[E8x] 118d oder 118i ab BJ 2009

Dieses Thema im Forum "BMW 118d" wurde erstellt von baller16, 13.03.2013.

  1. #1 baller16, 13.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2013
    baller16

    baller16 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin derzeit am überlegen mir einen Gebrauchtwagen zuzulegen. Gedacht hatte ich an einen 118i oder 118d. Im Rahmen des Werksangehörigen-Leasings bei BMW bin ich beide auch schon je 10 Monate gefahren und fand insbesondere den Diesel sehr gut.

    Mein Budget wären 10-15 TSD EUR. Baujahr ab 2009 (das müsste demnach das Facelift sein, oder?).

    Im 118i Forum liest man von relativ vielen Problemen (Motor etc.). Wie sieht das hier beim 118d aus?

    Sind die Benziner mittlerweile tatsächlich haltbarer als die Diesel-Motoren? Ich kenne mich grundsätzlich mit Fahrzeugtechnik wenig aus.

    Bei Mobile.de finde ich relativ viele Angebote mit Fahrleistungen ab 30.000km (118i) bzw. um die 50.000km (118d), die in meinem Budget liegen würden. Teilweise sind auch 318i zu haben. Ist hier der selbe Motor wie im 118i verbaut?

    Entschuldigt den langen Text.

    Viele Grüße

    Edit: kurze Zusatzinfo: ich brauche den Wagen für täglich circa 20km Autobahn (Arbeit) und für Wochendausflüge. Fahrleistung pro Jahr schätze ich auf 12.000km.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 baller16, 13.03.2013
    baller16

    baller16 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Neu in der Verlosung wäre jetzt auch noch ein 116d. Habe gelesen, dass da im normalen Betrieb kaum ein Unterschied zum 118d sein soll (hier im Forum gelesen)?! Da ich eh höchst selten >150km/h fahre, wäre das mir persönlich egal.
     
  4. #3 Berentzenkiller, 13.03.2013
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Äh - nein? Wer behauptet denn sowas?

    Wenn Du schon beide gefahren bist, was soll man da für Tipps geben? Die Diesel fahren sich sportlicher bzw. haben von unten raus mehr Druck als die Benziner. Wenn Dich der Sound des Diesels stört, liegen die Benziner wieder vorn. Grundsätzlich wenn Du nicht schnell unterwegs bist und 20 km Autobahn jeden morgen und abend fährst ist ein Diesel sicherlich nicht schlecht.

    Aber Du bist ja schon beide gefahren und kannst Dir doch selbst ein gutes Bild machen.
     
  5. #4 baller16, 13.03.2013
    baller16

    baller16 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mir geht es eher darum, dass es im 118i-Forum vor negativen Beiträgen nur so wimmelt...meine Frage wäre daher, ob der 118d generell als zuverlässiger gilt (mir ist bewusst, dass man auch Pech haben kann).
     
  6. #5 Snake-Force, 13.03.2013
    Snake-Force

    Snake-Force 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Berlin
    Vorname:
    Sven
    Zuverlässiger würde ich nicht unbedingt sagen, das Problem am Internet und Forum ist eigentlich, dass Leute mit Problemen das Forum aufsuchen. Es gibt halt seltener Thread wo die Leute einfach nur glücklich über Ihr Auto berichten, weil wenn alles in Ordnung ist, sucht man ja nicht nach Hilfe. :mrgreen:

    Ich habe einen Baujahr 2008er 118d und ihn nun 13 Monate ohne ein jegliches Problem. Bin in der Zeit gut 23.000 km gefahren.

    Zum Thema 116d, wie wichtig ist dir das voran kommen, sprich Leistung? Ich hatte mich damals bewusst für den 118d mit 143 PS entschieden. Da ich dachte, das es ein guter Kompromiss aus Leistung und Verbrauch ist. Dieser Gedanke hielt an, bis ich den ersten 120d (glaube die 177 PS Variante?) getroffen habe mit ähnlichen, geringen Verbrauchswerten. Da hab ich mir nur so gedacht, hätte ich mir mal lieber nen 20d oder sogar 23d geholt (vorbei letzter wohl in der Anschaffung zu teuer gewesen wäre).

    Keine Ahnung wie sich das bei den Benzinern verhält, beim Diesel bleibt es ja mit 1995qm Hubraum, was ersten Steuerlich somit keinen Unterschied bringt und je nach Fahrweise wohl auch vom Verbrauch her sich nicht stark äußert. Man aber definitiv mehr Kraftreserven hat bzw. durch Optimierung eben noch ein kleines bisschen mehr PS bekommt. :wink:
     
  7. #6 baller16, 13.03.2013
    baller16

    baller16 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Den 118d fahren hat schon Spaß gemacht. Ich müsste nochmal nachschauen, aber der 120d ist glaube ich zumindest in der Versicherung ne ganze Ecke teurer. Was für eine Laufleistung sollte ich circa beim Kauf anstreben? Wie gesagt Baujahr ab Facelift (ich glaube 2009) und bis 15.000 EUR. Sonderausstattung bräuchte ich nur Klima (wenn es geht die Klimaautomatik), PDC (mind. hinten) und evtl. Sitzheizung.

    Einige Händler bieten auch diese "Premium Selection" an. Hier im Forum habe ich jetzt aber gelesen, dass das mehr oder weniger ein Marketing-Gag ist. Also doch lieber von privat kaufen?
     
  8. #7 Snake-Force, 13.03.2013
    Snake-Force

    Snake-Force 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Berlin
    Vorname:
    Sven
    Ja Premium Selection klingt eigentlich nur ganz gut, aber deswegen direkt vom Privat? Hm, du hast halt so oder so deine Gewährleistung beim Händler, was du bei Privat ja nicht hast.

    Meiner Stand nur mit Sommerreifen da und ich hab ihn Ende Januar gekauft, also schön blöd. Da hat der Verkäufer gemeint, dass er mir von Leasing-Rückläufer dann gebrauchte Winterreifen dazu gibt. Als ich das Auto abgeholt habe, sehe ich nagelneue Winterreifen mit 16 Zoll Stahlfelge und Radzierblenden. Ich meinte nur scherzhaft, die wurden aber wohl nicht lange gebraucht, hm? Da kam nur seine Antwort, das keine gebrauchen Reifen da waren und ich deswegen neue bekommen hab.

    Dazu war im Tank leider noch bissl Sommerdiesel (Tank war 3/4 voll) und das Volltanken (ebenfalls durch den Händler) hat wohl keine ausreichend gute Mischung gebracht, jedenfalls war paar Tage später es über -20 Grad kalt und mir ging der Wagen aus, er wurde dann von Händlers eigenen Abschleppwagen geholt, in der Werkstatt aufgetaut, der Kraftstoff abgesaugt und neu befüllt, sowie mir wieder bis vor die Haustür gebracht, alles für 0,- EUR.

    Genauso hatte ich Probleme mit den rechten Fensterheber, da würde mir ebenfalls vom Autohaus Gestänge und Motor getauscht.

    Wenn sowas ähnliches bei dir läuft, muss du sowas halt selber bezahlen, da ist nen Händler schon etwas anderes. Muss dazu noch sagen, das es ein BMW Vertragshändler war, was ja nochmal Stückchen mehr ist als nen Hinterhof Parkplatz. :mrgreen:

    Würde dir bei dem Kaufpreis also schon eher zum Händler raten, außer der Privatverkäufer ist Besitzer einer eigenen Werkstatt, dass würde vielleicht auch noch gehen. :wink:
     
  9. #8 WernerR80, 14.03.2013
    WernerR80

    WernerR80 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Weilheim
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2009
    Vorname:
    Werner
    Spritmonitor:
    Grüezi baller16

    wenn du Vielfahrer (mehr als 10tsd/Jahr) bist einen Diesel und wenn du nur so um die Ecke fährst würd ich dir den Benziner empfehlen. Das bisschen mehr Steuer das du beim Diesel hinblätterst kriegste locker an der Tanke wieder raus :wink:
    Ich hab mich für den 118-Diesel entschieden und bin voll \:D/
    Toller Verbrauch, Druck von unten Raus, schaltfaules Fahren und ausreichend Leistung.

    Probleme hatte ich noch nicht. Hab mir den Kleinen letztes Jahr im Juni zugelegt (Bj 3/2009) und seitdem 13tsd Kilometer zurückgelegt.
    Das einzige was etwas nervt sind die Knarrgeräusche im Bereich Tachoeinheit. Aber da bin ich schon dran und weiß wie ich dem zu Leibe rücke.
     
  10. #9 Maulwurfn, 14.03.2013
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.763
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Helgoland
    Die Zeiten, wo man bei 10.000 Kilometern im Jahr mit einem Diesel besser bedient war sind lange Vorbei. Eher das Doppelte und mehr ist der Fall. :roll:
     
  11. #10 christoph_e36, 15.03.2013
    christoph_e36

    christoph_e36 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    01/2008
    Spritmonitor:
    Also ich würde den 118d bevorzugen, entspannteres Fahren, sparsamer zudem auch noch. Die Steuern holt man auch bei 12.000km problemlos raus. Rechne dir es mal durch.:wink:
     
  12. brummi

    brummi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    06/2009
    Vorname:
    Willi
    Lass Dich davon nicht verunsichern - ich habe noch kein Autoforum gesehen, in dem über die positiven Sachen berichtet werden. Meist werden doch Problemlösungen gesucht. Schau Dir an, wieviele 118i/d es in D gibt und wieviele davon hier im Forum vertreten sind. Dann entscheide, ob das repräsentativ ist.

    Ich selbst habe den 118i als Cabrio; klar ist ein D unten raus kraftvoller, aber beim Cabrio, mit dem wir nicht so viel fahren, relativiert sind das auch wieder. Da ist cruisen angesagt. Für die längenen Strecken haben wir noch einen X3 2.0d mit 185 PS. Klar ist da ein "Unterschied" z.B. im Verbrauch- der 118i liegt bei ca. 8,5 ltr. Super/100 km, der "Dicke" bei vergleichbarer Fahrweise bei ebenfalls 8,5 ltr./100km...... allerdings dann eben Diesel.
    Wenn Du siehst, dass die "Schrankwand" schon einen relativen Verbrauchsvorteil hat, wird das natürlich bei dem normalen 1-er noch deutlicher ausfallen.
    Alles auch eine Rechenaufgabe; wir fahren mit dem "Dicken" so ca. 25.000 km im Jahr; das Cabrio ist von 2009 und hat nun 27.000 km Gesamtlaufleistung. Da macht dann der Diesel eher wenig Sinn.
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. patte

    patte 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Patrik
    12t km ist nun keine Dieseltypische Fahrleistung.

    Allerdings vergleichen wir hier noch die E-Reihe-Motoren.

    Und da sind die 4-Zylindermotoren (Benziner) einfach mist!

    Klang? Dieselähnlich! Leistung? untenrum gar nicht vorhanden. Da musst du sehr hochdrehen um Leistung zu spüren, aber dann hast du auch den doppelten Verbrauch.

    Und ich war einer mit diesen massiven Problemen, Motorrucklern etc.

    Nie wieder dieser Motor.

    Bei den neuen Turbobenzinern in den F-Reihen, würde ich bei der Fahrleistung auch zum Benziner tendieren, aber darum geht es ja nicht.

    Die Dieselmotoren sprechen untenrum sehr gut an und sind vom Verbrauch top.
    Klang ist hier ebenfalls äußerst bescheiden, aber damit kann auch der 4 Zylinder Benziner nicht punkten.
     
  15. #13 baller16, 16.03.2013
    baller16

    baller16 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und danke für die vielen Antworten! Ich tendiere mittlerweile auch zum Diesel. Wenn mir meine Erinnerung keinen Streich spielt, hat der einfach Spaß beim Fahren gemacht. Werde in den nächsten Wochen mal abwarten, was so auf den (Gebraucht-)Markt kommt.

    Die neuen 1er Benziner bin ich noch nicht gefahren. Die liegen aber leider eh (trotz Mitarbeiterrabatt) schon deutlich über 15.000€.

    Danke nochmal!
     
Thema: 118d oder 118i ab BJ 2009
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 118d bj 2009 zum ausschlachten

    ,
  2. bmw 118i facelift 2009

    ,
  3. 118d bj 2009

Die Seite wird geladen...

118d oder 118i ab BJ 2009 - Ähnliche Themen

  1. Problemchen am 118d

    Problemchen am 118d: Servus, habe ein paar Probleme mit meinem 2009er 118d. 1. Die "aufblasbare" Sitzverstellung (Teilleder, M-Sportsitze) kann den Druck nicht...
  2. [F2x] Bmw 118i Kühlwasser mit destilliertem Wasser nachgefüllt

    Bmw 118i Kühlwasser mit destilliertem Wasser nachgefüllt: Morgen, habe heute Morgen mal mein Kühlwasser überprüft und es hatte um die -38°C laut dem Prüfer. War aber auf dem Minimum also habe ich etwas...
  3. Zukünftiger 118d Fahrer

    Zukünftiger 118d Fahrer: Servus, ich bin der Ralf, bin 17 Jahre alt und wohne i.d.N. vom Ammersee in Oberbayern. Glücklicherweise darf ich wenn ich 18 bin den 1er meiner...
  4. E87 118d VFL kompletter Kuehlmittelverlust

    E87 118d VFL kompletter Kuehlmittelverlust: Hallo, ich bin am Donnerstag in die Schweiz gefahren und kurz vor der Ankunft ist die gelbe Leutchte (Kasten mit Wasserstand und Auslass oben...
  5. 116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km

    116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km: Hallo zusammen, meine Frau und ich haben vor gut einem Monat einen gebrauchten 1er gekauft: 116i (122PS) EZ: 11/2007 50.000 km...