118i - Kupplung

Diskutiere 118i - Kupplung im BMW 118i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo zusammen, ich weiß zum Thema Kupplung gibt es schon hunderte Threads, aber irgendwie wird dort nie mein Problem beschrieben. Also zuerst...

  1. Marv96

    Marv96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.06.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Marvin
    Hallo zusammen,

    ich weiß zum Thema Kupplung gibt es schon hunderte Threads, aber irgendwie wird dort nie mein Problem beschrieben.

    Also zuerst mal: Mein 118i (10/2007, 164tkm gelaufen) hat schon länger dieses ruckeln beim anfahren. Mal nur leicht, mal sehr stark und mal gar nicht.
    Außerdem kriege ich manchmal im Stand den ersten Gang nicht rein, dann muss ich entweder im 2. anfahren oder einmal die Kupplung komplett kommen lassen und dann nochmal treten, dann geht meist auch der 1. Gang rein.

    Seit kurzem habe ich aber ein neues Problemchen: Wenn ich die Kupplung kommen lasse, meistens beim ersten mal direkt nach dem Motorstart, danach komischerweise nicht mehr, höre ich NACHDEM der Gang schon komplett drin ist und ich den Fuß von der Kupplung habe, ein leises "bong" Geräusch aus dem Fußraum bzw. aus Richtung der Kupplung. Es ist aber sehr dumpf.

    Also kein quietschen, kein knarksen oder schleifen o.ä. sondern nur ein Geräusch, wie wenn eine alte Feder zusammen gedrückt werden, kurz feststecken und dann mit einem Ruck auseinander springen würde.

    Hoffe man kann ungefähr verstehen wie das Geräusch sich anhoren soll...


    Nun habe ich schon viel rumgegooglet und es lief immer auf 2 Dinge hinaus: Zweimassenschwungrad (teuer) oder Ausrücklager (weniger teuer).

    Was könnte es denn jetzt sein? Oder gleich die ganze Kupplung tauschen inkl. Ausrücklager und Schwungrad (= super teuer) ?

    VG
     
  2. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    58
    Hier fehlt es oft an Schmierpaste am Führungsrohr des Ausrücklagers. Leider muss dazu ein kleines Loch in die Kupplungsglocke gebohrt werden um mit einem langen Rohraufsatz (wie bei Hohlraumversiegelungen) mit Hochtemperaturfett die Führungshülse abzuschmieren. Oder es muss die Kupplungsglocke abgenommen werden.
    Das Ausrücklager könnte aber auch bereits Kippspiel haben und deshalb verklemmen.

    Das ZMS macht keine deratigen Geräusche.
     
  3. Marv96

    Marv96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.06.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Marvin
    Hatte auch schon überlegt dem Auto eine komplett neue Kupplung zu spendieren, habe nämlich das Gefühl die ist langsam durch. Oder lohnt sich das nicht?
     
  4. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    58
    Wenn du es selber machst kostet eine neue Kupplung nicht viel und lohnt auf jeden Fall. Sollte es eine Werkstatt machen müssen, so ist es eben eine Kostenabwägung. Auf jeden Fall auch gleich das CDV Stück entfernen. Lohnt sich ! Bitte SuFu benutzen. Gruss
     
  5. #5 Marv96, 09.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2018
    Marv96

    Marv96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.06.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Marvin
    Ich würde es in einer freien Werkstatt machen lassen bei der ich schon öfter war. Haben immer gute Arbeit gemacht zu einem fairen Preis.

    CDV habe ich mal gegooglet und auch die Beitrage dazu im 1erforum gefunden. Klingt ja ganz gut. Und es hat wirklich keine negativen Konsequenzen dieses Ventil komplett auszubauen?
    Und kennen Werkstätten das, bzw. wissen die was ich mit "CDV" meine oder muss ich denen das erklären? Selbst machen kommt glaube ich von meinem Können her eher nicht in Frage.

    Wie viel dürfte das alles denn ungefähr kosten?
     
  6. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    58
    CDV musst du der Werkstatt wahrscheinlich zeigen.

    Um die Kupplung selber zu machen sollte man schon schrauben können und Werkzeug haben.

    Das CDV selber wechseln kann jeder. Wenn du ein Gardenagartenschlauch erfolgreich anstöpseln kannst, so kannst du auch das CDV ausbauen. Gleiches Prinzip.

    Wer normal kuppeln kann, baut das CDV besser aus. Ist nur ein Schutz gegen Fehlbedienung (Kupplung dauernd fetzen lassen) und ruiniert komplett den Schleifpunkt.

    Kosten Kupplungstausch in der Freien ca. 300€ Arbeitslohn. Material von Sachs , LUK oder TRW bei daparto bestellen.
     
    Marv96 gefällt das.
  7. #7 Marv96, 14.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2018
    Marv96

    Marv96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.06.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Marvin
    Okay. Dann versuche ich das mal selbst zu machen. Gibt ja doch ganz gute Videos dazu auf YouTube.

    Würde es dann was bringen das CDV selbst auszubauen und später (in 1-2 Monaten wahrscheinlich) dann eine ganz neue Kupplung einbauen zu lassen?

    Habe bei daparto gesehen, dass ein Kupplungssatz um die 120€ kostet. Das Schwungrad dann aber nochmal 320€.

    Also für alles zusammen muss ich mit ca. 700-800€ rechnen?
     
  8. #8 Hotzge, 14.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2018
    Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    58
    Kannst erst mal das CDV versuchen, ob das Ruckeln dann besser ist. Dein "Bong" Geräusch beseitigt es aber natürlich nicht.
    CDV einfach entfernen, nicht die Drossel durchschlagen wie das manche Dummis machen:-D
    Bringt keinerlei Vorteile.
    Nehmerzylinder am Nippel danach kurz entlüften.


    ZMS (Zweimassenschwungrad) brauchst du bei deiner Fehlerbeschreibung nicht tauschen. Nur Kupplung und Ausrücklager.
     
  9. Marv96

    Marv96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.06.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Marvin
    Okay, werde das dann mal bald versuchen.


    Gut, denn Kupplung + Einbau sind ja mit grob 400€ noch gut bezahlbar.

    Also ZMS ist bei der Fehlerbeschreibung 100%ig auszuschließen?
     
  10. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    58
    Ich wüsste nicht wo das "Bong" herkommen sollte. Den Schwingungsdämpfern im ZMS traue ich kein so Geräusch zu.
    Wenn das Auto beim starken Beschleunigen aus niedrigster Drehzahl und bei Lastwechseln keine schlagenden Geräusche macht sollte das ZMS ok sein.

    Wie gesagt: Ich würde erst mal das CDV entfernen und dann die Kupplung mal richtig rannnehmen (oft sehr sportlich anfahren).
    Wenn du Glück hast hat sich damit das Problem schon dauerhaft erledigt.
     
    Marv96 gefällt das.
  11. Marv96

    Marv96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.06.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Marvin
    Ja ich werde dann bald mal das CDV rausnehmen und gucken was sich verändert.

    Werde dem Auto aber sicherlich auch noch eine neue Kupplung geben. Bei einem Kupplungssatz sind Ausrücklager dabei oder?
     
  12. Marv96

    Marv96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.06.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Marvin
    Update:

    Ich wollte morgen mit meinem Bruder das CDV ausbauen. Das einzige was mich verunsichert ist, dass die Kupplung danach entlüftet werden muss. Das kriege ich hier vor der Garage wohl nicht hin... :?
     
  13. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    58
    Doch! Mit Auffahrrampe oder weit aufbocken. Direkt in der Nähe des CDV sitz der Nehmerzylinder. Dort ist ein Entlüftungsnippel wie an den Bremskolben. Schläuchlein drauf, öffnen und etwas laufen lassen bis blasenfrei. Eine geringe Menge neue Bremsflüssigkeit bereit halten.
     
  14. Marv96

    Marv96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.06.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Marvin
    Ach so einfach geht das?
    Hatte was davon gelesen dass man ein Entlüftungsgerät dafür bräuchte.

    Mit Schläuchlein drauf meinst du auf den Nippel zum entlüften? Und wo sollte der hingehen?
     
  15. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    58
    :lach_flash:Da ist jemand aber ganz grün hinter den Ohren:wink:

    Erst Ringschlüssel (wahrscheinlich 6er) auf den Nippel dann Schläuchlein. Das Schläuchlein der Umwelt zu Liebe in ein Gläschen halten. Zur Not gehts aber auch ohne Schlauch und Glas.

    Wenn keine Flüssigkeit kommt (sollte aber) dann kurze Pumpbewegungen an der Kupplung machen.
     
    Marv96 gefällt das.
  16. Marv96

    Marv96 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.06.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Marvin
    Da ich 21 Jähriger Büroangestellter bin, bin ich was Technik und am Auto rumschrauben angeht in der Tat Grün hinter den Ohren und hab keinen Plan von nix :mrgreen:

    Ich meine, ein gewisses Grundverständnis ist da und ein paar kleine Dinge kriege ich auch selbst hin, aber um eine Kupplung zu entlüften bräuchte ich dann doch leider eine etwas detailliertere Anleitung als gefühlt zwei Sätze :P

    Und warum steht in anderen Anleitungen dass man ein Gerät dafür bräuchte?
     
  17. #17 Sixpack66, 20.08.2018
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Profi

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    2.983
    Zustimmungen:
    2.033
    Ort:
    Sackeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Marv96 gefällt das.
  18. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    58
    Brauchst bei der Kupplung kein Entlüftergerät. Ist nur komfortabler und vor allem bei einem kompletten Bremsflüssigkeitswechsel viel schneller.

    Gehe so vor:
    Du musst die Entlüfterschraube aufmachen wenn das Kupplungspedal gedrückt wird und schließen wenn es in die Ausgangstellung zurückgebracht wird. Ca. 5 Wiederholungen sollten genügen --> bis blasenfrei.
     
Thema:

118i - Kupplung

Die Seite wird geladen...

118i - Kupplung - Ähnliche Themen

  1. Unterschied 114i/116i gegenüber 118i f20

    Unterschied 114i/116i gegenüber 118i f20: Hallo, vll habt ihr ja eine Ahnung wo der unterschied der Abgasanlage vom 114/116 gegenüber dem 118i liegt. Laut ETK hat diese wine andere...
  2. 118i aus Hessen

    118i aus Hessen: Gude aus Hessen! Seit vorgestern bin ich der neue Besitzer meines 118i Lci aus 2015, ausgestattet mit dem M-Paket. Seit geringer Zeit bin ich im...
  3. 118i aus Hannover

    118i aus Hannover: Hallo! Nachdem ich jetzt schon eine Weile hier mitlese bin ich seit Ende Dezember Besitzer eines 2015er F21 LCI. Der Wagen hatte beim Kauf...
  4. Suche Winterräder für F20 Lci 118i

    Suche Winterräder für F20 Lci 118i: Ich suche für meinen am 10.01 eintreffenden BMW 118i LCI Winterreifen auf Alus. Mindestens 5mm Profil. Bietet mir einfach mal alles an, müssen...
  5. Kupplung defekt oder etwas anderes?

    Kupplung defekt oder etwas anderes?: Hallo zusammen, ich habe seit mal wieder ein Problem mit meinem 116i (Bj. 2009, 122 PS, 2.0 L, 110.000 km). Wenn ich längere Zeit gefahren bin...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden