118i Hilfe Steuerkette und Injektoren

Diskutiere 118i Hilfe Steuerkette und Injektoren im BMW 118i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo an alle! Ich bräuchte dringend euren Rat. Folgendes, im Dezember 2015 kaufte ich mir den 118i. Er hatte 50 000 km runter und die...

  1. #1 dougmurphy89, 25.08.2016
    dougmurphy89

    dougmurphy89 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle! Ich bräuchte dringend euren Rat. Folgendes, im Dezember 2015 kaufte ich mir den 118i. Er hatte 50 000 km runter und die Erstzulassung ist vom 10/2009. Nun besitze ich das gute Stück ca 8 Monate und bin ca 10 000 km gefahren. Nun folgendes. Motor Kontrollleuchte ging an plus ein zusätzliches ruckeln. Ich fuhr nicht zum Händler, da dieser weiter weg ist und ich eine Basis Gebrauchtwagengarantie habe. BMW stellte fest das die Steuerkette kaputt sei,die von der Garantieversicherung übernommen wurde sowohl zwei Injektoren kaputt sind. Ich sollte 20% der gesamten Materialkosten zahlen (Öl,usw.) und die zwei getauschten Injektoren. Preis ca 800 Euro für zwei Injektoren und Materialkosten, die Garantieversicherung zahlte den Restbetrag von ca 2700 Euro, dazu kamen 4 neue Zündspulen/Kerzen? plus einer neuen Programmierung die von BMW übernommen wurde. Ich holte dann das reparierte Auto ab,wurde wohl nochmal getestet und Probegefahren. Nach ca 60 km trat erneut die Fehlermeldung auf, gelb Motorkontrolleuchte sowohl das Ruckeln. Ich fuhr also wieder zu BMW und schilderte die Situation, die aber meinten ich solle es beobachten. Am nächsten Tag kam natürlich wieder diese Meldung und fuhr wieder zu BMW. Jetzt stellte sich heraus dass die anderen zwei Injektoren defekt sind. Kostenpunkt 700 Euro. An diesem Wochenende entstand also ein Schaden für ca ges. 4500 Euro, wobei ich 1500 zahle. Ich weiß nicht wie ich mich dem verhalten soll. Müsste BMW nicht alle Injektoren zugleich tauschen und die Zündkerzen? Greift nicht eine Gewährleistung? Müsste es eine kulanz geben bzw der Händler etwas zahlen? Ich sehe nicht ein die kosten zu zahlen und mit weiteren Defekten zurechnen. Das Auto wird beim Händler von mir abgekauft. Könnt ihr bitte helfen,Tipps, Ratschläge, Erfahrungen? Sollte ich lieber das Auto zurückgeben,wie? Einen Anwalt einschalten? Bisher habe ich die zwei Injektoren noch nicht bezahlt, da die info erst gestern kam.
     
  2. #2 dougmurphy89, 25.08.2016
    dougmurphy89

    dougmurphy89 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle! Ich bräuchte dringend euren Rat. Folgendes, im Dezember 2015 kaufte ich mir den 118i. Er hatte 50 000 km runter und die Erstzulassung ist vom 10/2009. Nun besitze ich das gute Stück ca 8 Monate und bin ca 10 000 km gefahren. Nun folgendes. Motor Kontrollleuchte ging an plus ein zusätzliches ruckeln. Ich fuhr nicht zum Händler, da dieser weiter weg ist und ich eine Basis Gebrauchtwagengarantie habe. BMW stellte fest das die Steuerkette kaputt sei,die von der Garantieversicherung übernommen wurde sowohl zwei Injektoren kaputt sind. Ich sollte 20% der gesamten Materialkosten zahlen (Öl,usw.) und die zwei getauschten Injektoren. Preis ca 800 Euro für zwei Injektoren und Materialkosten, die Garantieversicherung zahlte den Restbetrag von ca 2700 Euro, dazu kamen 4 neue Zündspulen/Kerzen? plus einer neuen Programmierung die von BMW übernommen wurde. Ich holte dann das reparierte Auto ab,wurde wohl nochmal getestet und Probegefahren. Nach ca 60 km trat erneut die Fehlermeldung auf, gelb Motorkontrolleuchte sowohl das Ruckeln. Ich fuhr also wieder zu BMW und schilderte die Situation, die aber meinten ich solle es beobachten. Am nächsten Tag kam natürlich wieder diese Meldung und fuhr wieder zu BMW. Jetzt stellte sich heraus dass die anderen zwei Injektoren defekt sind. Kostenpunkt 700 Euro. An diesem Wochenende entstand also ein Schaden für ca ges. 4500 Euro, wobei ich 1500 zahle. Ich weiß nicht wie ich mich dem verhalten soll. Müsste BMW nicht alle Injektoren zugleich tauschen und die Zündkerzen? Greift nicht eine Gewährleistung? Müsste es eine kulanz geben bzw der Händler etwas zahlen? Ich sehe nicht ein die kosten zu zahlen und mit weiteren Defekten zurechnen. Das Auto wird beim Händler von mir abgekauft. Könnt ihr bitte helfen,Tipps, Ratschläge, Erfahrungen? Sollte ich lieber das Auto zurückgeben,wie? Einen Anwalt einschalten? Bisher habe ich die zwei Injektoren noch nicht bezahlt, da die info erst gestern kam.
     
  3. #3 misteran, 25.08.2016
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.609
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Wurde ein Kulanzantrag gestellt?
     
  4. #4 dougmurphy89, 25.08.2016
    dougmurphy89

    dougmurphy89 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja und wurde wohl abgelehnt. Begründet wurde dies weil die Vorbesitzer angeblich nicht rechtzeitig den service durchgeführt haben,dennoch checkheft gepflegt. Eine genaue Darstellung der Probleme gab es glaube ich nicht. Wie ich es bisher gelesen habesind das typische Fehler und bei BMW bekannt.
    Mir ist auch unklar, jedenfalls habe ich es so verstanden, es hätten alle vier Injektoren sowie die Zündkerzen getauscht werden müssen. So kommeen nun zusätzlich 700 Euro dazu.
    Sehr merkwürdig.
     
  5. #5 timmi81, 25.08.2016
    timmi81

    timmi81 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Gewährleistung...dafür verkauft dir der händler doch eine garantie damit er nicht dran glauben muss,
    außerdem gilt die ersten 6 monate die beiweislastumkehr danach musst du beweisen das der schaden schon beim kauf vorhanden war , was in deinem fall wohl nicht so ist und schon gar nicht zu beweisen ist.
    nur ca 7000 km pro jahr sind möglich, aber nicht sehr wahrscheinlich. die möglichkeit ist gegeben das das auto schon mehr gelaufen ist, was auch nicht rechtskräftifg zu beweisen ist.
    insofern rate ich dir zu bezahlen und zu hoffen das die kiste noch eine ganze weile läuft.
    du kannst aber auch bei der bmw kunden betrreuung anrufen und dein leid klagen.
     
  6. #6 dougmurphy89, 25.08.2016
    dougmurphy89

    dougmurphy89 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Aber es kann doch nicht sein das nach 8 Monaten und nach 10 000 km diese Probleme (62000 km) solche Probleme auftauchen? Zudem wurden Zündkerzen bei 50 000 km geprüft. Und die zweiten Injektoren sind unnötig, da diese doch allesamt gewechselt hätten werden müssen als die Probleme auftraten? Zudem ist ja angeblich die Steuerkette und Injektoren ein "bekanntes" Problem bei BMW?
     
  7. #7 dougmurphy89, 25.08.2016
    dougmurphy89

    dougmurphy89 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Und warum sollte die Gewährleistung nicht greifen? Das sind doch keine Verschleißteile?
     
  8. #8 Steafmaster, 26.08.2016
    Steafmaster

    Steafmaster 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Aachen
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    06/2016
    Vorname:
    Jürgen
    Spritmonitor:
    Hat man nicht eine Gewährleistung von einem Jahr wenn er beim Händler gekauft wurde? Oder wurde er Privat gekauft?
     
  9. #9 storchi, 26.08.2016
    storchi

    storchi Guest


    Was ist daran merkwürdig? Es kann vorkommen, dass die Injektoren nacheinander einen Defekt haben, bzw. der Defekt an den übrigen Injektoren erst erkennbar wird, wenn die anderen wieder korrekt funktionieren. Ein gleichzeitiger Tausch der Zündkerzen und/oder -spulen wird vom Tester im Ablauf erkannt und angewiesen. Der Händler wird also nicht willkürlich behauptet haben, dass die Teile ersetzt werden müssen.

    Kulanz ist die freiwillige Kostenübernahme des Herstellers bei Defekten. BMW legt dafür einige Bedingungen fest. Diese besagen unter Anderem, dass der Service (jeder Service, nicht nur der Ölwechsel) rechtzeitig gemacht wurde. Dafür ist ein Nachweis zu erbringen. Ist diese Bedingung nicht erfüllt, wird die Kulanz abgelehnt. Einer der Gründe, bei Fahrzeugkauf auf Vollständigkeit des Service-Heftes zu achten und ggf. Rechnungen mit geben zu lassen.

    Eine Euro-Plus oder andere Gebrauchtwagenversicherung sollte bei defekten Injektoren jedoch greifen. Die Zündkerzen werden nicht übernommen, da als Verschleißteile ohnehin bei jedem 2. Ölwechsel zu erneuern sind.


    ///M Performance
     
  10. #10 dougmurphy89, 27.08.2016
    dougmurphy89

    dougmurphy89 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja gekauft beim Händler.
    Die Garantieversicherung über nimmt nicht die Injektoren. Das serviceheft ist voll gepflegt. Naja, bei 60 000 km fast 4500 Euro zu bezahlen (Garantie u. Eigenanteil), sehr fragwürdig.
     
  11. #11 storchi, 28.08.2016
    storchi

    storchi Guest

    Wenn das Serviceheft nicht nachweisbar komplett ist und der Service auch nicht rechtzeitig gemacht wurde (das Überziehen des Service ist natürlich auch ein Auschlussgrund) lehnt BMW (zu Recht) die Kulanz ab. Ob Fehler bei BMW bekannt sind und "typisch" sind, ist kein Argument für die Kulanz... Da ist BMW übrigens nicht der einzige Hersteller, der das so handabt...

    Wie kommst du jetzt auf 4500 Euro, die du zahlen sollst?

    Die Steuerkette wurde doch sicherlich im Rahmen der Technischen Aktion ersetzt!? Also auf Garantie!?

    Was genau stellst du nun in Frage?


    ///M Performance
     
  12. Flo95

    Flo95 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    10.565
    Zustimmungen:
    2.099
    Ort:
    Stuttgart / Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Doch, die Kette ist ein bekanntes Problem. Kann immer auftreten und gerade Kurzstrecke fördert die Problematik enorm.
     
  13. #13 storchi, 28.08.2016
    storchi

    storchi Guest

    Dann frage ich in diesem Thread auch nochmal. Warum betonst du jedes Mal dass ein bekanntes Problem sein soll? Selbst wenn, welchen Einfluss hat das auf die Kulanzregelung?

    Und die Kette wurde, wenn ich dich richtig verstanden habe, im Rahmen einer TA, also auf Garantie, ersetzt.

    Ob und in welchem Umfang Injektoren ersetzt werden, entscheidet auch nicht der Händler / die BMW-Werkstatt willkürlich. Dafür gibt es ein Testmodul, das genau anweist, welche Injektoren und Zündkerzen oder -spülen zu ersetzen sind.

    Dass nach einer Reparatur kurze Zeit später weitere Injektoren als Defekt festgestellt werden, obwohl beim ersten Mal nicht, ist nicht ungewöhnlich.

    Und wenn dein Vorbesitzer mit dem Service etwas schlampig war und jedes Mal deutlich überzogen hat, wird das jetzt zu deinem Problem, was die Kulanz angeht...


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  14. #14 Flo95, 28.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2016
    Flo95

    Flo95 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    10.565
    Zustimmungen:
    2.099
    Ort:
    Stuttgart / Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Ich betone das jedes Mal, weil immer wieder Leute teils erstaunt scheinen
    Wenn man vorm Autokauf nur 5 Minuten in Google investiert, weiß man vom Steuerkettenproblem bescheid.

    Und dass außerhalb der 24 monatigen Gewährleistung kein Anspruch auf Kulanz besteht, vergisst auch fast jeder.
     
  15. #15 storchi, 28.08.2016
    storchi

    storchi Guest

    Oder beim Autokauf darauf achtet, wann, wo, wie, welcher Service gemacht wurde. Gerade bei einem Modell, dann anfällig ist und der Besitzer von der Kulanz quasi abhängig ist...


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  16. #16 dougmurphy89, 29.08.2016
    dougmurphy89

    dougmurphy89 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Habe gelesen das es eine Rückrufaktion seitens BMW gab,da die Injektoren eine fehlproduktion war (siehe Seriennummer der Injektoren) vllt kann man das noch prüfen lassen?
    Aber müssten jetzt nicht wieder alle Injektoren, Zündkerzen und Zündspulen und neu programmiert werden?
     
  17. abi85

    abi85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    baden baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    andreas
    Versuchen kannst du es aber denke wenn die Möglichkeit bestünden hätte wäre es geprüft worden.

    Meiner Meinung nach hast du Glück gehabt das du das ganze in der Garantiezeit passiert ist und du nicht 100% vom Umfang her selbst tragen musstest.
    Nach 8 Monatemn das Auto zurück geben würde schwierig werden (müsstest einen bestimmten Betrag pro gefahrenen km bezahlen)
    und Anwalt einschalten macht da wenig Sinn.


    Fahr das Auto weiter und schau mal ob weitere defekte auftreten.
    Falls ja werd den Bock los
    Wenn nein frei dich drüber das dir bei der Schwachstelle (steuerkette) finanzielle Hilfe zubekommen ist.
     
  18. #18 dougmurphy89, 09.09.2016
    dougmurphy89

    dougmurphy89 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    So auch nun habe ich die zweite Rechnung bezahlt. Aufgefallen ist das Reparaturen aufgelistet worden die in der ersten Rechnung gar nicht auftraten. Nun, nach ein paar weiteren Kilometen leuchtete heute wieder die Motor Kontrollleuchte auf,diesmal ohne ruckeln. Das auto reagierte also nicht,plus Anzeige der leuchte. Schlüssel wieder raus und neu gestartet,hat bisher gut funktioniert.

    Nach alldem,und dem "erneueten" auftreten frag ich mich ernsthaft vom Kaufvertrag zurückzutreten.

    Habt ihr dbzgl Erfahrung?
     
  19. #19 spitzel, 10.09.2016
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.198
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Wenn du eine Rechtschutzversicherung hast, wäre es jetzt der Moment dich richtig vom Anwalt beraten zu lassen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  20. #20 storchi, 10.09.2016
    storchi

    storchi Guest

    Was ist denn nun der Grund für das erneute Aufleuchten der MKL?

    Für mich ist selbstverständlich, dass ich als erste eine ordentliche Diagnose erstelle, wenn eine Kontrollleuchte aufleuchtet. Es kann ja sein, dass es etwas harmloses ist oder diese Reparatur auf Kulanz erledigt wird (Ich erinnere mich da an viele NOX-Sensoren, die von BMW anstandslos übernommen wurden. Immerhin Kosten von etwa 550 Euro)
    Aber ohne zu Wissen, was der Grund für die MKL ist, ist es schwierig zu entscheiden. Zumal es mit der Rückgabe schwierig wird. Du musst beweisen, dass die Mängel bereits beim Kauf bestanden und das ist nach neun Monaten quasi nicht möglich. Außer du hast Belege, Rechnungen o.Ä. von Dezember 2015, die das belegen...

    Wenn du den Wunsch hast, ist der Gang zum Rechtsanwalt jedoch unbedingt notwendig.
     
Thema: 118i Hilfe Steuerkette und Injektoren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 120d injektoen

    ,
  2. hat die steuerkette einfluss auf die einspritzdüsen

    ,
  3. 118i injektoren gewährleistung

Die Seite wird geladen...

118i Hilfe Steuerkette und Injektoren - Ähnliche Themen

  1. Spezialwerkzeug für Steuerkette N47

    Spezialwerkzeug für Steuerkette N47: Hallo, ich suche für den N47 Motor das Spezialwerkzeug für die Reparatur der Steuerkette. Falls jemand einen Koffer abzugeben hat, bitte melden.
  2. Kauf eines 118i, ja oder nein?

    Kauf eines 118i, ja oder nein?: Hallo ihr Lieben, auf der Suche nach Hilfe habe ich mich hier mal angemeldet. Momentan fahre ich einen 316i, hatte allerdings vor 2 Wochen einen...
  3. Kauf eines 118i, ja oder nein?

    Kauf eines 118i, ja oder nein?: Hallo ihr Lieben, auf der Suche nach Hilfe habe ich mich hier mal angemeldet. Momentan fahre ich einen 316i, hatte allerdings vor 2 Wochen einen...
  4. ABS, DTC, ... Ausfall HILFE

    ABS, DTC, ... Ausfall HILFE: Hi ich hoffe ihr könnt mir helfen oder mir eventuell Tips geben. Folgendes Problem, ich war in der Waschstraße mit meinem E87, habe ihn für ca. 2...
  5. [E88] Suche Präsenezfälle für Injektoren / Einspritzdüsentausch auf Kulanz

    Suche Präsenezfälle für Injektoren / Einspritzdüsentausch auf Kulanz: Hallo zusammen, wende mich nun an euch da ich mit meinem Latein am Ende bin. Hab seit April mein 125 i Cabrio in Gebrauch (ist als...