[E87] 120d Motorschaden und keiner will aufkommen

Diskutiere 120d Motorschaden und keiner will aufkommen im Mängel am Motor / Elektrik Forum im Bereich Mängel am 1er BMW; Hey Leute, Ich hab ein problem.... Mein wagen ist von 2007 hat jetzt 105000km runter und seit 9 Monaten in meinem besitzt. Er hat Kühlflüssigkeit...

  1. #1 Kevin_120D, 10.09.2012
    Kevin_120D

    Kevin_120D 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Kevin
    Hey Leute,
    Ich hab ein problem....
    Mein wagen ist von 2007 hat jetzt 105000km runter und seit 9 Monaten in meinem besitzt.
    Er hat Kühlflüssigkeit verbraucht.
    Damit war ich 6 mal bei BMW (verschiedene Werkstätten) einer hat mir sogar ein Kühlerdeckel verkauft weil da angeblich ein ventil kaputt war...
    Nun hatte ich mich bei BMW beschwert das er immer noch Kühlwasser verbraucht und dann ging es endlich.
    Der Wagen wurde am Montag (03,09) in die werkstatt gebracht und da musste man erst einmal mit der Garantie abklären ob man den wagen nachgucken darf bzw den Motor zerlegen um die ursache zu finden...
    Am Mittwoch hieß es dann die Zylinderkopfdichtung ist kaputt.
    Es wurde ein Kulanzantrag gestellt auf die Zylinderkopfdichtung.
    Beim ausbauen endeckte der kfz meister das mein Zylinderkopf und der Block einen riss haben.
    Er hat dann erneut einen Kulanzantrag gestellt auf einen neuen Motor.
    Der wurde abgelehnt aus dem grund das ich seit knapp 4000km hätte einen öl wechsel machen müssen.
    Weil das Öl zu alt wäre und somit nicht mehr richtig den Motor kühlen könnte :haue: .......................
    Nun sitz ich hier und mir wurde heute gesagt entweder bezahl ich den neuen Motor oder das zusammen bauen des Motors zum abholen des wagens :motz:

    Vllt hat einer von euch ja eine idee.... meine Gebrauchtwagen garantie geht noch bis zum 1.12....

    Anwalt ?!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elmanadi, 10.09.2012
    Elmanadi

    Elmanadi Guest

    Wie Mies ist das den ? Die anderen BMW Werkstätten hätten dich ja drauf hinweißen müssen das das Öl zu alt ist. Aber Beweise mal das die es nicht getan haben :-/

    Ich würde mal mit dem Chef der Niederlassung und dem Kundenservice in München reden
    und notfalls zu Anwalt
     
  4. Ca-Pa

    Ca-Pa 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.07.2012
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Vorname:
    Benjamin
    Spritmonitor:
    Hast du nicht über den ADAC ect. die Möglichkeit dir Rechtsberatung einzuholen?
    Das der Schaden von dem Öl kommt ist ja geradezu lächerlich.
     
  5. Volki

    Volki 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    1. Wann also nach wieviel Monaten nach dem Kauf hast das erste mal darüber reklamiert .
    2. Hast du es beim Händler gekauft ?
     
  6. #5 welle68, 11.09.2012
    welle68

    welle68 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    116i
    1.bei wieviel km wurde das erstemal rekl. war das schon vor den 4000km?
    2.ist die inkompetenz der werkstatt mit dran schuld?
    3. was sind 4000km -nur eine dumme ausrede!!
    das öl könnte 50000km drin bleiben und es dürfte sowas nicht passieren.
    kühlung erfolgt in erster liene über das wasser und nicht über das öl.
    dieses darf nur nicht zu heiß werden damit der ölfilm nicht reißt.

    also wenn du rechtsschutz hast auf jeden fall klagen!
     
  7. citi

    citi (R)audi

    Dabei seit:
    01.06.2012
    Beiträge:
    2.893
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Toni
    gar nicht lange fackeln und sofort zum fachanwalt !!!

    das mit den 4000 mehrkilometer ist für mich die oberknaller ausrede:shock:
     
  8. #7 CSchnuffi5, 11.09.2012
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    Sorry aber ich würde als Hersteller genau so handeln und verstehe es vollkommen.

    Das Auto hat keine Werksgarantie mehr.
    Es hat mehr als 100tkm runter.
    Der Fahrzeugführer hält sich nicht an die Service Intervalle.

    Sorry aber warum soll ich als Hersteller dann noch Kulanz geben wenn der Kunde es nicht mal für nötig sieht das Öl zu wechseln.
    Außerdem das Auto ist 5 Jahre und hat 100tkm runter was eine Kulanz auch schon unwahrscheinlicher macht.
    Der nicht eingehaltene Ölservice war dann nur noch das fehlende Glied gegen die Kulanz.

    Was soll ein Anwalt hier machen?

    Kulanz ist freiwillige Leistung des Herstellers und diese ist nun mal an seine Richtlinien gebunden.
    Wer diese Richtlinien nicht einhält hat ebend Pech und muss zusehen wie er sich die Reparatur leisten kann.

    Auch wenn er das Öl hätte noch 20000tkm fahren könnte, der Service wird angezeigt und wenn man diesen somit überschreitet muss man ihn durchführen lassen bzw. hat Pech.
    Sind nun mal die Regeln einer möglichen Kulanz.
     
  9. citi

    citi (R)audi

    Dabei seit:
    01.06.2012
    Beiträge:
    2.893
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Toni
    unrecht hast du mit sicherheit nicht. er schreibt doch aber auch das er 6x bei bmw gewesen ist. wenn das alles dokumetiert ist...auch mit kilometerständen...sehe ich da schon eine möglichkeit. anders sieht es natürlich aus wenn ihn die werkstatt auf seinen ölwechsel aufmerksam gemacht hat...
     
  10. Volki

    Volki 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Da hast du vollkommen recht , aber wenn er es vom Händler gekauft hat . Hat er 1 Jahr anspruch auf Gewährleistung beim händler . Und in den ersten 6 Monate steht der Händler in der Beweisplicht dann der Kunde . Wenn er es also in den ersten 6 Monaten das erste mal reklamiert hat ,steht der Händler noch in der Beweisplicht . Der Hersteller ist zu nicht verpflichtet ab der Händler :) desweiteren denke das ein Dekra oder TÜV Gutachter festellen kann das der Schaden schon längere zeit vorhanden ist .

    Also ab zum Anwalt .
     
  11. Ca-Pa

    Ca-Pa 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.07.2012
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Vorname:
    Benjamin
    Spritmonitor:
    Vollkommen richtig. Das ist ein Sachmangel der vermutlich schon bei Fahrzeugkauf vorlag. Mit dem Service hat das rein gar nichts zu tun.

    Der Service ist ohnehin nur Geldmacherei ... :angry:
     
  12. #11 spitzel, 11.09.2012
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    3.916
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Kulanz ablehnung ist klar und richtig gelaufen.
    Jetzt ist der verkäufer dran den schaden zu beheben! Es wurde ja nie richtig danach geschaut. Also ein versäumnis des verkäufers! Da der schaden nie behoben wurde!

    Sprich deinen verkäufer an ob er es einsieht wie die Sachlage ist. Wenn nicht drohe ihm mit Rechtsbeistand. Sollte er immer noch nicht Handeln hilft nur der Anwalt.


    Sent from Arcas 737
     
  13. Volki

    Volki 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Richtig :) und rede nicht von Garantie sondern von gesetzlichen gewährleistungpflicht .
     
  14. #13 Kevin_120D, 11.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2012
    Kevin_120D

    Kevin_120D 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Kevin
    Also das problem hatte ich schon vor dem öl wechsel !
    7 Monate ca... nach kauf fing es an !

    1 Mal war ich da wo ich den gekauft habe (PROCAR Bottrop) (um den 20. JUNI) !!
    Die haben mir gesagt ich solle doch noch mal Wasser nach kippen und wenn der BC sich meldet vorbei kommen. 1 woche später bin ich dahin sagt der Werkstatt chef mir ne wir können Ihr auto jetzt nich annehmen weil wir umziehen.

    Ab nach Velbert (PROCAR) (09.JULI ) !!
    da hat sich jemand das Auto von unten angesehen und meinte dann ja da müssen wir mal ein Termin machen in so 1 monat hab ich ihm gesagt früher meinte der nur nix zu machen. Gut auf zum nächsten.

    1 Mal in Herne (PROCAR) (16,JULI) der Werkstattleiter hat sich das auto eben zur brust genommen und meinte dann mein Deckel vom ausgleichsbehälter wäre kaputt.
    15€ Bezahlt und dann ab nach Hause hab da noch mal nach geguckt ob der ausgleichsbehälter voll ist.. er war voll hat der mechaniker also aufgefüllt.

    2 Mal in Herne nach 1 1/2 wochen da meinte er dann ja ich nehm den wagen mal auf der Bühne meinte dann wiederrum er kann jetzt nix feststellen alle schläuche sind dran ich mach mal eine Motorwäsche. mit der begründung wenn es das nächste mal vorkommt würde er anhand der kalk spuren sehen woher das wasser kommt bzw wo er undicht ist.

    3 Mal in Herne er schaute wieder nur doof aus der wäsche und sagte mir dann ja wir ziehen auch um ich nehm Ihr auto jetzt nicht mehr an gehen Sie mal nach Castrop da woltle ich ihm schon die fressse polieren !

    Ok ab nach Castrop (PROCAR).... (01.AUGUST)
    der Typ meinte er wolle erst mal vorab 150€ damit die überhaupt nach schauen.
    Da bin ich auf gestanden und gegangen Thema BMW erledigte sich für mich....

    Doch dann ein anruf von BMW Felix (ehermalig BMW PROCAR Bottrop wo ich schon war)
    Ob mit meinem auto alles ok ist und wie ich den Service finde von BMW...
    Ich habe dem filialleiter ordentlich meine meinung gesagt darauf hin wollte er den wagen auf seine kosten untersuchen !
    Montag der 03,09 da die filiale ja Felix ist hatten die kein anrecht auf eine nachbesserung (garantie angelegenheit) und man brachte mein wagen nach PROCAR WUPPERTAL !!! Ohne mich zu fragen -.-'''

    Die haben dann die freigabe bekommen zum reparieren erst hieß es ja zylinderkopfdichtung aber beim zerlegen ist dann rausgekommen das der block ein riss hat.....

    Naja jetzt steh ich da und weiß mir nicht mehr zu Helfen :crybaby:

    Der wagen hat alle services ausser den öl wechsel vom bmw gemacht bekommen und immer rechtzeitig !!!

    Ich hoffe damit sind alle fragen beantwortet :mrgreen:
     
  15. Ca-Pa

    Ca-Pa 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.07.2012
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Vorname:
    Benjamin
    Spritmonitor:
    Wie schon geschrieben. - Mit denen reden. Wenn das nicht hilft ab zum Anwalt.
    Es geht schließlich um etwas!
     
  16. #15 Kevin_120D, 11.09.2012
    Kevin_120D

    Kevin_120D 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Kevin
    Reden hilft nicht !
    Und ich habe angst das mein Anwalt alles versucht und vor gericht zieht und ich am ende auf die kosten sitzen bleibe !!! trotz ADAC..........
     
  17. Ca-Pa

    Ca-Pa 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.07.2012
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Vorname:
    Benjamin
    Spritmonitor:
    Hast dich über den ADAC mal beraten lassen?
    Das du auf den Kosten sitzen bleibst glaube ich kaum. Wieso auch? Du hast ja nichts falsch gemacht. :winkewinke:
     
  18. #17 CSchnuffi5, 11.09.2012
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    du hast den Schaden nach 7 Monaten das erste mal reklamiert?

    Das macht eine Reparatur auf Kulanz bzw. Gewährleistung praktisch unmöglich.

    Nach 6 Monaten ist Beweislastumkehr.
    Ab dann musst du beweisen das dieser Fehler schon bei Kauf bestanden hat.

    Und dies ist praktisch unmöglich.

    Es wurde ein Kulanzantrag bei BMW gestellt? Richtig?
    Gewährleistung ist auch net mehr drin da über 7 Monate.

    Aber du hast was von einer Gebrauchtwagengarantie geschrieben.
    Was ist dies für eine und was wird von dieser Abgedeckt?
     
  19. #18 Kevin_120D, 11.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2012
    Kevin_120D

    Kevin_120D 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Kevin
    Ich hab vohin noch mal die ruhe gehabt um alles genau und sachlich aufzuschreiben.

    Mein Bmw 120D (E87) ist von Baujahr 2007 hat jetzt ca.105.000 km runter und ist seit 9 Monaten in MEINEM besitzt.
    Er verbraucht Kühlflüssigkeit.

    1ste mal war ich da wo ich den wagen gekauft habe (PROCAR Bottrop) (um den 20. JUNI rum da hat mir der BC zum ersten mal gesagt das mein Kühlwasserstand zu niedrig ist).
    Die haben mir gesagt ich solle doch noch mal Wasser nach kippen und wenn der Bordcomputer sich meldet vorbei kommen.
    Nach 1 Woche sagte mir mein Bordcomputer das der Kühlmittelstand zu niedrig seih.
    Darauf hin bin ich wieder nach Bottrop gefahren wo der Werkstattleiter mir mitteilte wir das er mein Auto jetzt nich annehmen kann da sie mitten im umzug wahren.


    Ab nach Velbert (BMW PROCAR) (09.JULI )
    Dort hat sich jemand mein Auto von unten angesehen und meinte dafür müsste man einen Termin machen.
    Der nächst freie Termin wäre am 06.August.
    Da mir dieser Termin zu spät war suchte ich mir eine neue Werkstatt.


    1ste mal in Herne (PROCAR) (16,JULI)
    Der Werkstattleiter hat sich das Auto eben zur brust genommen und meinte dann mein Deckel vom Ausgleichsbehälter wäre defekt.
    15€ Bezahlt für einen neuen Deckel, er hat mir ihn gleich Montiert und den Kühlmittelstand ordnungsgemäß aufgefüllt.


    2te mal in Herne (21.JULI)
    Diesmal war jemand anders für mich zuständig.
    Ich sollte mein Auto in die Werkstatt fahren wo sich 2 weitere Mechanik befanden, nun haben sich die 3 Mechaniker meinem Auto zugewand.
    Die konnten aber nix feststellen und haben sich zu einer Motorwäsche entschieden,
    mit der begründung das wenn das Kühlmittel austritt würde es kalk flecken hinterlassen und somit könne man sehen was kaputt ist.

    3te mal in Herne
    Der gantze Motorraum war voll mit flecken.
    Leider zog diese Filiale auch um und ich wurde nach Castrop verwiesen.


    Ok ab nach Castrop (PROCAR).... (01.AUGUST)
    Der Serviceleiter meinte ich soll vorab 100€ zahlen damit die überhaupt nach dem fehler suchen.
    Da bin ich auf gestanden und gegangen.

    Damit hatte sich für mich dann das Thema BMW Werkstatt erledigt und ich sparte drauf hin um so bald wie möglich in eine freie KFZ Werkstatt fahren zu können.

    Doch dann ein anruf von BMW Felix (ehemalig BMW PROCAR Bottrop wo ich schon war)
    Und fragte mich ob mit meinem auto alles ok ist und wie ich den Service finde von BMW...
    Ich habe dem filialleiter dann sachlich meine situation erklärt und er war sprachlos.
    Darauf hin wollte er den wagen auf seine kosten untersuchen und bat mir an in die Filiale zu kommen.
    Montag der 03,09 war dann mein Termin zur abgabe des Wagen.
    Der Werkstattleiter stellste fest es seih die Zylinderkopfdichtung kaputt.
    Er stellte einen antrag auf Garantie (Euro Plus).
    Da die Filiale nun Felix und nicht mehr PROCAR ist musste mein Auto nach Wuppertal (PROCAR) wegen dem anrecht der reperatur, da ich den Wagen bei PROCAR gekauft habe (Bar Kauf).

    Der Wagen kamm am Donnerstag per Hänger in Wuppertal an. Ohne das ich informiert worden bin !!!
    Habe mich dann drum gekümmert das ich einen ansprech partner bekomme.
    Der Ansprechpartner in Wuppertal hat mir gesagt das nicht die Zylinderkopfdichtung aleine kaputt ist sondern auch im Zylinderkopf so wie im Motorblock selber risse sind.
    Die Garantie (Euro Plus) übernahm den Schaden nicht, weil ich seit 4000 bis 5000 km überflüssig mit dem Öl wechsel bin.
    Es hieß dann auf grund von zu altem Öl wurde der Motor nicht mehr richtig geschmiert und gekühlt, das belief sich dann auf grob fahrlässig.
    (Seit der Erstzulassung wurde alles bis auf diesen Öl wechsel Ordnunggemäß und Punktlich bei BMW gemacht).
    Nun hat der Händler in Wuppertal mir gesagt ich habe 2 möglichkeiten.

    1: Ich zahl den zusammenbau mit neuen dichtungen und flüssigkeiten rund 1500€ bis 1900€ habe aber immer noch den alten und kaputten Motorblock & Zylinderkopf drin.

    2: Ich zahle rund 7000€ für einen Neuen Motor.

    Er sagte mir ich solle mich doch schnell entscheiden was ich nun mache und gab mir bis Donnerstag Abend zeit oder auch freitag Nachmittag.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 CSchnuffi5, 11.09.2012
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    Wenn die Garantie nicht greift wird dir nichts anderes möglich bleiben außer du lässt ihn gleich Verschrotten.
    Auch ein Anwalt wird sich schwer tun.

    Auf Kulanz hat du keinen Rechtsanspruch.
    Gewährleistung ja aber dann musst du ebend beweisen das der Mangel schon beim Kauf war. Dies ist praktisch unmöglich bzw. kostet erstmal viel Geld für div. Gutachten.
     
  22. #20 Kevin_120D, 11.09.2012
    Kevin_120D

    Kevin_120D 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Kevin
    Dann muss ich wohl die rund 7000€ zahlen für einen neuen Motor... mit dem gedanken das ich nie wieder einen BMW kaufen werde -.-'
    Mir könnte man ja mal entgegen kommen......
     
Thema:

120d Motorschaden und keiner will aufkommen

Die Seite wird geladen...

120d Motorschaden und keiner will aufkommen - Ähnliche Themen

  1. [F2x] Kaltstart 120d FL

    Kaltstart 120d FL: Hallo Miteinander, Wollte mal euch kurz fragen: Hat euer 1er mit dem b47 Motor auch so einen Schrecklichen kaltstart? Also er läuft ja super an...
  2. [F20] 120d PP Ladeluftkühler?

    120d PP Ladeluftkühler?: Kann mir jemand sagen ob das wirklich ein llk vom 120d PP ist? Ich weiß nicht woran ich das erkennen kann :/ hab ihn auf eBay ersteigert
  3. [E88] Original BMW E88 120d Endschalldämpfer (ESD) *gebraucht*

    Original BMW E88 120d Endschalldämpfer (ESD) *gebraucht*: 30 € VHB Original BMW E88 120d Endschalldämpfer (ESD) *gebraucht* [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  4. [E88] Original BMW E88 120d Ladeluftkühler *gebraucht*

    Original BMW E88 120d Ladeluftkühler *gebraucht*: 30 € VHB Original BMW E88 120d Ladeluftkühler *gebraucht* [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  5. Motorabdeckung entfernen 120d Bj.2009

    Motorabdeckung entfernen 120d Bj.2009: Hallo . Ich möchte an meinem BMW 120d den Kühlmittelwassersensor tauschen. Mein Problem ist die Motorabdeckung ,wie bekomme ich die Abdeckung...