[E87] 120d neue Bremsen - Bremsenupgrade?

Diskutiere 120d neue Bremsen - Bremsenupgrade? im BMW 120d Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo, wie schon in einem anderen Thread geschrieben, plane ich in einigen Wochen eine Reise mit dem Auto in Süddeutschland, wo ungefähr 3.000km...

  1. #1 Tigerfox, 06.07.2020
    Tigerfox

    Tigerfox 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bad Bentheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2011
    Vorname:
    Arne
    Hallo,

    wie schon in einem anderen Thread geschrieben, plane ich in einigen Wochen eine Reise mit dem Auto in Süddeutschland, wo ungefähr 3.000km zusammenkommen. Nun sind bei meinem 120d laut Servicemenü die Bremsen schon seit AFAIR fast zwei Jahren "fast" fällig. Im vorletzten Jahr, meine ich jedenfalls, fing es an, dass die Restreichweite der Bremsen täglich um 100km runterging (ich habe eine Arbeitsstrecke von 45km, fahre also an Werktagen 90km), bis dann irgendwann im Juni/Juli bei den Vorderradbremsen bei ~3.000km stehen blieb, die Hinterradbremsen hatten etwas mehr Restreichweite und blieben erst einige Monate später stehen.
    Ich habe da dann in der Werkstatt nachgefragt und die meinten, die Bremsen sähen noch top aus, als ob die vor nicht allzu langer Zeit gemacht worden wären, wovon aber im Serviceheft nichts stand. Die Bremsbelagfühler seien wohl nicht oder nicht richtig mitausgetauscht worden, weswegen sie das nicht richtig anzeigen würden.
    Seitdem hat sich die Anzeige nicht bewegt und ich habe bei jeder Gelegenheit in der Werkstatt auch einen Blick auf die Bremsen werfen lassen. Erst beim letzten Reifenwechsel im März meinte man dann, dass die bald fällig wären, die Scheiben wegen Riefenbildung gleich mit, aber dass ich fahren sollte, bis mir die Anzeige wirklich sagt, dass die fällig sind. Das ist bis jetzt nicht passiert und über mangelnde Bremswirkung kann ich mich auch nicht beklagen. Ich fahre sehr vorrausschauend, fast nur Landstraße und Autobahn und muss daher fast nur an Ampeln bremsen und das auch meist nur ein bischen.

    Trotzdem denke ich, dass ich die Bremsen vor dem Urlaub machen lassen sollte, damit es mir nicht währenddessen passiert, dass die Bremsen gewechselt werden wollen. Sehe ich das soweit richtig? Oder kann ein Fachmann mit bloßem Auge erkennen, ob die Bremsen die 3.000km noch locker schaffen?
    Ist das überhaupt sinnvoll, dass man auch die Bremsscheiben mitwechselt? Wird ja AFAIK wegen des durch die Riefen erhöhten verschleißes der Beläge gemacht. Aber wenn ich dann jedesmal Scheiben und Beläge wechsle, kann ich da nicht auch einfach häufiger sie Beläge wechseln, die deutlich günstiger als die Bremsscheiben sind? Oder ist das auch sicherheitstechnisch sinnvoll?

    Als ich den Wagen 2016 mit 90.000km gekauft habe (EZ 04/11, Edition Sport) hatte ich noch fest vor, alles mögliche nachrüsten zu lassen (Tempomat, Performance-ESD, PPK, evtl. Performance-Fahrwerk und -Bremsen, Dachkantenspoiler), wovon aber nur 18"-Felgen und die Alu-Domstrebe gekommen sind.

    Trotzdem wüsste ich nun gerne, ob es bei der Gelegenheit lohnt, über ein Bremsenupgrade nachzudenken bzw. was am ehesten lohnt:
    - Die Bremse vom 130i/123d: Soweit ich weiss, ist die vorne relativ Problemlos, v.a., wenn man eh Scheiben, Belege und Fühler wechseln muss, kommt da nur wenig hinzu. Die hinten ist aber wohl zu aufwendig und hat eh den gleichen Durchmesser, richtig? Würde man dann hinten ganz in Ruhe lassen oder muss da trotzdem auch was gemacht werden? Ist die ganze Aktion TÜV-technisch problematisch?
    - 135i und Performance-Bremse: Welche Variante ist günstiger? Was wird bei der Performance-Variante hinten gemacht? Mir ist so, als hätte sich da was geändert im Laufe der Zeit. Ich wäre ja eher für die 135i-Variante, weil ich mir vorstelle, dass gelochte und genutete Bremsscheiben einen deutlich erhöhten Verschleiß der Beläge mit sich bringen, oder irre ich da?

    Wahrscheinlich wird es sich nicht lohnen, es ist auch unwahrscheinlich, dass ich bei diesem Fahrzeug mit seinen knapp 170.000km noch mal das PPK machen lasse, aber ich möchte es einfach vor dem Bremsenwechsel gefragt haben. Danke für Eure Antworten.
     
  2. #2 TaifunMch, 06.07.2020
    TaifunMch

    TaifunMch 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    10
    Warum genau möchtest du dickere Bremsen? Weil es schöner aussieht? Du scheinst doch eher sehr schonend mit der Bremse umzugehen und mehr als Bremsen an der Haftgrenze kann auch eine dickere Bremse kaum.
     
  3. #3 gotcha43, 06.07.2020
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    3.432
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Daniel
    Bei deiner Nutzung bleib einfach bei Serie.
    Oder willst du mehr Optik?

    ich fahre ja auch auf meinem 125i rundum die große Performance Bremse.
    Am 120d Hatch ist das hinten entsprechend aufwendig, wenn man da die große Variante haben will.
    Nur vorn geht natürlich auch. Hinten gehören dann aber für problemlose Eintragung die 123d Sättel dran mit 42mm statt Serie .40mm kolben.
    Optisch alles gleich.

    aber an meinem 120d Hatch vermisse ich die nicht.
    Fahre damit immer sehr relaxt und Bremse fast zu 99% per Motorbremse. Da ist kein Upgrade nötig. Reine Geldverschwendung und fährst mehr Gewicht durch die Gegend.
     
    SilberE87 gefällt das.
  4. #4 Tigerfox, 06.07.2020
    Tigerfox

    Tigerfox 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bad Bentheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2011
    Vorname:
    Arne
    Ok, wieso hast Du denn an deinem 125i die Performance-Bremse nachgerüstet, bei dem sollte es sich doch ähnlich wie beim 120d verhalten, immerhin teilt er sich die Werksbremse mit diesem und dem 120i, oder?

    Aber ja, ich bremse auch sehr viel mit der Motorbremse und ich denke mir auch, dass es sinnlos ist. Wäre etwas anderes, wenn ich noch in Betracht zöge, das PPK zu nehmen.

    Trotzdem es geht mir nur ums Wissen!
     
  5. #5 SilberE87, 06.07.2020
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.037
    Zustimmungen:
    1.387
    Ort:
    Norddeutschland
    Selbst mit PPK oder vergleichbarer Optimierung ist beim 120d keine stärkere Bremse notwendig.
     
  6. #6 gotcha43, 06.07.2020
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    3.432
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Daniel
    Weil der 125i für die wilde Landstraßenfahrt ist und mir da aufgrund von BMW Performance und Optik einfach die Bremse wichtig war. ;)
     
  7. #7 Tigerfox, 06.07.2020
    Tigerfox

    Tigerfox 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bad Bentheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2011
    Vorname:
    Arne
    Also auch eher emotionale Gründe? :D

    Aber ja, vermutlich sollte ich mein Geld, wenn ich denn die Fahrfreude an meinem 1er noch steigern wollte, eher in PPK und Performance-Fahrwerk investieren.

    Mal so am Rande gefragt: Wie wahrscheinlich ist es, einen 130i Handschalter mit Schiebedach und Sportsitzen zu finden, am besten noch als E81 und nicht in Schwarz, Silber oder Weiß? Ich habe seit Jahren bei den gängigen Suchportalen Suchen eingerichtet, ich meine sogar ohne Schiebedach, und da kam nie was.

    Vom Aufrüsten des 120d hat mich nämlich auch immer abgehalten, dass ich hier eigentlich wieder weg will und dann ein Diesel nicht mehr so angebracht wäre.
     
  8. #8 gotcha43, 06.07.2020
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    3.432
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Daniel
    Lass die Finger von Performance Fahrwerk, was erhoffst du dir davon?

    die Bremse hatte natürlich hauptsächlich emotionale Gründe, ist aber natürlich auch standhafter. Bei normalem Alltagsgebrauch meines 120d würde ich aber nie an so ein Upgrade denken. Da will ich nur den Fahrkomfort ein wenig erhöhen und dass er unauffällig seinen Dienst verrichtet. :D

    passende 130i gibt‘s genug. Hab ne ganze Whatsappgruppe voll davon.
    Wenn du dich ernsthaft für so einen interessierst, gibt’s da sicher paar Möglichkeiten. Ein Fahrzeug hab ich schon im Hinterkopf, der deinen Vorstellungen entspricht.
     
  9. #9 Tigerfox, 06.07.2020
    Tigerfox

    Tigerfox 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bad Bentheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2011
    Vorname:
    Arne
    Naja, im Moment eher nicht, danke. Da muss man doch wahrscheinlich mit 20.000€+ rechnen, oder?

    Performance-Fahrwerk: Mir macht das M-Sportfahrwerk auch im Alltag Spaß und ich finde es nicht zu hart. Im Gegenteil, wenn ich nun einem Wagen ohne Sportfahrwerk Sitze, krieg ich das K... Ich fahre seit einer Weile eine alternative Route zur Arbeit, die unwesentlich kürzer ist, weil dort weniger Verkehr und viel mehr schöne Kurven sind. Beim Urlaub in Bayern freue ich mich auch nicht unwesentlich auf die Fahrerei in den Bergen.
    Wenn das Performance-Fahwerk den Fahrspass erhöht und dabei noch alltagstauglich bleibt, wäre das eine lohnende Investition, aber vielleicht nicht mehr bei diesem Wagen. Wenn es natürlich grenzwertig ist oder der Wagen so tief liegt, dass man im Alltag Probleme kriegt, eher nicht.
     
  10. #10 gotcha43, 06.07.2020
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    3.432
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Daniel
    Du bist ja aus der Nähe.
    In meinen 120d Daily kommt in paar Wochen das KW Street Comfort rein. Dann kann ich dich gern mal mitnehmen. Evtl bekommst du dann eine Vorstellung, wie das M-Fahrwerk wirklich ist. Das hab ich momentan ja auch noch.
    So ein bmw Performance Fahrwerk ist da das Geld nicht wert gegenüber einem guten ST/KW Gewindefahrwerk. Das Auto wird straffer, spaßiger und TROTZDEM viel angenehmer zu fahren. ;)

    und man bekommt auch schon günstiger gute 130i. Aber guter Plan.
     
    Tigerfox gefällt das.
  11. #11 Tigerfox, 06.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2020
    Tigerfox

    Tigerfox 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bad Bentheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2011
    Vorname:
    Arne
    Danke für das Angebot, vielleicht nach dem Urlaub gerne mal. Löningen ist allerdings auch nur relative Nähe und in die Richtung bin ich normalerweise nie unterwegs.

    Statt 130i überlege ich auch so in Richtung Youngtimer, E36 323Ti oder 323i/328i Coupe als Einstieg mit 325i E30 oder Z3 3.0i als eigentlichem Traum.
     
  12. #12 CeterumCenseo, 07.07.2020
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    1.439
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Äh ... wo bitte? Gibt leider kaum noch Strecken bei uns, wo man wirklich noch Spaß hat. Und Berge .... na gut, ham mer welche aber leider kaum echte Bergstrecken/Pässe.
     
  13. #13 malte87, 07.07.2020
    malte87

    malte87 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    983
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2010
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Machen! :lol: Zumindest die beiden letzten sind dann aber nicht mehr fürs ganze Jahr geeignet kann ich dir schonmal sagen.. :D Da würde ich dann eher beim 120d bleiben und sowas zusätzlich holen.
     
  14. #14 Tigerfox, 07.07.2020
    Tigerfox

    Tigerfox 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bad Bentheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2011
    Vorname:
    Arne
    @malte87 : Natürlich zusätzlich, vor allem momentan, die 90km Arbeitsweg täglich würde ich doch nicht mit einem Youngtimer oder gar Oldtimer fahren. 325i und Z3 sind aber auch schon verdammt teuer, gute Exemplare fangen da AFAIK bei 15.000€, eher 20.000€ an. Ein E36 323Ti ist dagegen spottbillig.

    @CeterumCenseo : Naja, ich wahr vor meinem ersten Auto einige Jahre mit der Familie meiner Freundin in der fränkischen Schweiz, sind aber durch ganz Franken gefahren und da hab ich schon davon geträumt, da rumzufahren. Mit dem ersten eigenen Auto (Golf 5 GT 1.4TSI 170PS) sind wir dann aber ersteinmal ins Allgäu gefahren, von da aber auch an den Bodensee, die österreichischen und tlw. schweizerischen Alpen und dann erst wieder in die fränkische Schweiz. Zwei Jahre später waren wir dann direkt am Bodensee und sind da rumgefahren und hinterher in die fränkische Schweiz.
    Insbesondere die Fahrerei vom Allgäu an den Bodensee fand ich sehr schön damals.
    Diesmal soll es über Kassel (Vater besuchen) nach Würzburg (Freund besuchen), von dort über Rothenburg und Ulm an den Bodensee, dann nach München, von dort nach Passau mit Zugfahrt nach Wien, von Passau über Prag nach Dresden und von dort wieder Richtung Heimat gehen. Bestimmt hab ich noch was vergessen. In den meisten Orten übernachten wir und machen auch mal Tripps in umliegende Orte, z.B. mit der Fähre nach St. Gallen.

    Google zeigt mir jedenfalls schon 2.000km reine Strecke zwischen den Orten an.
     
  15. #15 Tigerfox, 14.07.2020
    Tigerfox

    Tigerfox 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bad Bentheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2011
    Vorname:
    Arne
    Ich war heute endlich mal in der Werkstatt. Zu meinem Erstaunen brauche ich noch längst keine neuen Bremsen. Der Meister selbst hat von außen draufgeleuchtet und zuerst ausgerufen, die Bremsbeläge wären neuwertig. Als ich ihm dann erzählz habe, dass ich den Wagen, der nun über 168.000km drauf hat, mit 90.000km gekauft habe und in der Zeit noch nie die Bremsen gewechselt habe, aber auch keinen Beleg für einen früheren Bremsenwechsel habe, meinte er trotzdem, dass ich damit noch locker mehr als 10.000km fahren kann und auf jeden Fall den Urlaub schaffe.
    Das hab ich zwar alles schonmal gehört, seitdem allerdings schon zigfach 10.000km hinter mir. Beim Reifenwechsel im März meinte wie gesagt ein Mitarbeiter der Werkstatt, dass es bald sowei sei und man auch schon Riefenbildung auf den Bremsscheiben erkennen könne.

    Nicht, dass ich mich beklagen möchte, dass ich noch nicht wechseln lassen muss, aber so langsam kann ich das immer schlechter einschätzen. Ist das überhaupt möglich, dass das noch die ersten Bremsen sind? Wann wird üblicherweise der erste Wechsel fällig? Könnte das sein, dass der vor 90.000km war, aber nicht ins Serviceheft eingetragen wurde?
     
  16. #16 gotcha43, 14.07.2020
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    3.432
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Daniel
    Wie ist denn die Bremsleistung?
    Auch wenn die Bremse mal richtig gefordert wird? Nicht dass die Beläge verglast sind.
     
    790FX gefällt das.
  17. #17 Tigerfox, 14.07.2020
    Tigerfox

    Tigerfox 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bad Bentheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2011
    Vorname:
    Arne
    Tja, was soll ich dazu sagen? Ich hatte vor zwei Jahren einen Auffahrunfall, aber da habe ich auch zuspät reagiert, weil ich nicht erkannt hatte, dass die vor mir tatsächlich halten. Ansonsten kann ich mich nicht beklagen, kann mich jetzt aber auch an keine Situation erinnern, wo ich eine richtige Vollbremsung hinlegen musste, da ich sehr vorausschauend fahre. Heute war etwas, wo ich plötzlich ein bischen in die Eisen gehen musste, aber nicht so extrem. Da kam es mir jedenfalls nicht so vor, als wäre die Bremswirkung nicht ausreichend.

    Was heisst verglast? Mein Vater erzählte mir gerade, das Beläge mit der Zeit auch steinhart werden können und dann kaum noch verschleißen, meinst Du das?
     
  18. 790FX

    790FX 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.04.2017
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Halle (Saale)
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2009
    Vorname:
    Martin
    Wenn man immer nur wenig auf die Bremse tritt und dafür umso länger bremst statt etwas stärker und dafür kurzer, verglasen einem die Beläge mit der Zeit da sie u.a. heiß laufen.
    Ich schüttele regelmäßig mit dem Kopf wenn ich sehe wie lange manche Menschen auf der Bremse stehen :eusa_doh:(also während der Fahrt) und wenn das ganze noch bergab stattfindet dann sind es richtige Profis. :daumen:
    Ergo lieber kürzer und dafür stärker bremsen, das ist deutlich besser für den Belag und die Scheibe.
    Nichts desto trotz können die Beläge aufgrund des Alters auch verhärten. So war es bei mir, da ich im Alltag auch sehr vorausschauend fahre und wenig bremsen muss (dafür aber wie eben beschrieben stärker und kürzer), da waren nach 5 Jahren auch die Beläge durch.
     
  19. #19 Tigerfox, 14.07.2020
    Tigerfox

    Tigerfox 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bad Bentheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2011
    Vorname:
    Arne
    Also ich mache es eher so wie Du, ich bremse lieber kurz stärker als lang wenig, obwohl ich insgesamt eher kurz und trotzdem nicht so stark bremsen muss. Aber ich nehme lieber lange vor einer Ampel das Gas weg, schalte auch ein paar Mal runter und bremse dann erst kurz vor einigermaßen stark. Ich kann auch diese Menschen nicht verstehen, die bei jeder kleinen Kurve dauerhaft die Bremse antippen, ohne wirklich langsamer zu werden.

    Was heisst "Beläge durch"? Das hätte doch der Meister vorhin sehen müssen, oder?
     
    gotcha43 gefällt das.
  20. #20 gotcha43, 14.07.2020
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    3.432
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Daniel
    Wenn die Beläge ausgehärtet sind, kann das keiner so sehen im montierten Zustand,
    Im Zweifel sonst mal bremsen neu machen. Kostet jetzt nicht die Welt.
     
Thema:

120d neue Bremsen - Bremsenupgrade?

Die Seite wird geladen...

120d neue Bremsen - Bremsenupgrade? - Ähnliche Themen

  1. Neue Maschine ab 3/2020 im 120d

    Neue Maschine ab 3/2020 im 120d: Hallo, habe gesehen, dass der 120d und der 120xd jetzt die echte Euro 6d haben. Beim 3er wurde ebenfalls zu 3/2020 ein neuer 320d-Motor...
  2. Alufelgen Rial Ravenna BMW 1er E87 116d 120d 123d 130d 135i 8,5x19 ET30 NEU

    Alufelgen Rial Ravenna BMW 1er E87 116d 120d 123d 130d 135i 8,5x19 ET30 NEU: [IMG] EUR 599,99 End Date: 07. Jul. 22:09 Buy It Now for only: US EUR 599,99 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. Aluräder Rial Ravenna BMW 1er E87 E82 116i 118d 120d 123d 130d 225/35 R19 NEU !

    Aluräder Rial Ravenna BMW 1er E87 E82 116i 118d 120d 123d 130d 225/35 R19 NEU !: [IMG] EUR 729,99 End Date: 16. Jul. 23:40 Buy It Now for only: US EUR 729,99 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  4. 120d Limited Sport Edition, Steuerkette, Turbo, Bremsen neu!

    120d Limited Sport Edition, Steuerkette, Turbo, Bremsen neu!: Verkaufe hier meinen 120d Facelift Limited Sport Edition. (Limitiertes Sondermodell in Carbonschwarz-Metallic) Nahezu Vollausstattung, inkl....
  5. Neue Bremsen für meinen Bmw 120D

    Neue Bremsen für meinen Bmw 120D: Hallo Leute , jetzt nach knapp 113tausend Kilometern ist soweit . ( Zum Zweiten mal ) :icon_surprised: Bei meinem 120D stehen jetzt neue...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden