120d N47 Klima Kondensator tauschen, Kühler ausbauen, Vorgehensweise?

Diskutiere 120d N47 Klima Kondensator tauschen, Kühler ausbauen, Vorgehensweise? im BMW 116d / 118d / 120d / 218d / 220d Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo Zusammen, ich lese schon seit geraumer Zeit mit und heute war es nun soweit mich endlich anzumelden, denn ich brauche eure Hilfe. Ich komme...

  1. #1 kaimata, 18.06.2019
    kaimata

    kaimata 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.06.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2014
    Hallo Zusammen,
    ich lese schon seit geraumer Zeit mit und heute war es nun soweit mich endlich anzumelden, denn ich brauche eure Hilfe.
    Ich komme aus dem Rheinland in der Nähe von Bonn und fahre einen 120d (aut.), Bj. 10/2014, N47 Motor.

    Leider ist vor kurzem die Klimaanlage ausgefallen. Kondensator undicht unten links (in Fahrtrichtung). Daher muss nun ein neuer Kondensator rein. Ich habe versucht mich überall online schlau zu machen und möchte vermeiden etwas zu vergessen und habe auch noch ein paar offene Punkte, bei denen ich auf Klärung hoffe. Da ich ansonsten nichts zum Thema gefunden habe, hilft das evtl. anderen Usern ebenfalls.

    Nachfolgend meine angedachte Reihenfolge, die ich zum Teil der TIS-Anleitung entnehmen konnte (https://www.newtis.info).

    Ersatzteile:
    Kondensator von der Firma Nissen (online) - Gibt es Erfahrungen mit denen?
    O-Ringe für die Anschlüsse des Kältemittelkreislaufs (von BMW Original)

    Vorgehensweise Ausbau:
    - Kühlmittel der Klima ist bereits komplett raus (leeres System)
    - Unterbodenschutz raus
    - Luftfilterkasten raus
    - Lüfterzarge raus
    - Kühlmittel ablassen
    - gibt es keine Ablassschraube? Einfach Schlauch am Kühler abziehen?
    - Wieviel kommt da ca. raus?
    - Kühlerabdeckung oben raus
    - Kühler raus
    - Schrauben vom Kühlkreislauf am Kondensator lösen
    - Kondensator raus

    Einbau:
    - neuen Kondensator (inkl. integriertem Trockner) rein
    - Schrauben am Kondensator zum Kühlmittelkreislauf mit neuen O-Ringen festziehen
    - Kühler einbauen und alle Schläuche montieren
    - Kühlflüssigkeit (50:50) auffüllen
    - Welches Frostschutzmittel? Hatte an das Originale von BMW (G48) gedacht, aber wieviel brauche ich davon?
    - Muss der N47 Kühlkreislauf nicht entlüftet werden nach dem Kühlerausbau? Ich finde nichts dazu. Bei anderen Motoren schon, jedoch bei dem hier nichts zu finden. Hat er ggf. eine automatische Entlüftung?
    - Alle anderen Teile wieder montieren

    - Klima in Fachwerkstatt vakuumieren und befüllen lassen.

    Passt das so aus eurer Sicht, oder fehlt noch etwas?
    Besonders bei meinen offenen Fragen, wäre ich sehr dankbar für Hilfestellung.

    Besten Dank schon jetzt
     
  2. Sacher

    Sacher 1er-Fan

    Dabei seit:
    07.01.2013
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    PLZ 73
    Vorname:
    Paul
  3. #3 kaimata, 18.06.2019
    kaimata

    kaimata 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.06.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2014
    Super, danke für die schnelle Info. :-)

    Achso, geht es also wirklich nur so? Oder ist das nur die von BMW präferierte Methode? Könnte ich auch selbst entlüften wenn ich wollte?

    Genau, die Anleitung hatte ich auch gesehen, aber es so verstanden, dass diese Vorgehensweise zu beachten ist, FALLS mit Vakuumgerät befüllt wird.
    Könnte das sein?

    Oder bekomme ich den Kondensator auch raus, ohne den Kühler komplett auszubauen und zu leeren?

    Danke nochmals :-)
     
  4. Sacher

    Sacher 1er-Fan

    Dabei seit:
    07.01.2013
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    PLZ 73
    Vorname:
    Paul
    Da es keine Entlüftungsschraube gibt, wirste wohl nicht um die Vakuum-Befüllung herum kommen.
     
  5. #5 kaimata, 18.06.2019
    kaimata

    kaimata 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.06.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2014
    Mist. :-(
    Das heißt aber ja dann auch, dass ich nicht den Kühler zu Hause ausbauen kann und dann nach Einbau zur Werkstatt fahren kann zur Vakuum-Befüllung, richtig? Oder gehen ca. 20km mit "Einfach Kühlwasser auffüllen" und die machen dann in der Werkstatt die Befüllung mit Vakuum-Pumpe?
     
  6. Sacher

    Sacher 1er-Fan

    Dabei seit:
    07.01.2013
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    PLZ 73
    Vorname:
    Paul
    Hm... 20km sind ein Wort. Wären´s nur 5km hätte ich kaum Bedenken, aber 20km.... Problem ist dass die elektrische Kühlwasserpumpen von BMW so anfällig sind. Kommt dann eine Luftblase, läuft er trocken und dann? Gut möglich dass er dann hinüber ist :-s
     
  7. #7 spitzel, 28.06.2019
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    491
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Wow kannte ich bisher so auch nicht.
    Wieder ein Schritt in Richtung kann nicht jeder machen.
     
  8. cottec

    cottec 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Spritmonitor:
    Auch wenn das hier alt ist würde ich trotzdem gerne anmerken, dass sich ein F20 selbst entlüftet und keine Vakuum Befüllung braucht! Es gibt nen Entlüftungsmodus den man mit dem Tester aktiviert und gut ist
     
  9. #9 spitzel, 11.05.2020
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    491
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Am Ende kann ja jeder selbst entscheiden wie und was er macht.
    Nur zur Vollständigkeit, BMW schreibt ganz klar, wird nicht per Vakuum gefüllt kann es zu Bauteilschäden kommen.
    Das halte ich nicht für abwegig. Es ist manchmal ne Qual die letzte Luftblase aus so einem System zu bekommen.
    Was das entlüften betrifft, findet man im Tis verschiedene Methoden, welche das Vakuum befüllen voraus setzen.
    Mir wäre ein überhitzter Motor zu teuer, wieder instand zu setzen.
    Ärgerlich ist es aber, hier nicht selbst tätig werden zu können.
    Außer man besorgt sich das Werkzeug.
     
  10. cottec

    cottec 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Spritmonitor:
    bmw klemmt selbst doch sogar nur die schläuche ab und füllt nur auf wenn sie den agr kühler tauschen, dabei kommt auch luft rein.
    das auto entlüftet sich kontinuirlich selbst und für schwere fälle kannst du im tester den entlüftungsmodus anmachen, dann steuert er das irgendwie besonders an oder was auch immer und dann geht die luft raus

    aber ist ja auch wurscht, ich befürchte den kondensator tauscht man schlecht alleine, alleine schon weil man zweimal wegen des kältemittles in die werkstatt muss.


    was mich eher beunruhigt sind wieder die brutal genauen angaben für die nachfüllmengen und nur ein einziges freigegebenes öl.
    hat eine freie werkstatt diese informationen wohl alle vorliegen und weiß 100% was zu tun ist? sind die gutmann oder bosch tester mitlerweile so gut und haben alle diese infos drin?

    ich muss später mal ein bild von meinem kondensator fürs gruselkabinett machen... :00newstretcheroh5:

    zahle ich eigentlich weniger für arbeiten an der klima , wenn in der anlage noch drin kältemittel ist?
    die preise für das r134a sind ja einfach nur noch lächerlich hoch

    ich befürchte nämlich ich sollte meinen mal vorsorglich tauschen...
     
  11. cottec

    cottec 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Spritmonitor:
    muss eigentlich der kühler raus oder kann der drin bleiben?
     
  12. #12 kaimata, 23.08.2020
    kaimata

    kaimata 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.06.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2014
    Hi,
    Ich hab’s kürzlich gemacht und es geht auch ohne den Kühler rauszunehmen. Beim 120d ist genug Platz den Kühler an seinen flexiblen Schläuchen etwas nach hinten zu schieben, so dass man den Kondensator nach oben rausbekommt. So spart man sich das ganze Kühlwasser ablassen/befüllen/entlüften. Geht mit 4 Händen einfacher, ist aber auch mit nur zweien zu schaffen.
    viel Erfolg
     
Thema: 120d N47 Klima Kondensator tauschen, Kühler ausbauen, Vorgehensweise?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ausbau kondensator klimaanlage standhwizung

    ,
  2. bmw f20 klimakondensator wechseln

    ,
  3. bmw f31 klimakondensator wechseln

    ,
  4. Klimakondensator bmw 116d,
  5. e87 120d o Ring wechseln wärmetauscher kühler wechseln ,
  6. BMW 120d 177 ps e87 wasserkühler ausbauen
Die Seite wird geladen...

120d N47 Klima Kondensator tauschen, Kühler ausbauen, Vorgehensweise? - Ähnliche Themen

  1. Suche DPF für E82 120d N47 177PS

    Suche DPF für E82 120d N47 177PS: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem funktionierenden passenden DPF für mein E82 120d Coupe mit N47 177PS. Freue mich auf Angebote....
  2. BMW 120d n47 pustet aus Öldeckel (Überdruck KGE)

    BMW 120d n47 pustet aus Öldeckel (Überdruck KGE): Hallo an alle, habe eben mal meine KGE checken wollen an meinem BMW 120d N47 aus 2008, diese ist ja in den Ventildeckel integriert. Motor warm,...
  3. 120d N47 extrem hoher Ölverbrauch?

    120d N47 extrem hoher Ölverbrauch?: Moin, es geht um einen 120dA N47 Bj08 mit aktuell ca. 243k. Ich habe den Wagen mit 238k erworben. Nachdem ich direkt nach Kauf einige Leckagen...
  4. [E81] 120d N47 Motor überhitzt - Temperaturfühler Kühlmittel

    120d N47 Motor überhitzt - Temperaturfühler Kühlmittel: Falls die Meldung "Motor überhitzt, bitte abkühlen lassen" im BC angezeigt wird, dann liegt das höchstwahrscheinlich an dem Temperaturfühler, auch...
  5. Öl um Injektoren E87 120d N47

    Öl um Injektoren E87 120d N47: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hätte gleich mal eine Frage. Vor kurzem habe ich mir einen E87 120d Bj.08 geholt. Da paar Kleinigkeiten...