerk: Hallo zusammen, mein 135i Coupe mit M-Fahrwerk ist mir deutlich zu hart. Es ist deutlich bockiger und holperiger als das M-Fahrwerk in meinem E81...