118i vs. 118d

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von ShunSWEM, 29.01.2009.

  1. #1 ShunSWEM, 29.01.2009
    ShunSWEM

    ShunSWEM 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Hi Leute!

    Wahrscheinlich bin ich blind :drool: !!!

    Ich habe jetzt ne halbe Ewigkeit nach nem thread à la 118i vs. 118d gesucht und nix gefunden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass den Vergleich noch keiner hier gewagt hat.

    Ich wollte beide Modelle mal vergleichend Probefahren, aber mein Händler hat derzeit nur nen 118d da. Den "i" könnte er kommen lassen, aber dann habe ich keinen direkten Vergleich.

    Hat a) jemand nen Link zu DEM Thread hier im Forum oder b) jemand den Test schon gemacht?


    :oops:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 M to the x, 29.01.2009
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ist glaube ich ne Finanzfrage und ansonsten Geschmack - der Diesel rechnet sich ab einer gewissen km-Zahl ganz gut (hängt auch etwas am Preis, den man zahlt bzw. der Preisdifferenz zum 118i). Verbrauch laut spritmonitor 6,2 zu 8,4 Liter.

    Ansonsten gibt es Leute mit grundsätzlichen Abneigungen gegen Diesel (wegen Geräusch und Drehvermögen/Drehzahl), die nehmen dann den 118i.

    Wenn einem das egal ist, kann man den 118d natürlich wesentlich "bequemer" bewegen aufgrund des hohen Drehmoments. Wer Durchzug unten rum wichtig findet, nimmt den 118d.

    Motorentechnisch gilt der 118d-Motor als sehr gut im Wettbewerb, der 118i Motor hat viele Leidensgeschichten bzgl. "Ruckeln"; ob das abgestellt ist, weiß ich nicht.

    In Summe spricht für den 118i der Preis und das nicht vorhandenen Nageln - allerdings könnte man auch den 118d mit dem 120i vergleichen (120i ist "nur" 900 Euro teurer), dann sieht alles anders aus, weil es dann größere Differenzen in den Fahrleistungen gibt.
     
  4. #3 overcast, 29.01.2009
    overcast

    overcast Guest

    Also es ist glaube ich ne Finanzfrage und ansonsten Geschmack - der Diesel rechnet sich ab einer gewissen km-Zahl ganz gut (hängt auch etwas am Preis, den man zahlt bzw. der Preisdifferenz zum 118i). Verbrauch laut spritmonitor 6,2 zu 8,4 Liter.

    Ansonsten gibt es Leute mit grundsätzlichen Abneigungen gegen Diesel (wegen Geräusch und Drehvermögen/Drehzahl), die nehmen dann den 118i.

    Wenn einem das egal ist, kann man den 118d natürlich wesentlich "bequemer" bewegen aufgrund des hohen Drehmoments. Wer Durchzug unten rum wichtig findet, nimmt den 118d.

    Motorentechnisch gilt der 118d-Motor als sehr gut im Wettbewerb, der 118i Motor hat viele Leidensgeschichten bzgl. "Ruckeln"; ob das abgestellt ist, weiß ich nicht.

    In Summe spricht für den 118i der Preis und das nicht vorhandenen Nageln - allerdings könnte man auch den 118d mit dem 120i vergleichen (120i ist "nur" 900 Euro teurer), dann sieht alles anders aus, weil es dann größere Differenzen in den Fahrleistungen gibt.
     
  5. #4 bursche, 29.01.2009
    bursche

    bursche 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Ich sehe doppelt :paranoid: :104: :zum_wohl:
     
  6. #5 Xiphias, 29.01.2009
    Xiphias

    Xiphias 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    5.497
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    10/2014
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    nicht nur du :shock:

    ich kann meinen (beiden) Vorrednern zustimmen, hängt sehr mit dem eigenen Geschmack ab und bei großer jährlicher Gesamtfahrleistung auch vom Preis.
    Vielleicht mal zu einem anderen Händler gehen und schaun ob der einen 118i da stehen hat zum Probefahren

    Gruß

    PS: Meine Meinung 118i, weil ich keine Diesel mag
     
  7. #6 M to the x, 29.01.2009
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    @Matze: n!c3 :wink: :lachlach:
     
  8. #7 Christoph, 29.01.2009
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Also im direkten Vergleich würde ich jederzeit wieder in den 118d einsteigen...
    Drehmoment, Verbrauch, Leasingkosten nur minimal höher und der "Sound" vom 118i ist auch nicht grad überragend...
    Als meine Entscheidung gefallen ist, lag der Break Even für den Diesel bei ca 9000 km / Jahr :idea:
     
  9. #8 M to the x, 29.01.2009
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ich wollte mich jetzt nicht auch noch mit den 118i Fahrern anlegen und habe es darum vorsichtig formuliert :wink:

    Ich halte den 118d auch für dem 118i überlegen, wobei ich persönlich diesen Treckersound nicht ab kann. Und wie schon gesagt: rein preislich (LP) ist eher der 120i die Konkurrenz zum 118d und da ist sind die Fahrleistungen dann schon besser als beim 118d....
     
  10. #9 Christoph, 29.01.2009
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Das hat ja nix mit anlegen zu tun, aber selbst wenn ich meinen 118i objektiv betrachte (was schon recht schwer fällt) macht der 118d mehr Spaß... Und das seit mittlerweile 7300 km :D
     
  11. #10 BMWlover, 29.01.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Würde auch wieder den 118d dem 118i vorziehen. Ich mag einfach das hohe Drehmoment des Diesels. Der Sound ist mir wurscht, denn es gibt ja ein Hifi System :D
     
  12. #11 N1ghtmare, 29.01.2009
    N1ghtmare

    N1ghtmare 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vogtland
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2014
    Hmmm....naja vorredner haben schon recht. Wobei ich zu einem 118i gegriffen haben wg. dem sound und einem drehfreudigen motor. Hba auch einen motor der ohne ruckler läuft (GOTT SEI DANK)! Und ich glaub in der geschwindigkeit nehmen sie sichn nicht viel, macht einfach so ein spaß bei 60 oder 70 in 2. gang zu schalten und ab gehts.....:D.....
     
  13. #12 Trendler, 29.01.2009
    Trendler

    Trendler 1er-Fan

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart/Tuttlingen
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2005
    Vorname:
    Christian
    Es ist wie so oft ne Geschmacksfrage würde ich sagen. Objektiv ist der d die bessere Wahl, da er mehr Leitung bei "normaler" Fahrweise bietet.

    Fährt man einen i beispielsweise so wie ein Durchschnits-Dieselfahrer seinen Traktor (früh hochschalten, wenig drehen), kann man auch Bahnfahren :wink:.

    Jedoch können sich manche Zeitgenossen mit der Charakterisitka eines Diesels einfach nicht anfreunden und greifen dabei zum Benziner, welcher meiner Meinung nach, alles andere als eine schlechte Wahl darstellt (vorausgesetzt er muckt nicht rum). Wobei das Sound-Argument bei nem konventionellen Vierender meiner Ansicht nach recht grenzwertig ist. Klar klingt das Ding besser als ein Diesel, aber in höheren Drehzahlbereichen klingt der 118i eher angestrend als sportlich ;)

    Um da subjektiv richtig zu entscheiden, hilft nunmal nur eine Probefahrt mit i und d. Und nach einer solchen, würde ich persönlich immer den Benziner favorisieren.
     
  14. zett78

    zett78 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Augustin
    Habe seit gestern den 118i als Leihwagen, der Verbrauch leigt bei unglaublichen 9,5l !!! Meinen 118d fahre ich mit 6,1l, sollte er noch über das Wochenende in der Werkstatt bleiben, verlange ich einen Diesel.

    Hatte vorher einen Golf V 2.0 TDI mit Pumpe Düse, da ist der 118d sehr sehr leise gegen, der 118i hört sich nicht sonderlich spektakulär an.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. BreZel

    BreZel 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Ich als 118i Fahrer (ohne Ruckelbeschwerden) finde den 118i als recht vernünftiges Auto.

    Man muss sich halt vor Augen halten dass man einen 2,0 Liter Benzinmotor hat. Wer da bei reiner Stadtfahrt einen Verbrauch von unter 8,0 Litern erwartet kann halt nicht mit Fahrspaß rechnen. Entweder Fahrspaß oder vernünftiger Verbrauch, beides ist mit dem 118i eindeutig nicht drin.

    Ich habe damals zum Benziner gegriffen, da ich einfach mehr auf die Charakteristik von Benzinern stehe. Manchmal wünsche ich mir zwar auch das Drehmoment im niedrigen Drehzahlbereich, aber wenn ich dann auf der BAB im 4ten Gang bei 6000 U/min die Tachonadel auf die 200 zulaufen sehe entschädigt dass mich völlig.

    ²Christoph: Meinst du mit "Break Even von 9000km/Jahr" dass sich ein Diesel ab 9000km/Jahr rechnet oder ab 9000km MEHR pro Jahr als mim Benziner ? Ersteres fällt mir nämlich schwer zu glauben :D ...

    Letztendlich finde ich einen objektiven Vergleich nahezu unmöglich. Es gibt für mich nichts subjektiveres als ein Auto. Mal ehrlich wir fahren doch unseren 1er alle auch ein Stück weit wegen der Emotion. Da bleibt die Objektivität doch zwangsläufig auf der Strecke...

    Und manche hier Schaffen mit Ihrem 118d nahezu die gleichen Verbrauchswerte wie ich mit meinem 118i...

    Irgendwie hab ich jetzt den Faden verloren was ich sagen wollte....

    Naja viel Geschwafel um nix.
    Ich bin raus
    gruß
    Max
     
  17. #15 M to the x, 30.01.2009
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Er meint Ersteres und über verschiedene Restwerte bzw. Leasingraten ist das möglich.


    Fühle mich da angeprochen, Namensvetter :wink: Mit nem 118i (den ich, wenn er ruckelfrei ist, wohl lieber hätte) läge ich sicher > 10 Liter :D
     
Thema: 118i vs. 118d
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterhaltsvergleich 118 i gegen 118d

Die Seite wird geladen...

118i vs. 118d - Ähnliche Themen

  1. E87 118d - welche Reifengröße ist optimal

    E87 118d - welche Reifengröße ist optimal: Hallo, aktuell fahre ich auf meinem 118d zwei Reifensätze (Sommer/Winter) jeweils auf Stahlfelge, aber das soll sich ändern. Beides sind rft...
  2. Problemchen am 118d

    Problemchen am 118d: Servus, habe ein paar Probleme mit meinem 2009er 118d. 1. Die "aufblasbare" Sitzverstellung (Teilleder, M-Sportsitze) kann den Druck nicht...
  3. [F2x] Bmw 118i Kühlwasser mit destilliertem Wasser nachgefüllt

    Bmw 118i Kühlwasser mit destilliertem Wasser nachgefüllt: Morgen, habe heute Morgen mal mein Kühlwasser überprüft und es hatte um die -38°C laut dem Prüfer. War aber auf dem Minimum also habe ich etwas...
  4. Zukünftiger 118d Fahrer

    Zukünftiger 118d Fahrer: Servus, ich bin der Ralf, bin 17 Jahre alt und wohne i.d.N. vom Ammersee in Oberbayern. Glücklicherweise darf ich wenn ich 18 bin den 1er meiner...
  5. E87 118d VFL kompletter Kuehlmittelverlust

    E87 118d VFL kompletter Kuehlmittelverlust: Hallo, ich bin am Donnerstag in die Schweiz gefahren und kurz vor der Ankunft ist die gelbe Leutchte (Kasten mit Wasserstand und Auslass oben...